hr4 - Noch mehr Gedudel oder Hessen-Welle?


Wenn ich mich recht entsinne, sind diese Marker eher dünn im Fortschrittsbalken zu sehen.

Allerdings bin ich ohnehin kein Freund von jedweden, insbesondere digitalen, Anzeigen in Sachen Länge des Vorlaufs. (Für die jüngeren Mitleser: Das ist die Ramp.) Das Starren darauf und das Im-Kopf-mitrechnen lenkt eher vom Inhalt der Moderation ab. Klassisches Beispiel dafür war der Kollege H.: Seine feuerzeuggroße Digitalstoppuhr mag vor vierzig Jahren der letzte Schrei gewesen sein, geholfen hat’s freilich nicht viel.
 
Was ist denn heute in hr4 los?
Heute werden viele Titel gespielt, die sonst nie oder ganz selten im Tagesprogramm auftreten, z.B Jürgen Drews- Warum immer ich, Beatrice Egli- Ihrgendwann, Ibo- Bungalow in Santa Nirgendwo, Ulla Norden- Wir sind verrückt, Roland Kaiser- Und wer küßt mich, Flippers- Sieben Tage. Bin mal gespannt ob das heute so weiter geht. Würde mich sehr freuen.
 
In SWR4 RP ging es eben (13-16) drei Stunden lang um das gewonnene Fußball-WM-Finale von 1990, inklusive passender Musik wie "Lambada" von Kaoma oder "Verdammt, ich lieb dich" von Matthias Reim (nur die letzte halbe Stunde mitbekommen). In hr4 war das, glaube ich, nur heute morgen eine kurze Meldung wert. Das ist der Unterschied. SWR hat interessante Programmaktionen, hr immer nur business as usual. Dafür ist mir die Musik in SWR4 zu deutsch, die in hr4 ist besser. Und ja, fast hätte ich hier gestern auch Jürgen Drews und Flippers gehuldigt, weil das (89-94) genau meine Zeit war. :)
 
Immerhin hat man es heute Vormittag doch tatsächlich mal geschafft, direkt nach Alvin Stardusts "I feel like Buddy Holly" jenen zuvor besungenen Künstler zu spielen, so "connected" läuft das sonst nur am Sonntagabend bei hr1 auf Hörervorschlag ab ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Für alle zum mitschreiben: Vorhin hat Dieter Voss nochmal ausdrücklich betont, dass er keinen Einfluss auf die gespielten Musikwünsche hat. Falls also mal wieder einer meint, diese Woche war die Musik besser als nächste Woche oder so. :)
 
Dass bei "Wünsch dr was" nicht der Moderator die Wünsche auswählt, ist mir bewusst. Warum aber heute 2 Instrumentals liefen und vor einigen Tagen sogar 3 in"Wdw", das muss am auswählenden Musikredakteur liegen. Wir hatten schon "Wünsch dir was"-Sendungen mit 7 englischen Titeln und vielen abgelutschten Titeln. In der letzten Zeit aber auch ab und zu wieder Operettentitel wie "Ach ich hab in meinem Herzen" etc., die davor jahrelang nicht mehr liefen...
Dass sich da nur der Geschmack der Hörer plötzlich gewandelt hat, glaube ich nicht...
 
Dass sich da nur der Geschmack der Hörer plötzlich gewandelt hat, glaube ich nicht..
Das nicht. Aber es rufen vielleicht nicht immer dieselben Leute an. Manche wünschen sich vielleicht 1 mal was und danach niewieder. hr4 hat ja schon eine breite Hörerschaft, da kommen schon die verschiedensten Geschschmäcker zusammen. Ich versteh nicht was daran verwerflich sein sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
In der Tanzparty kam das Backenspiel heute wieder zweimal zu ungewöhnlichen Zeiten. Einmal gegen 17:40 Uhr und einmal gegen 18:15 Uhr.
Ich vermute mal wegen der jungen Partytruppe aus Heisebeck, die auch heute fast immer am Telefon war, Die sollten wohl verwirrt werden und durch eine ungewohnte Zeit das Nummernbesetzen vergessen.
Der Plan ging aber nicht auf. Die dicken Backen haben auch heute wieder in allen vier Runden gewonnen, hauptsächlich wegen der Jungs aus Heisebeck.

Einerseits freut mich es ja, dass diese jungen Leute volkstümliche Musik mögen.
Aber andererseits manipulieren sie durch ihre Sturmanrufe das Spiel.
Wenn das so weitergeht, wird hr4 wohl das Spiel einstellen, es sei denn sie wählen mal noch überraschendere Zeiten, wie vielleicht kurz vor den Nachrichten.

Am besten war ja noch die letzte Runde, wo Hermann Hillebrand den jungen Mann aus Heisebeck erst abwürgen wollte, der dann aber (lügend?) behauptete, er gehöre nicht zu dieser Truppe...
Der junge Mann danach aus Heisebeck durfte dann nicht voten, er ließ es sich aber nicht nehmen, Hermann Hillebrand ausgiebig zum Geburtstag zu gratulieren.

Im Anschluss an die letzte Runde machte Hermann Hillebrand auch transparent, dass es einige Emails zu den überraschenden Spielzeiten gegeben hätte, diese "Überraschung" aber auch weiterhin bestehen bleibe...

Im Anhang mal ein Zusammenschnitt der Truppe aus Heisebeck.

Zur Feier des Tages durfte Hermann Hillebrand heute auch mal wieder Ulla Norden mit "Ich tausche mein Herz gegen dein Herz" spielen. Seit ca. September 2018 ist sie bei ihm in der Tanzparty nicht mehr gespielt worden, nachdem sie zuvor ein wöchentlicher Gast gewesen ist.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Boney M. kamen heute zwei Mal im Programm vor: Einmal um 14:41 Uhr Kalimba de luna, das andere Mal um 19:34 Uhr Rivers Of Babylon. Dabei hätte man von Kalimba … ohne weiteres die Version von Pepe Goes To Cuba spielen können!
 
Rivers of Babylon von Boney M. hätte erst gar NICHT heute Abend in der „hr4 Zeitmaschine“ der Hitparade gespielt werden dürfen. Da es heißt drei Stunden ausschließlich deutsche Musik/ Schlager. Dies betont Chris Koch fast jede Ausgabe.

@Südfunk 3 Boney M. wurde heute morgen gegen 6:40/6:45 mit Belfast gespielt. Also 3 mal im Programm von hr4!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben