1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radio Arabella Salzburg

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Gaisberg, 21. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gaisberg

    Gaisberg Benutzer

    Hallo,

    ich habe mal gehört, Radio Arabelle Salzburg würde im April 2007 auf der Frequenz 102,5 starten. Wisst ihr was genaues? Welche Moderatoren sind zu erwarten?

    Danke.
     
  2. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Wenn es mit Radio Arabella für ORF-Radio Salzburg ein Konkurrenzprogramm der selben Zielgruppe gibt, bleibt nur zu hoffen, dass man in Radio Salzburg die Rotation nicht auch auf Arabella-Niveau einengt, wie man das leider in einigen anderen Landesstudios (z.B. NÖ) in Reaktion auf die Arabella-Konkurrenz gemacht hat.
    Radio Salzburg hat nämlich derzeit noch eine der angenehmeren, breiteren und rund klingendsten Rotationen aller ORF-Regionalradios. Wenn man sich da so manche andere Landesstudios anhört ...
     
  3. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    ... zum Beispiel Radio Tirol!
     
  4. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    öhm.. wo hat radio niederösterreich die rotation eingeengt? also i glaub, von so ener rotation können die arabellas nur träumen, vom inhalt red i erst gar net...
     
  5. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    @radioxtreme:

    Na in der Hinsicht, dass ausschließlich nur mehr lauter alt-bekannte, abgedroschene, immer lästiger werdende Titel durchlaufen. Zusätzlich hat die gesamte Rotation eine extreme Oldie-Schlagseite, aktuellere Titel z.B. aus dem deutschsprachigen Schlagerbereich (wobei ich aber nicht sage, dass man jeden "Dreck" spielen muss) hört man kaum noch. - Genau das ist ja die Musik-Philosophie von Radio Arabella, an das sich Radio NÖ in musikalischer Hinsicht in den letzten drei, vier Jahren fast vollkommen angeglichen hat.
    Gott sei Dank gibts nach wie vor einige ORF-Regionalradios, die eine weitaus breitere, rundere, angehmer klingende Rotation fahren (z.B. eben Radio Salzburg, das dann hoffentlich in Reaktion auf zukünftige Arabella-Konkurrenz nicht auch auf so ein abgedroschenes Musikniveau abdriftet).

    @radioddr1:

    Naja, die Musik in Radio Tirol hat nicht viel Unterschied zu Radio NÖ. Auch Radio Tirol - wie übrigens z.B. auch Bayern 1 - hat eine ausgesprochene Oldie-Schlagseite und die paar Titel aus anderen Genres sind auch lauter altbekannte, abgedroschene Ein-mal-eins-Titel, die man eigentlich schon nicht mehr hören kann.
    Eine weitaus "frischere" Rotation haben z.B. die Landesstudios Salzburg, Burgenland, Steiermark oder Kärnten.
    In Deutschland sind übrigens gegenüber Bayern 1 z.B. die MDR 1-Landesprogramme Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen eine echte musikalische Abwechslung gegenüber dem Arabella-beeinflussten abgedroschenen Einheitsbrei in dieser Zielgruppe.
     
  6. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Dem kann man leider uneingeschränkt zustimmen. Was an "Radio Tirol" noch tirolerisch sein soll, zumindest in musikalischer Hinsicht, müßte mir mal jemand erklären.

    Bei Arabella verstehe ich es ja noch, Peter Bartsch (aus Deutschland) kennt halt nur sein wenigen hundert Titel aus Deutschland und die gängisten Oldies, das klingt halt auf allen Arabella-Stationen gleich, aber müssen die ORF-Regionalsender deswegen genauso ein musikalisches Minimalprogramm fahren? Immerhin könnte man sich doch dort alleine schon von den Rundfunkgebühren her Musikredakteure mit Lokalkompetenz leisten.
     
  7. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Dem kann ich nur teilweise zustimmen.
    Bayern 1 hat nur noch zwei schöne Sendungen (Heute im Stadion - Liga live und die abendliche Volksmusik), bei Radio S ist das ganze Programm schön. Aber gehts hier nicht um Radio Arabella? Radio Arabella hat in München viele Hörer an Radio Melodie verloren, im Münchner Umland hingegen hat der Sender aufgrund des Großsenders nahe Ebersberg eine große Fangemeinde, auch im weiteren Münchner Umland bis an die Pforten des Altmühltales kann man Radio Arabella problemlos empfangen. Aber: In München gibts radiotechnisch schon lange einen Einheitsbrei! Daran ist auch Radio Arabella schuld! Radio Arabella Österreich (zumindest der niederöst. Ableger) ist eine Tochterfirma der Radio Arabella Holding GmbH mit Sitz in München und wird massgeblich vom "Münchner Merkur" und der Boulevardzeitung "tz" gesponsert. Das merkt man nicht nur an der Berichterstattung, sondern auch an den vom MM und von tz geprägten Werbeblöcken.
     
  8. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    @exhörer:
    Kann dir nur zustimmen!

    @radioddr1:
    Was Bayern 1 betrifft, dürftest du mich falsch verstanden haben. Ich bin auch der Meinung, dass das Musikprogramm von Bayern 1 Arabella-Niveau erreicht hat. Als musikalisch positives Gegenbeispiel zu Bayern 1 und manchen ORF-Regionalradios wollte ich die MDR 1-Radios Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen anführen, deren Musik für "Arabella-geplagte" Ohren wirklich eine angenehme Abwechslung ist.
    Was deine Analyse über dein Einheitsbrei in der Münchener Radiolandschaft dieser Zielgruppe betrifft, kann ich dir nur zustimmen! Auch in manchen österreichischen Bundesländern ist man im jeweiligen ORF-Regionalradio - auch wegen Radio Arabella - auf ein ziemlich enges, abgedroschenes musikalisches Niveau abgesunken (z.B. eben in NÖ).
    Aber - wie oben schon gesagt - haben die ORF-Regionalradios manch anderer Bundesländer doch noch eine etwas breitere, rundere, einfach "frischere" Rotation. Bleibt zu hoffen, dass dies auch bei einer Ausweitung von Radio Arabella so bleibt!
     
  9. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Bayern 1 hat, glaub ich, für den Sommer eine Programmreform vor, hoffen wir mal. Ich bin ganz weg gegangen von dem bayer. Einheitsbrei. Ich höre fast ausschließlich nur noch Hitradio Ö3. Aber, ich gebe zu, Radio Arabella München hat schon manchmal ein komisches Niveau erreicht. Da lob ich mir den ehemaligen Regionalfunk 106.4 FFB, der war wenigstens gut, bevor der Nachfolger TOP FM auch dem Einheitsbrei zum Opfer fiel.
    Zum Vergleich:
    Radio Arabella (1999): 25,4 % Marktanteil , 2006 nur noch 13,8 % im Großraum München. Zusammen bringen Charivari und Gong 96.3 knapp 21 % auf die Waage. Der größte Nutznießer ist das von den Universitäten gestaltete Radio M 94.5 auf 94.5 MHz. Es hat um 337% zugenommen auf jetzt knapp 5,6% MA. Antenne Bayern und der BR zusammen bringen knapp 40% auf die Waage! Daran sieht man, dass es in München auch immer mehr auf Einheitsbrei zuläuft. Da lob ich mir z.B. auch die Welle Nord, die ein sehr einfaches, durchstrukturiertes, aber regional hochinteressantes Programm hat. Bin auch gegen Arabella in Salzburg. Das hat schon mal nicht funktioniert. Von 2003-2005 sendete Radio Arabella auf der Frequenz 94.0 MHZ in der Stadt Salzburg. Was ist passiert? Man musste - wg. zu geringer Quote - an KroneHit verkaufen. Seitdem sendet auf der 94.0 MHZ in Salzburg KroneHit mit mäßigem, aber doch gutem Erfolg.
     
  10. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Arabella Salzburg hatte zu Beginn exzellente Quoten, dann erst wurde formatiert - mit bekanntem Ergebnis.
     
  11. arox

    arox Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

     
  12. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    @arox: Wusste ich jedenfalls auch nicht mehr so genau, wann das war, ich weiß dass es einmal Arabella in Salzburg gegeben hat.
     
  13. arox

    arox Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Wird Arabella Salzburg wirklich bereits im April onair gehen? Habe irgendwann mal gehört dass es wahrscheinlich erst Mitte des Jahres so weit sein soll!
     
  14. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Habe das gerade auf http://www.rtr.at/ gefunden:
    Hörfunk Veranstalter nach Versorgungsgebiet zurück

    2 Burgenland

    10 Kärnten

    10 Niederösterreich

    9 Oberösterreich

    4 Österreich

    7 Salzburg

    Antenne Salzburg
    Antenne Salzburg GmbH Salzburg T
    RADIO-SALZACHTAL
    Köp Michael Pinzgau K
    Radio Alpina
    RADIO ALPINA CHYTRA KEG Kabelnetz der Salzburg AG 106,9 MHz K
    Radio Arabella Salzburg 102,5
    Radio Arabella GmbH. Stadt Salzburg 102,5 MHz T

    Radio Salzburg
    Österreichischer Rundfunk ORF Salzburg Ö2 T
    Radiofabrik
    Sendeanlagen GmbH Stadt Salzburg 107,5 MHz T
    Welle 1 Salzburg
    WELLE SALZBURG GmbH Stadt Salzburg, Salzachtal und Saalfelden T
    12 Steiermark

    12 Tirol

    5 Vorarlberg

    8 Wien

    79



    Legende:
    T... Verbreitung über terrestrische Funkstationen
    S... Verbreitung über Satellit
    K... Verbreitung über Kabelnetze

    Hinweis:
    Veranstalter, die über mehrere Verbreitungswege ausstrahlen, können in der Übersicht mehrfach enthalten sein.

    Top zurück
    Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
    A-1060 Wien, Mariahilfer Straße 77-79, Tel.: +43 (0) 1 58058 - 0, Fax: +43 (0) 1 58058 - 9191 E-Mail: rtr@rtr.at


    Und noch folgendes, sehr ausführliches:

    http://www.rtr.at/web.nsf/lookuid/1646BFA41BBDE3FDC12571A000511416/$file/KOA1414-05-01-ZulassungSalzburg1025.pdf
     
  15. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Am Wartberg war jedenfalls kürzlich noch keine UKW-Antenne zu sehen, aber sowas ist ja auch schnell installiert, das muss nichts heißen.
     
  16. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    @Andreas W: Das war das, was ich rausfinden konnte. Vielleicht kommt das Ganze auch über den Untersberg oder über den Gaisberg!
     
  17. MrMic

    MrMic Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Also mit April ist es ja offenbar nichts geworden, oder!? Weiß jemand etwas Neues?
     
  18. MrMic

    MrMic Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Aha, schon klar: Man sucht noch Personal - hab ich gerade bei Radioszene gefunden (Inserat vom 15. 3. 2007):

     
  19. oldies-joe

    oldies-joe Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Sendestart ist Mitte Juni 2007 lt. Auskunft der Arabella - Geschäftsführung in Wien.
     
  20. gemma

    gemma Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Hoffentlich bedeutet das dann nicht das Aus für die doch etwas breitere, und auch mit "unbekannteren" Titeln gespeiste Rotation von ORF-Radio Salzburg ...
     
  21. ercor

    ercor Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Hat Arabella wieder einen neuen Studioleiter ? Mal schauen, wie lange sich dieser hält, Arabella wechselt ja gerne die Studioleiter aus.........:wow:
     
  22. arox

    arox Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Wie sieht es denn jetzt aus? Bleibt es beim Sendestart Mitte Juni? Wäre ja nur noch 3 Wochen hin!
     
  23. viennacalling

    viennacalling Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Arabella "Salzburg" soll ja lustig werden - anscheinend ein (!) ganzer Lokalredakteur und Verkäufer vor Ort in Salzburg, der Rest (Musik und Moderation!) komplett aus Wien/Tulln/Linz. Sagen zumindest Gerüchte...
     
  24. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    Ein ganzer Redakteur ?
    Oh weh, was ist das für eine Sauerei, wenn der mal nur teilweise anwesend sein soll ........ :p


    Des Deutschen liebstes Haustier : ein halbes Hähnchen. (uralt, kann gerne verwendet werden)
     
  25. ercor

    ercor Benutzer

    AW: Radio Arabella Salzburg

    In Linz hat Radio Arabella soviel Personal eingespart, dass es anscheinend nur mehr 5 - 6 Mitarbeiter gibt, von 24 Std. Programm werden nur mehr 4 Std. täglich in Linz produziert.
    Arabella hat damit den Anspruch auf ein Lokalradio verloren, obwohl sie in Linz die Leistung auf 5 kw erhöht haben und nun fast die Hälfte des Bundeslandes abdeckt. Aber soviel Arabella nach außen sendet, so wenig ist bei Arabella innen drin. Ständige Abbrüche der Leitung nach Wien, sinnlose Lokalbeiträge - wenn es sie denn gibt - ein Sender zum Zusperren, was so hoffnungsvoll in Linz begann, wurde nun zu Grabe getragen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen