BILD: Rias 2 kehrt zurück!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
In der BILD-Zeitung (Ausgabe Dresden) war am Freitag, 27.09.2002, eine halbe Seite unter dem Titel "Rias 2 kehrt zurück!" zu lesen.

Der Artikel berichtete über den 40. Geburtstag von Andreas Dorfmann sowie über Dennis King, Rik De Lisle und Lord Knud. Hintergrund war die "Rias 2 Revival Party" mit Dorfmann und King im Flughafen Terminal 1 in Dresden.

Was wäre denn, wenn Rias 2 heute wieder senden würde ?
 
#3
dann würde man kurz schmunzeln,sich erinnern und zur tagesordnung zurückkehren, denn die alten herren sind ja seit jaaahren nicht mehr richtig im geschäft. zuletzt war king bei bb, dorfmann bei brf 91,4 und de lisle bei rs2, iss alles lange her und "gut iss"! sie waren gut, nur sie sind "out", leider, keiner braucht sie mehr. und das man sie in der BILD dresden feiert iss bezeichnent. im "stammland" berlin-brandenburg kräht keen hahn mehr danach!!!!
 
#5
Tja, was wäre, wenn RIAS 2 heute wieder senden würde? Natürlich wäre der Sender ein voller Erfolg, hätte Quoten von über 30% in Westberlin, im Osten würde ihn eh jeder hören. Und im Süden der neuen Bundesländer hingen alle an der Hofer 91.2 und auf Schulhöfen würden Siebentklässler vorsichtig fragen, ob denn jemand heute früh zufällig "In 15 Minuten" von Udo Lindenberg in voller Länge mitgeschnitten hätte.

So wäre es, denke ich mal - wenn auch alle anderen unwesentlichen "Randbedingungen" noch so wären wie 1987.

Aber dem ist ja nicht so. Und deshalb hätte RIAS 2 längst sein Format geändert, um auf die Konkurrenz zu reagieren. Was ein nicht unerheblicher Teil der RIAS 2 - Belegschaft da am 4.4.1994 um 16:44 auf die Menschheit losgelassen hat, hatte außer Kip Dotter - Clips ja auch gar nichts mit RIAS 2 - Traditionen zu tun.
Und von der Konkurrenz gäbe es ja nicht gerade wenig, somit hätte RIAS 2 auch keine Traumquoten mehr. Und das etwas nervenkitzlige "Feindsenderhören" hätte auch seinen Reiz verloren.

Vicki Vomit aus Erfurt:
</font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial">
Sommer in Berlin, die schöne Mauer ist hin. Nun kann keiner mehr flieh'n, Sommer in Berlin...
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">RIAS war war DER Sender, auch für mich. Aber das war vor 15 Jahren. Daß ich heute keinen Sender mehr habe, den ich als "meinen" bezeichnen würde, steht auf einem ganz anderen Blatt.

<small>[ 30-09-2002, 22:23: Beitrag editiert von Radiowaves ]</small>
 
#6
Das stimmt, der Kurier hat vor kurzem eine große Story über Dorfmann gemacht, nur keine Sau hast interessiert.
Es´wird dann wohl der letzte Artikel dieser Art gewesen sein.
Noch was : Rik Delisle ist bei Oldie FM DJ, mit großem Erfolg.
Bald wird er nach Berlin heimkehren.
 
#7
Was soll denn das ganze Gesülze um die Altherrenriege?

Abgesehen von der Tatsache daß RIAS2 vielleicht wirklich doch ne Chance hätte, kann ich nicht glauben das DeLisle (berät ca. 20 Sender, hat ne Sendung bei OLDIE FM. Das aber wohl nur um den Kunden glücklich zu machen.), Schneider (auch Berater, dann Inseleigentümer und zukünftiger Hotelmagnat), Dorfmann (nicht schlecht im Geschäft. Macht alles Politik, TV und Beratung) und der King (ist wohl der undurchsichtigste, produziert, mixt und masterd den ein oder anderen Hit, rührt im Radiogeschehen (Management) überall im Hintergrund mit. Wurde letztlich sogar bei Schiwack gesehen) noch viel Bock haben als Moderatoren zu arbeiten.

Die Jungs haben doch erfolgreich den täglichen Stress im Sender hinter sich gelassen und surfen auf ganz anderen Wellen.

Warum nun hier andauernd versucht wird die Mannschaft wieder ins Gespräch zu bringen leuchtet mir nicht ein.

Aber vielleicht bin ich auch nur ein bisschen schwerfällig beim Begreifen.....

Powertoy
 
#8
AN ALLE:

RIAS 2 WAR EIN LEGENDÄRER RADIOSENDER. ICH HABE IHN IN MEINER KINDHEIT UND JUGEND ANDAUERND GEHÖRT. ES IST SCHADE DAS SICH DAS NIVEAU ALLER NACHEINANDER GEKOMMENEN RADIOSENDER(AUSNAHME FRITZ/RADIO EINS IN BERLIN) IN DEN LETZTEN 10 JAHREN NUR NOCH EIN FALL FÜR DIE SONDER-MÜLL- RADIO-DEPONIE SIND!

GRUSS

DER RADIOINSIDER
 
#9
Hi Leute ich hab den Sender früher auch gerne gehört,waren geile Zeiten mit dorfmann ,King und Co.Aber war es nicht vorallem der Reiz des Verbotenen warum der Sender bei uns in Ost-Berlin gehört wurde.Es gibt jetzt kein Ost und West mehr,das war ja nicht nur die Musik die ich gerne gehört hab,ne ,mir hat auch die propaganda gegen Honnecker und Co gefallen,aber gegen wen soll sich der Sender jetzt richten,Den amerikanischen Sektor gibts nicht mehr also hat der Sender doch ausgedient, und vorallem seine Aufgabe erfüllt.Ich denke nicht das die Ost-berliner Nostalgiker sind.Wenn ihr anders drüber denkt,bitte sagen,korrigiert mich,

<small>[ 01-10-2002, 20:18: Beitrag editiert von energy-fan nico ]</small>
 
#10
"radioinsider"

was hast du nur für eine art drauf, hier alles andere als müll zu bezeichnen...ist ja kaum zu fassen! als ob alle anderen stationen nur idioten beschäftigen würden, die keine ahnung von ihrem metier haben! da kann ich mich nur fragen, wie du dir so einen namen geben kannst!
 
#12
@Klinikpackung: Deine Unwissenheit über einige Leute(Rick Delisle) in der Radioszene und deren Tätigkeiten sind erschreckend. Ein Segen für Dich, daß es die Nicknames gibt was?

Ansonsten würde ich mal schauen, wo ich meine Infos herbekomme, nicht jeder Quelle kann man trauen.......

MfG
 
#14
Ihr sprecht mir aus der Seele ... und vielleicht kommt der RIAS zurück ... Im Internet sendet er schon. Ganz uneigennützig verweise ich auf die URLs:

<a href="http://rias-berlin.com" target="_blank">http://rias-berlin.com</a>
<a href="http://rias2-history.de" target="_blank">http://rias2-history.de</a>
<a href="http://studio89.de.vu" target="_blank">http://studio89.de.vu</a>

Das Angebot ist da ! Nutzt es .....
Und demnächst gibt es bestimmt wieder
eine echte Veranstaltung, mit Radiomenschen
zum Anfassen.

Es liegt an uns allen die Radiolandschaft in
unserem Sinne zu verändern. In Berlin steht nach
wir vor das RIAS-Funkhaus. Nur leider sendet dort
das falsche Programm (derzeit). Wenn das Deutschlandradio Berlin programmlich umgestaltet werden würde, und dies ist meines Wissens machbar, scheitert nur am derzeitigen Intendanten, dann hätten wir Ihn zurück und dazu bundesweit und werbefrei. Nur wo kein Protest, da keine Wendung. Selbst der zugkräftige Name RIAS kann für das Programm wieder eingesetzt werden, so steht es im damaligen Staatsvertrag. Alles nachlesbar unter der ersten URL.

Wo ein Wille ist, ist meist auch ein Weg ...

So, genug damit. Nun habt Ihr genügend Zeit zum Forschen, Erinnern und Kommentieren.

Gerald
 
#16
Hallo,
ich möchte hier mal sagen, dass mir das ewige Geblubber über Rias 2 und sein Revival langsam echt auf den Geist geht. All jene, die sich Rias 2 wieder zurückwünschen - mit DJs wie Rick Delisle und Co.: Die "alte Riege", besonders die, die jetzt als Berater arbeiten, die sind es, die die Zeichen der Zeit erkannt haben. Es sind Sender, die zum Beispiel von Rik Delisle beraten werden, die außer soundsoviel Hits am Stück und Verkehrsservice mit "Staustufe rot" nix anderes spielen. Es sind Sender, deren Programme keinerlei journalistischen Anspruch haben. Es sind Programme, die sich eben anhören wie RS2. Und das sollte euch auch klar sein: Gäbe es Rias 2 wieder, dann hätte auch er Rik Delisle als Berater, und dann würde er sich genau so anhören, und ihr würdet über das grausame Hit-Dudel-Radio meckern. Es sind Ex-RS2er, die als Berater Gehälter in den Keller gedrückt und Leute ohne Ende auf die Straße gesetzt haben - durch Billigradios. Die wollt ihr wieder hören?
ICH NICHT!
CO
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben