1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von DJMICHA, 22. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DJMICHA

    DJMICHA Benutzer

    Hat jemand von euch Erfahrung mit der software "Airplay" von Radioclient? Mit welchem Mischpult betreibt ihr die Software?

    DJMICHA :)
     
  2. soerenOnAir

    soerenOnAir Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Wir nutzen den RadioClient schon seit längerer Zeit und sind sehr zufrieden damit.Wir benutzen die Software mit analogen Soundcraft-Pulten und es funktioniert:)

    lg
     
  3. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    habs im einsatz mit einen airmate .... eigentlich keine probleme .. .die files kommen mittlerweile auch von einer netzwerkfestplatte *g*
     
  4. aklive

    aklive Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Hab ich auch noch installiert. Mache aber im moment eher weniger, also Internetradiomäßig :) Finde das Layout der Software ein wenig unübersichtlich. Aber die Funktionen sind schon super :) Habe für RadioCLIENT ein Tool programmiert, welches MIDI Befehle erkennt, auswertet und die Software steuert. Als Pult hab ich ein Yamaha 03D. Iss schon was größeres. Im Prinzip würde das mit jedem Pult, welches Midi Befehle sendet, funktionieren.

    Ist ne feine Sache! ;)


    Liebe Grüße,
    Alex
     
  5. DJMICHA

    DJMICHA Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    entschuldigung, daß ich erst jetzt antworte. würde mich mal interessieren, welche soundkarten ihr so benutzt.

    wie ist so eine Festplatte geschaltet? Was kostet so eine Festplatte?

    djmicha
     
  6. TiBel

    TiBel Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Im einfachsten Fall ein NAS-fähiges Festplattengehäuse kaufen (so etwas: klcik) und eine beliebige Festplatte reinbauen. Dann übers Netztwerkkabel an dein Switch oder Hub hängen und schon kannst du über's Netzwerk darauf zugreifen. Habe bei mir eine 250 GB Platte auf diese Weise installiert. Funktioniert Problemlos!!
     
  7. bots

    bots Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Hallo, wir verwenden Airplay schon eine ganze Weile - läuft äußerst problemlos und komfortabel.

    Die Frage nach dem Mischpult leuchtet mir nicht ganz ein - weil ich nicht verstehe was das mit der Software zu tun hat, aber ich muss nicht alles verstehen :rolleyes: wir verwenden ein Soundcraft - aus dem einfachen Grund, weil die Mikrovorverstärker recht brauchbar sind und die Kobination aus 4 Mic-Zügen und 10 Stereolines [von denen 2 sogar noch als Plattenspielereingänge dienen] einfach in dem Preisbereich [und auch erheblich höher] nicht zu kriegen waren.

    Soundkarte ist von Terratec [braucht halt die dementsprechende Anzahl LineOuts - je nachdem was du alles aufs Pult schalten willst].

    Die Software läuft auf einem Rechner der ins Netzwerk eingebunden ist - dh der sich Songs/Beiträge vom Server holt].

    Was Airplay bzw RadioClient Paket angeht ist das äußerst bedienerfreundlich wenn man mal damit umgehen kann - dass es für Neueinsteiger etwas unübersichtlich wirkt, liegt wohl daran dass die Oberfläche stark an RM orientiert ist - u das ist halt in der Branche ein 'Quasi-Standard'.
     
  8. ChaotY2k

    ChaotY2k Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Hi,

    also ich hab die Airplay an nem einfachen Behringer DX 1000 aber mit ner Funktionstastatur statt Faderstarts. Ich finde die Software im Vergleich zu den meisten Anderen sehr übersichtlich, der Player ist einfach und in der normalen Ansicht fast nur mit sinnvollen Buttons belegt, dafür kanns aber trotzdem alles an brauchbaren Funktionen.
    Und der Support ist auch okay (wenn ich auch leider immernoch nicht weiß, was für ein DB-System die Files dahinter sind *schnief*) aber der Christian hat bisher schon einige Vorschläge umgesetzt.

    Stichpunktartige Vor- und Nachteile:

    Positiv:
    - Sehr stabil (über 6 Monate KEIN Absturtz!)
    - schnell
    - braucht wenig Ressourcen (läuft auf nem 900 MHz mit 350 MB Ram!)
    - Guter Support
    - brauchbares Handbuch

    Negativ:
    - Einbindung in Powergold o.ä. sehr umständlich...
    - Benutzung per VPN-Tunnel nur ab 5 MBit brauchbar (synchronisiert zuviel)
    - Viele Funktionen undokumentiert (leider... )
    - ein paar grafische Schnick-schnacks drin, die es ned braucht (gradients auf der Airplay-Software ?!?)
    - keine Update-Funktion (müssen von Hand runtergeladen und eingespielt werden auf allen Clients)
    - keine Benutzerverwaltung... Passwörter usw. müssen lokal gesetzt werden.

    Aber trotz der längeren Negativ-Liste: Ich bin sehr zufrieden damit... würde es weiterempfehlen...
     
  9. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Was mich in dem Zusammenhang mal interessiert, ist die Cartwall von Radioclient. Ich hatte mal eine Testversion hier, die mich stark an die Cartwall von DAVID erinnert hat. Nur erschien mir die Radioclient-Cartwall etwas unausgereift.
    Hat die jemand und kann jemand etwas dazu sagen? Auch mit Hinblick auf Soundkarten/Faderstart (Gamepad?)/Tastaturkommandos?
     
  10. Andi

    Andi Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Ich habe mit beiden Cartwalls schon gesendet - sowohl mit der von DAVID, als auch mit der von Radioclient.

    Vom Prinzip her sind beide identisch. Was ich bei DAVID sehr komfortabel finde, ist die Auswahl nach "Sendung", "Moderator" & "Kategorie". Bei Radioclient funktioniert das ja nur über eine Suche. Auch anders: Bei DAVID kannst Du für jeden Player einen Stack anlegen, bei Radioclient nur für Player 4. Die Radioclient-Cartwall eine feine Sache - und für Internetradio mehr als ideal. Ich habe die Cartwall auf 4 Kanälen am Mischpult hängen, und kann diese von da aus per Hotstart starten.

    Was es meines Wissens nach nicht gibt, ist eine Spezialtastatur für die Cartwall (zumindest kenne ich nur die für AIRPLAY - Christian korrigiere mich, wenn ich falsch liege). Das ist schön bei DAVID mit den 4 großen roten "LADEN"-Tasten. Da hab sogar ich mit meinen Fingern Platz :D
     
  11. ChaotY2k

    ChaotY2k Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Da kann ich Dich gleich korrigieren ;)

    Hier sind die möglichen Steuerbefehle die man "nur" auf eine Tastatur programmieren müsste (Auszug aus der Excel-Datei)

    Code:
    CW PLAY 1
    CW PLAY 2
    CW PLAY 3
    CW PLAY 4
    CW STOP 1
    CW STOP 2
    CW STOP 3
    CW STOP 4
    CW JINGLEHOTPLAY 1
    CW JINGLEHOTPLAY 2
    CW JINGLEHOTPLAY 3
    CW JINGLEHOTPLAY 4
    CW JINGLEHOTPLAY 5
    CW JINGLEHOTPLAY 6
    CW JINGLEHOTPLAY 7
    CW JINGLEHOTPLAY 8
    CW JINGLEHOTPLAY 9
    CW JINGLEHOTPLAY 10
    CW JINGLEHOTPLAY 11
    CW JINGLEHOTPLAY 12
    CW JINGLEHOTPLAY 13
    CW JINGLEHOTPLAY 14
    CW JINGLEHOTPLAY 15
    CW JINGLEHOTPLAY 16
    CW PFL 4
    CW PFL 3
    CW PFL 2
    CW PFL 1
    CW PAUSE 4
    CW REPEAT 3
    CW AUTOPLAY STACK 4
    CW QUICKSEARCH userdefined 4
    CW QUICKSEARCH userdefined 5
    CW QUICKSEARCH userdefined 6
    CW QUICKSEARCH userdefined 7
    CW PAUSE 1
    CW PAUSE 2
    CW PAUSE 3
    CW REPEAT 1
    CW REPEAT 2
    CW QUICKSEARCH JINGLES
    CW QUICKSEARCH NEWS
    CW QUICKSEARCH BEITRAEGE
    CW QUICKSEARCH ELEMENTS
    CW QUICKSEARCH SIGNATIONS
    CW QUICKSEARCH SPOTS
    CW QUICKSEARCH userdefined 3
    CW QUICKSEARCH userdefined 1
    CW QUICKSEARCH userdefined 2
    CW QUICKSEARCH userdefined 8
    CW QUICKSEARCH userdefined 9
    CW QUICKSEARCH userdefined 10
    CW SUCHFENSTER (ALT)
    CW PFL_END PLAYER 1
    CW PFL_END PLAYER 2
    CW PFL_END PLAYER 3
    CW PFL_END PLAYER 4
     
  12. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Darauf zielte meine Bemerkung ab. Für mich kommt aus verschiedenen Gründen auch eher die Radioclient-Cartwall in Frage. Mir reicht ein Player zum stacken.
    Nur würde ich gerne eine Preh-Tastatur programmieren und sie für die Cartwall einsetzen. Dazu fehlen mir aber noch ein paar Befehle, die anscheinend nicht oder noch nicht in das Programm integriert sind (z. B. ausgewähltes Jingle in den Stack schieben, alle Player löschen, Stack löschen, Player x löschen, Start/Stop auf eine Taste, Takes im Stack miteinander verketten usw.). Es wäre auch interessant, zu erfahren, ob sich die Radioclient-Cartwall beispielsweise mit einem Gamepad steuern läßt (Start/Stop für einen der vier Player), um somit einen Faderstart anzuschließen. Gewohnheitsgmäß nutze ich einen Player nur für Musikbetten, und da würde sich ein Faderstart anbieten.
    Auch die Sache mit der Soundkarte ist wichtig: läuft die RCCW auf einer Terratec Phase 28, oder muß Höheres her?
    Desweiteren gibt es einige Kleinigkeiten, die mir an der bisherigen RCCW nicht sonderlich gefallen, aber die sind erstmal nicht sooo wichtig.
     
  13. Andi

    Andi Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Faderstart ist kein Problem. Läuft über den LPT-Port.

    ... oder habe ich die Frage falsch verstanden - und es geht explizit um die Steuerung per Gamepad?
     
  14. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    Wäre das einfachste. USB-Gamepad, aufschrauben, zwei Drähte an einen der Knöppe anlöten, die Drähte an den Faderstartanschluß am Mischpult - fertig. Hochgezogener Regler simuliert einen Tastendruck.
    LPT-Port klingt nach mehr Fummelarbeit, aber solange es eine Möglichkeit gibt, ist ja OK. Wie die umgesetzt wird, ist erstmal nebensächlich.
     
  15. ChaotY2k

    ChaotY2k Benutzer

    AW: Erfahrungen mit "Airplay" von Radioclient?

    LPT ist völlig unproblematisch... Eigentlich nur Masse auf die Signal-Pins schalten und damit ist das Problem gelöst.

    Die Cartwall verwendet meines Wissens die bass.dll und ist somit auf jeder Soundcarte lauffähig, die unter Windows einen Ton von sich gibt.

    Kleiner Tipp noch für die Joystick-Bastler:

    90k Ohm zwischen pin 1 und 3
    90k Ohm zwischen pin 1 und 6
    (das muss gemacht werden damit der PC glaubt es ist n Joystick)

    Taster A1 (schließer)
    Pin 2 und 4

    Taster A2 (schließer)
    Pin 7 und 4

    Taster B1 (schließer)
    Pin 10 und 4

    Taster B2 (schließer)
    Pin 14 und 4

    Ich hatte auch mal nen Joystick eingeschleust, aber sehr ungemütlich isses, wenn der PC auf eine der Tasten drückt wenn man ihn in den Schrank schiebt. Da ist die "direkte" Lösung doch etwas sicherer und auch billiger ;)
    Die Cartwall arbeitet mit Tastatur-Ereignissen oder LPT-Ereignissen - Aber nicht mit Joystick. Ich hab schon mal was gebaut für den Joystick, also ein Programm dass dann entsprechend die Msg's an das Programm sendet wenn am Joystick ne Taste gedrückt wird, das müsste ich eigentlich nur ein wenig ändern, wenn da jemand Interesse dran haben sollte
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen