DAB+-Testbetrieb ab 28. Mai 2015


#78
Krasses Argument. Weil in Österreich derzeit kein DAB+ in Betrieb ist (außer in Wien), ist DAB+ Mist und keiner braucht es. Yeah!
Dafür stehen im Mediamarkt im Gewerbegebiet Imst-Au (Tirol) schon einige DAB+ Radios rum, wie ich heute gesehen habe. Das war bei der Neueinführung von DAB+ in Deutschland (2011) nicht so. Da füllten sich die Regale erst später und die meisten kauften ein DAB-Radio übers Internet.

Der Verkäufer wußte sogar, daß DAB erst 2018 kommt.
 
#80
Das kommt auf die Höhe an. Ansonsten Nein. Telfs, Silz und etwas weiter östlich kann man Glück haben und den BR-Mux einigermaßen stabil (über Reflexionen von den umliegenden Bergen) empfangen. Aber darauf zu spekulieren und sich nur aus diesen Gründen ein DAB+-Radio in Tirol anzuschaffen - nein. Aber wer möchte, kann schon heute zugreifen. Die Preise sind so ähnlich wie hier in DE oder in Italien. Wer es billiger möchte, kauft halt gleich im Internet.

Ich fand es gestern nur etwas lustig, DAB-Geräte im dortigen "Mediamarkt" zu sehen. Eigentlich brauchte ich nur ein "USB 2.0-Verlängerungskabel". Und ich fand es echt gut, daß der von mir angesprochene Verkäufer auch gleich "abgewunken" hat, als ich ihn bezüglich der DAB-Radios angesprochen habe. Was will er mir auch großartig erzählen, wenn er sofort merkt, dass ich aus Deutschland komme? Er wußte, daß UKW spätestens dann keinen Spass mehr macht, wenn man von Österreich nach Italien über den Brenner fährt! Danke für die ehrliche Antwort! Wenn der "Mediamarkt" nur immer solch kompetente Leute als Verkäufer hätte...

Ich habe definitiv keinen Bock mehr auf UKW in Südtirol oder in der Lombardei (Mailand). Mir ist es echt egal, ob die dort den Hub oder die MPX-Leistung einhalten, praktisch im 50kHz-Abstand mit großer Leitung "gegenbrennen" und sich gegenseitig "wegdrücken"". Diesen Ärger hab ich nicht auf DAB... Und die Uhrzeit stimmt auch immer - im Gegensatz zu den UKW-Sendern! Vorsicht!

Wer in Italien und im Auto freiwillig UKW hört, dem ist nicht wirklich mehr zu helfen!

Selbstverständlich sind "Magerbitraten" von 48 kBit nicht weiter diskussionswürdig. Das ist einfach Scheisse! Das Problem ist, dass diese Magerbitraten beim Hören weniger nerven, als ein extrem gestörtes FM-Signal! Ich kann dieses "UKW-Gezischel" (Interferenzen...) oder so - in den Alpen oder anderen gebirgigen Gegenden (Schwarzwald) einfach nicht mehr hören!
 
#82
hat man dann wenn DAB kommt mit normalen Radios keinen empfang mehr ?
Doch klar. Vorerst ist DAB ein Zusatzangebot zu UKW. Ich gehe aber davon aus, dass das Angebot über DAB deutlich besser sein wird als über UKW. Davon mal abgesehen, dass in einem Gebirgsland wie Österreich der Empfang bei DAB einfach deutlich besser sein dürfte, wenn das Sendernetz mal entsprechend fertig ist.
 
#84
Wenn eines Tages in Österreich UKW abgeschalten wird leider JA
Nen das stimmt so einfach nicht. So wie beim Fernsehen gibt es auch handliche Adapter die das DAB+ Signal auf UKW umsetzen. Streng genommen braucht kein UKW Radio auf dem Müll geworfen werden. Ob nun das digitale Radiosignal von einen Adapter auf FM umgesetzt wird oder vom örtlichen Dorfsender, ist dem UKW Radio egal. Aber bis in Österreich mal sein UKW Netz abschaltet dürften noch sehr sehr sehr viele Jahre vergehen, da haben die die Nachbarbundesländer wie Südtriol, Bayern, Schweiz wohl schon längst abgeschaltet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mähnager

Gesperrter Benutzer
#85
Nen das stimmt so einfach nicht. So wie beim Fernsehen gibt es auch handliche Adapter die das DAB+ Signal auf UKW umsetzen. Streng genommen braucht kein UKW Radio auf dem Müll geworfen werden.
Ja, ich weiß auch von den DAB+ Empfängern mit FM Transmitter bescheid (Habe selbst einen FM Transmitter seit Neuen an meinen SAT Receiver angeschlossen) Aber ich glaube, dass die Leute eher daran interessiert sind, ihre MP3 Datein auf ein UKW Radio abzuspielen, anstatt DAB+ umzwuwandeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
#86
Interessant du hast selbst ein FM Wandeler im Betreib der dir SAT Radio umsetzt. Also recht dir das bestehende UKW Angebot vom ORF und co. auch nicht aus? :D Ich rede eigentlich nicht von FM Sender die man an x beliege Quelle wie Sat, mp3 player usw.. anschließen kann. Sondern von ferigen (Navigröße) DAB+ Adapter die dir dein Lieblingssender auf einer FM Frequenz nach deiner Wahl aussendet und nicht deine Private mp3 Sammlung. Warum sollte die das auch könnten? Die meisten Radios haben inzwischen Aux, USB, cinch Anschlüss wo man sein mp3 sammlung über stick oder Handy anstöbseln kann. Ich kann es echt nicht nachvollziehen warum man immer so gegen DAB+ ist. Auf Baustellen, in Bereiche wo viele Maschinen laufen, ist DAB+ ein segen und ich sehe in die Industriefrimen, Baustellen bei uns in Bayern auch vermehrt DAB+ Radio laufen. Die Programmauswahl ist größer und UKW versagt schliecht dort, sobald die Maschinen laufen. Es pfeift und Rauscht es im UKW Band. Vernünftig geht kein UKW Sender dann. Bei DAB+ gibt kurz einen Aussetzer und lauft dann weiter wenn eine schwere Maschnie anläuft. Das tolle Internet (wo viele Österreicher Sender und User in dev. Radioforun die Zukunft sehen) ist magels WLAN und vernünftiges Handynetz oft nicht an Arbeitsplätze verfügbar und wird es nicht Zukunft auch nicht sein. Alleine schon das Arbeitsgeber nicht wollen das ihre Firmenserver für jederman Internetradio bereitstellt. Auf Baustellen ist sowieso kein Internetanschluß vorhanden. Es bleibt nur DAB+ das bessere EMPFANGSqualität und mehr mehr Programme für jederman liefert das auch jeder unkompliziert überall nutzen kann. Wem die TONqualität nicht zusagt, muß halt daheim auf Sat oder Kabel ausweichen, WENN es FM Auszahlungen mal nicht mehr geben sollte. Mobil, Büros, Arbeitsplätze (Baustellen, Maschinenbereiche, Werkstätten) ist sie vollkommen ausreichend. Es recht in Zeiten wo sie die meisten Leute heute sich mit YouTube Sound zufrieden geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
#87
Wenn eines Tages in Österreich UKW abgeschalten wird leider JA
Tja, das war beim analogen Fernsehen auch so und bei DVB-T wird es bald ebenfalls so sein. Bis in Österreich - und auch in Deutschland - UKW abgeschaltet wird, dürften noch mindestens zehn Jahre ins Land gehen. Und wer dann immer noch nicht bereit ist, seine 30 oder 40 Jahre alten Radios wegzuwerfen, dem kann man nicht mehr helfen. Jedes Jahr ein neues Smartphone und den Flachbildfernseher schon in der dritten Generation, aber wenn's um ein paar Euro für zwei, drei neue Radios geht, ist es vorbei.

Aber ich glaube, dass die Leute eher daran interessiert sind, ihre MP3 Datein auf ein UKW Radio abzuspielen, anstatt DAB+ umzwuwandeln.
Wenn man einzig und alleine an Musik interessiert ist, mag das schon sein. Aber Radio ist noch etwas mehr als Musik.
 
#88
Und wer dann immer noch nicht bereit ist, seine 30 oder 40 Jahre alten Radios wegzuwerfen, dem kann man nicht mehr helfen. Jedes Jahr ein neues Smartphone und den Flachbildfernseher schon in der dritten Generation, aber wenn's um ein paar Euro für zwei, drei neue Radios geht, ist es vorbei.
Zumal man seine UKW Radio (schöne Transistor und Röhrenradios) ja eben nicht weggewerfen muß. Man braucht doch nur einen Autoadapter mit 5VDC Eingangsspannung (sehe Bild) und schon hat man wieder sein UKW Signal. Mich ägeren die Aussagen das man dann sein Radio wegschmeißen muß. Kein Liebhaber von alten Radios muß seine Radios wegwerfen.

(Bildquelle: YouTube)
 

Anhänge

#89
Jedes Jahr ein neues Smartphone und den Flachbildfernseher schon in der dritten Generation, aber wenn's um ein paar Euro für zwei, drei neue Radios geht, ist es vorbei.
Von einem neuen Smartphone hat man aber auch was, viele Apps lassen sich erst mit modernen Geräten richtig nutzen, usw.

Beim Radio ist es doch so, daß der breiten Masse das heute UKW-Angebot völlig ausreicht (zeigt ja die MA jedesmal aufs neue - alle "besseren" Sender haben Einschaltquoten, die Physiker als Meßfehler abtun würden) und diejenigen, die größere Ansprüche haben, längst Selbstversorger sind, oder sich im Internet-Angebot bedienen.

Und wer glaubt, daß DAB+ dauerhaft ein besseres Programmangebot bieten wird, der darf sich gerne mal die Entwicklung des dualen Rundfunksystems ansehen und dies auf die zukünftige Entwicklung von DAB+ extrapolieren.
 
#92
Der ORF ist ja in Südtirol auf DAB(+) schon länger mit dabei. Welche ORF2-Version ist da drauf? Steiermark? Kärnten? Tirol? Oder tatsächlich eine eigene Südtirol-Version? Ist aber in der ORF-Thek-Übersichtsseite nicht verlinkt. Btw, kommt man an die Inhalte auch ohne das lästige Flash dran?

[ eigentlich gehören die beiden vorherigen und diese Antwort in den anderen Faden https://www.radioforen.de/index.php...rtet-planmaessig-in-suedtirol-ueber-dab.41461 ]
 
Zuletzt bearbeitet:
#93
Der ORF ist ja in Südtirol auf DAB(+) schon länger mit dabei.
Ja, aber nicht aktiv, sondern passiv über die RAS.

Welche ORF2-Version ist da drauf? Steiermark? Kärnten? Tirol? Oder tatsächlich eine eigene Südtirol-Version?
Es gibt keine Südtirol-Version von ORF 2. "Südtirol heute" ist seit über 20 Jahren Montag bis Freitag um 18:30 Uhr auf ORF 2 Tirol zu sehen - auf allen Verbreitungswegen. Natürlich auch in der TVthek:
http://tvthek.orf.at/profile/Suedtirol-heute/1277675
 

Mähnager

Gesperrter Benutzer
#97
Ich habe (leider) auch schon ein kleines DAB+ Radio, Bobby. Habe es geschenkt bekommen und werde es daher behalten (wie bei Geschenke halt üblich), aber was anfangen kann ich damit nicht!
 
#98
Ich hab diesen sensationell besprochenen Denon Receiver gekauft, weil ich für das Wohnzimmer ohnehin eine neue Anlage brauchte und der hat auch DAB+
Benutzen werde ich es wohl nicht.
 
#99
Die folgende Meldung ist für mich ein weiterer Beweis, dass es mit DAB+ in Österreich nichts wird, auch wenn es nächstes Jahr startet: http://www.lounge.fm/2015/04/20/dab-wir-beenden-am-30-april-den-sendebetrieb-in-deutschland/ Ein Sender, der ursprünglich über DAB+ angefangen hat, hört damit (in Deutschland) auf!

In deiner blinden Wut auf DAB+ solltest du mal auf das Datum schauen,der Artikel ist zwei Jahre alt. Hör doch dein UKW weiter und heul nicht ständig rum.
 

Mähnager

Gesperrter Benutzer
@Hallenser78 Ich sage hier meine Meinung über DAB+ so oft ich will und lasse mir von dir nicht den Mund verbieten! PS: Ja, selbstverständlich werde ich die Sender, was ich bisher terrestrisch höre weiterhin auf UKW hören! Und nganz nebenbei: Die meisten Österreicher denken so wie ich, auch wenn ich heir in diesem Thread keine Beweise dafür liefern kann bzw. nicht Welche, was für Euch ausreichen würden!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben