1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ORB schickt Wasch in die Pause

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von OlafBenz, 02. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OlafBenz

    OlafBenz Benutzer

    Erst sah es so aus, als wenn Wasch wegen der Wachschutzgeschichte geschasst wurde. Nun sieht die Sache ganz anders aus. Wie schon viele Andere (Jens Quant, Ansa, Trevor Wilson, Thomas Fröse, Thomas Hehde.....) wird Tommy Wasch in die sogenannt Pause gehen, um sich nicht Einklagen zu können. Aber selber lesen - bringt Klarheit.
    Hier ein Bericht der im Fritz-Board steht.
    (http://www.fritz.de/cgi-bin/boards/fritz.pl?read=18449)

    der intendant war da
    ..und die chrissy und das springhuhn haben sich heute an der humboldt-uni ein bißchen über zukunftschancen in der medienbranche informiert! wir haben dann den herrn rosenbauer zum ende der veranstaltung abgefangen und zu unserem thema nr.1 befragt; und dabei durchaus neues erfahren:

    der intendant drückte sich so aus: tommy wosch bräuchte mal eine pause zum "abkühlen", und diese gelegenheit haben wir ihm jetzt gegeben. er wurde nicht gekündigt (da er gar kein festangestellter, sondern freier mitarbeiter ist!)
    und auch nicht "rausgeschmissen".
    auch auf nochmalige nachfrage bezeichnete herr rosenbauer es als eine pause, die tommy ab 1.4. verordnet wurde (er wird dann auch nicht mehr bollmann moderieren).

    zur frage, wie lange denn diese pause dauern solle, äußerte sich herr rosenbauer nicht. ob tommy, wenn er dann wieder moderieren darf, auch seinen donnerstags-blue moon (oder überhaupt einen blue moon!) wiederbekommt? für diese entscheidung ist konrad kuhnt zuständig!! (das hörte sich am 11.1. doch anders an..?!)

    er machte doch einen recht verständnisvollen eindruck; er wisse, daß tommy wosch ein hochintelligenter mann ist und viele fans hat, die seine art sehr schätzen.

    zur geschichte mit den wachleuten (die nun wirklich definitiv der auslöser war) erfuhren wir auch noch eine neue variante. wir gaben zu bedenken, daß tommy ja nur so unwirsch reagiert hat, weil ihm tatsächlich schon einmal dunkle gestalten auf dem orb-gelände aufgelauert haben; eben deswegen wollte er direkt auf das gelände fahren. dazu sagte der intendant, diese gestalten hätten es auf ihn, rosenbauer, abgesehen gehabt; als sie die auskunft erhielten, der intendant sei nicht da, hätten sie sich nur eher zufällig in richtung fritzgebäude getrollt und seien dort mit tommy aneinandergeraten.

    wir trugen herrn rosenbauer unsern wunsch, tommy wieder zu hören, vor, übergaben ihm die von chrissy u.a. bei der 1. demo eigenhändig gesammelte unterschriftenliste und noch eine art din-a-4-fanpostkarte mit der aufschrift "tommy wosch radiogott", die er auch die ganze zeit in der hand behielt (leider hat es keiner fotografiert!) und wir bekamen von ihm noch diesen satz zu hören: tommy wosch ist nicht verbannt!

    ...und was machen wir jetzt daraus? das scheinen ja keine so schlechten nachrichten zu sein. tommy ist nicht gekündigt und nicht verbannt; er hat "pause". und eine pause geht irgendwann zu ende.
    aber auch davon sollten wir uns nicht einschläfern lassen! "wenn man für etwas brennt - dann soll man auch dafür kämpfen!" sagte eine zuhörerin in einem anderen zusammenhang, und da nickte der herr intendant beifällig.

    und so wollen wir es auch halten: dafür eintreten, daß die "pause" nicht zu lange dauert (am liebsten nur bis zum 3.4. um 21.59 uhr ) - nicht nur, weil wir tommy bald wieder hören wollen, sondern auch, weil diese sendeanstalt ab 1.6. RBB heißt!
    und ich glaube hrn. rosenbauer, daß er meint, was er sagt.. aber ab 1.6. ist er nicht mehr intendant - und wer weiß, wie der nachfolger die sache sieht??!!

    soweit mein bericht! chrissy wird mich bestimmt morgen korrigieren, wenn ich was vergessen oder verdreht habe; ansonsten verbleib ich mal mit einem herzlichen: WOSCH RULEZ!
     
  2. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Der Mann heiist nicht Wasch sondern Wosch!!
     
  3. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Der Mann heiist nicht Wasch sondern Wosch!!
     
  4. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Der Mann heiist nicht Wasch sondern Wosch!!
     
  5. OlafBenz

    OlafBenz Benutzer

    Hallo Schlaumeier, der heißt werder Wosch noch Wasch sondern Thomas Vass, was an der Herkunft seiner Eltern liegt.
     
  6. The Voice

    The Voice Benutzer

    Eines ist Rosenbauer (Intendant ORB) bestimmt - Ein guter Diplomat. Ansonnsten kann ich schon verstehen, dass auch Vass (Wosch) sich nicht alles erlauben kann. Aber genial ist er schon
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen