Antenne MV


Naja...sonst sind da ja auch nicht mehr all zu viele Moderatoren. Dann muss eben auch Frau Schöneberger dazu, die doch bei Antenne MV ihre Sendung hat.
Sieht und hört man doch jedes Wochenende.
Oh...nein...sehen nicht. Die Webcam wird ja jedes Wochenende ausgeschaltet, damit man gar nicht sehen kann, dass da niemand im Studio steht. Huch ....
 
Na das ist ja mal eine Knallermeldung so kurz vor Jahresende! Zandra mit scharfem S Luner, das Urgestein, die personifizierte Nachrichtenkompetenz vom Stöhrkanal, die letzte gute Seele des Hauses, ist weg??? Die Frau war doch gefühlt schon da bevor überhaupt 1993 das Funkhaus gebaut wurde und bevor Gienke und Weber überhaupt den Gedanken hatten Radio zu machen. Und bevor LEH geboren wurde. Und das meine ich voller Respekt und Anerkennung für sie. Kaum einer hält es da so lange aus, wieviele sind gegangen...

Was die Frau für Personalien miterlebt hat (oder muss man sagen: miterleben musste?), gegen das in Plate und jetzt in Rostock und Kiel rotierende Karussell ist ja eine Achterbahnfahrt im Hansapark langweiliger. Ich habe nicht nachgezählt aber 6 oder mehr Programmdirektoren waren es wohl und mindestens 12 Morgenshowteams wenn nicht mehr. Dazu vier (!) Namenswechsel: Antenne MV, Antenne Mecklenburg-Vorpommern, Hitradio Antenne Mecklenburg-Vorpommern und dann wieder Antenne MV.

Kann man ihr nur gratulieren, dass sie es (auch im Herzen) geschafft hat loszulassen und ihr alles Gute Wünschen. Da wo sie jetzt ist trifft sie auf viele alte Bekannte (u.a. Herrn Vogt und Frau Feistner, aber auch Herr Söhrens, Frau Brandt....) . Viel Erfolg. Vor allem aber viel Spaß ! Ist Sabine eigentlich noch da?
 
Zuletzt bearbeitet:
Soweit ich das mitbekommen habe, war der Weggang von Sandra Luner bei Antenne MV nicht unbedingt ihre ureigene Idee - da kam die offene Stelle beim NDR passend. Win-Win, wie man so schön zu sagen pflegt.
 
Jan-Thorsten Jost auch schon wieder weg...
Bester Mann bei Antenne MV ist, meiner Meinung nach, Patrick Ortel. Sehr sympathische Stimme, lockere Moderation. Hat auch die Silvester-Sendung moderiert. Bei AMV ist niemand vergleichbar mit ihm, würde ich sagen.
 
Das ist ein Ding. Am Sonntag war ich noch auf der AMV Seite, da war er noch drauf.

Sind das nicht die mit der Hauspost, die Stadtzeitung mit der gigantischen Reichweite weil sie in riesiger Stückzahl aufgelegt/gedruckt wird und ungefragt an alle Haushalte zugestellt wird (was kümmert schon das "Keine Werbung einwerfen" Aufkleber)?

Was will ein Radiomann immerhin eine der beliebtesten Stimmen dort in so einer Agentur, wo er nicht zu hören ist? :cry:
 
Heute lief dann auch gleich mal ein längerer Spot für die Hauspost (=Maxxpress) auf Antenne MV innerhalb der Werbung mit einem kurzen Bericht natürlich zum Lieblingsthema der Deutschen - Flüchtlinge und wie toll die alle integriert sind in Schwerin. Auf der Seite von der Hauspost ist das Thema auch omnipräsent. Ich möchte das Thema gar nicht weiter vertiefen aber wenn ich das sehe und höre frage mich (völlig wertneutral) was man damit bezwecken möchte als Gratiszeitschrift und Stadtmagazin. Schwerin hat ja auch keine anderen Probleme. Und das Thema hängt vielen einfach zum Hals raus, selbst denen es eigentlich mal völlig egal war. Man kann es einfach nicht mehr hören nach 5 Jahren täglicher Berichte darüber. Sollen sie doch mal einen Beitrag machen zum Radwegebau oder den vielen unnötigen Baumfällungen (Neumühle, Friedrichsthal) der letzten Wochen! DAS bewegt die Menschen vor Ort. Und nicht was in Berlin passiert. Berlin ist weiter weg für die Ostdeutschen als es Bonn jemals vor der Wende war. Von einem Landessender erwartet man einfach mehr als nur ein Wiederkäuen der neusten Nachrichten aus der Bundespressekonferenz.

Zu Antenne MV: Jeder hört übrigens dass euer Verkehr abends aus dem Westen kommt wenn es heißt "in Megglenburg-Vorpommern". Kein Mecklenburger spricht das so aus wie die Meggle-Butter. Peinlich für eine Landeswelle. Was da an Potenzial liegen gelassen wird....
:wall:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich stimme dir in allen Punkten zu! Die Nachrichten sind auch grottenschlecht. Das hat nichts mit einer Landeswelle zu tun. Maximal eine Meldung aus MV in den Nachrichten zur vollen Stunde. Dann die peinliche Ansage morgens immer: Die Nachrichten live aus dem Landesstudio. Ja wie und wo denn sonst?! Das zelebriert man ja schon als etwas besonderes....
 
Seit heute sind auch die letzten beiden Nachrichtenredakteure von der umgebauten Homepage verschwunden.
Hat jemand die Tage mal ins Programm gehört, ob die beiden auch tatsächlich weg sind vom Sender.
Hauptteil der Nachrichten kommt ja eh nicht mehr aus dem Land.
 
Aktueller Tiefpunkt:
17.47 Uhr: Gericht kippt überraschend Osterreiseverbot in MV - Einwohner Mecklenburg-Vorpommerns dürfen nun doch über Ostern Tagesausflüge zu den Ostseeinseln, zur Küste und in die Seenplatte machen.

In den 18 Uhr-Nachrichten kein Wort davon. Auch nicht notfalls vom Moderator im Verkehrsfunk oder im Opener, der gigantisch-angeberhaft-großmäulig verkündet "Wir sind rund um die Uhr für euch da!". Einen Sch***dreck seid ihr.

Dafür aber HEY! 3 Hits am Stück! :thumbsup:
 
Ich frage mich wirklich ob man ein solches Programm nicht bestrafen kann. Gerade in diesen Zeiten sollte man die Leute doch top aktuell und regional informieren. Kommt im Falle eines wirklichen Katastrophenfalls das Programm dann auch so daher? Aus welchem Grund wird dieses Programm überhaupt noch von einigen gehört?
 
Oben