Volksmusik im Radio


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Gerade von Tom2000 andiskutiert: der zuweilen folkloristische MDR :))

Und in dem Zusammenhang stellt sich bei mir die Frage, warum die einschlägigen Musikantenstadl im Fernsehen anhaltend hohe Einschaltquoten haben (seit Jahren und Jahrzehnten) , hingegen im Radio fast überhaupt nicht mehr anzutreffen sind.
Während die Schlagerfans ja noch teilweise von den ARD-Landeswellen bedient werden, siehts ja für die Moik-Fans ganz schön düster aus !! Im gesamten Raum Berlin-Brandenburg gibt es meines Wissens gerade noch eine !!! Sendung je Woche (auf RBB 88,8) am späten Abend..

Also, nicht, daß ich mir persönlich davon mehr wünsche :D , aber
eigenartig is das schon...
 
#2
Meine Eltern (zugegebenermaßen jenseits jeglicher Zielgruppenrelevanz) schauen sich auch immer den Mutantenstadl an, hören aber den örtlichen Pop-Sender (Ihr wißt schon: Die größten Hits etc.). Auf meine Frage, ob sie im Radio nicht auch lieber Volksmusik hätten, kam die Antwort: "Einmal im Monat den Moik, dann reicht´s uns auch wieder für ne Weile!".
Was ist eigentlich mit Radio Melodei?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben