Die "Pop-Unit" vom Hessischen Rundfunk (YOU FM und hr3)


Maschi

Benutzer
Zum einen steht er mittlerweile zwar wieder auf der Seite, zum anderen sagt meine Quelle aber, dass Mirko Förster da moderiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Hab ich nicht gehört, aber für morgen wird es wohl stimmen, eigentlich stand da erst Jürgen Rasper, aber der zieht sich nun wohl immer mehr von hr3 zurück, wochentags kommt er praktisch gar nicht mehr vor und jetzt am Samstag auch nicht, wohl aber im hr1 Mixtape. Er ist also nicht krank oder im Urlaub, sondern eben nur nicht für hr3 tätig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab ich nicht gehört, aber für morgen wird es wohl stimmen, eigentlich stand da erst Jürgen Rasper, aber der zieht sich nun wohl immer mehr von hr3 zurück, wochentags kommt er praktisch gar nicht mehr vor und jetzt am Samstag auch nicht, wohl aber im hr1 Mixtape. Er ist also nicht krank oder im Urlaub, sondern eben nur nicht für hr3 tätig.
 

Maschi

Benutzer
Man bastelt mal wieder am Schema von hr3.

Nachdem es erst so aussah, als gäbe es ein "Sommerradio" (war mit den Strecken 5 bis 10, 10 bis 14, 14 bis 18 und 18 bis 24 Uhr für den 6.7. eingetragen), hat man nun ab dem 6.7. zum einen wieder die Sendestrecken mit Wechsel um Voll wie zu Beginn der Pandemie, zum anderen gibt es aber einen großen Unterschied:
Der Abend beginnt um 18 Uhr und um 22 Uhr folgt offensichtlich eine unmoderierte (!) Strecke die den simplen Namen "hr3 - Deine Hits im Lieblingsmix" trägt.

Es geht immer noch tiefer wie es aussieht...

(Quellen: hr-Programmfahne und https://programm.ard.de/Radio/Suchergebnis?order=date&dir=asc&curpage=5, dort auch mit den Bildern der Moderatoren sofern noch eingesetzt.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oh Gott....Selbst das bekommen die Öffis nicht mehr hin. Ein eigenes Liveprogramm wenigstens bis 24 Uhr. Okay, wenn sich hr3 keine zwei Strecken am Nachmittag leisten kann oder will (wie z.B. Bayern 3 von 13 bis 16 und 16 bis 19 Uhr). Von mir aus. Außer Wetterfarben gibt's dort nicht viel zu berichten. Aber dann sollen sie doch wenigstens von 14 bis 19 Uhr ihren Nachmittag durchziehen und anschließend den Abend ebenfalls fünfstündig bis 24 Uhr ausbauen. Das es sich wenigstens ein bisschen nach Radio anhört....

Aber so kann ich abends auch einen regiocast-Sender hören. Kommt genauso (wenig) bei raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

nils8

Benutzer
Moderiert wird sonntags künftig tatsächlich nur noch bis 18 Uhr, allerdings gibts zwischen dem Ende der Live-Strecken und der Nachtautomation noch einen neuen Podcast, den Musik-Talk „Stammtisch Stereo“.

Ich weiß nicht, ob es jemanden aufgefallen ist, jedoch ist der Musikpodcast "Stammtisch Stereo" von Anke van de Weyer und dem Rapper Yassin nach ca. 14 Folgen eingestellt worden. In der letzten Folge ist die Rede davon, dass ihr "Kooperationspartner" (YOU FM?) den Podcast anscheinend nicht ganz so wertgeschätzt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

OnkelOtto

Benutzer
Interessant, was so alles für sich in Anspruch nimmt, Flaggschiff zu sein. Jetzt ham wir: Nachrichten-Flaggschiff, Quoten-Flaggschiff, Kultur-Flaggschiff, Regional-Flaggschiff, Infotainment-Flaggschiff, Jugend-Flaggschiff... Flaggschiffe sind immer etwas schwerfällig. Alle ÖR-Sender dümpeln aber damit durch die Wellen und kleine, flotte Flitzer zischen an ihnen vorbei. Manche sogar mit leerem Tank...
 

Maschi

Benutzer
Wenn die Playlist stimmt gabs um 23 Uhr nicht mal mehr Nachrichten, gut, die hat hr4 samstags in der unmoderierten Tanzparty auch nicht, aber da passt das ja auch für den "Flow" und hatte hr3 meine ich bei der "Clubnight" damals auch so gemacht, aber mitten unter der Woche?
Die Kollegen aus Kassel schaffen das bei ihrem Abendformat doch auch (wie gesagt, bis auf samstags).
 

Funker

Benutzer
Wenn die Playlist stimmt gabs um 23 Uhr nicht mal mehr Nachrichten
Erbärmlich.
Hätte es nicht für möglich gehalten, dass das meistgehörte Radioprogramm des hr abends volle zwei Stunden lang die Festplatte dudeln lässt.
Aber die ziehen das wirklich durch: Keine Moderation, keine Nachrichten, nichtmal Wetter und Verkehrsservice.
Der Wortanteil liegt bei exakt 0 (in Worten: null) Prozent.

Zur gleichen Zeit beim Privatfunk aus Bad Vilbel: Livemod, Hörertalk, Nachrichten und Verkehr.
Als ÖR-Befürworter gehen einem in Hessen so langsam die Argumente aus...
 
Oben