Alte Unterlagen von Radiosendern


schöne Sammlung "s.matze" aus der Anfangszeit vom Privatradio Anfang der 90iger/Ende der 80iger.
Ich hab auch nochmal meine Cassetten durchforstet und ein paar nette Jingles gefunden. - und noch ein paar Sticker und ähnliches.
In Hamburg war ich - nachdem ich in Hannover kein Radio Hamburg mehr hören konnte, weil Antenne NDS ab Mai 1990 auf 103,8MHZ den Empfang doch sehr erschwerte - sehr oft. Radio Hamburg hatte damals schon einige gut gemachte Jingles. Die besten und immer wieder neu produzierten Jingles gab es aber auf OK Radio. Teils in Hamburg von Steve Mayor gesprochen und teils in Kalifornien von John B Welsh war die 95,0 für tolle Jingles eines der ersten Hitjugendradios in Deutschland prädestiniert. Nach OK Radio haben seither etliche Sender der Jugend die Ohren "umgarnt". Am kreativsten tat das zwischen 1990 und 1995 OK. Mit eigener Fanpage ist HAmburgs Hit95.de immer noch Kult und lebt auch fast 30Jahre nach der 1. Sendung am 01.03.1988 heute immer noch in vielen Herzen/Ohren weiter...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Ulf Ansorge, klar...ist mir als früherer NDR 2-Hörer natürlich ein Begriff.
Später war er dann bei NDR 2 hier gibt es eine alte Aufnahme mit ihm:


Damals war NDR 2 noch sehr gut gemacht,und hatte einfach "Power"!
Nur wenige Monate später ging denn das heutige Gedudel schon los...
 
vor der Privatradiozeit lernte man mit NDR2 als Jugendlicher die ersten Schritte im Äther - mit dem Club, dem Wunschkonzert der internationelen Htparade direkt vom Plattenteller und natürlich D.J G.A. und den legendären Maxis maximal und dem HR3 Pendant Maxi MIx mit Markus Hertle und der dortigen Hitparade mit Werner Reinke - alles heute Radiokult und unvergessen. Danach kam mit den privaten frischer Wind in den Äther und auch im Privatradio gab es Sendungen die Pflicht waren (Hot 100 FFN mit Jörg Christian Petershofen) oder erst bei RHH und dann bei Ok RAdio die weltweit meistgehörte Radiosendung die Amercan Top 40 mit Casey Kasem und später Shadoe Stevens. Ok Radio hatte zeitweilig drei syndicated Radio shows mit englischer Moderation im Programm - da wär fast AFN erblasst;) - da Scott Shannons Top 30 nur bei OK Radio liefen und sonst wohl nirgends abseits der USA - das war schon mutig das im Tagesprogramm so zu machen
 

Anhänge

hier im Unterlagenthread tauchte vor ein paar Monaten die Frage nach den hr3-Spätsendungen in den 80ern auf. Laut Programmfahne gab es z. B. um 22:05 Uhr am

Mo., den 17.10.1988: Der Ball ist rund

Di., den 18.10.1988: Rock 'n' Jazz

Mi., den 19.10.1988: Black & Beauty

Do., den 20.10.1988: Volker's [sic] Kramladen

Fr., den 21.10.1988: hr3 Jazzangebot

Sa., den 22.10.1988: "Top time am Samstag" 19:10 Uhr

So., den 23. 10.1988: Hard & Heavy

Diese Information hat mir ein ehemaliges Radioforen-Mitglied, das auch beim hr arbeitet, zur Verfügung gestellt. Danke!
 
Ich halte ja immer noch an meiner Theorie fest, dass dienstags ''Maxi-Mix'' und freitags ''Black & Beauty'' kam und die große Frage immer noch der Mittwoch ist, bevor auf diesen Platz ''Hard & Heavy'' kam. Aber gegen Programmfahnen kann ich natürlich erstmal nichts sagen, bis ich selbst eine aufgetrieben habe, die das Gegenteil beweist. Deshalb besten Dank an alle für die Mühe, was aufzutreiben und das hier zu posten.

War das wirklich erst ab 27. November 1989 so? Ernsthaft?? Wir sind im Juli 1988 innerhalb des Ortes umgezogen und noch wichtiger, ich habe im Mai 1988 einen Radiorecorder zum Geburtstag geschenkt bekommen, der meine Radiosucht endgültig auslöste und ich meine mich ganz stark zu erinnern, dass ich davor schon zumindest zufällig auch mal ''Maxi-Mix'' gehört habe. Davor habe ich ja auch schon Radio gehört, aber noch ohne Ahnung. Ich sehe es bildlich vor mir...
 
@OnkelOtto: Womit widerlegt (eigentlich müsste ich passenderweise jetzt wiederlegt schreiben) wäre, dass der Deppenapostroph erst im 21. Jahrhundert Einzug in unsere Sprach(un)kultur hielt. (genauso wie das (inflationäre) Setzen von Klammern) :wow:
 
Ulf Ansorge, klar...ist mir als früherer NDR 2-Hörer natürlich ein Begriff.
Später war er dann bei NDR 2 hier gibt es eine alte Aufnahme mit ihm:
Damals war NDR 2 noch sehr gut gemacht,und hatte einfach "Power"!
Nur wenige Monate später ging denn das heutige Gedudel schon los...
Auch in 1996 war NDR 2 schon ziemlich runtergekommen. Daß "Kwatsch"kopf Ulf Ansorge moderiert, sagt schon alles...
Kein Vergleich zu Wolfgang Hahn, dem Erfinder dieser Sendung, die er selbst viele Jahre lang moderiert hat.
Da hat das Zuhören noch richtig Spaß gemacht.
 
Ulf Ansorge, klar...ist mir als früherer NDR 2-Hörer natürlich ein Begriff.
Später war er dann bei NDR 2 hier gibt es eine alte Aufnahme mit ihm:


Damals war NDR 2 noch sehr gut gemacht,und hatte einfach "Power"!
Nur wenige Monate später ging denn das heutige Gedudel schon los...
Oh, die Jingles erkenne ich auch noch, der Jingle vom Verkehrsstudio klingt ein wenig (selber Sound, nur andere Melodie) nach dem von Bayern 3 zu der Zeit ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
War das wirklich erst ab 27. November 1989 so?
Ich vermute, ja. Das liegt zwar lange zurück und die Erinnerung verblasst, aber Indiz dafür wäre, dass es genau zu diesem Zeitpunkt eine RIESIGE Programmreform gab und alle Wellen des hr völlig durcheinandergewirbelt wurden. Sendungen verloren ihre Programmplätze, Neues tauchte unvermittelt auf, Signets, gespielt von der hr-Big Band, ersetzten die vertrauten Titelmelodien. Hintergrund war der Sendebeginn von FFH, dem man seitens des hr etwas Grundlegendes entgegensetzen wollte. Der damalige Programmdirektor Kliemann verordnete dem Hörfunk eine absolute Radikalkur. Deswegen meine ich, dass erst ab diesem Datum das "Neue" auf den Sender ging. Vielleicht war aber Maximix tatsächlich schon "on air", bevor die Programmreform griff und dieselbe einfach überlebte. Das müssen die Radiohistoriker feststellen.
 
hr 3-Programmschema von 1988:

Samstag

06.05 - 08.00 Pop und Weck
08.05 - 12.00 Von 8 bis 12
12.05 - 13.00 Pinn-Bord
13.10 - 14.00 Die Mittags-Disco-Theke
14.05 - 15.00 WIR in hr 3
15.05 - 16.00 Ab 3 im III.
16.05 - 17.00 hr-Dreierlei
17.05 - 19.00 Apropop
19.10 - 23.00 Top time
23.05 - 00.00 Kuschelrock
00.05 - 04.00 ARD-Nachtrock

Sonntag

06.05 - 08.00 Ach, schon wach
08.05 - 12.00 Funk für Fans
12.05 - 14.00 Stereo-Box: Auf Wunsch
14.05 - 17.00 hr 3 unterwegs
17.05 - 18.00 Apropop
18.05 - 20.00 Sunday Express
20.05 - 22.00 hr 3-Bingo
22.05 - 23.00 Hard & Heavy
23.05 - 00.00 Kuschelrock
00.05 - 02.00 Nachtrock
02.05 - 04.00 Nachtexpreß

Montag

06.05 - 08.00 Pop und Weck
08.05 - 12.00 Von 8 bis 12
12.05 - 13.00 Pinn-Bord
13.10 - 14.00 Die Mittags-Disco-Theke
14.05 - 15.00 WIR in hr 3
15.05 - 16.00 Ab 3 im III.
16.05 - 17.00 hr-Dreierlei
17.07 - 19.00 Apropop
19.10 - 22.00 hr 3-Bingo
22.05 - 23.00 Der Ball ist rund
23.05 - 00.00 Kuschelrock
00.05 - 02.00 ARD-Nachtrock
02.05 - 04.00 ARD-Nachtexpreß

Dienstag

05.53 - 06.00 Marktbericht
06.05 - 22.00 -siehe Montag-
22.05 - 23.00 Rock 'n' Jazz
23.05 - 00.00 Kuschelrock
00.05 - 02.00 ARD-Nachtrock
02.00 - 04.00 ARD-Nachtexpreß

Mittwoch

06.05 - 19.00 -siehe Montag-
19.10 - 20.00 hr 3-Bingo
20.05 - 22.00 Der Info-Laden
22.05 - 23.00 Black & Beauty
23.05 - 00.00 Kuschelrock
00.05 - 02.00 Nachtrock
02.05 - 04.00 ARD-Nachtexpreß

Donnerstag

06.05 - 19.00 -siehe Montag-
19.10 - 21.00 Intern. Hitparade
21.05 - 22.00 Maxi-Mix
22.05 - 23.00 Volkers Kramladen
23.05 - 00.00 Kuschelrock
00.05 - 02.00 Nachtrock
02.05 - 04.00 ARD-Nachtexpreß

Freitag

06.05 - 19.00 -siehe Montag-
19.10 - 21.00 hr 3-Bingo
21.05 - 22.00 Sportmagazin
22.05 - 23.00 hr 3-Jazzangebot
23.05 - 00.00 Kuschelrock
00.05 - 04.00 ARD-Nachtrock

(Quelle: HÖRZU)
 
''Maxi-Mix'' nach der Hitparade, das ist die Lösung. Ich habe mich sowieso schon gefragt, was nach der Hitparade bis 22 Uhr kam. Ab Ende November 1989 kam die Hitparade ja sonntags von 12 bis 14 Uhr. Das erklärt auch, warum ich ''Maxi-Mix'' damals mitbekommen habe, denn die Hitparade habe ich regelmäßig gehört und warum sollte ich dienstags Radio gehört haben? Ab 22 Uhr war ich mit 12, 13, 14 sicher im Bett. Wenn ich mal heimlich ''Hard & Heavy'' gehört und alles mitgeschrieben habe, war das schon was außergewöhnliches und der Schlafmangel hatte sich am nächsten Tag deutlich bemerkbar gemacht. Wenn jetzt jemand ein Schema von 1990 postet, dann kommt ''Maxi-Mix'' bestimmt dienstags innerhalb dieser Spezialschiene, die damals dann ja ''Unlimited'' hieß. Erst um 22 Uhr, später um 21 Uhr, noch etwas später dann um 23 Uhr. Und irgendwann wurde ''Maxi-Mix'' dann durch ''Modern Rock'' abgelöst.

Deshalb besten Dank für dieses Schema, auch an andere Sachen kann ich mich noch gut erinnern. Aber auch neue Fragen tun sich auf. Das hier...

hr 3-Programmschema von 1988:

Montag

14.05 - 15.00 WIR in hr 3
15.05 - 16.00 Ab 3 im III.
16.05 - 17.00 hr-Dreierlei
... kenne ich als

14.05 - 15.00 WIR in hr 3: Jukebox
15.05 - 16.00 Musikmarkt
16.05 - 17.00 Radio mobil

... wobei der ''Musikmarkt'' einfach nur eine Stunde Musik pur war und die ''Jukebox'' mit Moderatoren wie Frank Oesterling oder Rainer Maria Ehrhardt damals zusammen mit der ''Musikbox'' von SWF3 eine meiner absoluten Lieblingssendungen war, bis ich SDR3 ''Espresso'' und ''Treff'' entdeckte.

Das muss ja eine sehr kurze Zeit gewesen sein mit ''Musikmarkt'' und ''Radio mobil'', denn ab Ende November 1989 kam zu dieser Zeit ''Apropop'' und danach zwei Stunden lang ''OnLine'', die Fortsetzung von ''InForm'' vom Mittag. Auch das kam mir deutlich länger vor, denn an was anderes um diese Uhrzeit kann ich mich nicht erinnern und ich habe so ab 1986 immer ''Videotext für alle'' in Hessen 3 geguckt. Aber okay, Programmfahnen lügen im allgemeinen nicht, wobei die in der Hörzu zumindest manchmal schon...

Aber yeah, ich bin ein bißchen schlauer, deshalb besten Dank nochmal. ''Maxi-Mix'' nach der Hitparade, ich fass es nicht... ''Maxi-Mix'' fand ich damals nämlich ziemlich strange. Sowas vergisst man nicht... Problem gelöst. :thumbsup:

Dann bleibt aber noch die Frage: Was kam 1990 mittwochs innerhalb von ''Unlimited'', bevor da ''Hard & Heavy'' hin kam, was ja frühestens erst ab 1991 gewesen sein dürfte? Und was kam dann sonntags? 1998 waren es die ''Lovestories'' mit Anke Genius, das weiß ich noch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leider finde ich keine Aufdröselung der ''special music'' in ''hr3-Unlimited'', sonst ist das aber genialster Stuff. Besten Dank. :thumbsup:
Das ist der hr, an den ich mich bis heute am besten erinnere. Damals hatte er neben FFH noch einen weiteren Konkurrenten, aber pssst... :D;)

Das ''Meeting'' am Samstagnachmittag gab es nicht lange, dann kam ''0138-6000''. Die ''Fete'' dito, da kam dann die legendäre ''Clubnight''. Überhaupt wurde recht schnell nachgebessert, in der Hörzu stand nur ein paar Wochen nach der Programmreform ein Artikel mit der Überschrift ''Der hr3 ging baden, jetzt klingt er wieder flotter''. Auch ''Talk about und überhaupt'' wurde irgendwann durch ein ''LP-Special'' ersetzt, die ''Wau-Schau'' durch ''PopRemember'' und ''hr3 unterwegs'' hieß dann ''Freizeit''. Nur was aus ''Tiffany'' geworden ist, weiß ich leider nicht mehr.

Das Schema hielt sich also nicht sehr lange. Aber das kennt man ja von hr3. Man muss aber auch dazu sagen, dass sie es besonders Anfang der 90er sehr schwer hatten. Erst die private Konkurrenz und dann kam von Osten das damals topmoderne MDR life dazu.

Auf jeden Fall ein Programmschema, das Lust auf mehr macht. Ich würde auch heute noch sofort reinhören.

Edit: 1991 wurde dann der ''Kuschelrock'' durch die ''MusicHall'' ersetzt, was aber auch schnell wieder rückgängig gemacht wurde... :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben