SWR4-Reform


Terhorst151

Benutzer
Jetzt gibt es auch nur noch eine Homepage für SWR 4 und zwar die Homepage von SWR 4 BW.
Man kann dort nur noch jeweils bei einem Reiter die Programmübersicht für BW oder RP anwählen.
Dort sieht man dann noch die jeweilige Teamseiten von BW oder RP.
Aber die Playlist von RP kann man nicht mehr einsehen.
Nennt mich ruhig Verschwörungstheoretiker, aber für mich sind das klare Indizien für das, was ich oben geschildert habe. Ich gehe mit offenen Augen und Ohren durch die Welt.

Interessant ist auch, dass es auf der Seite "Kontakt" nun unten die Infos zu besonderen Sendungen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz gibt.
Und da steht da als Sendezeit der Redezeit, samstags 22-0 Uhr.
Jetzt weiß ich nicht, ob da eine Uraltzeit reingecopied und gepasted wurde, weil ja meines Wissens nach die Redezeit immer von 21-0 Uhr bis Ende April lief.
Oder ein Ausblick auf eine neue Zeit. Keine Ahnung...

@radiohoerer23 Das weiß ich leider nicht, da die Moderatoren noch nicht dabei stehen. Aber vermutlich wechseln sie sich ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Jetzt gibt es auch nur noch eine Homepage für SWR 4 und zwar die Homepage von SWR 4 BW.
Man kann dort nur noch jeweils bei einem Reiter die Programmübersicht für BW oder RP anwählen.
Dort sieht man dann noch die jeweilige Teamseiten von BW oder RP.
Aber die Playlist von RP kann man nicht mehr einsehen.
Programm RP:

swr4.de ist die Homepage beider SWR4-Sender. Nur über den Reiter findet man dann nähere Informationen zu den beiden Sendern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terhorst151

Benutzer
Da muss man aber erst ein bisschen suchen. BW-Hörer haben es leichter, um an ihre Playlist zu kommen, weil die schon direkt auf der Startseite angezeigt wird...
 

Maschi

Benutzer
Ist aber schon etwas unübersichtlicher geworden, zum Vergleich:
 
Zuletzt bearbeitet:

Terhorst151

Benutzer
Die verlinkten Seiten sind ja nicht die Startseiten, sondern die Seiten, die sich erst öffnen, wenn man nach der Konsultation von www.swr4.de auf den Reiter "Menü" und dann "Programm RP" bzw "Programm BW" geht.
Gibt man nur www.swr4.de ein, landet man auf einer Seite von SWR 4 BW, wo es Rezepttipps und Derartiges gibt. Ganz unten auf dieser Seite befindet sich die bewegliche Playlistübersicht, aber die von BW.
Nicht jeder Hörer benutzt direkt Google oder klickt erst auf "Menü". Fand die Homepage früher eh übersichtlicher, aber seit einem Relaunch letztes Jahr kann man lange suchen...
 

RadioHead

Benutzer
Bisher sah die Startseite von SWR4 https://www.swr.de/swr4/index.html aus wie die Startseite von SWR1 https://www.swr.de/swr1/index.html (siehe auch @Maschi). "Wählen Sie Ihr Bundesland." Warum sie das geändert haben, entzieht sich aktuell meiner Kenntnis. Ich habe mich aber schon immer gefragt, ob der normale Hörer weiß, worauf er da klicken muss. Beispiele: Ich wohne in NRW, ich wohne in Hessen. Selbst wenn ich in BW wohne, kann ich ja trotzdem RP hören. Die Seite "Wählen Sie Ihr Bundesland" war also so schon immer falsch. NDR, MDR und RBB haben das so auch nicht! Also ist eine Änderung der Website (auch bei 1) schon mal ein erster Schritt in die richtige Richtung.
 

Radiocat

Benutzer
@StabsstelleIV: Steht denn im Staatsvertrag, wie viele Stunden jeweils aus dem Landesfunkhaus kommen müssen und wie das Programm genau zu heißen hat? Es wurden ja schon mal zwei Stunden geopfert (18 bis 20h) und die Regionalprogramme zusammengestaucht. Mich würde es nicht wundern, wenn das Programm dann vielleicht bald nurmehr "SWR4" heißt und es noch mehr gemeinsame Sendungen gibt.
 

Radiofreak01

Benutzer
@StabsstelleIV und @Radiocat :
Selbst in der akutellen Fassung des Staatsvertrags über den SWR (als PDF-Datei beigefügt) sind laut § 3 Abs 2 Nr 1, meiner Auffassung nach, immer zwei Landesprogramme als getrennte Vollprogramme vorgesehen. Natürlich wird es hier Spielraum für die Programmgestalttung geben der in internen Anweisungen schriftlich formuliert sein wird. Und vielleicht ist hier aber noch jemand mit mehr juristischem Sachverstand der den Text des Staatsvertrags anders interpretiert.
 

Anhänge

  • Staatsverrtag über den Südwestrundfunk.pdf
    214 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

Aufschnitt

Benutzer
Neuerdings haben sie bei SWR4 BW mehrfach am Mittwochmorgen Vanessa Mai als Ko-Moderatorin in der Frühsendung am Mikrofon gehabt. Das hat sie sehr sympathisch gemacht. Ich hatte sie bis dahin nur als Schlagersternchen auf dem Schirm, muss aber Abbitte leisten. Sie kann moderieren und kommt dabei deutlich natürlicher und sympathischer rüber als viele sogenannte "Profis".
...zumal Mai ja wirklich als Ko-Moderatorin fungiert und gut mit Jörg Assenheimer harmoniert. Man hat also nicht nur ein langgezogenes Interview mit dem Schlagerstar. :thumbsup:

Heute ist wohl Mundart-Tag bei SWR4 BaWü. Bis jetzt gab’s das Tagesgeschehen zusammengefasst im Kurpfälzer Dialekt, Thanksgiving erläutert auf Alemannisch und gleich wird die schwäbisch präsentierte Corona-Verordnung folgen.
Der Morgenmoderator spricht überwiegend hochdeutsch und wurde dafür bereits von einer Hörerin gemaßregelt. 😊
Mal abwarten, was noch kommt.

Zur neuen Homepage:
Was nicht mehr funktioniert, sind die alten Kurzadressen der beiden Programme. Mit www.swr4.de/rp bzw. www.swr4.de/bw gelangt man genau so auf die länderübergreifende Startseite wie mit www.swr4.de. So recht überzeugt bin ich noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terhorst151

Benutzer
Ab heute gibt es jeden Monat die "SWR Schlager Chartshow" mit Julian David von 20-22 Uhr.
Ist erst heute veröffentlicht und bekannt worden:

SWR Schlager Chartshow
Die Top 25 im Radio
Die SWR Schlager - Chartshow: Julian David präsentiert jeden Monat die 25 meistgepielten Schlager im Radio. Zu hören unter SWR.de/schlager und an jedem letzten Freitag ab 20 Uhr in SWR4.​
 
Zuletzt bearbeitet:

Moroda

Benutzer
Ab heute gibt es jeden Monat die "SWR Schlager Chartshow" mit Julian David von 20-22 Uhr.
Ist erst heute veröffentlicht und bekannt worden:

SWR Schlager Chartshow
Die Top 25 im Radio
Die SWR Schlager - Chartshow: Julian David präsentiert jeden Monat die 25 meistgepielten Schlager im Radio. Zu hören unter SWR.de/schlager und an jedem letzten Freitag ab 20 Uhr in SWR4.​
Na ja, man bricht immer mehr das Programmschema auf und setzt nun neben dem Samstag auch einmal im Monat auch noch Freitags eine Schlager Show ergänzend zur Schlager Party am Samstag in das Programmschema. Für mich ist das keine besonders interessante Sendung, die Moderation (Stimme, Art etc.) wirkt wie ein Fremdkörper im normalen Abendprogramm, zudem aufgezeichnet (nicht live, Verkehrsfunk durch Jens Vogt, die Moderation wirkte wie aus dem Home-Office gemacht) und ohne Möglichkeit der Interaktion mit den Hörern. Habe nicht das Gefühl das der typische SWR4 RP Hörer auf eine solche Sendung gewartet hat, ähnliches gibt es ja auch bei der Konkurrenz. Es ist schade, dass man sich nun Kopien scheinbar populärer Sendungen zuwendet statt selbst sein Senderprofil zu pflegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Streicht man Schlager ist man fast bei diesem Konzept:
Ab 15.06.2014 wurden die von der MusicTrace GmbH ermittelten TOP 25 der deutschen Airplay-Charts gespielt. Ab dem 08.07.2018 wurde der Countdown wieder auf TOP 30 erweitert.
Die jeweils aktuelle Liste gab es am Freitag nach der Sendung hier: www.radiocharts.com.

Nur, dass es eben kein live von den eigenen Leuten prodziertes Format ist, was ich, ohne es mir angetan zu haben, als klaren Nachteil empfinde. Man will wohl mit dem Namen des Moderators Aufmerksamkeit generieren.

NDR Plus zieht für seine Schlagerparade (noch) auch die Airplaycharts heran.

Und die Moderationstakes stehen sogar in der Playlist :D

Playlist.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Terhorst151

Benutzer
Vorhin auch ein Kuriosum bei SWR 4. Ich habe die Rheinland Pfalz-Version gehört.
Um 19 Uhr begannen die Nachrichten ganz normal, dann wurden diese plötzlich durch eine Pressekonferenz zur Trierer Amokfahrt ersetzt. Gegen 19:20 Uhr sagte dann der Moderator Thomas Eberhard, dass man nun wieder ins SWR 4-Programm mit Karl Hemgesberg schalten würde. Es lief dann noch ein Instrumental, welches dann langsam ausgeblendet wurde und Hemgesberg sagte dann darauf Thomas Anders und Florian Silbereisen ab, die aber auf SWR 4, zumindest in der Rheinland Pfalz-Version nie zu hören waren.

Jetzt frage ich mich: Hat Hemgesberg nun 20 Minuten, obwohl er in Mainz sitzt, nur für Baden-Württemberg gesendet? In der Playlist ist für diese Zeit nämlich nichts angegeben.
Oder hat man gar Hemgesberg nur für sich senden lassen, ohne dass er wusste, dass er nur ins Leere sendet und er gar nicht "on air" ist und auch in der BW-Version lief die Pressekonferenz?
Das würde ich mal interessant finden, wie das gewesen ist...
 
Karl Hemgesberg hat für Baden-Württemberg weitergesendet. Die 19 Uhr-Nachrichten liefen planmäßig, genauso das anschließende Musikprogramm. Und dieses beinhaltete auch ein Duett der Herren Anders und Silbereisen, nach dem beide Landesprogramme dann ja wieder zusammengeschaltet wurden.
Was auf SWR4 BW nicht kam, ist das Instrumentalstück "Love is blue" vom Orchester Paul Mauriat (schade eigentlich...). Trotzdem steht selbiges auch in der BW-Playlist.

Apropos Instrumentals: Soeben zum 2. Mal an diesem Abend Bert Kaempfert; rechnet man den heutigen BW-Nachmittag dazu, war es sogar schon Titel Nr. 3 von ihm. Macht gerade Spaß zuzuhören.
 

Mischpult

Benutzer
@StabsstelleIV und @Radiocat :
Selbst in der akutellen Fassung des Staatsvertrags über den SWR (als PDF-Datei beigefügt) sind laut § 3 Abs 2 Nr 1, meiner Auffassung nach, immer zwei Landesprogramme als getrennte Vollprogramme vorgesehen. Natürlich wird es hier Spielraum für die Programmgestalttung geben der in internen Anweisungen schriftlich formuliert sein wird. Und vielleicht ist hier aber noch jemand mit mehr juristischem Sachverstand der den Text des Staatsvertrags anders interpretiert.

Im StV sind zwei Landeshörfunkprogramme gefordert. Weitere Festlegungen gibt es da nicht und wahrscheinlich auch an anderer Stelle nicht. Wenn es zu einem Streit vor Gericht käme, müsste das entscheiden, wenn es zu keinem Streit kommt, dann wird's nicht entschieden.
 

Terhorst151

Benutzer
@Festnetzfreak Weißt du noch im Kopf, welche Titel zwischen 19:05 Uhr und 19:20 Uhr liefen bzw. ob das was Ausgefallenes oder ein Musikwunsch dabei war?
Wäre ja für Wünscher aus RP ärgerlich gewesen....

So klang das Ganze dann auf RP:
 

Anhänge

  • Blau wie das Meer statt Silbereisen.mp3
    693,9 KB · Aufrufe: 6
Zuletzt bearbeitet:
Die am Dienstag nur für Baden-Württemberg gespielten Titel waren:

  1. Jan Smit - Von allen die Eine
  2. Carpenters - Sleigh Ride
  3. Peter, Sue und Marc - Cindy (Wunsch aus dem Remstal/BW)
  4. und dann eben Thomas Anders und Florian Silbereisen - Gemeinsam niemals einsam
 

Terhorst151

Benutzer
In der letzten Woche des alten Jahres 2020 hat ab 18 Uhr Rheinland-Pfalz gesendet, so dass ich vermutet hatte, dass in dieser Woche Baden-Württemberg dran wäre.
Grade sehe ich aber, dass für diese Woche wieder die falsche Rheinlandpfalzstandardangabe mit Wolfgang Röben ab 18 Uhr und Armin Hauser und Karl Hemgesberg ab 21 Uhr steht, weswegen ich davon ausgehe, dass sie mit Woche 1 wieder mit Rheinland-Pfalz anfangen, da für nächste Woche ab 18 Uhr Jens Vogt von BW eingetragen ist.

RP bekommt leider gar nichts mehr hin. Auf Facebooknachrichten gibt es von RP auch keine Antworten mehr, sie werden gar nicht mehr gelesen, bei BW aber schon noch.
Und BW trägt auch noch immer im Voraus seine Moderatoren auch für die Abendstunden korrekt ein.
Bei RP erfolgt die Korrektur der Eintragungen entweder sehr kurzfristig für 1-2 Tage oder aber es wird gar nichts korrigiert, wie es in dieser Woche der Fall zu sein scheint.

Worauf ich eigentlich hinauswill: War in dieser Woche schon ab 18 Uhr bzw. ab 21 Uhr Karl Hemgesberg zu hören? Er war jetzt schon seit mehr als 6 Wochen nicht mehr on air. Wenn ja, hat jemand einen Mitschnitt von seiner Schiene?
 
Oben