Offener Kanal Saarland ?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hi an alle, die die Entwicklung im Bürgerfunk verfolgen...

Îch habe schon vor einiger Zeit gehört, dass der OK Saarland zunächst von terrestrischer Verbreitung ins Internet verdrängt und mittlerweile wohl ganz geschlossen wurde.

Kann das jemand bestätigen oder dementieren ?

Gibt es Berichte im Web, auf die mich jemand verweisen kann ?

Anlass ist die Kritik der Hambugrer CDU am OK Hamburg...

Gruss,

Christoph
 
#3
Sie liegt doch gar nicht brach <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
Morgens gibts von 7-11 Uhr die Ausländerprogramme der ARD und ansonsten wird das auf einer anderen Frequenz ebenfalls mit 100kw geblasene SR2 übernommen.
OK, das war jetzt ironisch...
 
#4
@ c. rothe:
Schau mal hier nach =

<a href="http://www.radioforen.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=001181#000019" target="_blank">http://www.radioforen.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=001181#000019</a>

<small>[ 18-08-2002, 23:05: Beitrag editiert von magisches Auge ]</small>
 
#5
Danke schön!

Weiss vielleicht jemand etwas, wo man die offizielle(n) Pressemitteilung(en) findet ? Bzw. welche Landesmedienanstalt da zuständig ist/war...

Ist ja schonmal aufschlussreich, die Diskussion und dass die Frequenz immernoch mehr oder minder brach liegt... und dass es auch dort offenbar eine CDU-Regierung war, die diesen Schritt getan hat.

Gruss,

Christoph

<small>[ 19-08-2002, 08:37: Beitrag editiert von c.rothe ]</small>
 
#6
Zuständig für den OK Saar war logischerweise die saarländische Landesmedienanstalt. Diese halt es bis heute nicht für notwendig auf ihrer Webseite
<a href="http://wwwlmsaar.de" target="_blank">http://wwwlmsaar.de</a>
auch nur ein Wortüber die Schließung des von ihr betriebenen Offenen Kanals zu verlieren. Aber dafür hat man ja einen zweiten stellvertretenden Leiter "gestiftet" bekommen.
Oliver, aus der saarländischen Wildnis schreibend...

<small>[ 19-08-2002, 11:02: Beitrag editiert von Oliver ]</small>
 
#7
@Oliver, da hast Du einen Punkt vergessen:
<a href="http://www.lmsaar.de/index1.htm" target="_blank">http://www.lmsaar.de/index1.htm</a> ( nur weil's einfacher ist ) <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

@ c.rothe: Näheres auch hier:
<a href="http://www.lokalradio-rhein-main.de" target="_blank">http://www.lokalradio-rhein-main.de</a> und
<a href="http://www.ok-hessen.de" target="_blank">http://www.ok-hessen.de</a>

Im Übrigen sind es fast immer CDU-Regierungen bzw. Verantwortliche, die den OK's das Leben schwer machen ( siehe Kommentar aus Fulda zur Schliessung OK-Saar ) <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" />

Wollte nicht politisieren, ist aber leider die Wahrheit !!

<small>[ 20-08-2002, 00:24: Beitrag editiert von magisches Auge ]</small>
 
#8
Nochmal Danke!

Das waren bisher sehr hilfreiche Links.

Damit wir alle auf dem gleichen Stand sind:

Meldung:
</font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial"> Zwar aussserhalb unserer Region aber trotzdem
!! WICHTIG !! ==&gt;&gt; 28.02.2002

Saarland: Neues Mediengesetz und Schliessung Bürgerfunk

Saarbrücken (Süddeutsche Zeitung / eigen ) – Im Saarland wird zum 1. Mai ein neues Mediengesetz in Kraft treten. Dazu gehört u.a. auch, dass im Saarland als erstem Bundesland der Offene Kanal Hörfunk und Fernsehen abgeschafft und durch den Offenen Kanal Internet ersetzt wird. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Peter Hans sprach von einer „nicht messbaren Publikumsrelevanz“ des Offenen Kanals und Beiträgen von „journalistisch bedenklicher Qualität“. Der finanzielle Aufwand von ca. 1,4 Mill. DM ( 670.000 € ) mache fast ein Drittel des Haushalts der Saarländischen Landesmedienanstalt (SLM) aus. Die SPD betonte, der Offene Kanal sei unerlässlich für die Teilhabe an demokratischen Prozessen. ( <a href="http://www.oksaar.de" target="_blank">http://www.oksaar.de</a> )
( siehe auch Kommentar in nächster Rubrik unten )

Frequenz: UKW 103.7 Saarbrücken / 105.0 Neunkirchen </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">Kommentar:
</font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial"> Saarland: Neues Mediengesetz und Schliessung Bürgerfunk

Auch wenn ich mich mit keiner Partei anfreunden kann - Recht hat sie die SPD !! Sicher, ein OK Hörfunk, der über UKW mit 100KW ( 100.000 Watt ) verbreitet wird, ist ein Traum. Aber statt der undemokratischen Abschaffung und Bevormundung der Bürger, hätte auch ein 300 Watt-Sender in Saarbrücken und 100 Watt in Neunkirchen viel Geld gespart. Und wenn es nur ums Geld geht: warum schafft man dann nicht auch den Saarländischen Rundfunk und die SLM gleich mit ab und fusioniert mit SWR und LPR-RLP.
Wer misst denn OK’s an Quoten; sie sind ein Teil unserer Demokratie und der viel beschworenen Medienkompetenz und wer erdreistet sich, eine Richtschnur für „journalistische Qualität“ bei den Sendungs-Anbietern zu setzen?? Wehret den Anfängen und der Vorbildfunktion für andere Bundesländer !!! ( Link <a href="http://www.oksaar.de" target="_blank">http://www.oksaar.de</a> )
KlausD – 05.03.2002 </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">Und die <a href="http://www.oksaar.de" target="_blank">"Webseite" des OK Saarland</a> :
</font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial"> Der Offene Kanal Saarland hat seinen Betrieb zum 30. März 2002 eingestellt.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">
 
#9
...wenn jetzt noch jemand aufklären könnte, was in dem Monat zwischen Verlagerung ins Netz und Schliessung passiert ist.

Und sehr interessant wäre auch, ob es irgendwelche Pressemitteilungen der dortigen Regierung gibt... ich bin leider nicht fündig geworden...

Gruss,

Christoph
 
#10
</font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial">wenn jetzt noch jemand aufklären könnte, was in dem Monat zwischen Verlagerung ins Netz und Schliessung passiert ist.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">Ich kann als Saarländer nur anmerken, daß bisher nie irgendwie im Netz gesendet wurde. Dieser Ankündigung ist nichts gefolgt.
 
#11
Ich befürchte nur ernsthaft, dass das "Verschieben" der Offenen Kanäle und NKL's ins Internet in den anderen Bundesländern Nachahmer finden wird. So bekommt man dann freie UKW-Frequenzen und Kabelkanäle, entgeht dem "Lizenzierungsstress" und macht die Bürgermedien schnell kaputt. Hat doch auch was <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" />

PS: Wie war das mit dem Hessentagsradio 2002: Aussage LPR-Hessen laut Pressemitteilungen: "ein solches Projekt zur Förderung der Medienkompetenz kann Vorbildcharakter haben". Ach nee <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" /> <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" />
 
#14
@magisches Auge

Das ist auch meine Befürchtung.

Werde mal sehen, ob ich mich in die Richtung mal ein wenig engagiere, sprich ein paar Berichte etc.

Gruss,

Christoph
 
#15
Wenn Du gedanklich hinter diesem "Radio der Dritten Art" stehst, solltest Du dies auf jeden Fall machen. <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />

Hier zwei Links, sofern Du sie noch nicht kennst: <a href="http://www.lokalradio-rhein-main.de" target="_blank">http://www.lokalradio-rhein-main.de</a>

und hier gibt es auch immer mal was: <a href="http://forum.myphorum.de/list.php?f=8773" target="_blank">http://forum.myphorum.de/list.php?f=8773</a>

<small>[ 24-08-2002, 10:28: Beitrag editiert von magisches Auge ]</small>
 
#17
sie hats getan...ich schmeiß mich weg.....brülll gacker...

sind frauen immer so berechenbar???

sorry is alles nich böse gemeint.....geniesst das wetter und habt nen schönes wochenende ihr alle

liebe sonnige grüße von
sysTim :D
 
#18
@magisches Auge

Geht los... das Framework steht (www.radio-net.de), jetzt muss ich mir noch Zeit nehmen, ein paar Berichte zu schreiben und zu sprechen <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />

Und: Ja, ich stehe da durchaus hinter. Zwar nicht hinter allen Sendungen, aber irgendjemand sagte mal so schön (Voltaire ?): "Ich verabscheue zwar Ihre Meinung, aber ich würde mich totschlagen lassen, damit Sie sie sagen dürfen".

Ähnlich sehe ich es im Bürgerfunk auch. Viele Sendungen sind nicht mein Geschmack technisch oder inhaltlich, aber die Möglichkeit, soetwas zu senden, sollte es geben.

Gruss,

Christoph
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben