Neues bei 104.6 RTL


Wäre mir neu. Letzte Live-Nachrichten bei 104.6 RTL gibt es um 18:50 Uhr, danach nur die Zusammenfassung. Das ganze ohne Moderation ab 19 Uhr ist allerdings erschreckend. RTL-Hörer erfahren somit frühestens am Folgetag nach 5 Uhr vom Endergebnis des Fußballspiels. So klingt modernes Hauptstadtradio. Das schnellste Medium. :wow: Berlin, Berlin!
 

Anne1034

Benutzer
Momentan spielt Deutschland gegen Portugal.

Die RTL-Partner 105'5 Spreeradio und 93,6 JAM FM schlafen schon. Keine Live-Moderation.

Bei Spreeradio wurde aber wenigstens in den 19-Uhr-Nachrichten erwähnt, dass es zur Halbzeit 2:1 für D stand.

Und 104.6 RTL? Bis 19h Live-Moderation. Verena war im Studio und informierte zwischen den Hits auch über Zwischenstände. Auch in den Nachrichten um 18.50 wurde der Halbzeitstand erwähnt.

Pünktlich um 19h wurde Verena aber vom Sandmann aus dem Studio gejagt. Seither Hits nonstop.

Am Dienstag war ich ja noch der Naivität verfallen, in der Nachrichtenredaktion könnte noch ein Mensch sitzen, der die "wichtigsten Meldungen des Tages" aktualisiert. War wirklich naiv. Natürlich gab es um 0.00 keine aktualisierte Tageszusammenfassung.

Und heute? Wir erfahren es nachher um kurz vor 20h.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anne1034

Benutzer
Update:

Über meinem Balkon hing kurz vor 20h eine inkontinente Wolke. Und 104.6 RTL schwieg bzw. beglückte mich mit den besten hits..

Gut. Das Geschehen auf meinem Balkon ist für "Berlins Hit-Radio" nicht von Relevanz. Aber auch zum Spiel Deutschland - Portugal gab es nach 19h keine Infos mehr.

Um 19.50 gab es Werbung für tolle RTL-Sendungen am Sonntag und danach Werbung für tolle Produkte. Und anschließend wieder Hits nonstop.

Auch bei Spreeradio Musik nonstop, aber immerhin vermeldete man das Endergebnis in den 20.00-Uhr-Nachrichten.

Gute Nacht, RTL!
 
Stimmt ja auch. Was ich nur damit sagen wollte: Livemoderation am Abend kannste hiermit vergessen, gibt niemand mehr. Sämtliche Mods vom Wochenende helfen teilweise seit Wochen unter der Woche aus (Simon für Arno, Verena für Juliane, Chris für Hans). Da bleibt niemand mehr über.

Heute Vormittag hat Claudia von Spreeradio zum Glück Zeit, so bleibt der Sonntag nicht auch noch komplett unmoderiert. :rolleyes:
 

Yannick91

Benutzer
Ich habe wirklich großes Verständnis für die hier genannte Kritik, dass Sender in Großstädten um 19 Uhr den Laden zusperren. An jedem Tag müsste bis 24 Uhr gesendet werden wenn man alleine sieht, wie viele Autos abends noch unterwegs sind. Das ist peinlich und nicht gut. Die Kritik, dass an einem Samstagabend bei RTL keine Zwischenergebnisse über Fußball laufen, teile ich aber nicht. Der TV-Marktanteil liegt bei 85% bei den Jüngeren und wer Livefußball im Radio hören will, hört sicher nicht 104.6 RTL. Ich kann es natürlich nicht belegen aber die Einschaltquote dürfte gestern Abend so gewesen sein, dass man theoretisch alle Hörer*innen persönlich hätte begrüßen können, so wenige waren es vermutlich.
 
Naja. Leute, die kein TV schauen können, (Pflegekräfte, Taxifahrer) würden sich sicherlich auch über Zwischenstände freuen, ohne dafür gleich auf ne Infowelle ausweichen zu müssen....
 

Cartplayer

Benutzer
So ist es. Typischer Fall von Dienst nach Vorschrift. Künftig sollten die Fußballspiele nach dem Dienstplan im Ku‘Damm-Karree terminiert werden.
 
Ich habe dir nichts "im Munde umgedreht". Sondern nur ein Gegenargument geliefert. Wenn dir das nicht gefällt, dann verlassen doch "dieses Forum".
 

Cartplayer

Benutzer
Auf Yannick91 habe ich mich nicht bezogen. Ich präzisiere: Wenn bis 19 Uhr Zwischenergebnisse durchgegeben werden und danach wegen Dienstschluss nicht mehr, dann ist das Dienst nach Vorschrift. Man lässt den Hörer doch nicht im Regen stehen. Sollte Fußball irrelevant sein, hätte es auch keine Zwischenergebnisse geben dürfen.
 

Sieber

Benutzer
Der TV-Marktanteil liegt bei 85% bei den Jüngeren und wer Livefußball im Radio hören will, hört sicher nicht 104.6 RTL.
Der Marktanteil an Informationsbedürfnis vom Samstag zwischen 18-20 Uhr lag wohl zu 85 % an dem aktuellen Ergebnis.
Wenn bis 19 Uhr Zwischenergebnisse durchgegeben werden und danach wegen Dienstschluss nicht mehr, dann ist das Dienst nach Vorschrift. Man lässt den Hörer doch nicht im Regen stehen. Sollte Fußball irrelevant sein, hätte es auch keine Zwischenergebnisse geben dürfen.
So ist es. Und recht peinlich für den Sender. Warum kauft RTL dann nicht einfach Nachrichten ein, wenn sie schon selber nicht in der Lage sind welche zu abends zu bringen. Als Kind durfte ich mal abends nur die 1. Hälfte eines Länderspiels sehen. Wegen der Zeit nach 20.00. Hätte ich nur die 2. Hälfte sehen dürfen, hätte ich ja noch pädagogisches Verständnis gehabt.
 

CosmicKaizer

Benutzer
Wären die Hörer bei zugekauften Nachrichten auch 10 Minuten früher auf den Punkt informiert? Gut - so wie es jetzt ist, sind sie aktuell gar nicht informiert.

Und wie ist das bei den anderen RTL´s - wird in Sachsen und Sachsen-Anhalt auch um 19 Uhr das Licht ausgeknippst? Die könnten sich doch ab 19 Uhr zusammentun und ard-ähnlich wenigstens Zentralnachrichten produzieren. Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Teile von Thüringen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern werden doch abgedeckt - dass müsste sich doch lohnen - vor allem, wo man jetzt im Fernsehen massiv in Information investiert und einen auf seriös macht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Fan Gab Radio

Benutzer
Und wie ist das bei den anderen RTL´s - wird in Sachsen und Sachsen-Anhalt auch um 19 Uhr das Licht ausgeknippst? Die könnten sich doch ab 19 Uhr zusammentun und ard-ähnlich wenigstens Zentralnachrichten produzieren.
Einen ähnlichen Gedanken hatte ich tatsächlich auch mal. Soetwas könnte man zum Beispiel "RTL Hitnacht - gemeinsam durch die Nacht" nennen. Das einzig kritische hier wäre allerdings die verschiedenen Ausrichtungen der Programme, aber das "Problem" gibt's innerhalb der ARD auch schon bei der Popnacht (zum Beispiel bei rbb 88.8 oder hr1) oder der Hitnacht, weil manche Anstalten keine geeigneten Sender dafür haben.

Sachsen ist mittlerweile ja ein Oldie Based Format (also das, was das bundesweite RTL Radio bis 2015 war), da würde so ein progressives Berlin Format wohl eher weniger gut funktionieren. Zu 89.0 RTL dürfte es grad noch passen, das unterscheidet sich von 104.6RTL im Großen und ganzen auch nur noch marginal. Auch auf RTL Deutschlands Hitradio ließe sich soetwas gut übernehmen. Allerdings kochen alle der genannten Sender so sehr auf Sparflamme, da glaube ich absolut nicht dran, dass dort soetwas mal Thema wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Es bieten sich solche Sender wie Spreeradio, Radio Brocken und RTL Sachsen an, aber "Koschwitz am Wochenende" übernimmt auch kein RTL-Radio mehr. Wenn sich keine anderen Sender finden, ist es auch möglich, die 80er Show gibt es überhaupt nicht.
 

Anne1034

Benutzer
Habe ja bei den vergangenen EM-Spielen der deutschen Elf gerne über 104.6 RTL gelästert.

Heute kann ich verkünden, dass sich Chris eine Überstunde gönnte. Keine klassische Moderation.

Musik nonstop, um 19.50 die wichtigsten Meldungen des Tages mit Verkehrs-Vorhersage und vom Newsmenschen gelesenem Wetter.

Dazwischen verkündete Chris aber die Zwischenstände und nach der Kurz-vor-20-Uhr-Werbung das Endergebnis.

Spreeradio schlief, aber in den Nachrichten gab's das Zwischenergebnis bzw. den Endstand.

Geht doch.
 

Anne1034

Benutzer
RTL hätte Cathy Hummels während der Deutschlandspiele ins Studio setzen sollen. Wenn ein RTL-Superstar wie Cathy die Fußball-Zwischenstände verkündet, schaut bestimmt kein Mensch mehr fern:)...
 

radiobino

Benutzer
Wäre mir neu. Letzte Live-Nachrichten bei 104.6 RTL gibt es um 18:50 Uhr, danach nur die Zusammenfassung. Das ganze ohne Moderation ab 19 Uhr ist allerdings erschreckend. RTL-Hörer erfahren somit frühestens am Folgetag nach 5 Uhr vom Endergebnis des Fußballspiels. So klingt modernes Hauptstadtradio. Das schnellste Medium. :wow: Berlin, Berlin!
Willkommen im Jahr 2021. So macht man Radio heute.

Entschuldigung. Das musste jetzt sein. ;)
 
Oben