1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von JB, 01. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JB

    JB RADIOSZENE Mitarbeiter

  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    Machen wir es uns da nicht ein wenig zu einfach, Herr Lemmer?

    Was den Rest betreffs NPD angeht:
    Der Satz von Avi Primor bezüglich des deutschen Schuldeingeständnis war mit Sicherheit eine Art Befreiung, aber was hat dieser mit den neuerlichen Machenschaften der NPD zu tun? Wenn man den gesamten Text liest könnte man schnell auf die Idee kommen, dass damit eine Art Emtschuldigung und Herunterspielung der Ereignisse im sächsischen Landtag und anderswo gemeint sein könnten. Ich hoffe doch, dass dem nicht so ist...
     
  3. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    erstens finde ich es bedenklich, wenn der Wert von Nachrichten nach dem "Entertainment-Faktor" bemessen wird
    (wobei mir nicht ganz klar ist, ob Herr Lemmer dies bewußt ironisch oder unbewusst "betriebsblind" betreibt. Nachrichten sind meines Erachtens dann doch noch was anderes als "Showtime"..)
    Zweitens habe ich erneut den starken EIndruck: hier hat jemand "Position beziehen" mit "Positioning" verwechselt.

    Achja und drittens: so "schön" der Satz sein mag, es ist doch aber klar erkennbar, daß da auf jeden Fall jede Menge Zündstoff für eine eben genau gegenteilige und gefährliche Meinung drinsteckt.. (oder etwa nicht?)
     
  4. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    Dazu muß man nach der GEZ-Diskussion von vor ein paar Tagen an dieser Stelle doch nicht mehr viel sagen, oder?
     
  5. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    Nicht mal der ehemalige israelische Botschafter ist nach Eurer Ansicht davor sicher, "den Falschen" zuzuspielen? Ihr habt sie doch echt nicht alle... :rolleyes:
     
  6. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    Kannst du mir mal sagen, wie du das wo herauszulesen glaubst, Makeitso? :confused:
     
  7. Heidi

    Heidi Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    Ich fand den Bitterlemmer diesmal richtig gut - besser als die letzten beiden. Vor allem "Staatsradio" find ich gut - und - "die Politiker gehören denen". Man merkte hier: Herr Lemmer steht im "wirklichen Radio-Nachrichtenleben", was man im Forum bei einigen Nasenbären nicht gerade behaupten kann...
     
  8. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    Zum Beispiel hier:
     
  9. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    Lieber makeitso: Tom scheint abgefärbt zu haben. Doch es würde dir deutlich besser stehen, statt bestimmte Aspekte mit Beleidigungen abzufertigen, einfach mal nach den möglichen Gründen zu fragen. Das wäre nicht nur freundlich, sondern eventuell sogar diskussionsfördernd. Du scheinst es womöglich nur schwer zu verstehen, aber aber hinter Nicks und Benutzerbildchen verbergen sich tatsächlich Menschen, die ebenfalls der Meinung sind, daß sie recht klar denken können - mit dieser Meinung bist du nicht allein.
     
  10. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    das hier jeder denken kann, steht wohl ausser frage.
    es geht doch im prinzip nur darum, seine sehr persönliche subjektive meinung als das mass aller dinge hinzustellen.
    davor ist keiner gefeit......aber grade leute mit stilistischer sensibilität, einem ausgeprägten formulierungssinn und als durchaus anerkannte kapazität der deutschen sprache können leichtbemittelten mitmenschen durchaus manipulativ unter die arme greifen.
    die einseitige sicht der dinge bzw deren darstellung läuft uns doch dauernd übern weg, weil sich interessen weniger nicht mit den interessen vieler decken.

    prost.....
     
  11. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    Letzteres spricht aber nicht unbedingt für die kommerziellen Veranstalter, oder sieht das jemand anders? Es war wohlgemerkt nicht von "sie gehören den Politikern" die Rede (es wäre wieder ein anderes Thema, ob das ggf. zutrifft).
     
  12. Heidi

    Heidi Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    @ K 6
    Das habe ich mir auch schon gedacht. Dieses Wortspiel funktioniert natürlich von beiden Blickpunkten aus -- also die Politiker gehören den Staatssendern, und: Die Staatsender gehören den Politikern. Aber es trifft doch im Großen und Ganzen den Kern. Poltiker tummeln sich vor allem im Staatsfunk und TV und sie sitzen überall in den Kontrollgremien (und dort wo die eine und andere Nebentätigkeit winkt).

    Die Frage ist aber für uns Privatfuzzies:
    1. Wollen wir die Politiker überhaupt so dick im Programm haben? Ich sage: Nur wenn sie wirklich etwas zu sagen haben, dass die Menschen betrifft und bewegt. Erfahrungsgemäß haben die aber zu 99 Prozent nichts dergleichen zu bieten. UND
    2. Wollen wir sie in den Kontrollgremien? Oh bitte - die Landesmedienanstalten als Ablagerplatz für langjährige aber fachlich unfähige Parteisoldaten jeglicher Couleurr bauen doch schon genügend Mist, oder? Bleibt nur noch dass
    3. Modell (das Filzmodell) a la Schunk - da kriegste dann sogar den Bundesverdienstgeier.
     
  13. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    Im Großen und Ganzen ist der Begriff per Definition gänzlich falsch und schwebt extrem knapp über der niedrigsten Stammtischhöhe. Aber wem es gefällt...
     
  14. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Das Februar-Thema im neuen Bitter Lemmer: "Skandale"

    Oh, das ist aber eine sehr öffentlich-rechtliche Frage. Vgl. hier.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen