Sendezeit für Werbung


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Aus einer Infobroschüre über Eins Live, herausgegeben von der WDR mediagroup:
Die Werbeblöcke liegen montags bis samstags zwischen 6 und 18 Uhr, jeweils vor der vollen Stunde. Nach der Werbung spielt Eins Live immer noch einen aktuellen Musikhit, so bleiben die Hörer dran und
verfolgen den kompletten Werbeblock.
Klar, so kann man die Werbekunden gut locken und die Werbeblöcke bei Eins Live sind tatsächlich schön lang (meist 4 Minuten). Aber mal ehrlich, bleibt ihr wirklich dran, wenn so lange Werbung läuft, zumal man ja (auch bei Eins Live) ungefähr weiß, wann man wieder Musik auf die Ohren bekommt? :confused:
Radio NRW macht es ja ganz genauso. Andererseits wenn bei WDR 2 vor den Nachrichten Werbung läuft schalte ich aus und punktum zu den Nachrichten wieder an. Ist das mit den Werbeblöcken mittendrin wirklich ein Grund für den Hörer, die Werbespots zu hören oder nicht doch einfach so lange ab- oder wegzuschalten? :confused:
 

magsfrisch

Gesperrter Benutzer
#2
AW: Sendezeit für Werbung

Meine individüllen Beobachtungen beim Autofahren: Sobald Werbung beginnt schaltet der fahrer gnadenlos auf einen anderen Musikdudelsender. Wenn dort die Werbung beginnt, wird wieder auf einen anderen Sender geschaltet usw.
 
#3
AW: Sendezeit für Werbung

@magsfrisch: Wie kannst Du das beim Autofahren beobachten ? :cool:

ich selber glaube gar nicht, daß soo viele umschalten ! Wenns der Lieblingssender ist, überhört man das. Außerdem laufen bei vielen zur selben Zeit Werbespots.

Interessant sind trotzdem die Unterschiede:

26, 56, ohne Musik vor News
26, 56, mit Anspielung des nächsten Titels, der nach den News kommt (kann gefährlich sein, wenn jemand gerade den nicht mag)

21, 51 2 Titel bis zu den news
15, 45 mittendrin

Wieviel Werbung ist eigentlich maximal zu horen ? Habe schon mal fast 6 Minuten am Stück gehört, Sa vormittag - unerträglich..
 

magsfrisch

Gesperrter Benutzer
#5
AW: Sendezeit für Werbung

@magsfrisch: Wie kannst Du das beim Autofahren beobachten ?
Ist die Frage Ernst gemeint? Ganz einfach: Sobald Werbung kommmt, bzw. meist schon in den Backsellern der Mo-Shows, die direkt vor der Werbung laufen, schalten die meisten meiner (Taxi-) Fahrer um! Ist meine Beobachtung.
Zugegeben:eine rein private Beobachtung.
 

magsfrisch

Gesperrter Benutzer
#7
AW: Sendezeit für Werbung

Ja, natürlich als Beifahrer.

Zum Problem Zapping ein Zitat aus einem Nachrichtenmagazin von 1994:

Schließlich tritt jetzt auch ein sonst eher aus dem Fernsehen bekanntes Virus in Erscheinung: Zapping – der schnelle, unmotivierte Programmwechsel. Der Amerikaner Rick De Lisle, Programmchef beim unter Hörerschwund leidenden Privatsender r.s.2, sucht noch eine Therapie: „Das ist nicht normal.“
 
#8
AW: Sendezeit für Werbung

Als Beifahrer habe ich es auch sehr oft erlebt, daß hin- und hergezappt wird, wenn Werbung kommt oder der Moderator zu hören ist.
Was den Freundes-/Bekanntenkreis betrifft: In den meisten Fällen läuft kein Radio, sondern die CD. Dort wird auch gerne zwischen den Titeln gezappt.
 
#10
AW: Sendezeit für Werbung

Zitat von Maschi:
Ist das mit den Werbeblöcken mittendrin wirklich ein Grund für den Hörer, die Werbespots zu hören oder nicht doch einfach so lange ab- oder wegzuschalten?
In diesem Fall ist vor allem zu betrachten, wann die Konkurrenz ihre Werbung setzt. Parallelsetzen hat da nicht nur den Grund, den Hörer mit einem anschließenden Titel in die folgenden Nachrichten samt Serviceteil und Showteaser zu ziehen. Wer wegen der Werbung zur Konkurrenz schaltet, schaltet dort bei Parallelpositionierung direkt in deren Werbeblock - und kann sich das Zappen beim nächsten Mal sparen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben