hr4 - Noch mehr Gedudel oder Hessen-Welle?


RadioHead

Benutzer
Ach, Acht-Uhr-Tanzfeier ist dir mal wieder nicht modern genug.
Es muss mal wieder eine Fremdsprache sein.

Schlimm dieser Wahn, alles zu verenglischen!
Dann sollte man hr4 aber konsequenterweise auch in "Äitsch Ar Four" umbenennen.

Ich schlage folgendes Programmschema vor:

06-10 Start the day with hr4!
10-13 Radio-Shop
13-14 Wish you what!
14-19 Mixed Colors
19-21 Special
21-00 Music is in the air
00-06 Hitnight

Jede Stunde: Newsfeed, die stündliche Nachrichtenfütterung des Hessischen Rundfunks.

Reicht wohl nicht, dass hr1, hr3 und YOU FM total unhessisch klingen, wie jeder x-beliebige Sender irgendwo in Deutschland. Was ist nur aus dem hr geworden? Keine Heimatverbundenheit mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

black2white

Benutzer
Wenn es danach gehen würde, könnten die meisten Wellen komplett ohne Moderatoren auskommen.
Ich bezog mich hier auf die Sendung "Musik Liegt in der Luft" und dort ist die Rotation durchaus größer als bei so manchen Privatradio. Früher gab es viele Musiksendungen die praktisch nur aus Titel- und Zeitansagen bestanden, deshalb nahm ich an mit dem Internet wurde die Moderation eingestellt. Vielleicht war es aber auch eine Sparmaßnahme. SR2 Kultur hat aber auch mit der "Abendmusik" eine tägliche Musikschiene, die live moderiert wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
muss man diesen Beitrag
Ich kann zwar über den "Remix" des Beitrags von RadioHead auch herzhaft lachen :) ,
weise aber darauf hin, dass sich der Name dieser Sendung nicht primär auf die Sendezeit bezieht, die man krampfhaft auf Englisch benannt hat, sondern eben auf ein Musikstück.
Der Name der Sendung ist nämlich keinesfalls ein "pseudocooler" Anglizismus, sondern ein Bezug / eine Hommage auf den Titel "One o' clock jump" aus 1937 bzw. das gleichnamige '57er Album.
 

radio.71

Benutzer
Weiß jemand wieso ab 13 Uhr eine halbe Stunde lang ausschließlich deutscher Schlager in hr4 gespielt wurde ? 7 deutsche Schlager am Stück ohne einen internationalen Titel. Das ist nämlich schon sehr ungewöhnlich.
  • 13:27
    Die Gefühle haben SchweigepflichtAndrea Berg
  • 13:24
    Eine neue Liebe ist wie ein neues LebenJürgen Marcus
  • 13:21
    Einfach HelloMaite Kelly
  • 13:16
    Manchmal möchte ich schon mit dirKaiser, Roland
  • 13:13
    Weiße Rosen aus AthenNana Mouskouri
  • 13:09
    Über sieben Brücken mußt du geh'nPeter Maffay
  • 13:05
    Atemlos durch die NachtHelene Fischer
 
Wir hatten die Diskussion ja schon mal und spätestens seit da sollte doch bekannt sein, dass es sich nicht um ein und denselben Benutzer handelt. Aber anscheinend glaubt hier jeder nur das, was er will beziehungsweise was ihm in den eigenen Kram passt...
 

s.matze

Benutzer
Nette und witzige Aktion, die wirklich nur dem auffällt, der mit beiden Ohren hinhört und den aktuellen Titel kennt. Das Lied selbst finde ich schwach und die Idee, einen Song nur aus Fremdvokabular zusammenzusetzen ist nicht neu (Fanta4-MFG, Adel Tawil-Lieder), aber da hat einer im Sender doch wirklich mal schlagfertig reagiert!
Den Zusammenhang merkt eben nur der, der sich etwas mit Schlager auskennt. Spätestens nach dem 3. Song muss man schon schmunzeln, während andere sich fragen, was das soll. Gut gemacht! (sonst wird doch immer gemeckert dass zu wenig deutscher Schlager läuft...) :thumbsup:
 

Terhorst151

Benutzer
Ich wage es, zu erwähnen, dass gestern um 19:16 Uhr der "Klarinettenmuckel" als Wünsch erfüllt wurde. Dieser war ja die Erkennungsmelodie von "Gude, Servus und Hallo". Seit dem Ende dieser Sendung ist er in der "Tanzparty" nie mehr gelaufen. Da war die Erinnerung wohl noch zu frisch.
 

Andi 76

Benutzer
Anscheinend hat hr4 parallel zu "Wünsch dir was" eine Zeitlang noch eine weitere Wunschsendung im Programm gehabt, nämlich samstags um 19 Uhr die Wunschsendung "Postkarte genügt"
Die Sendung "Postkarte genügt" gab es 15 Monate lang sogar täglich von 19 - 20 Uhr. Das war von Okt. 1990 - Dez. 1991, als hr4 abends gemeinsam mit dem damaligen Programm "Thüringen 1" sendete. Dieses Gemeinschaftsprogramm startete immer mit der Wunschsendung, danach gab es ein zweistündiges Spezialangebot. Freitags von 20 - 22 Uhr lief z.B. "Gude servus", donnerstags gab's eine Schlagersendung ("Hutladen"). Anfang 1992 ging "Thüringen 1" im MDR auf, das bisherige Gemeinschaftsprogramm endete und "Postkarte genügt" wurde leider eingestellt.
 

Terhorst151

Benutzer
Man lernt nie aus. Hatte fast gedacht, dass "Gude" immer samstags von 17-20 Uhr lief, habe aber gelesen, dass es auch mal nur von 17-19 Uhr samstags Sendezeit hatte...
 

Andi 76

Benutzer
Als ca. 1993 beschlossen wurde, dass hr4 ab 19 Uhr grundsätzlich nicht mehr moderiert wird, musste "Gude" zwangsläufig den Freitagabend verlassen. Von da an lief es zunächst samstags von 17 - 19 Uhr, irgendwann wurde dann eine Stunde drangehängt.
 
Oben