hr schiebt hr2 weitgehend auf DAB+ ab


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Maschi

Benutzer
Aus der Broschüre für Januar/Februar:
Liebe Kulturfreunde,
der Jahreswechsel ist bei den meisten Menschen eine bevorzugte Zeit, um neue Pläne zu fassen und umzusetzen. So haben auch wir diesen Zeitpunkt gewählt, um mit dem neuen Jahr – genau genommen ab dem Ende der hessischen Weihnachtsferien – einige Veränderungen im Programm von hr2-kultur vorzunehmen. Unser Ziel ist es, unser Programm für Sie noch attraktiver zu gestalten und bestmöglich auf Ihren Tagesablauf hin auszurichten. Mehr dazu erfahren Sie auf den folgenden Seiten. (...)
Programmtipps.jpg
 

Maschi

Benutzer
Ja, neben dem Doppelkopf die einzige werktägliche Wortstrecke die bleibt! Wo hr-Info allerdings "Wissenswert" unterbringen will, ist mir ein Rätsel, die kürzlich von mir gefundenen und verlinkten Programmwochen gaben dazu nichts her.
 
Zuletzt bearbeitet:

baum89

Benutzer
Man sollte diesen "frequenztechnischen" Vorgang auch einmal aus einer anderen Sicht sehen. Der hr versucht vermutlich das erste mal in angrenzenden Bundesländern zu "wildern"!
Das ist genau das was der SWR schon jahrelang mit GEZ-Geldern erfolgreich betreibt. Jetzt hat der hr die Möglichkeit über die 95,3 erstmals richtig in den Wettbewerb von bigFM und DASDING zu treten. Dieser könnte im südlichen Raum des Sendegebiets durchaus erfolgreich sein.

Ich hoffe der HR "wildert" in Zukunft noch stärker Richtung Bayern/Franken rein.
Die 95,3 youFM kommt in Würzburg nur auf den Anhöhen recht gut rein. Ach was wäre das für ein Zaubertraum...youFM störungsfrei in der Stadtmitte :(
... Wäre zwar immernoch nicht das gelbe vom Ei, aber eine willkommene Abwechslung Zu Radio Gong und dem "verhipsterten" egoFM.
 

Redakteur

Benutzer
Ach was wäre das für ein Zaubertraum, hätte der hr die 95,3 nicht an You FM, sondern an hr-iNFO gegeben. Dann hätte man im nördlichen Baden-Württemberg noch ein gescheites, 24-stündiges Informations- und Wortprogramm flächendeckend auf UKW.
 

CelticTiger

Benutzer
Ach was wäre das für ein Zaubertraum, hätte der hr die 95,3 nicht an You FM, sondern an hr-iNFO gegeben. Dann hätte man im nördlichen Baden-Württemberg noch ein gescheites, 24-stündiges Informations- und Wortprogramm flächendeckend auf UKW.

Der HR hätte einfach seine außerordentlich starke Mittelwelle (die theoretisch bis 1MW senden konnte/durfte) behalten sollen. Diese war während der Dunkelheit in ihren besten Zeiten in ganz Europa zu empfangen. Tagsüber reicht sie bei 1MW und der niedrigen Frequenz locker bis in alle Winkel Deutschlands.
Hierrüber hätte eine Auswahl aus den HR-Programmen (bis auf HR III) gesendet werden können, wie es der WDR mit seiner Langenberger 1593kHz einste vormachte.
Liebhaber des qualitativ hochwertigen Radios ließen sich vom AM-Sound bestimmt nicht sonderlich abschrecken.
Na ja, die Stromkosten..... die aber kein Problem wären, weil: Die ö.R. schwämmen im Geld, befreiteten sie sich von den exorbitanten Gehältern und aberwitzigen Pensionen.
Aber die Hörer stehen ja seit einer halben Ewigkeit nicht mehr im Mittelpunkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ammerlaender

Benutzer
Der HR hätte einfach seine außerordentlich starke Mittelwelle (die theoretisch bis 1MW senden konnte/durfte) behalten sollen.
Aber sie wollten doch die Umwelt und damit die ganze Welt retten, und (nicht nur) für solcher Art Rettungsversuche stehen Menschen und eben auch Hörer im Mittelpunkt und damit im Wege.
 

Radiocat

Benutzer
You FM kann ich programmlich kaum von Big FM und Das Ding unterscheiden. Zu 90% dieselbe Grütze. Dazu noch totkomprimierter Sound. Was für eine Energie- und Geldverschwendung. Da ist mir ego fm noch wesentlich lieber. Und der BR zeigt mit Puls, wie eine ö.-r. Jugendwelle klingen kann/soll. Ja, HR Info auf 95.3 wäre ein Traum, da es in BaWü (abgesehen von den BR-Overspillgebieten im Süden/Osten des Landes) analog kein Nachrichtenprogramm gibt.
 

schneeschmelze

Benutzer
Nach einer halben Ewigkeit hat man mal wieder die Programmfahnen für alle Wellen um aktuelle Wochen der nächsten Zeit ergänzt. Dabei wird klar, dass "Wissenswert" in der Tat mit Anfang Januar 2014 auslaufen wird, das Funkkolleg behält seinen vormaligen Wiederholungs-Sendeplatz am Sonntagmorgen um 8.30 Uhr bei hr-info. Ich bin mal gespannt, wie man das Ganze in der bald erscheinenden Programmtipps-Broschüre für Januar und Februar schönreden wird und ob vielleicht auch bald wieder "Der Tag" gerettet werden muss...

„Der Tag“ ist wohl sicher (wenn auch sehr viel weniger bissig als früher), aber ein Kulturprogramm ohne Bildung – ist das noch ein Kulturprogramm? Und der Rest des Bildungsprogramms sonntags morgens um halb neun da so irgendwo versteckt, wo es keiner vermuten und je finden würde?
 

schneeschmelze

Benutzer
Ja, neben dem Doppelkopf die einzige werktägliche Wortstrecke die bleibt! Wo hr-Info allerdings "Wissenswert" unterbringen will, ist mir ein Rätsel, die kürzlich von mir gefundenen und verlinkten Programmwochen gaben dazu nichts her.

Ich nehme an, daß es „Wissenswert“ wie bisher tatsächlich nicht mehr geben wird, sondern daß die Wissenschaftsredaktion jetzt eben Beiträge produziert, die in das Format von hr-info passen.
 

K 6

Benutzer
Beileibe nichts neues. Mit den Medienthemen sind sie auch schon so verfahren. Wie das ausging, mag sich selbst anschauen, wer will.

Ansonsten muß man schnell einen Eimer drunterstellen, wenn man sich den oben gezeigten Text anschaut, der das renovierte Programm voller Wahrem, Gutem und Schönem anpreist. Ist ja fast so übel wie die Promotion des RBB-Kulturradios ...
 

baum89

Benutzer
You FM kann ich programmlich kaum von Big FM und Das Ding unterscheiden. Zu 90% dieselbe Grütze. Dazu noch totkomprimierter Sound. Was für eine Energie- und Geldverschwendung. Da ist mir ego fm noch wesentlich lieber. Und der BR zeigt mit Puls, wie eine ö.-r. Jugendwelle klingen kann/soll. Ja, HR Info auf 95.3 wäre ein Traum, da es in BaWü (abgesehen von den BR-Overspillgebieten im Süden/Osten des Landes) analog kein Nachrichtenprogramm gibt.

YouFM/Dasding/bigFM ist sicherlich 90% der gleiche Brei.
Aber selbst diese Art von Brei hat seine Daseinberechtigung - und genau den Brei
gibts in Unterfranken nicht terrestrisch. PULS vom BR ist klar ne schöne Alternative,
aber seitdem der BR die 729 MW an BAYERN+ vergeben hat ist PULS und vormals on3RADIO nicht mehr
über Antenne zu haben. Klar schafft hier DAB+ ne Abhilfe, aber das ist ein anderes Thema...
Dein Argument mit HR Info leuchtet mir ein, denk aber dass BR2/B5 doch nen recht guten Overspill
Richtung Odenwald hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

derradiofan

Benutzer
Bayern 2, und B5 Aktuell sind sogar in Rheinland-Pfalz in Worms per UKW zu hören mit guter Antenne. B5 Aktuell auf 105.30, Bayern 2 unter dem 90 er Bereich, sogar Bayern 3 auf 93.40 UKW. Also sogar weiter als der Odenwald. Ach Bayern 1 auf 95.60 UKW habe ich vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ammerlaender

Benutzer
[OT]
@derradiofan:
Hätten am 22. April 1956 "nur" 2,4 % der Wahlberechtigten anders abgestimmt, wäre das unten in rotbraun gehaltene Gebiet (wieder) ein Teil Bayerns geworden, und Worms liegt da nicht weit weg.


[/OT]
 

StefanZinke

Benutzer
Montags bis freitags gibt es ab 22.30 Uhr Jazz. Toll, was soll ich mit dieser Information anfangen? Was ist mit Bill Ramsey: Darf er weiterhin die "Swingtime" moderieren, oder muss sich das Programm verjüngen?`Das verrät uns der neue Plan leider nicht.
 

Maschi

Benutzer
Der Jazz überschneidet sich natürlich künftig auch mit der Jazz-Strecke von WDR 3 (dort 22 bis 23 Uhr). Bill Ramsey bleibt erhalten, steht im Programmplan unverändert, nur halt mit der neuen Startzeit, drin.
 

Maschi

Benutzer
hr-iNFO, das Informationsradio des Hessischen Rundfunks, bietet jetzt verstärkt Sendungen zum Thema Bildung und Wissen an – und zwar mit den Sendungen „Wissenswert“ und „Funkkolleg“. Diese Sendungen, die bisher in hr2-Kultur zu hören waren, werden ab dem 13. Januar 2014 in das Programm von hr-iNFO integriert. Die Inhalte finden sich im aktuellen Tagesprogramm und am Abend und Wochenende wieder.

Laut Programmchefin Katja Marx wird das Angebot von hr-iNFO damit verbreitert: „Sowohl die Sendung Wissenswert als auch das Funkkolleg passen inhaltlich und thematisch gut zu den Interessen und Erwartungen unserer Hörer. Beide Sendungen sind aber auch attraktive Angebote für Bildungseinrichtungen wie Schulen und Volkshochschulen. Das haben wir bei der Weiterentwicklung der Sendungen im Blick.“

Wissenswert bietet Informationen, die über den Tag hinaus gültig sind zu Themen aus Politik, Wirtschaft, Geschichte, Naturwissenschaften, Technik, Umwelt, Kultur, Ethik, Gesellschaft. Sendezeiten: Samstag und Sonntag 20.15 – 20.30 Uhr. Downloads und Podcasts der Wissenswert-Beiträge unter hr-inforadio.de sowie der hr-Wissensplattform wissen.hr-online.de. Dort werden auch Zusatzmateralien und Manuskripte bereitgestellt.

Das Funkkolleg mit jeweils 24 Folgen bildet den neuesten Stand wissenschaftlicher Diskussion ab – derzeit zum Thema Gesundheit. Es ist als Fortbildung zertifiziert. Sendezeiten: Montag 20.30 – 21.00 Uhr. Wiederholung Samstag 11.30 – 12.00 Uhr, Sonntag 8.30 – 9.00 Uhr + 20.30 – 21.00 Uhr. Downloads und Podcasts der aktuellen Funkkolleg-Reihe unter hr-inforadio.de. Zusatzmaterialien und Anmeldung zur Fortbildung unter funkkolleg-gesundheit.de.
http://www.hr-online.de/website/der...zel.jsp?rubrik=54999&key=presse_lang_50529293
 

CelticTiger

Benutzer
Zitat HR:
Wissenswert bietet Informationen, die über den Tag hinaus gültig sind zu Themen aus Politik, Wirtschaft, Geschichte, Naturwissenschaften, Technik, Umwelt, Kultur, Ethik, Gesellschaft. Sendezeiten: Samstag und Sonntag 20.15 – 20.30 Uhr.

Donnerwetter! Ganze 15min "Wissen" pro Tag. Respekt!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben