Also doch! Neues bei WDR 2


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

mistoseb

Gesperrter Benutzer
#1
schon oft wurde gemunkelt und nun dieses:
ab 6.Oktober:
WDR 2 Der Tag heute heißt nur noch der Tag
Soundfiles dienstags und donnerstags ebenso ab 21.05 wie die Classics am Mittwoch
Weltzeit ersetzt Reisezeit
Quintessenz die Service Call in Schiene am Donnerstagabend
was sagt ihr dazu?
Klingt vor allem auch nach mehr Musikorientierung am Abend!
 
#2
@misto. Wie denn nun ? Kommt anstelle von Soundfiles die Reisezeit, oder umgekehrt - also Soundfiles an fast allen Tagen ?

Bleibt nur noch die Entfernung des unsäglichen MonTalk !
( ja, ich weiß, jetzt kommen wieder 300 Nicht-WDR2-Hörer und sagen, wie toll doch grade diese Sendung ist...ich kenne euch :) )
 
#4
Wo sind die Daten denn weg?!

Also das mit dem Mittwoch kommt mir etwas komisch vor, da werden glaube ich nicht viele Hörer oft Freude an den "WDR2 Classics" haben:
Schon jetzt ist es so, dass die "Sportzeit" Mittwochs an Champions-League-Tagen über die 22:00 Uhr hinausgeht (Ende der Begegnungen ist da nie vor 22:30 Uhr, und eine Zeitlang gab es bis 23:00 Uhr dann noch Interviews und Rückblicke...). Wenn dann jetzt die "Classics" schon nach Plan um 21:05 Uhr beginnen, ist das Spiel mal gerade 20 Minuten am Laufen. Das passt irgendwo nicht!

Generell finde ich es aber nicht schlecht, die "Soundfiles" zu verlängern.
Jedoch ist das gesamte Schema jetzt durcheinander: Montags ist alles geblieben ("Moontalk" bis 22:00 Uhr, danach die "Soundfiles), am Dienstag bis Donnerstag beginnt diese Schiene schon eine Stunde früher, während sie Freitag und am Wochenende wieder spät beginnt. Das war vorher einheitlicher!
 

WDR2FREAK

Gesperrter Benutzer
#5
m_k hat recht, das mit dem Mittwoch kommt mir auch nicht besonders logisch vor, obwohl ich eine Verlängerung der Musiksendungen - speziell derer mit Roger Handt - sehr begrüße.

Die Daten hab ich auch erst nicht gefunden, man muß aber auf wdr.de oben auf Programmvorschau gehen und dann wochenweise bis in den Oktober klicken.

Meiner Meinung sollte man dieses unglückliche Aufeinandertreffen von Sport und Musik durch Verlegung der Classics auf einen weniger sportbelasteten Wochentag entschärfen. Wenn's nach mir ginge, könnten wir uns dieses ganze Theater um irgendwelche blöden Fußballer eh sparen, aber die Sparte hat ja nun mal Unmengen Fans, und dem muß die Leitwelle des WDR-Radios schon Rechnung tragen.
 

mistoseb

Gesperrter Benutzer
#7
Einspruch

das mit den Soundfiles dientags bis donnerstags (mittwochs Classics) ist schon irgendwie unübersichtlich aber bestätigt ja so einige Vermutungen.Ich finde das auch nicht schlimm denn z.B. im langen Donnerstag gabs zuletzt gar nicht mehr soviel Inhalt-dann kann mans auch kompakt in 2 Stunden bündeln.Aber betr. Sportzeit muss ich protestieren.Schon lange wird wegen der CL nicht mehr überzogen (nur wenn Rudi Rambos Rumpler kicken :D ) und westdeutsche Clubs sind ja auch nicht dabei.Die Classics werden also wohl recht oft ab 21.05 auch laufen.Betr. Berichte von heute-die Idee meines Vorredners fände ich auch sehr gut!
 
#12
Bloß nicht die Berichte von WDR2 wegnehmen. WDR2 ist die Infowelle und eine gut gehörte dazu noch, die auch durch eine relativ breite Musikauswahl glänzen kann. Und die Berichte gehören eifach dazu!! Und viele der Infobegeiterten werden bestimmt nicht den Sender wegen der Berichte wechseln. Außerdem laufen die Berichte auch heute schon auf WDR5!! :rolleyes: Erst denken, dann schreiben. Und auf NDR1 sind sie auch sehr beliebt. Ganz Früher hat mein Opa schon immer von ihnen gechwärmt, der hat die nähmlich immer auf seiner Welle, NDR1 NDS, gehört, und ist ein Mensch der nie die Frequenz wechselte und jeden abend um 23.29 das Radio einschaltete.... :rolleyes:
 
#15
Also von mir aus können die Berichte auch bleiben!
Erst mal kommen sie zu eienr Uhrzeit, wo sowieso so viele wie im Tagesverlauf nicht mehr Radio hören. Wortlastig ist die Sendung natürlich extrem, aber dafür ist alles was am Tag lief zusammengefasst - und das nicht nur durch Nennung der Schlagzeile oder eines erklärenden Satzes.
Und Musik (eine reine Musiksendung) gibt es zuvor 1 1/2 Stunden und danach bis in den frühen Morgen.
Zumal die Sendung schon ein Klassiker ist.
Das kann bleiben...
 
#16
Übrigens:

die Berichte kosten keinen einzigen zusätzlichen Cent: 1. Sind die Beiträge fast ausschließlich Wiederholungen oder stammen aus dem ARD-Angebot. Und 2.:die Moderatoren sind oft festangestellte Redakteure, die eh um diese Zeit noch die Spät-Redaktion besetzen. Abgesehen davon sind die Berichte eine Institution, die ich schon an so vielen Abenden dankbar im Auto genutzt habe, um mich noch einmal über den letzten stand zu informieren. Und wer Musik will, der hat ja Alternativen. Und noch ein Nachsatz zum Montalk: GROßARTIGE SENDUNG. Die Darstellungsform Interview geht im Radio durch die berühmten drei Fragen, drei Antworten, am besten noch von einem anderen Kollegen aufgezeichnet völlig verloren, was sehr schade ist, denn gute Interviews zu führen ist eine hohe Kunst. Die WDR2 Mods können es, übrigens nicht nur im Montalk. Ich bin Radiomacher, und wenn ich mal in NRW arbeiten würde, wäre es mein größter Traum, den Montalk zu machen:))) Danke WDR2, das Du Dich das traust, und nicht wie viele anderen am Abend 13 Hits am Stück sendest. Ich gebe zu: Die Sendung steht und fällt etwas mit dem jeweiligen Gast!! Aber in welcher Talkshow ist das nicht so?!
 

mistoseb

Gesperrter Benutzer
#19
wat is nu los?

auf dem von mir gezeigten Link ist mittlerweile das Programm bis 31.Oktober online und alle Änderungen sind weggenommen,teilweise deutlich sichtbar! Was hat die denn geritten? wars das mit der Mini-Reform??:confused:
 

robbyugo

Gesperrter Benutzer
#23
WDR2 gegen den Rest....

WDR2 kann meines Erachtens nur reagieren, indem man die WDR2-Sendungen mit Themen,Musik und Inhalt anders gestaltet, in Konkurrenz zu anderen im Sendegebiet vorhandenen Hörern und Radio-Sendern in und um NRW!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben