Fritz – Programm und Musik


#26
Hallo, schreibe hier zum ersten Mal. Ne Frage es gibt doch jeden Wochentag außer Sa und So die Sendung mein fritz. Hätte zufälligerweise jemand die heutige Ausgabe aufgenommen? Oder wüsste ihr jemanden der Radiosendungen aufnimmt?
 
Zuletzt bearbeitet:
#27
Jetzt steht Fritz ein Relaunch bevor. Viel wurde dazu allerdings noch nicht gesagt. Eigentlich nur, dass Fritz sich jetzt größer auf Social Media präsentieren möchte.
Ich hoffe nur, dass Fritz zukünftig nicht nur noch mainstream spielt, dass die Sendungen MeinFritz, die SonntagsFritzen und natürlich die Talksendungen erhalten bleiben.
Was den Blue Moon betrifft scheinen wir, laut RBB Veränderungs Traeth Glück zu haben. Beim high Noon ist es noch nicht sicher. So ist zumindest mein neuester Stand.
Außerdem würde ich mir noch wünschen, dass Kindergarten Caro aus dem Morgen raus fliegt. Das wird glaube ich aber nicht passieren.
Ach ja morgen läuft das letzte Chaos Radio.
 
#29
Die ARD auf dem Weg in die Selbstabschaffung, hier zu sehen in einem weiteren Splitter eines weiteren Mosaiksteins. Also letztlich kein Neuheitenwert, sondern nur die Fortsetzung dessen, was bereits seit nun Jahrzehnten läuft. Ich finde das auch nur noch am Rande interessant (wenn überhaupt noch), was bereits zeigt, wo es herkommt: es ist den Menschen inzwischen egal. Es wird mehrheitlich keine Qualität erwartet, gewünscht und eingefordert. Nicht jedenfalls vom öffentlich-rechtlichen Hörfunk.

Die gesellschaftlich Aktiven sind längst über andere Netzwerke verbunden - Netzwerke, in denen sie nicht nur Rezipienten, sondern gleichberechtigte Teilnehmer sein können. Ich bekomme seit Tagen beispielsweise jeden Morgen eine Mail mit Links zu je drei einstündigen Video-Interviews mit Menschen, die weltweit etwas zum Guten bewegen. Das sind Amateur-Videos mit schauderhaft schrabbeligem Ton (Videokonferenz mit sparsamste Bitraten), aber inhaltich Lichtjahre entfernt vom drögen RBB-Programm.

Ich bin nichtmal mehr erstaunt, wie unberührt mich die aktuellen Veränderungen bei einem einstigen legendären Radioprogramm lassen.
 
#33
Höre gerade den "00ziger-Tag" von letzter Woche nach. Was auffällt: Die Nachrichten kommen um voll, nicht mehr um halb. Ist das jetzt immer so? Was bedeutet das für den Abend und die Nacht, wenn der Verkehrsservice aus radioeins und Fritz immer ein Ganzes ergab (beide jeweils stündlich) und nachts ja auch die Sprecher*innen rotierten? Ist tatsächlich die tolle alte Sendeuhr Geschichte? Ich finde es uncool. Jugendradio-Nachrichten haben um halb oder sonst irgendwie anders zu kommen. Erst N-Joy, dann You FM, jetzt Fritz...
 
#35
Höre gerade den "00ziger-Tag" von letzter Woche nach. Was auffällt: Die Nachrichten kommen um voll, nicht mehr um halb. Ist das jetzt immer so? Was bedeutet das für den Abend und die Nacht, wenn der Verkehrsservice aus radioeins und Fritz immer ein Ganzes ergab (beide jeweils stündlich) und nachts ja auch die Sprecher*innen rotierten? Ist tatsächlich die tolle alte Sendeuhr Geschichte? Ich finde es uncool. Jugendradio-Nachrichten haben um halb oder sonst irgendwie anders zu kommen. Erst N-Joy, dann You FM, jetzt Fritz...
Einfach mal anschalten, Nachrichten sind 5:30 bis 1:30Uhr um halb, morgens zusätzlich zur vollen Stunde.
 
Zuletzt bearbeitet:
#37
Die Sendung muss relativ neu sein, denn letzte Woche ist sie noch nicht im Programmplan gestanden.
Das ist jetzt das erste Mal, dass Fritz nach der großen Programmreform vor einem halben Jahr zurückrudert und nach dem Wegfall der täglichen (und wohl sehr beliebten) Musikwunsch-Sendung wieder Musikwünscche zulässt.
 
#38
Nicht ganz korrekt; bei Daniel Claus kann man sich samstags nach den 9:30Uhr Nachrichten auch 15Min oder so Musik wünschen ☺️

Aber eine eigene Sendung wäre besser. Hoffe aber, dass die Taxizentrale im Programm bleibt.
 
#42
Seit dem Ende der LateLine habe ich auch keinen Blue Moon mehr gehört. Jetzt muss ich echt mal in die Nachhörliste gucken.

Apropos: Sollte Januar 2020 nicht die neue Lateline ("was ganz großes, ganz neues, ganz tolles") starten? Ich hatte deswegen hier mal Ingmar Stadelmann zitiert, vermutlich im ARD-Nachtprogramm-Thread.
 
#43
Da gings mal um eine Übernahme auf You FM "ab September" wie man in der letzten LateLine Sendung kundgab. Passiert ist allerdings bis heute noch nichts und ich glaube auch nicht , dass da noch was kommt in der Richtung.
 
#44
Mir ist mal aufgefallen,wie wenig Abonenten die z.B. auf Youtube haben.
Das kann doch bei einem Jugendsender nicht sein?

https://www.youtube.com/user/FRITZde/videos

Ich würde da jede Woche einen kleinen Beitrag veröffentlichen.
Ich hab aufgehört Fritz zu hören, als der Blue Moon von 3 auf 2 Stunden reduziert wurde,

Also vor 20 Jahren hatte das Ganze noch mehr Kanten und Biss.


Ich hab davon ja nicht so die Ahnung,das ist ja nur meine Meinung.
 
#45
Sollten nicht sowieso mit dem Start des neuen Tagesprogrammschemas ab Februar 2019 die Web- und Social Media-Kanäle deutlich stärker bespielt werden? So wie es jetzt ja auch Bremen Vier vor hat. Was ist daraus geworden ein Jahr danach? Fritz wollte doch ab jetzt erst Internet, dann Radio machen.
 
#46
Letztes Video auf Youtube vor 6 Tagen (Aktion), das vorletzte vor 3 Monaten ("Nachhaltig menstruieren"). https://www.youtube.com/user/FRITZde

Ich hatte gestern mehrfach über Sat reingehört, dabei sind mir zwei Sachen aufgefallen: Das Programm im EPG stimmt nicht mit der Realität überein. So stand dort für nachmitags Fritz mit Thüring oder mit Timm angekündigt. Moderiert hat laut eigener Aussage gegen 14 Uhr Claudia Kamieth. Abends nach 22 Uhr hatte ich eingeschaltet, es lief der Blue Moon. Zu hören war immer noch (oder schon wieder) Claudia Kamieth. Im EPG stand für 22 Uhr immer noch die "Late Line" angekündigt obwohl es die seit Ewigkeiten nicht mehr gibt. Musik genauso belanglos wie überall.

Ausnahme war kurz vor 22 Uhr ein Titel von Bushido, der war sehr bemerkenswert.
 
#48
Der EPG per Sat wird schon seit Ewigkeiten hochgradig stiefmütterlich behandelt. Das ist leider nicht nur bei Fritz so, sondern betrifft auch etliche andere ÖR-Sender. Was die Abonnentenzahlen bei Youtube angeht, ist das noch vergleichsweise viel. Njoy ist da beispielsweise noch im untersten dreistelligen Bereich. Bei Facebook ist es dagegen wieder genau andersrum. Da hat Njoy rund 200.000 mehr als Fritz. Spitzenreiter ist überall 1live, was aber auch nur daran liegt, dass das halt das Jugendprogramm für das einwohnerstärkste Gebiet der Republik ist, womit die fast automatisch auch mehr Hörer haben. Und das ist dann auch der Punkt den viele beim Betrachten der Zahlen übersehen. Brandenburg und auch das östliche Sendegebiet von Njoy, sprich Meck-Pom, sind eher dünn besiedelte und größtenteils ländliche Regionen, wo auch erheblich weniger Menschen leben als beispielsweise im Ruhrpott. Damit ist die Gesamtzahl der erreichbaren Hörer natürlich geringer und damit auch die Zahl der möglichen Abonnenten bei Youtube und Co.
In Sachen Berlin ist Fritz nach wie vor ein (gefühlter) Sonderfall. Das Programm dürfte im Osten der Stadt nach wie vor mehr Hörer haben als im Westteil, was ich jetzt mal lapidar als "historisch bedingt" abtun würde. Zumindest war das vor ein paar Jahren noch so. Ob das jetzt immer noch so ist, entzieht sich meiner Kenntnis, da mein persönliches Interesse an dem Programm mit der letzten Programmreform deutlich nachgelassen hat.
 
#49
Brandenburg und auch das östliche Sendegebiet von Njoy, sprich Meck-Pom, sind eher dünn besiedelte und größtenteils ländliche Regionen, wo auch erheblich weniger Menschen leben als beispielsweise im Ruhrpott.
Nicht nur das, auch die Internetverbindung und das Handynetz sind da schlechter (gilt auch für m.facebook.com die Mobilvariante). Dezufolge gibt es weniger Anreiz sich ein Profil dort anzulegen wenn allein das Laden von Profilbildern und selbst startenden Videos endlos dauert...
 
#50
Sollten nicht sowieso mit dem Start des neuen Tagesprogrammschemas ab Februar 2019 die Web- und Social Media-Kanäle deutlich stärker bespielt werden? So wie es jetzt ja auch Bremen Vier vor hat. Was ist daraus geworden ein Jahr danach? Fritz wollte doch ab jetzt erst Internet, dann Radio machen.
Immerhin gibt’s einen neuen Podcast (die „Spoilsusen“ - ein Kino- und Serienpodcast- gibt’s ja schon länger), der vielleicht nicht 100% zu einem Jugendsender passt:

https://www.fritz.de/sehen-und-hoeren/audios/serien/tabulos.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben