1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"American Top 40" mit Casey Kasem

Dieses Thema im Forum "Nostalgieecke" wurde erstellt von macca, 12. November 2017.

  1. macca

    macca Benutzer

    Durch Zufall habe ich auf Youtube das gefunden:

    Seitdem komme ich nicht mehr davon los. Das sind Erinnerungen an Sonntagnachmittage auf AFN, verbunden mit der Frage: Wer ist dieser Wahnsinnsmoderator? Die Antwort darauf habe ich erst mit dem Internet bekommen.
    Viele AT40-Ausgaben mit CK sind auf Youtube leider geschnitten, einige sind jedoch in voller Länge zu hören. Spaß macht es allemal.
     
    Radio Lover und Lance DK gefällt das.
  2. iro

    iro Benutzer

  3. Radio Lover

    Radio Lover Benutzer

    --Iro war schneller...die alten AT40 kann man immer noch hören und es ist schön, wie früher zu einer bestimmten Zeit das Radio anzuschalten, um eine spezielle Sendung zu hören und nicht wie heute meist üblich rund um die Uhr das Beste von heute und mal ab und zu was von gestern rund um die Uhr mit nem nichtssagenden Programm wie, der Morgen, der Vormaiitag etc zu ertragen. Casey ist halt was für Liebhaber, die noch bewußt Radio hören...
     
  4. Rainer Battefeld

    Rainer Battefeld Benutzer

    Casey bei AFN Frankfurt auf der Mittelwelle.

    Das war wirklich groß. So viele Erinnerung.
    Hab' damals viele Schallplatten direkt aus den USA bezogen. Von "Exile" und den "Detroit Spinners". Schöne Zeit!
     
    westsound gefällt das.
  5. Lance DK

    Lance DK Benutzer

    Ich kenne die Sendung von Radio Hamburg. (80er) Das ganze war ziemlich neu und interresant für mich. :)

    Ab 1991 habe ich via Satellit etwas mitbekommen (VOA auf EUTELSAT).
     
  6. Radio Lover

    Radio Lover Benutzer

    ich bin an die AT40 ähnlich wie Du gekommen - weil die AFN Funzeln in Nordeutschland ja sehr rar waren. Hier bei Hannover war von 1987-1990 meine erste Anlaufstelle. Dann hat im Mai Antenne NDS auf 103,8 den Empfang von RHH fast unmöglich gemacht. Also ging es ab 1991 in die Jugendherberge nach HH, denn OK Radio hat die Show von RHH übernommen und noch zusätzlich American Dance Traxx und Scott Shannons Top 30 Countdown ins Programm genommen. Das war fast wie AFN in Hamburg -sowas hab ich bei einem deutschen Sender so nie mehr erlebt. Dann ging es 1992 bei FFH mirt den AT20 freitags von 23-1 Uhr weiter und ab 1993 konnte mit den American Top 40 auf Star Sat Radio und VOA Europe über Eutelsat Shadoe Stevens und Casey Kasem der seine eigene Sendung bei Westwood One hatte hören. Da wurd es bis 1995 kompliziertmit den ganzen Shows. Aber schon 1991 war es meiner Meinung nach ein Fehler, bei den AT40 mit Shadoe nicht mehr auf die Billboard HOt 100 Chart zu setzen, sondern auf den Top 40 Airplay Monitor. Fortan war die Show weniger Black Music und mehr Rock und New Rocjk lastig. Ich mutmaße mal, dass seinerzeit die Programmmacher von OK Radio in Hamburg deshalb die AT40 nach 2 Jahren wieder aus dem Programm strichen, weil OK viel Black Music im Programm hatte und die ja nun bei den AT40 nicht mehr so sehr zum Zuge kam
     
    Lance DK gefällt das.
  7. Lance DK

    Lance DK Benutzer


    Das war leider nur in Mono. Bei Radio Hamburg war Stereo drin. Das hat einfach mehr Spass gemacht .

    Die Charts waren die selben :p
     
  8. U87

    U87 Benutzer

    Ich fand auch die deutsche Version der AT40 mit Tobias Geissner (RTL-Radio) nicht schlecht. War sehr gut produziert...
     
  9. Lance DK

    Lance DK Benutzer

    Wann genau war das denn ?
     
  10. U87

    U87 Benutzer

    Das war Anfang der 90er, als RTL Baden-Württemberg aktiv war und auch ein Rahmenprogramm für Lokalsender angeboten hat. AT 40 lief immer sonntags.
     
  11. Lance DK

    Lance DK Benutzer

    Danke. Ich kenne nur RTL Radio via Satellit.
     
  12. macca

    macca Benutzer

    AT 40 war auch ohne CK genial:

    May name is Bumper Morgan and I´m sitting here for Casey Kasem.
    Diese Sendung ist - bis auf die Nachrichten und die Werbung - ungeschnitten.
     

Diese Seite empfehlen