Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#26
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Die besagten Stationsansagen werden von Ingo Ruff gesprochen.
Er war allerdings nie Mod. bei Antenne Brandenburg.
Es gab aber ca 1996 mal einige Jingles mit seiner Stimme. Seinerzeit wurde die Morningshow vom A10-Center präsentiert und genau die Jingles hat Ingo Ruff gesprochen.

Moderiert hat er aber bei BB-Radio. Da gab es bis Karney kam die BB Charts. Moderator war Ingo Ruff.

P.s. Die Staionsansagen der Bahn werden von einem Antenne Moderator produziert. Möglichweise beruht der Irrtum genau darauf.
 
#28
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Ich kann ganz sicher sagen, dass in Niedersachsen, Hamburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen keine Landeshymne ertönt. Würde mich auch ziemlich nerven, das zum Beispiel als Pendler jeden Tag 20x hören zu müssen.
 
#29
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Mit diesen Musiken die ertönen, wenn die Landesgrenze Berlin/Brandenburg überquert wird, hat sich die Bahn schon mal ein fettes Ei gelegt.
Ursprünglich wurde da "Untern Linden, untern Linden" und in Gegenrichtung "Fritze Bollmann" eingespielt.
Dann hat die GEMA das mitbekommen und zugeschlagen. Die Hauptforderung war 6stellig.
Darauf hin wurde Musiken gesucht die schon so alt sind, dass keine GEMA-Ansprüche existieren.
 
#31
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

In München spricht übrigens eine Frau Bundschuh die Ansagen bei der MVG (also U-Bahn, Bus und Straßenbahn). Bei der S-Bahn natürlich Helga Bayertz.
Und im ICE sind die Ansagen definitiv live. Hab da heut wieder nette Sachen erlebt :)
 
#32
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

@ Ghuzdan1

*hehe* .. Also das hier:

"knirsch-knack .. rumms ... zisch fuchtel ... Sähr värährte Fahrgästä, unser ... Ruuuurrrrzz ... ICE .. *keuch* nach Berlin Ostbahnhof mit Halt in ... *such* .. *Papierraschel* ... Kassel Wilhälmshöhä ...[cut] ... Ankunft heutä 20 Minutän spätärr. Knaacks - rumms"

is mit Sicherheit live vom DJ außer Führerkanzel.

:D
 
#33
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Ist das wirklich aus der Führerkanzel? Meinem Eindruck nach (und ich meine das auch mal gesehen haben) ist das im ICE/IC vom Zugchef (nennt man den so?) der sich halt in irgendeinem Wagen dann das Mikro schnappt und redet.
Toll auch immer wenn der schon ne halbe Stunde bevor er zu reden anfängt das Mikro anmacht, im ICE kann man dann die anderen Audioprogramme nicht mehr hören weil halt das Mikro auf die Kopfhörer durchgeschaltet wird.

Auch nett einmal in der U-Bahn: "Nächster Halt..." *Stille* - und sobald er dann im Bahnhof drin ist und man den Namen eh schon dort lesen kann: "Dietlindenstraße" :)
 
#34
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

... Auf dem flachen Land darf auch schonmal der Käptn das Wort ergreifen und die Stationen durchsagen. Beim Thema ICE wäre ich jetzt überfordert. Lustig isses auf jeden Fall.

U-Bahn: Das sagen die beu Euch noch persönlich an ? .. Na so 'ne Nettigkeit läßt man sich doch gern extra was kosten ...
 
#35
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Im ICE macht das wohl wirklich der Zugchef, ich glaub sogar von Siemens DECT-Teilen aus, die das Personal im Zug mit sich herumschleppt und auch untereinander zur Kommunikation nutzen kann. Da gibts Spezies, die sind richtig gut und bringen flott und frisch mit ein bissl Witz ihre Ansage rüber. In Hannover beispielsweise unmittelbar (!) nachdem der Zug wieder weitergefahren ist: "Sehr geehrte Damen und Herren, falls sie jetzt mit Fahrtziel Bremen bei uns im Zug sitzen, dann haben sie in Hannover versäumt, in den vorderen Zugteil umzusteigen. Dieser Zugteil hier fährt nach Hamburg-Altona. Es ist Tradition bei uns an Bord, daß Fahrgäste, denen das passiert, dem Personal einen ausgeben müssen." Wirklich so gehört...

Im Nahverkehr ist auch schon mal der Triebfahrzeugführer (schönes Wort, stimmts?) damit beauftragt. Oder wie hier in der Gegend jetzt teilweise: Stationsansage halbwegs nett GPS-gesteuert ausm Rechner, hintendran ein aus dem Führerstand geschnorcheltes "Ausstieg rrrrechts!" im Tonfall preußischer Bahnbeamter.

Und in der Hamburger Hochbahn letztens: Kind drückt auf den Notrufknopf, keine 5 Sekunden später ertönt die Stimme "Sie haben den Notruf betätigt, was kann ich für sie tun?". Große Heiterkeit im Wagen... das is doch echt mal Service ;)
 
#36
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Denyo: Ja, in den alten Zügen machen die das tatsächlich persönlich. In den neuen gibts aber auch schon die Bundschuh von der Automatik (da gibts aber erst 10 Stück oder so).

In der S-Bahn wars ja früher auch persönlich, seit die neuen da sind eben die Bayertz.
 
#37
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Letztens kurz vor Hamburg Hbf im ICE gehört: "Nächsster halt, ist hammoch hauptbahnhof. dieser zug endet dort, wir frrreuen uns, dass wir sie in unserm ICE bischen betüdeln durften und frreuen und auf ein wiederssssehen." ;) Natürlich von DJ Zugchef selbstgesprochen, aber der Hamburger Style hat die Fahrgäste (trotz 30min Verspätung) noch bißchen aufgemuntert ;)
 
#38
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Hallo!
Das schönste sind immer noch die englischen Ansagen in der Münchener S-Bahn ( " all peeessseengerrs please...."). Die sind echt nicht fähig jemand der Englisch spricht dafür zu nehmen. Da sind die Ansagen in Brandenburg, trotz ständigem Blasorchester Einsatz, immer noch viel besser.

Dan
 
#39
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

@countdown & radiotime:

Für die Aussprache "fünfundzwanzick" habe ich eine Erklärung: Das ist "Lautsprecher"-Aussprache. Speziell bei viel Hintergrundlärm oder in Räumen mit viel Hall (Bahnhofsgebäude) soll das besser verständlich sein.

Hat mir mal einer von der Lautsprecherkompanie der Bundeswehr so erklärt. (Die Leute, die eigentlich im Krieg den Soldaten im umzingelten DDR-Dorf von der Übermacht der NATO erzählen sollten und jetzt den Menschen in Kabul sagen, wo es den nächsten Brunnen gibt.)
 
#40
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

München ist klasse:
S5 - "Nächster Halt Haaaaaaaaaar"

Ungemein toll auch die Live-Ansage der ICE-Anschlussverbindungen:
"In Köln-Hauptbahnhof haben Sie Anschluss an den ... *atemhol* ... *blätter* ... Regionalexpress 14 52 nach Neuss ... über .... *???* ... planmäßige Abfahrt um ... *raschel* ... *räusper* ... war um 16 Uhr 23 aus Gleis 8."
Dagegen kann jede Comedy-Redaktion einpacken.

@Denyo: sehr geil! :D
db
 
#41
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Sehr schön war auch, wie mir die Bahn per Durchsage den Grund für eine Verspätung mitgeteilt hat:

"Achtung auf Gleis drei, der ICE sowieso verspätet sich aufgrund einer Verzögerung um etwa 10 Minuten."
 
#42
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Klassiker sind auch die Ansagen in den Stuttgarter S-Bahnhöfen. Wurden in den 80ern eingeführt, als die Speicherchips noch teuer waren:

Frauenstimme mit deutlich schwäbischem Einschlag: "Biddä Vorsichd an Gleis einhunderteins, Zug NACH Flughafen fährt ein."

Nachdem man sich dann aus der Tür befreit hat, weil man als Nicht-Schwabe mit "krr..zsch.knack...zrigbleiba!" nichts anfangen konnte, wird man vom Fahrer persönlich(!) informiert, daß der "näggschde Hald Frssss" ist. Die Station heißt übrigens Feuersee... ;) Und weil offensichtlich immer mehr Nicht-Schwaben mit der S-Bahn fahren, wird auf dem Bahnsteig bei jedem Zug der neueren Generation noch "biddä beachden Sie die Dürschließaudomaaaadig" angefügt. Einfach nur peinlich, die Bahn....
 
#43
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

das ist ja mal interessant - lautsprecher aussprache .... vielleicht etwas komisch ... ob wirklich was dran ist . kann das noch jemand bestätigen - ich - jedenfalls - bleibe beim könich ...
 
#47
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Zitat von Radiowaves:
Durch und durch unkünstlich, ganz im Gegensatz zu der schauderhaften Stimme, die beispielsweise in Erfurt die Reisenden begrüßt und verabschiedet. Offenbar wurden da keine ganzen Sätze aufgenommen und nachträglich zerschnipselt, sondern ohne Rücksicht auf Pausen und Atmer brutal Wort für Wort eingesprochen. Herrlich, wie sie "Göschwitz/Saale" sagt...

Die wahren Highlights sind aber auch in Erfurt nach wie vor mundgemacht, wie anhängendes Beispiel beweist. Das ist allerdings auch zum Brüllen komisch - vom Inhalt her. Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen... :D
Zu 1.): M.W. läßt man die Sprecherin (kann die in dem Fall eigentlich jemand identifizieren? würde mich interessieren, ob die irgendwo in der Medienbranche tätig ist) durchaus ganze Sätze sprechen, die dann aber eben zerschnitten und im fertigen System wieder zu Sätzen zusammengewürfelt werden. Das kann sich ganz manierlich anhören (z.B. Fernbahnhöfe in Berlin) oder eben auch ganz grausam (Dresden-Neustadt oder eben auch Erfurt, anscheinend von einem anderen Hersteller als die Anlage in Berlin).

Zu 2.): Sagt einer, der selber schon in Frankfurt begeistert das Kuppelmanöver beobachtet hat ...
 
#48
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Zitat von Radiowaves:
Im ICE macht das wohl wirklich der Zugchef, ich glaub sogar von Siemens DECT-Teilen aus, die das Personal im Zug mit sich herumschleppt und auch untereinander zur Kommunikation nutzen kann. Da gibts Spezies, die sind richtig
...
Im Nahverkehr ist auch schon mal der Triebfahrzeugführer (schönes Wort, stimmts?) damit beauftragt. Oder wie hier in der Gegend jetzt teilweise: Stationsansage halbwegs nett GPS-gesteuert ausm Rechner, hintendran ein aus dem Führerstand geschnorcheltes "Ausstieg rrrrechts!" im Tonfall preußischer Bahnbeamter.
Zu 1.) Zumindest in neueren Triebzügen (Fips A.: "Die Bundesbahn, die haben Speisewagen, die haben Schlafwagen, die haben Triebwagen, die haben alles."
) ist dem tatsächlich so. Ansonsten wird eben doch zum Schränklein mit dem Lautsprechersymbol gelaufen.

Zu 2.)
und diese tolle Mischung gibt es immer dort, wo halt keine mit Helga gekoppelte Türfreigabe vorhanden ist. Was allerdings auch dort kaum vom Lokführer kommt sind die tollen Schwafeltexte, in denen z.B. die Möglichkeit angepriesen wird, die erste Wagenklasse gegen Zahlung des "Unterschiedsbetrages" zu benutzen. Da gibt es dann auch schonmal die im ersten Punkt angesprochene Spezies, die sich z.B. an "meine Damen und Herren, liebe Kinder" wendet.
 
#49
AW: Bahnhofansage von Moderator von Antenne Brandenburg?

Und einen noch:

Zitat von Denyo:
@ Ghuzdan1

*hehe* .. Also das hier:

"knirsch-knack .. rumms ... zisch fuchtel ... Sähr värährte Fahrgästä, unser ... Ruuuurrrrzz ... ICE .. *keuch* nach Berlin Ostbahnhof mit Halt in ... *such* .. *Papierraschel* ... Kassel Wilhälmshöhä ...[cut] ... Ankunft heutä 20 Minutän spätärr. Knaacks - rumms"

is mit Sicherheit live vom DJ außer Führerkanzel.
:D :D :D

Daß das ansonsten irgendwo aus dem Zoch kommt wurde ja schon genannt; aus dem Führerstand gibt es halt eher fahrdienstlich-knappe Ansagen ("nä'tah Halt Röppisch!" oder auch "Bitte links an der letzten Tür zurücktreten, sonst müssenwer hier stehenbleiben!")

Aber was mir eigentlich noch einfiel: Es gibt im Wehesten auch noch die Möglichkeit, über Funk in den Zug zu sprechen. Das muß dann ungefähr so gehen:

Mei*rausch*men und *knirsch*en, hier *spratz* die Betriebsl*rauschkratzbratzel* usw.usf.


Bitte alle aussteigen, eingefahrener Personenzug endet hier!! Weiterfahrt mit Schienenersatzverkehr vom Bahnhofsvorplatz!!


Übrigens, in Rostock gibt es jetzt einen Adenauerplatz. Zu DDR-Zeiten war der nach dem üblen Stalinisten Bahnhofsvor benannt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben