Nachrichtensprecher beim DLF!


#1
Hallo,

höre immer mal wieder gerne den Deutschlandfunk oder Deutschland Radio Kultur.

Und wie ich eben mal auf die Homepage gegangen bin, wollte ich mal schauen, wer so in der Nachrichtenredaktion arbeitet bzw. wie die Nachrichtensprecher heißen, denn im Programm werden diese eigentlich nie genannt.

Kennt ihr Namen? Besonders gut gefällt mir ja der sehr altklingende Nachrichtensprecher, der immer sehr lange Pausen lässt und das Nachrichtenscript immer schön durchs Mikro fährt.

Wisst ihr wie er heißt? Und generell ein paar Namen?
 
#2
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Die Kurzbeschreibung der Nachrichtenredaktion auf der DLF-Homepage wirst Du schon entdeckt haben:

http://www.dradio.de/wir/visitenkarte/352003/

Deine Sprecherbeschreibung klingt mir verdächtig nach
Volker Andreas Thieme, kurz VAT, der allerdings Ende 2006 in Pension ging. Ansonsten kenne ich - vom Namen her - noch den Sprecherkollegen Frank Binnebesel und den (Ex?)-Chefsprecher Peter Nießing, zu dem Du hier

http://www.rundfunkwiki.de/Peter_Nießing

mehr findest.

Ach so, äh... Wie fährt man das Nachrichtenmanuskript durchs Mikro? :confused::D

Gruß
Otto
 
#11
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Hallo Raumschiff,

das ist der Kollege Ralf Peters.

Weitere DLF-Sprecher sind Richard Hucke, Franz Laake, Eckhard Leue, Udo Stiel und Bettina Scholmann.

Grüße,
Voive
 
#13
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Vielen Dank, voive. Ist es wirklich Ralf Peters? Auf seiner Seite klingt er deutlich anders...

Zu den anderen von Dir aufgezählten Sprechern: Ist Sylvia Göldel eigentlich noch beim DLF?
 
#14
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Der DLF knallt in die Stimmen noch ganz schön Bässe rein. Mein Küchenradio dröhnt zur vollen Stunde immer wie ein Ferrari.
 
#15
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Das ist aber erstaunlich. Wie mag Volker-Andreas "Hören Sie nun die Meldungen ... im einzelnen" Thieme dann unmikrofoniert klingen?! :wow:
 
#17
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Viel schöner war doch immer die Pause zwischen
"Soweit die Meldungen" ........ "Die nächsten Nachrichten um xx Uhr".

In einer den DLF übernehmenden Station habe ich mal gehört dass der Moderator der folgenden Sendung in dieser Pause sagte: "Vielen Dank nach Köln. Frage: wann hören wir uns wieder?" und dann VAT einsetzte mit "Die nächsten Nachrichten um 17 Uhr". Ungeschnitten und live. Grossartig.
 
#18
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Das ist großartig!!! :D

Wobei die Pause zwischen "Soweit die Meldungen!" und "die nächsten..." zwingend ist, weil - wie Du ja auch sagst - noch andere Stationen dranhängen, die auf Stichwort "...Meldungen!" absteigen - z.B. der nichtkommerzielle Lokalfunk Radio X in Frankfurt.
 
#19
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Ja, die Pause macht Sinn, aber bei VAT hatte man immer den Eindruck: "Soweit die Meldungen" - Mikro aus - ab zur Kaffeemaschine - Kaffee herauslassen - "oh hab was vergessen!" - zurück ins Studio - Mirko an - "Die nächsten Meldungen um xx Uhr" und mit einem galanten Klapps auf die Klingel zurück zum Kaffeeautomaten :)
 
#20
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Mögen solche VATeranen, die im Kartoffelkrieg noch aus dem Jute-Zelt gesendet haben, einen Ehrenplatz in der Radiogeschichte erhalten!!!
 
#21
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Ist es wirklich Ralf Peters? Auf seiner Seite klingt er deutlich anders...

Zu den anderen von Dir aufgezählten Sprechern: Ist Sylvia Göldel eigentlich noch beim DLF?
Das stimmt, irgendjemand hat ihm da wohl die Ei... abgeschnitten :D Aber hör mal in sein angehängtes Demo rein. Ich habe auch noch mit ihm zusammen gearbeitet. Da war Sylvia auch noch dabei, übrigens eine wirklich sehr nette Kollegin! Das ist jetzt aber auch schon 10 Jahre her. Kurz nach mir kam dann auch Udo Stiehl. Da gab es dann eine Zeit, in der einige Redakteure auch die News präsentieren durften, dazu gehörte Udo. Richtig ist, dass er nicht zum Sprecherensemble gehörte, sondern, wie ich vor meiner Sprecherzeit, Redakteur in der Nachrichtenredaktion war. Was er in den letzten Jahren beim DLF gemacht hat oder nicht, weiss ich leider nicht. Mit Udo war ich auch zusammen in der radio NRW Nachrichtenredaktion. Und auch mit dem Kollegen Thieme durfte ich einige Jahre zusammen Dienst schieben ;) Er galt zwar vielen als etwas "eigen", aber ich hatte nie Probleme mit ihm.

Grüße,
Voive
 

Anhänge

#22
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Hallo voive,

richtig, auf der Hörprobe ist er viel besser zu erkennen, danke.

Zu Thiemes Eigenarten: Hab ich auch schon gehört. Mancher Sekretärin konnte er es mit seinen bisweilen sehr direkten Antworten wohl nicht immer recht machen (aua, war das jetzt gemein...). :D
 
#23
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Ist Sylvia Göldel eigentlich noch beim DLF?
Ja.

Der DLF knallt in die Stimmen noch ganz schön Bässe rein. Mein Küchenradio dröhnt zur vollen Stunde immer wie ein Ferrari.
Reingedreht wird da nichts, das ist höchstens der Nahbesprechungseffekt.

Das ist großartig!!! :D

Wobei die Pause zwischen "Soweit die Meldungen!" und "die nächsten..." zwingend ist, weil - wie Du ja auch sagst - noch andere Stationen dranhängen, die auf Stichwort "...Meldungen!" absteigen - z.B. der nichtkommerzielle Lokalfunk Radio X in Frankfurt.
Das ist auch der Ausstieg für die Nachrichtenübernahme im Berliner Programm.
 
#25
AW: Nachrichtensprecher beim DLF!

Lieber dira,

das ist eine hervorragende Erklärung. Auch deshalb, weil sie so schön ausschließt: Wetten, dass hier viele Mitleser beim Wort "Nahbesprechungseffekt" nur ein großes "Häää?" in ihrem Hirn vorfinden? Welche Mikrophone sind beim DLF in den Sprecherstudios eigentlich im Einsatz? Der Nahbesprechungseffekt tritt ja nicht bei jedem Mikrophon auf.
 
Oben