Was ist neu bei Ö3?


jep und mich hätte noch interessiert, was passiert, wenn ein song versehentlich bereits abgefahren und aus dem Player verschwunden ist. M1 wurde versehentlich gestartet, wird gleich pausiert, dann wird M2 gestartet und M1 Element verschwindet und man möchte das verschwundene Element später spielen. Wie einfach oder schwierig kann dieses wieder geholt werden?
 
die gespielten elemente bleiben in der playlist, rutschen aber hinauf & werden als gespielt (weiß) makiert.
man kann sehr wohl das element wiederherstellen & an den richtigen platz ziehen; oder über die suchfunktion finden & dann auch in die playlist ziehen
 
So...

Mit dem heutigen Tag hat das Nicht-Spielen von Songs auch die Jahrescharts der "Austria Top 40" erreicht. Von den Plätzen 40-26 wurden 4 Titel überhaupt nicht erwähnt ...

Ich bin wirklich wütend!
 
Zuletzt bearbeitet:
eine ö3-redakteurin, die mir leider namentlich nicht bekannt ist, ist heute bei adamski im studio & fährt die sendung.
adamski moderiert vom vks-platz aus

kurze korrektur: jana petrik ihr name :)
macht das aber schon sehr gut!
 
Zuletzt bearbeitet:
Da bekommt Ö3 wohl eine neue Moderatorin! Wie soll sich das bitte ausgehen? Adamski, Kicker, Tilg, Bergsmann, Krachler, Pausch, Ritschl, Trkmic...also wie überleben diese Menschen, wenn sie sich die Sendungen auftrilen????
 
Abgesehen davon, ob Petrik überhaupt dann zum Hauptstamm der Hitnacht-Moderatoren gehören wird oder nur sehr vereinzelt moderieren wird, hier mal ein paar Hinweise zu den von dir genannten Moderatoren:

Krachler und Ritschl sind bei Ö3 überwiegend als Reporter tätig und werden nur in seltenen Fällen nachts eingesetzt (unter 10x pro Jahr).
Pausch hat zuletzt am 31. Mai 2019 die Hitnacht moderiert und wird sie vsl. auch nicht mehr moderieren. Vor einigen Tagen wurde die Sendung auch von ihrem Steckbrief auf der Ö3-Seite gelöscht.

Somit bleiben noch neben Petrik 5 weitere Moderatoren, die jene Sendung mehr oder weniger oft moderieren. Und 6 Moderatoren, die in der Nacht "rotieren", sind in den letzten Jahren häufigster Fall gewesen, wenn ich mich nicht täusche.
 
Zuletzt bearbeitet:
... und Tilg arbeitet überwiegend "hinter den Kulissen" ;) Verbleiben also (Tilg teilweise) und noch vier Mods, die zum Nachtdienst grundsätzlich bereit sind - sofern diese nicht in anderen Sendungen vor Mitternacht zu hören sind oder ohnehin andere Tätigkeiten ausüben :cool:
Davon kann man am Wochenende für die Freitagnacht und Samstagnacht weitesgehend drei abziehen: Adamski, Kicker und Bergsmann sind am WE in anderen Sendungen vor Mitternacht zu hören oder haben ggf. auch frei.
Verbleibt noch Trkmic (nur zeitweilig Tilg): und Trkmic wird vmtl auch nicht für jede Fr & Sa-Nacht verfügbar sein ;)
 
Um kurz etwas anderes zu thematisieren:
mir scheint, bei ö3 hat man in Sachen Musik etwas im Archiv der letzten 15 Jahre gestöbert und vermehrt Titel aus den Zeiten nach 2000 in die Playlist aufgenommen?
 
habe seit längerem wieder mal über die Livecam zugesehen und mir ist aufgefallen, dass immer mehr Moderatoren nun im sitzen moderieren. Noch vor wenigen Jahren war es gängige Praxis bei der Moderation hinter dem Mikro zu stehen, da die Stimme so eine bessere Resonanz hat. Robert Kratky, Andi Knoll und normalerweise auch Philip Hansa stehen hintern dem Mikro. Beim Wecker in den Weihnachtsferien sah ich Hansa erstmals sitzend moderieren. Kamenar sitzt beispielsweise fast immer und der neue Trkmic sitzt auch fast immer am Mischpult. Filzer ist in der Regel ein stehend Moderierer. Vielleicht hat sich diese These, stehend zu moderieren nicht bewährt, oder wurde als unwahr enttarnt.
 
@blu
Naja, um ältere Titel wird das Archiv immer wieder für die Sendungen "Treffpunkt Österreich" und "Treffpunkt Gästeliste", seltener auch für "Frühstück bei mir" oder "Solid Gold" erweitert, glaube ich. Außerdem werden für "ö3x" laufend Remixes von aktuellen und älteren Song hinzugefügt. Ob da sonst noch mehr hinzukommt, müsstest du bitte anhand von Beispielen belegen. ;)
 
die beiden neuen (Petrik und Ziniel) gefallen mir sehr gut als Moderatoren... sie wirken erfrischend. Trkmic wirkt für mich leider sehr künstlich und unbeholfener als die beiden anderen, hatte aber gefühlt aber auch die kürzeste Vorbereitungszeit.
 
@SherlockH85 stimme dir zu. Petrik & Ziniel machen ihre arbeit sehr gut. bin schon gespannt ob sie öfters eingesetzt werden, oder nur das moderieren einmal ausprobiern wollten. über trkmic kann ich nicht viel sagen. wenn man in 1:30 3mal den gleichen jingle verwendet & immer gesagt wird das geile musik läuft & um punkt das serviceupdate kommt, dann naja.... aber auch er hat sich gebessert & macht schon ramptalks.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Trkmic hat man wohl noch nicht das Arbeiten mit AUTOpilot erklärt ;) Kann man doch alles in Ruhe vorbereiten - sogar den VKS (außer Geisterfahrer-Eilmeldungen). Und dann abspielen lassen.
Entspricht zwar nicht der "Berufsehre" und nicht Sinn einer Livemoderation - aber für Hörer von Moderationsanfängern ist eine gut vorbereitete und dann automatisch gefahrene halbe Stunde unterhalsamer. Finde ich. Wenn dem Mod halt nichts so schnell einfällt. :)
 
Oben