1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Jugendliche" ans Radio

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von mpitsch78, 18. Juli 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mpitsch78

    mpitsch78 Benutzer

    Hallo liebe Forenmitglieder, hat jemand Ideen wie man Jugendliche (14-29 Jahre) ans Radio (Internetradio) heranbringen kann ?
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Jetzt weiß ich, warum "Jugendliche" in Anführungszeichen geschrieben wurde - bei DEM Altersspektrum (29???)

    Tipp: Mal in der Kategorie "Internetradio-Vorstellungen" nach Radios suchen, die deinem Geschmack entsprechen.
    Auf den meisten Homepages finden sich Hinweise, dass Moderatoren gesucht werden.

    Inwiefern manche dieser Radios dazu geeignet sind, junge Menschen an das Medium heranzuführen, ist eine andere Frage. :(

    Gruß, Uli
     
  3. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Was hast du denn genau vor ?
     
  4. Mario Steiner

    Mario Steiner Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    ja, weis ich...wir planen da etwas.

    Kommende Woche sollte das Konzept fertig sein.
     
  5. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Falls es ein Supahitradio wird, mit die angesachten Tscharts, der neuesten Ballamann-CD und den gestammelten Werken von Bullshido ........ :rolleyes:
     
  6. nwd

    nwd Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    80% der deutsche Internetradios, die etwas taugen und den Namen verdienen, haben jugendlichen Ursprung. Ü30 ist zu 99% Schrott - siehe Vorstellunsforum.

    Daher muss man die Jugend kaum mehr an das Medium heranholen, denn sie ist es, die dieses größtenteils ausmacht.
     
  7. Hulle

    Hulle Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Hm - vielleicht denkt mpitsch78 auch eher an eine pädagogische Variante?
    Internetradio als Projekt im Jugendzentrum oder so.
    Und in diesem fall vielleicht, wie man jugendliche für das Thema "Radio" begeistern (heranführen) kann und wie man es möglicherweise pädagogisch als Projekt umsetzen kann?

    Das war näömlich so wie ich das verstanden habe.
     
  8. Mario Steiner

    Mario Steiner Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    ja, Hulle

    Genauso hab ich es auch verstanden...
    We erwähnt, wollen wir in dieser Richtung was probieren.
     
  9. mpitsch78

    mpitsch78 Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Danke schonmal für die ersten Antworten und Hilfen,
    mir geht es im Allgemeinen darum wie man (egal ob Internetradio oder "normales" Radio) die Zielgruppe 14-29 ans Radio hören kriegt.
    Die meisten hören zwar Musik, aber doch eher selten Radio, oder ????
    Vielelicht gibts da noch ein paar interessante Tipps ??
    Bekannte Sachen wären z.B. Gewinnspiele, Single-Börsen,Newsletter, Vorstellung(Aktionen) an Schulen
     
  10. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Nee. Wenn dann nur über die Musik, die ja ohnehin Hauptbestandteil fast eines jeden Radiosenders ist. Verschiedene (radiotaugliche) Projekte bezüglich diverser jugendrelevanter Bands wären ein Ansatz. Collagen, Dokus oder ähnliches könnte man über besagte Bands produzieren. Damit weckst du bei den Kids dein Interesse. Und ganz nebenbei lernen die Probanden auch gleich noch das Radio eben sehr viel mehr kann als dümmliche Gewinnspiele.
    Das Ganze könnte man dann ausbauen auf jugendspezifische Themen, also Schulprobleme, erster Sex etc. pp. Und natürlich irgendwann auch das eine oder andere Gewinnspiel. Aber erstmal mußt du die wirklich Interessierten auf deine Seite ziehen und ihnen zeigen, dass du dich nicht nur dafür interessierst, wer von ihnen Interesse am Radio hat, sondern auch, dass du dich für sie interessierst. Nur so kommt am Ende auch etwas längerfristig brauchbares raus. Wenn du das Projekt von Anfang an über Gewinnspiele aufziehen willst, betrachten die Kids das von Anfang an als Fun und nehmen es nicht wirklich Ernst.
     
  11. derPENGUIN

    derPENGUIN Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    bei 14-29 jaehrigen. Radiokult, you made my day.
     
  12. santista

    santista Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Ich dachte es wäre Billshido :wow::wow::wow:

    SCNR
     
  13. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Beim rbb-Sender Fritz bringt man's eigentlich recht klar auf den Punkt: Die jugendliche Zielgruppe ist die undankbarste überhaupt. Sie ist schwer zu erreichen, setzt stark auf Individualität und ist sehr flatterhaft. "Jugendliche an sich" ans Radio zu holen ist praktisch unmöglich. Schon eher machbar ist dies über eine Spezialisierung innerhalb dieser Gruppe, z.B. über bestimmte Musikstile, Ansprache der Hörer und den Programminhalten. Beispiel: Energy und FM4 sprechen beide eine jugendliche Zielgruppe an, unterscheiden sich inhaltlich aber um Welten.

    Wichtig scheint mir vor allem eine Authentizität seitens der Programmmacher. Die Jugendlichen wollen von ihnen ernstgenommen, aber nicht bevormundet werden. Dazu braucht es aber auch nicht irgendwelche hippen 16jährigen vorm Mikro, ein guter Moderator kann auch schon in den Mittdreißigern sein, um sein junges Publikum mitzureißen. Typische "Jugendthemen" wie die oben genannten sind durchaus erlaubt, sollten aber nicht überbewertet oder gar aufgedrückt werden.

    Meines Erachtens gute Referenzen für ein authentisches, junges Programm, welches aber nicht gleich ins über-alternative abdriftet, sind: Fritz, radio TOP 40, Radio 538 (speziell abends) oder BBC Radio 1
     
  14. mpitsch78

    mpitsch78 Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Ja, ok, über die Musik die "Jugend" ans Radio zu kriegen ist klar !
    Was aber wenn das nicht machbar ist (Verlust von "alten" Hörern)?
    Welche Möglichkeiten hat man denn dann noch ?
     
  15. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Irgendwie versteh ich die Frage nicht ganz. :confused:
    "alte Hörer"? Das bei einem Jugendprogramm das Zielpublikum irgendwann hinauswächst, ist doch normal? (wobei auch diese Wellen noch oft genug ältere Hörer haben)
     
  16. mpitsch78

    mpitsch78 Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Ja klar, aber was ist, wenn man als Hörerpublikum die älteren hat, aber junge Hörer dazugewinnen will ?
     
  17. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Nach Theorie der terrestrischen Sender hebt sich das auf. Entweder setzt Du auf die alten Hörer (hr1), oder Du setzt auf die jugen (Energy, Planet, N-Joy, Delta...). Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Programm, in dem erst die Mamas & Papas laufen und direkt danach Moby, funktioniert. Aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren.
     
  18. mpitsch78

    mpitsch78 Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Das ist schon klar, daß man nicht beides vermischen kann´.
    Aber wie sonst könnte man denn den jungen das Radio schmackhaft machen ??
    Gibts da irgendwelche Ideen ??
     
  19. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: "Jugendliche" ans Radio

    Es gibt durchaus junge Hörer, die auch "reifere" AC-Formate hören, sie sind aber vermutlich eher selten. Einen guten Mix bietet hier das oben schon erwähnte Radio 538 aus den Niederlanden (Marktführer der dortigen Privatradios), welches tagsüber auch noch einige ältere und ruhigere Sachen im Programm hat, gegen Abend hin aber zunehmend aufdreht und sich dann an ein explizit jüngeres Publikum wendet.

    Allenfalls kann man auch noch das Österreichische Ö3 hinzuziehen, welches zwar ein typisch "deutsches" Hitformat sendet, bei den Jugendlichen aber auch sehr gut ankommt. (mein Fall ist es ja überhaupt nicht mer...)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen