Die Affen von Antenne Bayern


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Eins vorweg: Der Titel ist zugegebenerweise ein wenig provokativ, trifft es aber ziemlich genau und sollte daher nicht missverstanden werden.

Konkret geht es um eine Programmaktion von Antenne Bayern, die offenbar bereits seit Anfang August läuft, von der ich aber erst jetzt durch ganzseitige Zeitungsanzeigen erfahren habe. Dabei sucht Antenne Bayern nach scheinbar freilaufenden Affen, die in Bayern sein sollen.

Heute (21.08.) sollen sogar Brunftschreie gesendet werden, um die Affen anzulocken.

Hier mal ein paar Links zur Info:
Chronologie der Affen-Fahndung
Bilder von der Affen-Jagd
Sachdienliche Hinweise und Fahdungsplakat

Nun frage ich mich: WAs soll ich davon halten????

Auf jeden Fall mal eine Programmidee, die nicht schon bei zig anderen Sendern lief, oder doch?

Nur ist es eine inszeneierte Aktion oder haben kreative Köpfe bei ABY einen offenbar realen Vorfall genutzt, um daraus was zu entwickeln?

Bin gespannt auf Reaktionen. Nur bitte nichts affiges :D
 
#5
Meine Wertung aus der Ferne: klasse Stunt um Gesprächswert und Awareness zu generieren.

Die Zeitungsanzeigen verstehe ich nicht ganz. Denn wenn das Ding einen Gesprächswert hat, dann berichtet mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit auch die Presse drüber: redaktionell, kostenlos. Die Zeitungsanzeigen hätte ich für etwas anderes aufgespart. Aber es wird schon einen Grund haben, den man von außen betrachtet nicht kennt, denkt sich die Jasemine
 
#6
Ich find' die Aktion hochgradig albern.

Sehr gut hingegen gefällt mir der folgende Eintrag aus dem ABY-Gästebuch:

Eintrag von F. Oeynhausen aus Reichersberg


Hallo Antenne Bayern Seit 4 Jahren lebe ich als Entwicklungshelfer in einem kleinen Land das von einem wilden Bergvolk bewohnt wird. Die Individuen dieser Spezies sehen zwar nicht wirklich wie die Makaken auf dem Plakat aus, aber viel fehlt nicht. Auch die Artikulation dieser Spezies ähnelt doch sehr dem Geplapper der Affen. Kürzlich erst ist es mir gelungen einem einzelnen Exemplar das Essen mit Messer und Gabel näher zu bringen und vereinzelt sind sie auch schon von den Bäumen gekommen und beherrschen den aufrechten Gang. Mit freundlichen Grüßen Franz O. (Entwicklungshelfer und Naturforscher)
 
#9
Original geschrieben von Jasemine
Meine Wertung aus der Ferne: klasse Stunt um Gesprächswert und Awareness zu generieren.

Die Zeitungsanzeigen verstehe ich nicht ganz. Denn wenn das Ding einen Gesprächswert hat, dann berichtet mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit auch die Presse drüber: redaktionell, kostenlos. Die Zeitungsanzeigen hätte ich für etwas anderes aufgespart. Aber es wird schon einen Grund haben, den man von außen betrachtet nicht kennt, denkt sich die Jasemine
Da komme ich aus dem Kopfschütteln nicht mehr heraus....

Mit dämlichsten Aktionen wird 'Gesprächswert' generiert und dann von Branchenvertretern erwartet, dass auch die Presse diesem Schwachsinn noch anheim fällt und bitteschön darüber berichtet.

Was erwartet uns denn als nächster 'Gesprächswertgenerator' vom Privatradio? Liveübertragung aus Ole von Beusts Schlafzimmer mit seinen Lustschreien beim Analverkehr?
 
#11
Wie ich gerade auf der ABY-Homepage lese, ist die Aktion eingestellt.

Zwar trafen bei uns inzwischen nette Fotos mit Affen drauf ein, sie erwiesen sich aber als Fälschungen. Die Wette ist somit verloren und Flo muss am Montag im Affenkäfig quer durch Bayern fahren!
Na, dann wird es ja doch jemanden geben, der sich da zum Affen macht... ich Weiß nur nicht wer... ;)
 
#13
Starke Aktion!

Die Affen-Aktion ist bärenstark. Sie ist hochgradig interaktiv und liefert den Moderatoren viel Stoff für Jokes aller Art.

Weil sie irgednwie skurril ist, ist sie gut und innovativ. Nur gestern, als Leiki alle 3 Minuten versucht hat, seine Kalauer zu reißen, war es des Guten zuviel.

Die Affen-Aktion hat meiner Meinung nach auch ein neues Morgenshow-Dreamteam konstruiert: Stefan Meixner und Florian Weiss geben als Doppel eine herzerfrischende, mit trockenem Witz ausgestattete Bestbesetzung ab.
 
#14
@JulioCesar

Da hast Du sicher recht, was das neue Morningshow-Dreamteam Meixner/Weiß angeht. Wir haben ja vor ein paar Monaten schon mal über die Jungmoderatoren der Antenne spekuliert. Wer weiß, vielleicht wird Florian Weiß ja der neue Morning-Man ???
Die Aktion war für mich von Anfang an darauf ausgelegt, Flo's "Praktikum" in "Guten Morgen, Bayern" zu promoten.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben