1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WDR5 auf DAB+

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Richard 1977, 02. November 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Richard 1977

    Richard 1977 Benutzer

    Hallo,

    Habe heute morgen auf WDR5 gehört, dass das Programm ab nächster woche auch über DAB+ ausgestrahlt wird. Auf der WDR-Homepage und auf digitalradio.de habe ich keine Infos gefunden. Weiss jemand mehr? Gehen dann WDR3 und WDR4 auch über DAB+ auf Sendung? Gibt es ein zweites DAB+ Paket? Und wenn nicht, was fällt dafür aus dem WDR Paket raus?

    Und noch eine allgemeine Frage: Wie sieht das bei DAB+ eigentlich mit den Regionalnachrichten (z.B. auf WDR2) aus? Werden die Pakete dann auch nach Regionen gesplittet? Oder gibt es nur eine landesweite Version von WDR2 über DAB+?

    Grüße,
    Richard
     
  2. förde

    förde Benutzer

    Ja: http://www.radioszene.de/44805/dab-nrw-ab-6-november-sendet-wdr-5-dab-standard.html

    Nein.

    Nein / Nix.

    Letzteres.

    Lieber Gruß
     
  3. Tweety

    Tweety Benutzer

    @ Richard1977

    WDR 2 sendet nur Regionalnachrichten landesweit. Ich glaube, es ist die Version fürs Rheinland (Köln). Ist aber nicht weiter tragisch, wenn die dich interessieren kann man ja kurz auf UKW umschalten.

    Ich befürchte, dass WDR 5 wohl erstmal für längere Zeit der letzte Sender ist, der im NRW-Muxx neu aufgeschaltet wird. Nächstes Jahr wird dann sicherlich noch Domradio auf DAB+ umstellen (müssen) und ob dann 2013 noch weitere Sender kommen, schein ja aktuell ungewisser denn je. Warum WDR 3 + 4 nicht digital verbreitet werden, weiss wohl nur der WDR.
     
  4. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    WDR V auf DAB+? Aha, das ist ein landesweites Ereignis, das gebührend gefeiert werden muß. Vielleicht verteilt der WDR demnächst bei einer riesen Fete auf dem Wallraffplatz ja tausende von DAB+ Empfängern, von ganzseitigen Anzeigen in den Tageszeitungen natürlich ganz zu schweigen. (Die Funkspots hierzu werden eh im ganzen Werbe- und Dudelinferno von WDR II, Radio NRW, etc. untergehen und somit selbst von den hochaufmerksamen Hörern dieser Wellen nicht wahrgenommen.)
    Ach so, wird denn nun WDR V auf UKW demnächst eingestellt?
     
  5. KabelWeb

    KabelWeb Benutzer

    Das nicht, aber er verlost sie. Klasse! Somit rührt auch der WDR die Werbetrommel für das Radio der Zukunft! Weiter so!
     
  6. Ich lach mich schibbelig.
    Soll man doch erstmal all die DRM-, ADR-, DAB- etc. -Empfänger verschenken,
    aus denen inzwischen Elektroschrott geworden ist.

    Die waren auch alle mal "Radio der Zukunft".

    So lange nicht JEDES NORMALE NEUE Autoradio DAB+ standardmäßig
    ohne Aufpreis an Bord hat, wette ich keinen Pfifferling auf diesen
    Elektroschrott der Zukunft. Da wird UKW noch lange munter weitersenden.
     
    legasthenix, alqaszar und Nobier gefällt das.
  7. Nun lach ich mich noch schibbeliger.

    Hat doch tatsächlich ein WDR-Mitarbeiter dieses Posting von mir aus diesem Radioforum ins eigene WDR-5-Gästebuch unter "Anonym" kopiert, um es dann in der Sendung "Funkhaus Wallrafplatz" vorlesen zu lassen. Zwar fühle ich mich geehrt, doch bin ich auch bestürzt. Nun werden nicht mehr nur Doktorarbeiten mit "paste and copy" gefälscht, sondern schon öffentlich-rechtliche Gästebücher. Wo soll das noch hinführen.
     
    Internetradiofan gefällt das.
  8. Hallenser78

    Hallenser78 Benutzer

    Na so ein Zufall und dann noch anonym...:rolleyes:
     
  9. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Du solltest Deine Beiträge einfach etwas ätzender und sarkastischer verfassen; so etwas geht in eigener Sache dann nicht über den Sender. :)
     
  10. Kurzwellenfreak

    Kurzwellenfreak Gesperrter Benutzer

    Leider wurde aac nicht in LC verwendet. Da höre ich lieber UKW.
     
  11. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Das zeigt nur mal wieder, mit welch schalem Wasser mittlerweile auch bei den sogenannten Qualitätsprogrammen gekocht wird. Für diese Problematik hatten wir doch auch einen Thread.
    Nein, ich will nicht WDR5 schlecht reden, aber so etwas hält schleichend allerorten Einzug. Wenn ich mir so manchen Facebook-Eintrag des Deutschlandfunkes durchlese, reibe ich mir manchmal auch die Augen...in Sachen "Sauschäl Miidia" dürfen sich vermutlich allerorten die Praktikanten austoben, weil die gestandenen Redakteure keine Ahnung davon haben und/oder es als neumodischen Pipifax erachten, der ihre kostbare Arbeitszeit und Kompetenz nicht wert ist.
     
  12. Kurzwellenfreak

    Kurzwellenfreak Gesperrter Benutzer

    Ich finde es mal wieder komisch, wie heute der Empfang von Bundesmux, WDR und SWR funktioniert.
    Mit einer Wandertagsantenne, also nicht fest montiert, ist der Bundesmus schnell und super zu bekommen. Auch einen Ort wo zusätzlich der SWR geht ist schnell gefunden.
    Nur der WDR versteckt sich fast ständig.
    Da WDR und Bundesmux aber angeblich vom selben Standort in Köln und Bonn mit jeweils 10 KW in der Luft sind, verstehe ich diesen Zustand nicht. Gibt es da irgendwelche Infos oder was mache ich falsch?
     
  13. Nobier

    Nobier Gesperrter Benutzer

    Ja nee ist klar. Der WDR hat sich im TS versteckt!!!!
    Mach mal einen Sendersuchlauf......
     
  14. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    @Kurzwellenfreak: Das liegt an Deiner Freakigkeit. Die Wellen sind zu kurz für dich, nämlich ultrakurz, VHF Band III. ;) Im Ernst, es kann natürlich frequenzabhängig sein zwischen Bundesmux und WDR, wobei aber die meisten ZU KLEINE Antennen verwenden für DAB und somit eher der Bundesmux benachteiligt sein müsste. Allerdings sendet der SWR ja nicht so weit weg vom WDR...wobei ich natürlich nicht weiss, WO du empfängst. Vielleicht gibt es ja bei Dir auch irgendein Störsignal, das den WDR-Kanal zudröhnt. Das müsstest Du mit einem Scanner oder gar Spectrumanalyzer nachprüfen.
     
  15. Kurzwellenfreak

    Kurzwellenfreak Gesperrter Benutzer

    Ich sehe schon.. das gibt ein ähnliches Problem wie bei DVB-T wo es auch nie eine für alle Kanäle befriedigende Lösung gab, obwohl egal ob man sich an Bonn, Köln oder Burscheid entschieden hatte. Je nach Tageszeit, Wetter und Jahreszeit gibt es deutliche Pegelveränderungen.Vom Messstandort Euskirchen, wo Sichtkontakt besteht sollte da eigentlich besser gehen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen