Anlaufstellen, um Webradio-Mitstreiter zu finden?


#1
Hey,
erstmal möchte ich sagen, dass dies keine Werbeanzeige ist - nur um das klarzustellen.
Ich bin für unser Webradio auf der Suche nach Mitstreitern. Ich suche diese bereits intensiv, sei es in Sozialen Netzwerken, oder sogar auf Kleinanzeigen-Portalen. Das Problem welches ich sehe ist, dass wir einen junges, ernstzunehmendes Radio mit einem guten Wortanteil sein wollen. Wenn ich mich jedoch auf Facebook in diversen Gruppen umsehe, dann bekomme ich den Eindruck, dass dort überwiegend Leute für „Radio Pink Kuschelwuschel Funk“ gesucht werden. Meine Frage ist nun, ob ich in diesen Gruppen überhaupt richtig bin, oder es eine bessere Art gibt.

Wenn ihr irgendwelche Anlaufstellen oder Möglichkeiten kennt, würde ich mich über Tipps freuen.
 
#2
Probier es doch hier im Forum. Es ist vielleicht nicht die Anlaufstelle Nr.1, jedoch werden die, die ein einen gutlaufenden Laden suchen, hier sicherlich reinsehen.

Zumindest hast Du mal drauf aufmerksam gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
Danke für deine Antwort! Richtig, auf Facebook ist es echt zum verzweifeln. Andersherum möchte ich hier keine Werbung veröffentlichen, da ich kein Interesse an dem nachfolgenden Roast habe. Ist ja des Öfteren hier passiert und schlicht verboten.

Ich meine jeder, der potentiell Interesse hat kann mir ja einfach eine direkt Nachricht senden, das genügt ja.

Trotzdem vielen lieben Dank!
 
#5
Ich bin für unser Webradio auf der Suche nach Mitstreitern.
Probier es doch hier im Forum.
Nein, nein, und nochmals: Nein.

Vielleicht warst Du zu der Zeit hier im Forum nicht aktiv oder hast es möglicherweise wieder vergessen:
Genau das ist hier ausdrücklich nicht (mehr) erwünscht. Diese chaotischen Zeiten haben wir glücklicherweise hinter uns.

@ruubin:
Du scheinst mir noch ein wenig unerfahren - ich habe mir Deine vergangenen Beiträge angeschaut - in der Szene, willst aber gleich ein Radio gründen (oder hast es bereits getan) und suchst nun Mitstreiter.
Kurzfassung: Du bist nicht allein. Das geht jedem "Sender" so.
Das Vorhaben ist nahezu aussichtslos.

Bei radioforen.de ist lediglich der Thread "Moderator sucht Webradio" übrig geblieben (der von der Leitung bei Bedarf wieder geöffnet werden kann), aber diese Nachfrage seitens der Moderatoren ist schlicht und ergreifend nicht vorhanden.

Facebook und Kleinanzeigenportale sind Spielplätze. Okay: Dass ich nicht bei Facebook bin, ist etwas persönliches. Aber: Ein Webradingens, das via Kleinanzeigenportal sucht (ich bin mal zufällig über so was gestolpert), disqualifiziert sich qua Auftritt von vornherein selber.

Schon zu Zeiten vor leise eff emm habe ich mit Kopfschütteln beobachtet, warum so viele Moderatoren unbedingt ein neues Webradio gründen wollten statt sich bestehenden anzuschließen. Neue Plattformen haben die Situation meiner Meinung nach eher noch verschärft.

Wenn Du also Mitstreiter suchst, musst Du das Webradio bewerben - mit allem, was Interesse wecken kann (Konzept, Musikfarbe, Mindestanforderungen etc.).
Es gibt für die Webradioszene verschiedene, mehr oder minder besch...eidene Foren. Je nach Musikfarbe wildern manche auch in spezifischen Foren je nach Genre.

Hier jedoch, fürchte ich, wird Dein Weg in einer Sackgasse enden.

P.S. Hast Du denn das Sennheiser Mic am Airmate zum laufen bekommen - und hast Du die Verkabelung im Zusammenspiel mit mAirList inzwischen verstanden?
 
#7
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen (Wenn Du das wirklich ernst meins): Einfach MACHEN.

Nicht suchen, sondern gefunden werden. Wenn Du mit einem bestimmten Konzept, wirklich aus der Masse hervor stichst, dann finden sich von ganz alleine, die richtigen Mitstreiter. Nur so wirst Du normale Leute finden, die auch zusammenpassen. Mach eine vernünftige moderne Webseite und liefere kontinuierliches Verlässliches Programm 24/7.

Es gibt nur ein kleines Problem:
Das dauert ein paar (viele) Jahre, ist mit viel Engagement, sehr sehr sehr sehr viel Zeiteinsatz, Geduld, Kontinuität und auch dem Einsatz gewisser monetärer Mittel (Außerhalb vom eigenen Studio) verbunden. Du wirst auf dem Weg viele Rückschläge hin nehmen müssen und trotzdem weitermachen müssen.

Wir haben 2011 mit 6 Leuten angefangen.
Heute sind wir bei 19 dauerhaft aktiven Moderatoren, die Woche für Woche ihre Sendungen punktgenau abliefern.
Viele sind zu uns gekommen, nachdem das vorherige Radio dicht gemacht hat oder Strukturen so verändert hat, dass Sendungen nicht mehr ins Konzept passten.

In der Zeit hat sich viel verändert. Inhaltlich wie technisch und perfekt ist trotzdem noch lange nicht alles. Es ist halt immer noch ein Hobby Projekt und jeder hat noch ein reales leben. Macken sehen und damit eine Weile leben gehört also vielleicht auch noch ein Stück mit dazu.

Zwischendurch immer mal mit anderen Kollegen fachlicher Austausch über verschiedenen Foren oder auch Facebook Gruppen, in denen sachlich diskutiert wird (ja sowas gibt es ab und an tatsächlich aber leider selten).
Mein Tendenz von FB weg wird immer größer.

VG
Malte
 
#9
[OT]
Wenn der FoKa zukünftig bei Malte moderieren sollte, dann möchte ich bitte intern kontaktet werden - entweder hier oder auf anderen Wegen, die mittlerweile gemeinhin bekannt sein sollten. Denn dann würde ich den Sender tatsächlich öfter einschalten als nur 1* jährlich zum Geburtstags-Marathon (keine Sorge, er weiß schon längst, dass ich in seinem Moderatorenbestand ein paar Einschalt- wie auch Abschaltgründe sehe, mir aber die Motivation zum dauerhaften Hören bei der Station fehlt).
FoKa live on stream - das wäre mal echt geil.
[/OT]
 
Oben