Die geschmacklosen Witze des W. Leikermoser - wie weit darf Humor im Radio gehen?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

master_b

Benutzer
@radiomachtspass
"Zustimmung?": 100%

Für mich eine absolute Zumutung. Nicht witzig und absolut pietätslos. Leiki - ein totaler Fehltritt.
Kids - don't do this in your station
 

Lisa Simpson

Benutzer
Der Witz ist ohne Frage geschmacklos. Aber machen darf man ihn, denn wie bereits in einem anderen Thread erörtert geht ein Witz immer auf Kosten von irgendjemand.

Was die Kündigungsbefürworter angeht, so halte ich das für Hysterie. Man kann nicht alles regeln und bevormunden, und einen Moderator wegen einer vermeintlichen Entgleisung in hunderten von Stunden Sendung zu feuern ist schlichtweg idiotisch (siehe unter SWR3 gegen Elmi). Morgensendung ist ein hartes Geschäft und nicht jeder hat wie Herr Schmidt 30 Autoren am Hintern, von denen er sich das beste aussuchen kann. Da geht dann eben auch mal was daneben und das muss ein Sender/PD aushalten.

Wobei ich trotzdem nicht verstehe, warum Wolfgang den Gag gemacht hat, denn der Witz ist für morgens viel zu eklig. Und ausserdem finde ich ihn einfach kein bißchen originell.
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
Wieso sagen hier so viele, der "Witz" sei "geschmacklos"? Da können wir doch gar nicht mitreden beim Geschmack, oder?

Interessant fand ich die Frage (in einer Radio-Diskussion), wieso es so einen Aufruhr um das Vergehen an einer Leiche (der als lebender sein Einverständnis gab) gibt. Was ist, wenn sich ein lebendes Opfer absichtlich von anderen quälen lässt und somit Befriedigung empfindet. Dann heißts wohlmöglich: Ja, wenn er Spaß dran findet, soll er doch.

Na und? Hier hat das Opfer auch Spaß dran gefunden, nur dass es eben schon tot war (im Moment des "Fressens") und sich dann nicht mehr umentscheiden konnte, und im Moment des "Fressens" keinen Schmerz mehr empfand.
 

Grenzwelle

Benutzer
Eine Alternative, auf die das Rudel der politisch korrekten Weltverbesserer noch nicht gekommen ist, wäre, das Urteil über solche Scherze einfach dem Hörer zu überlassen... ;)
 

berlinreporter

Benutzer
Aber Grenzwelle! Dem Hörer ein Urteil überlassen? Das widerspricht aber nun jeglichem Privatradio-Denken!

Meine Meinung zum Thema:

Witz: Echt flach!

Harald Schmidt: Hätte ihn nie gebracht, weil er zu flach ist (der Witz).

Kündigung: Wenn Moderator genauso flach, dann Kündigung! Sonst: Um künftige Absprache bitten.

Zur Geschmacksdiskussion: Immer an die Zielgruppe denken! Die Werbenden sind sicher eher an dem Teil der Hörerschaft interessiert, der sich ob dieses Witzes auf die Schenkel schlägt.

Und da sich Privatradio ja schließlich als Dienstleister für den Werbung Treibenden versteht, ist der Witz also goldrichtig gewesen und gibt keinen Aufschluß darüber, ob der Moderator es besser könnte.
 

DaNixChecka

Benutzer
Nee, nee, nee

Ihr habt doch alle eine Riesenklatsche. Sorry, aber dieser Eindruck drängt sich mir auf, wenn ich sehe, wie Ihr Euch hier wegen eines (zugegeben: grenzwertigen) Wortspiels heiß macht.

Lasst den Leikermoser in Ruhe. Wenn Ihr nach (geschätzten) hundert Jahren Morningshow auch noch so frisch und witzig 'rüberkommt wie er, dann könnt Ihr wieder mitreden. Ansonsten steht Leikermoser aber außerhalb jeder Diskussion.
 

Pallek

Benutzer
Ihr habt doch alle eine Riesenklatsche

Nun mal langsam, Herr Kollege! Nicht beleidigend werden! Ein gewisses Niveau sollten wir hier schon beibehalten!

Wenn Ihr nach (geschätzten) hundert Jahren Morningshow auch noch so frisch und witzig 'rüberkommt wie er, dann könnt Ihr wieder mitreden. Ansonsten steht Leikermoser aber außerhalb jeder Diskussion.

Aha! Das bedeutet also im Klartext, daß man sich nach einer gewissen Anzahl von Dienstjahren beim Radio JEDEN Witz und einfach alles erlauben darf, oder wie meintest Du das? :rolleyes:

Schönen Sonntag!

Markus
 

AmokAlex

Benutzer
Ich versuche so selten wie möglich, zu antworten oder kommentieren, weil es schwer ist für viele zu verstehen!

aber hier wieder eine situation, wo ich mich frage, habt ihr nix besseres zu tuen?

Ich wird bei euch oft und bei andere leude, misverstanden. aber der überleitung von Herr Leiki heißt er glaube ich?

Ich kenn ihm nicht? Ich hör kein radio, aber es war gut!

ich bin überrascht das man sich langsam traut so was, wie seine komentar, durch zu ziehen!

als diese Schiff vor der Coast von Norwegen war das? gekantert hat und 18 Seeleute verloren ging, habe ich meine kollege Hajo Wilken beschimpft, weil er wieder seine Zigaretten von kerzen, angezündet hat!

Ist das sooo schlimm? Seit ihr alle unsterblich? alle gehen Früher oder Später, und man kann ohne zu sterben nicht leben! so ist der Zyklus.

Warum ist das Taboo? Warum während der Vietnam Krieg, waren die Kinder leichen nur als halb leiche gezählt??? und erwachsene als eine leiche???

Weil wir hier, über Herr Leiki heißt er glaube ich, sein Kommentar diskutieren,sind jeder min. wieder eine tote in Irak, Afrika, Afgahnistan und was weiß ich???

Hier noch ein beispiel die ich live erlebt habe als ich zu hause war!

ist das auch schlimm zu sagen zbs. In Amerika hat man abtreibungs gegener!
Sogar leute in Politiks die diesen weg folgen.
War das übertrieben oder schlimm, das Howie Stern gesagt hat das wenn der Bürgermeister kandidats Tochter von einer Vergewaltiger geschwängert würde, er fragt sich wie lang es dauern wurde bevor er Sein tochter zum artzt bringt und verlangt eine Abtreibung des kinds????

Bleib locker leude!

zurück an die Arbeit!

amok :D
 
Mich wundert schon lange nichts mehr...

...in unserer "tollen" deutschen Medienlandschaft!
Wenn ich bisher nicht wirklich nachvollziehen konnte, weshalb der
RTL-Urwald-Schrott so erschreckende Quoten erzielen konnte...jetzt - nach Studium der Einträge zu diesem Thread - verstehe ich es endgültig.
Je billiger, peinlicher, geschmackloser und niveauloser, um so besser und erfolgreicher!
DAS IST EIN ECHTES ARMUTSZEUGNIS FÜR DIE BRANCHE!!!!

"...da hat einer mal den Mut, etwas rauszulassen...wow...toller Hecht...und so unangepasst...das ist Radio...das es so etwas heute noch gibt im formatierten Radio..." und - am erschreckendsten, weil es eine völlige Fehleinschätzung ist -: " ... wenn der Hararld S. das gemacht hätte, würde sich niemand darüber aufregen..." - oh je!
H.S. hätte einen solch billigen "Witz" niemals gebracht! Er hat es nämlich nicht nötig, sich mit einem derartigen Thema zu profilieren.
Der Fall des Kannibalen ist per se so ekelerregend, dass es schon fragwürdig ist, ob dieses Thema - über die nachrichtliche Berichterstattung hinaus - noch seine Berücksichtigung im Programm finden sollte...und schon gar nicht, in einer Morningshow...! Die Leikermosersche Form ist unerträglich und
nicht akzeptabel!

Und jetzt könnt Ihr Euch den Mund darüber zerreissen, ob ich humorlos bin, überempfindlich, neidisch(gern genommener Radioforen-User-Kommentar, wenn einem nichts Fundiertes einfällt!!!!) konservativ, oder was auch immer bin.
Viel Spaß dabei!
 

NewsToUse

Benutzer
Der Witz ist flach und damit nicht gelungen.

@Gelb Sorry, aber wie schön das Du nichts zu sagen hast. Wenn der flache Witz ein K+ündigungsgrund ist musst Du die Beweggründe schon genauer anführen. Kündigung weil geschmacklos? Wohl kaum. Kündigung weil flach? Hart aber im Wiederholungsfall denkbar.

MfG
 

Ata

Benutzer
@ radiobayern
@ sinnlosername
@ der beobachter
@ brutzelpieper
@ radiomachtspass
@ master_b
@ tune_in_turn_out
@ other_frustrated_forum_users

Darf ich Euch mal zum Essen einladen???
 

radiobayern

Benutzer
@ ata

um auf deine frage mal mit dem niveau eines leikermoser-witzes zu antworten: nein danke! ich mag keinen döner und ausserdem hätte ich angst, daß du dich nach dem essen vor uns allen in die luft sprengst! und sag endlich deiner ollen, sie soll das doofe kopftuch abnehmen! :rolleyes:

versteht du, was ich meine?
 

oha

Benutzer
@ radiobayern: cooler konter...

nein, der witz war nicht lustig und ich würde auch einen sender, der so was sendet, nicht hören wollen.

der ganze prozess wurde ja in der zeitgeistigen "brot & spiele" manier begleitet. würg...
 

HoT-Rotation

Benutzer
moin,
jetz will ich mich doch auch mal dazu äußern.
zum einen kann man meiner meinung nach diese mod von diesem leikermoser (habe ihn noch nie gehört) nicht als witz (nicht mal als flachen witz) bezeichnen. ich finde das war nur ein unangebrachter dummer spruch - wie schon einige vor mir geschrieben haben, einfach geschmacklos. ich finde bei solchen themen hört die comedy einfach auf.
zum anderen bin ich geschockt, dass das so viele hier anscheinend super witzig finden - naja kein kommentar.
bei meinem sender hätte der typ mächtig ärger bekommen, aber gleich rausgeflogen wäre er wohl nicht.
 

mediascanner

Benutzer
Ich finde, die Pointe war einfach schlecht und unüberlegt, da hätte man mehr draus machen müssen.
Das Thema "Kanibalismus" ist für Gags meiner Meinung nach kein Tabu, sondern ein absolutes MUST. Sorry an die sich hier empörende Vatikan-Fraktion.
 

RCD

Benutzer
Ich gebe mediascanner vollkommen recht. Da wäre mehr drin gewesen.

Wenn Ihr Euch darüber (!) aufregen könnt, solltet ihr nur noch den Kirchenfunk hören. Und am besten auch nur noch machen.

Und den Vergleich mit sexuell motivierten Kindstötungen kann ich so nicht nachvollziehen. Da würde keiner streiten, ob es geschmacklos wäre...

Nur dass hier Täter und Opfer einig waren, in dem was sie zu tun gedachten. Mein Gott, wenn sich einer (nachgewiesenermaßen) fressen lassen will, soll er es doch tun. Dann darf ich mich auch drüber lustig machen. Und jeder andere auch.

Sich über so ein simples Wortspiel aufzuregen *tztztz*. Kümmert Euch lieber um den Weltfrieden (das ist genauso aussichtsreich)...
 
Ich fand den Harald Schmidt - Vergleich weiter oben gut. Der trifft zu (ungefähres Zitat, habe keinen Bock zu scrollen
"Hätte Harald Schmidt das gesagt, wäre der Witz Kult" ... oder so)
Der stimmt.

Und Leiki ist sicher ein Kultmoderator und etabliert, also klug genug zu wissen, dass er sich als Youngster vielleicht nicht hätte erlauben können. Die Hörer in seinem Sendegebiet sind seine Art von Humor von ihm gewohnt.

Aber naürlich: halt, lieber claimen. Es könnte wer wegschalten. Ist halt so.

Zuguterletzt: Die Gesellschaft muss damit leben, dass diese Form von Perversion zumindest denkbar ist und existiert. Wir müssen auch damit leben, dass die Industrie unser Essen vergiftet.

Und dann fällt mir gerade nochmal ein Zitat des erwähnten Harald Schmidt ein:

"Komödie ist Tragödie plus Zeit."
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
Wenn Der (angebliche) „Witz“ wirklich so war, wie oben beschrieben, finde ich den auch sehr platt und unwitzig! Noch nicht mal ein Möchtegern-Aufreger!

Wieso kann man sich dann derart darüber ereifern, dass man gleich in Frage stellen muss, ob man überhaupt dieses Thema außerhalb der Nachrichten erwähnen (!!) darf? (tune_in_turn_out)

Bei anderen Sendern, wird die Frage, ob McDonalds am Tag der Haftentlassung von Armin M., einen „McMensch“ anbieten wird aufgeworfen und Ihr regt Euch über den so ziemlich billigsten Joke aller Zeiten auf?
 

Rhabarber

Benutzer
Witzig?
Nein.

Geschmacklos?
Nicht mal das!

Leikermoser-Schmidt-Vergleich?
Harald würde sich im Grabe umdrehen, wenn er schon tot wäre. (war das nun schon zu geschmacklos?).

"Apropos" - Überleitungsmoderationen im Radio auf die Musik?
Seit gottweißwann aus der Mode und höchstens noch bei WDR4 verwendbar. Sollte jemand mal den Ismaningern sagen (heute früh um 5:20 Uhr bei den zwei Kalauerkönigen in Guten Morgen Bayern gehört: "Vanessa Amorosi mit 'Shine' - apropos: Die Sonne scheint noch nicht, he he he..."). Man glaubt's nicht!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben