NDR Plus - Das norddeutsche Schlagerradio


Radiotroll

Benutzer
Häh, ich habe nix Negatives geschrieben, im Gegenteil, ich finde es unmöglich, UKW Radio als das einzig wahre Radio anzusehen. Internetradio und DAB sind für mich gleichwertige Ausspielwege und gehören nicht diskriminiert. Ich hoffe, das ist jetz klar geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkminister

Benutzer
UKW = 320 kb/s MPEG 1 Layer 2
Das ist in mehrerer Hinsicht nicht korrekt.
Audio in Dateiform hat 384kBit/s (nicht kb = Kilobyte).
Sobald es die Sendeablaufsteuerung verlässt, ist es linear 48kHz/16Bit ebenso wie die live gesprochene Sprache. Und so bleibt es dann auch bis zur Sendeendstufe, wo es analog wird.
Aber genug Haare gespalten.
 

hr1-hoerer

Benutzer
Es ist keine Bringschuld des NDR! Das Angebot Musikmüllhalde- äh...- Schlagersender ist da. DAB+ ist ein etablierter Standard. Für den potentiellen Hörer ist es eine Holschuld, sich für den Empfang des Wunschprogramms auszurüsten. Macht er es nicht, ist das sein Problem! Die Mittelwellenhörer mussten sich ja 2015 auch neue Radios kaufen!

Bei mir muss bald ein neues Auto her. War daher neulich beim Händler und habe mir einige Modelle angeschaut. Auf die Frage, ob die auch ein DAB-Plus Radio haben, meinte der Verkäufer nur: „Wozu? Das braucht kein Mensch!“

Ich stimme Deinen Ausführungen vollumfänglich zu. Aber an der “Basis“ scheint diese Einsicht noch nicht allzu weit vorgedrungen zu sein. Da müssen Programme wie SWR 4 BW noch viele, viele DAB-Plus Radios verlosen....
 

Mogli

Benutzer
Ich würde mir nie einen neune Wagen ohne DAB-Empfang zulegen. dann soll der Händler halt auf einen Autos sitzenbleiben. Wer DAB-Empfang nutzt, der weiß das DAB UKW um Längen schlägt.
 

black2white

Benutzer
Das ist keine Feststellung, sondern seine persönliche Meinung. Lohnt sich überhaupt ein DAB-Upgrade für das Schlagerradio vom NDR? Ich denke eher nein, denn alles was man über DAB zu empfangen ist, kann man auch über das Internet empfangen.
 

iro

Benutzer
Ich würde mir nie einen neune Wagen ohne DAB-Empfang zulegen.
Ich würde mir sowieso keine 9 Wagen zulegen, da fehlt mir der Platz. Wenn Du Dir jedoch einen neuen Wagen (gemeint ist: ein Neuwagen) zulegst, muss seit 21.12.2020 sowieso DAB+ drin sein.
Mir persönlich war das Radio in jedem meiner Altwagen immer egal, es wurde ausprobiert (war in keinem Fall besser als mein vorhandenes), ausgebaut und gegen mein bevorzugtes Autoradio ausgetauscht. Werde ich auch weiterhin so handhaben, aber es kommen auch nur Autos mit 1 DIN-Schacht dafür in Frage.
Lohnt sich überhaupt ein DAB-Upgrade für das Schlagerradio vom NDR?
Wenn man sowas hören mag und dazu noch im Auto, dürfte sich das schon lohnen. Zumal mobiles Internet in Niedersachsen immer noch nicht überall funktioniert.
 

DPITTI

Gesperrter Benutzer
Ich würde mir nie einen neune Wagen ohne DAB-Empfang zulegen. dann soll der Händler halt auf einen Autos sitzenbleiben. Wer DAB-Empfang nutzt, der weiß das DAB UKW um Längen schlägt.
Und wenn man wirklich ein Auto hat wo sich Technisch bedingt das Radio nicht unbedingt so schnell das Radio tauschen lässt gibt es auch Dab+ Adapter! Aktuell gibt es auch wieder einige Preiswerte Lösungen ab 45€. Allerdings muss man zu UKW auch sagen dicht am Sender klingt Stereo auch sehr gut. Der NDR mit seiner Dab+ Insellösung ist allerdings der letzte Mist. Wenn man in einer Region wohnt wo mehrere NDR Sender zu empfangen sind macht es jedenfalls Mobil wenig Spaß.
 
Zuletzt bearbeitet:

hr1-hoerer

Benutzer
Ich bräuchte DAB-Plus hauptsächlich, um den Deutschlandfunk im Auto zu hören. Aber wenn ich dann mal wieder im Norden unterwegs bin, wäre ich durchaus auch geneigt, mal bei NDRplus reinzuschalten.
 

count down

Benutzer
Spannende Zeiten. NDR Plus ab Montag aus Hannover deutlich mehr live und mehr moderiert. Als nächtliche Konkurrenz Gegenwind durch die zumindest in Niedersachsen benachbarte "Schlagernacht von BR und MDR" und in den Landesprogrammen des NDR nachts nun die gemeinsame ARD-Hitnacht aus den MDR-Landen mit etwas weniger stereotypischen Moderation als bisher.
 

exhörer

Benutzer
Es ist keine Bringschuld des NDR! Das Angebot Musikmüllhalde- äh...- Schlagersender ist da. DAB+ ist ein etablierter Standard. Für den potentiellen Hörer ist es eine Holschuld, sich für den Empfang des Wunschprogramms auszurüsten. Macht er es nicht, ist das sein Problem! Die Mittelwellenhörer mussten sich ja 2015 auch neue Radios kaufen!
Anders als bei der Mittelwelle, die komplett abgeschaltet werden mußte, gibt es aber die UKW-Programme noch, die Schuld liegt also einzig und alleine beim Veranstalter, nicht bei den Hörern!
 
Bei mir muss bald ein neues Auto her. War daher neulich beim Händler und habe mir einige Modelle angeschaut. Auf die Frage, ob die auch ein DAB-Plus Radio haben, meinte der Verkäufer nur: „Wozu? Das braucht kein Mensch!“

Ich stimme Deinen Ausführungen vollumfänglich zu. Aber an der “Basis“ scheint diese Einsicht noch nicht allzu weit vorgedrungen zu sein. Da müssen Programme wie SWR 4 BW noch viele, viele DAB-Plus Radios verlosen....
OT: Dem Autoverkäufer hätte ich geantwortet: "Gut, dann bin ich kein Mensch. Und als solcher kann ich bei Ihnen auch kein Auto kaufen."
Autoverkäufer sind echt eine Spezies für sich.
 

iro

Benutzer
Anders als bei der Mittelwelle, die komplett abgeschaltet werden mußte, gibt es aber die UKW-Programme noch, die Schuld liegt also einzig und alleine beim Veranstalter, nicht bei den Hörern!
Die MW-Hörer haben sich aber auch Jahrzehnte vorher bereits UKW-Radios zugelegt, um Programme zu hören, die auf MW nicht mehr ausgestrahlt wurden. ;) So ungefähr ab Ende der 1950er Jahre, als die 2. Halbzeit von Fussballspielen nur über UKW zu hören war, die erste jedoch auch auf der MW...
Und die MW "musste" auch nicht abgeschaltet werden - es wurden nur keine Gelder für deren Betrieb mehr von der KEF bewilligt.
Genauso könnten sich auch die UKW-Hörer Jahre vor der - ebenfalls durch die KEF veranlassten - UKW-Abschaltung bereits jetzt DAB-Radios zulegen, um Programme zu hören, die auf UKW nicht mehr ausgestrahlt werden. Ab 2029 gibt es von der KEF nur noch Geld für DAB und keinen Pfennig mehr für UKW. Wobei UKW trotzdem (wie die MW) nicht abgeschaltet werden muss.
Ich bleibe dabei: es ist eine Holschuld des Hörers, sich mit entsprechender aktueller Technik zum Empfang seines Wunschprogramms einzudecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mogli

Benutzer
Man hätte wenigstens eine neue "Verpackung" machen sollen. Der Verkehrsjingle ist zum Weglaufen. Die Musikauswahl heute war auch in Ordnung, ich habe befürchtet dass man so eintönig wird wie NDR1 NDS seinerzeit. Aber nach einem Tag kann man noch nicht groß was sagen.
 
Oben