Freie UKW-Frequenz in Berlin


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

RadioM1

Benutzer
Das Kulturradio des RBB sendet in Berlin nur noch ueber eine terrestrische Frequenz. Während auf 92,4 MHz der Sendebetrieb fortgesetzt wird, wurde zum Jahreswechsel die Frequenz 96,3 MHz abgeschaltet. Eine Neuausschreibung der leistungsstarken UKW-Frequenz durch die Medienansalt MABB wird es voraussichtlich Ende Januar geben.
 

Radiocat

Benutzer
Was sollen sie auch damit anfangen?
Schliesslich werden sie kurz nach der Programmreduktion (oder war das schon ne Redoxreaktion?) keine neuen mehr starten.
Und wenn sie die QRG barchliegen lassen, verlieren sie die sowieso und sie wandert zurück in den grossen Zauberkessel.
 

dara_berlin

Benutzer
Ich hoffe das diese Frequenz bald wieder ausgeschrieben wird. Hier handelt es sich immerhin um eine sehr leistungsstarke UKW Frequenz von 80 KW.

Wie wär´s denn mit einem neuen großen Privatradio "Antenne Berlin" ?
 

muted

Benutzer
@dara_berlin: och nööö, es gibt schon genug dudelfunk in berlin, warum denn noch so einen AC oder CHR-Funker?! TUT DAS WIRKLICH NOT? es gibt doch schon 94'3 r.s.2, 104.6 RTL, den RBB-Dudelfunk und BBRadio in manchen stadtteilen...
 

dara_berlin

Benutzer
Hallo muted,

ich finde es gibt in Berlin keinen einzigen Sender der mir wirklich richtig gut gefällt.

Warum gibt es hier in Berlin Brandenburg keinen so guten Sender wie Antenne Bayern, SWR 3, FFH, RPR Eins,ffn oder RSH.

Diese „Dudelfunkradios“ a´la rs.2, RTL und Energy nerven mich. Die spielen doch immer nur die gleichen aktuellen Hits und die Standardsongs der 80 ziger und 90 ziger;
Berliner Rundfunk spielt mir zu viel Oldies und zu wenig aktuelle Hits, Hundert, 6 hat super Nachrichten und auch klasse Berichte aber die Musik ist mir zu alt. Fritz spielt zwar auch mal geile Musik wie Dance aber quatschen mir oftmals zu viel unsinnniges Zeug.

Bei Radio 1 habe ich manchmal Hoffnung, ....

Antenne Brandenburg spielt mir zu viel „Omi Musik“ 88.8 zu viel Schlager, Spreeradio oder Paradiso sind mir zu soft, KissFM ist mir zu viel Beat, Black Musik.

Warum gibt es hier keinen Sender der die richtige Mischung der Musik spielt ?

Ich möchte mindestens 2 mal die Stunde sagen können „Wow“ was für ein Titel egal ob neuer Chartbreaker oder 80 er,
Ich möchte mindestens 2 mal die Stunde einen Titel hören und mus unbedingt wissen wie dieser Titel heißt bzw. hieß.
Ich will auch Musik hören die ich schon lange nicht mehr gehört habe.
Ich möchte das ich es kaum erwarten kann welcher Titel als nächstes gespielt wird , nicht nur immer die 4000 „getesteten Top Titel.... der letzten 20 Jahre.

Wenn ich mir einen Sender backen könnte, würde ich ein Dosis der Muskikfarbe von Antenne Bayern, SWR 3, hr3, FFH, ffn, R.SH, NDR 2 und der News von Hundert, 6, WDR 2 zaubern.

Ich zappe von einem Sender zum anderen. Kein Sender hier entspricht meinen Vorstellungen.

Erlöst mich von meinem ständigen herumgezappe im Radio.

Ich will :

 mehr Neuvorstellungen, nach dem Motto „Zuerst gehört auf ...“
 immer die neuesten Hits
 mehr aktuelle Hits, und
 „Hits die schon lang nicht mehr gespielt“. Es gab doch in den 90 und 80 auch Titel die nicht unter den Top 100 waren, und klasse waren, und jetzt nicht mehr gespielt werden. eben echte Abwechslung Eben eine einzigartige Musikvielfalt nicht nur die top getesteten Musiktitel
 aktueller schneller und innovativer, frecher
 sollte Trendsetter werden und überraschender im Musikangebot als andere Sender
 öffter mal was neues, immer ein Stück der Zeit voraus
 Öfter eine „Frischzellenkur“ des gesamten Musikprogramms „mehr „Musikrotation“ und auch des Programmverpackungen wie Trailer für Wetter, Verkehr und nicht 4 Jahre die gleichen Trailer eben mehr Abwechslung
 nicht nur Trendig sein, sondern Trends machen
 mehr fakts und fun
 frecher, jünger, kesser, populärer, lockerer und selbstbewusster „Programm mit Profil“
 mehr Dance, auch mal mehr „besonders freche Töne in der Musikfarbe z. B. Freitag und Samstag abend...., auch mal Rockmusik
 Mehr Aktionen und mehr Hörerbeteiligungen zu aktuellen Themen
 Wunschhitssendung (Täglich Wunschhits 2 Stunden und am Wochenende)
 Eigene Sendung mit Neuvorstellungen mit den neuesten Hits und Trends aus der Musikszene.
 Flirt bzw. Kuppelshow....
 Mehr unterhaltende Informationen, mehr Comedy und Livestyle
 Stärkeren Regionalbezug auch für Berlin und mehr Liveberichte
 Richtig geile Chart-Show
 Mehr Musik Knaller
 Mehr Nachrichtenkompetenz
 3 mal am Tag ausführliche Nachrichten (Report 7:00, 12 und 18 Uhr) Nachrichten von 2 Minuten sind mir zu kurz, mehr O-Ton Nachrichten
 2 x Themen Blöcke pro Stunde , aktuelle Berichte von Reportern und Korrespondenten in der Prime Time ( 6-10 und 15-18 Uhr) nicht nur in den Nachrichten, ich will mitreden können , „kein Wort zuviel kein Fakt zu wenig“ oder wenigstens eine Stunde ab 18;00 mit den Berichten vom Tage auch mal Live vor Ort
 mehr Spaß (Comedy)
 Radiotalkshow am Wochenende
 Mehr Live Schaltungen am Samstag Nachmittag zur Bundesliga

Dies alles in einem Sender das wärs doch oder ?


Gruß dara_berlin
 

flyer

Benutzer
guten tag

wer hat denn da wieder schlecht geträumt?

aby, ffh oder ffn würden in berlin noch "schlimmer" senden als die dort ansässigen, weil sie nicht mehr annähernd soviel umsatz machen würden als in ihren eigenen revieren.

wer bitte schön macht denn denen ernsthafte konkurrenz?
gut, ffn hat mit antenne einen gleichwertigen gegner, aber der markt gibt eigentlich genug her, das es für beide reicht.

ffh ist so allein auf weiter flur, aby hat nur konkurrenz in den städten und mit br, was aber bei ungefähr 15mill einwohnern nicht groß ins gewicht fällt.

...TRÄUM WEITER!
 

StReutlinger

Benutzer
<kopfschüttel>

dara, ich will dir nicht zu nahe treten, aber träum weiter.

was du da beschreibst gabs doch schon. das haben die vollprogramme der späten 80er gemacht. heute isses eben nicht mehr finanzierbar. die breite masse, die uns finanziert will einen berechenbaren sender. die wünsche der hörer haben sich gewandelt.


@ flyer: hat hessen wirklich 15 milliarden einwohner? :D
 

dara_berlin

Benutzer
Hallo Ing,

Fritz ist ja teilweise ganz o.k. Kommt aber bei weitem nicht an Eins Live oder DasDing heran.

Besonders das ständige "unqualifizierte gelaber" nervt.

An alle anderen lasst mich doch mal träumen dürfen.

Gruß und schönen Tag!
 

mcprivat

Benutzer
Original geschrieben von dara_berlin

Fritz ist ja teilweise ganz o.k. Kommt aber bei weitem nicht an Eins Live oder DasDing heran.


Um Gottes Willen!!!!

Einslive besser als Fritz?

Einslive ist für mich genauso ein Dudelsender wie RTL oder NRJ. Mal abgesehen von den abendlichen Spartenprogrammen.(Kultkomplex)

Ich finde das Fritz dann doch immer noch sehr gute Format Ideen hat. z. Bsp. Mixtape oder der Caromaclub.
Und nicht zu vergessen die Kultsendungen: Soundgarden, Stahlwerk, BlueMoon, etc.

Aber zum Glück ist auch das alles Geschmackssache.

Allgemein muß ich sagen das in Berlin im Vergleich zu den anderen Radiolandschaften doch immer noch für jeden was dabei ist. Wenn ich da an NRW denke mit ihren ganzen be*** Lokalsendern.

Da ist für den Gitarrenfreund 87,9 StarFM und Fritz Soundgarden oder Stahlwerk, für den Oldifan 91,4 BRF und Spreeradio 105,5, für den Elektrofan Fritz RaveSatellite, für den Hip Hopper gibt es KissFm oder JamFM, für den Teene gibt es NRJ 103,4 und 104.6, für den Erwachsenen anspruchsvollen Hörer gibt es RADIO EINS und so kann die Liste beliebig weitergeführt werden!!!!
 

Mogwai

Benutzer
Re: <kopfschüttel>

Original geschrieben von StReutlinger
die breite masse, die uns finanziert will einen berechenbaren sender. die wünsche der hörer haben sich gewandelt.
Und wenn ein Sender genau den Wünschen, die dara genannt hat entspricht, ist er nicht berechenbar? :confused:

Ich träume dann mal mit dara mit, obwohl ja 100,6 dem Traum schon recht nahe kommt. :rolleyes:
 

HerrLehmann

Benutzer
Hundert,6 und gut????? BITTE?

Bitte erklärt mir, was an HUNDERT,6 so toll sein soll???? Sind es die arroganten, in ihre eigene Stimme verliebten Moderatoren ala Blecken und Co ?
Ist es das uralte Jinglepaket, sorry die drei Pakete die man irgendwie zusammengehauen hat.
Sind es die redaktionellen Beiträge einer Redaktion die es nicht mehr gibt? (siehe http://www.hundert6.de/html/redaktion.html)

Ist es der Claim? "Das SUPER SUPER SUPER DUUUUUPER Radio"

Oder ist alles gar nur ein gerissener PR Gag ala "SUPER RADIO 2000" ?

Aber nur meckern ist auch nicht nett, drum zieh ich jetzt mal den Hut vor Programmchef Kayales, was der Knabe in den letzten Monaten geleistet hat ist wahrlich gigantisch.

Beste Grüße
aus SO36
 

muted

Benutzer
ich würde auch sagen, dass berlin schon einiges an abwechslung bietet, ist auf jeden fall besser als aufm platten land wie in niedersachsen, wo es nur ääf ääf ään, antennäää und än de ehr und gelgentlich nen bürgerfunker gibt...
 

PasWayer

Benutzer
Re: Hundert,6 und gut????? BITTE?

Original geschrieben von HerrLehmann
(siehe http://www.hundert6.de/html/redaktion.html)

Das is nich ihr Ernst oder? Eine Redakteurin, damit würde ich aber nicht ins Netz gehen, das würde ich peinlich betreten verschweigen. Aber Wahrscheinlich sind sie nur ehrlich, da sie die Praktikanten nicht ins Netz stellen. Würde man bei den Internetauftritten die Praktis und die Volos streichen, sähe es bei jedem 2. Sender so aus.:D
 

Makeitso

Benutzer
@ dara_berlin:
Warum gibt es hier in Berlin Brandenburg keinen so guten Sender wie Antenne Bayern, SWR 3, FFH, RPR Eins,ffn oder RSH.

Diese „Dudelfunkradios“ a´la rs.2, RTL und Energy nerven mich. Die spielen doch immer nur die gleichen aktuellen Hits und die Standardsongs der 80 ziger und 90 ziger.
Ich hab' in der vergangenen Woche mal das "Vergnügen" gehabt, ffn zu hören, SWR3 kenne ich auch - WAS SOLL AN DENEN BITTE ANDERS ODER GAR BESSER SEIN, ALS AN DEN BERLINER DUDELSENDERN?????

Gerade ffn zeichnet sich durch minimale Rotation, minimale Moderation und maximale Claimpenetration aus. "Überraschend anders"? Daß ich nicht lache...

muted hat völlig recht: Wenn Berlin etwas NICHT braucht, dann einen weiteren Flachfunker.
 

muted

Benutzer
@Makeitso: Sei froh, wenn Du nicht bei irgendwem mitfährst, der die ganze Zeit ffn hört! Ich sage Dir, nach 2x Claimen in 3 Minuten kriegst Du Kopfschmerzen :mad: :mad: :mad: :mad:

Wenn ihr mich fragt können die 80kW in Berlin auch frei bleiben, bis sich das Radio geändert hat und es wirkliche Innovation gibt ;)
 

MarleyMarl

Benutzer
diskussion

naja, den idealismus von dara kann ich schon verstehen, war das nicht die motiviation vieler leute überhaupt radio zu machen.

heute ist das doch meistens nur noch daytime business.
und wo läufts hin, die kiddies ignorieren radio und ziehen mp3s machen ihr eigenes radio.
die musikindustrie frisst ihre manager (siehe tim renner etc)

...

wenn man mit 40 bei nem formatsender sitzt und das gefühl hat man bedudelt nur pförtner, taxifahrer und bäckergesellen, prima, das ist ne super lebensaufgabe.

auch wenns geld bringt, ..
dann kann man auch gleich lebensversicherungen verkaufen, da verdient man vielleicht noch mehr als ein zweitklassiker dudelmoderator/redakteur, der sein leben lang zynismus
in löffeln schluckt,

ich glaub das problem ist die sogenannte 14-49 jährigen zielgruppe, dies so gar nicht gibt, die reduziert man halt auf den kleinsten gemeinsamen nenner.
wenn ichn kilo scheisse von oben auf die hauptverkehrsstraße schmeisse, werdens zufällig schon 3-5 leute abkriegen..
und damit ist man dann ja auch im allgemeinen zufrieden.
huargg.
 

MarleyMarl

Benutzer
Re: <kopfschüttel>

wer 10 dudelsender ,die halt aus marktstrategischen gründen ,gleichzeitig in einer stadt angesiedelt sind,

und sonst fast nichts , anhören kann, hat allen grund zur verzweiflung.

und ein wenig optimismus oder den wunsch nach besserung mit sonm schwachsinn abzucanceln, na ich hoffe du bist nicht beim radio tätig..
armes deutschland

übrigens das ist ein prima claim!

. die wünsche der hörer haben sich gewandelt.


@ flyer: hat hessen wirklich 15 milliarden einwohner? :D [/B][/QUOTE]
 

StReutlinger

Benutzer
meine güte

natürlich bin ich beim radio - aber das ist wurscht


zitat:
Und wenn ein Sender genau den Wünschen, die dara genannt hat entspricht, ist er nicht berechenbar?

Ich träume dann mal mit dara mit, obwohl ja 100,6 dem Traum schon recht nahe kommt.


nein - ist er nicht. ausserdem bietet er zu viele abschalfaktoren.
ich höre immer wieder "radio1" und schalte nach 20 min genervt ab.
 
NaNa da haben ja einige ganz schön auf die arme Dara eingeballert ;)

Fakt ist aber, und da hat Dara Recht, das Sender wie Antenne Bayern und SWR3 in Deutschland weit und breit qualitativ ihres Gleichen suchen. Und wer da was gegen sagt hat entweder keine Ahnung oder sieht durch die Stationsbrille.

Gruß aus HH, einer Dudelfunkgeplagten Stadt...
 

NewsToUse

Benutzer
@StReutlinger: Nur aus reiner Neugier, ohne diesen Thread thematisch missbrauchen zu wollen:

ich höre immer wieder "radio1" und schalte nach 20 min genervt ab.

Mich interessieren die Gründe für Dein "genervt sein" und abschalten. (Nein ich bin nicht der Herr Lehnert oder auch sonst kein Radio 1 Mitarbeiter oder Seelenklempner). Ich habe auf der Flucht vor den Dudeslsendern in der Hauptstadt Radio 1 als wohltuend und "anders" im Ohr, der Vorstellung von Dara so nahekommend wie in dem Sendegebiet kein anderer Sender.

MfG
 

dara_berlin

Benutzer
Vielen Dank der vielen konstuktiven Antworten.

Es hat mir sehr viel Spass gemacht Eure Antworten zu lesen.

Ja es scheint so das Radio 1 meinen Vorstellen am ehesten entgegenkommt...... man wird sehen.

Danke und Gruß
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben