Was passiert mit Antenne Tirol?


#1
Hallo,

ich muss sagen, mir gefällt dieser Sender wirklich sehr gut. Klar, es laufen viele aktuelle Lieder mehrmals am Tag.
Aber da ich nur morgens und abends höre geht das in Ordnung. So bekomme ich die Titel nur zweimal am Tag mit.
Dafür gibt es aber wirklich echte Klassikhits, die diesen Titel auch verdienen (Beatles, Stones, Dexys Midnight Runners).
Diese Kategorie gibt es zweimal pro Stunde, man staunt nicht schlecht was da so an Gassenhauern ausgegraben wird.
Da habe ich sogar schon "Ein bisschen Frieden" von Nicole und letzten Freitag Maik Krüger mit dem "Nippel" gehört.
Moderiert wird nur morgens von 6 bis 9, unaufgeregt nach etwa jedem 2. bis 3. Lied. Kurze interessante Berichte.
Tagsüber läuft nur Musik, was aber nicht weiter stört, denn es gibt auch keine dämlichen Gewinnspiele oder Aktionen.
Nur habe ich die Befürchtung, dass ich eines Morgens aufwache, einschalte und es erklingt "Radio Österreich 24".
Wer sich erinnert, vor zwei Jahren ist genau das mit Antenne Wien und 88,6 geschehen! Ich hoffe, es bleibt erspart.
Dieser Sender ist durch die penetrante Bewerbung der gleichnamigen Tageszeitung sehr unsympathisch geworden.
Nun sendet Antenne Tirol seit rund 3 Jahren unmoderierte Musik, nur noch früh wird moderiert. Wann ist Schluss?
Ich hoffe, dass mir der Sender in der jetzigen Form lange erhalten bleibt, denn so etwas vergleichbares gibt es nicht.
 
#2
Es gibt Neues. Seit gestern sind die Jingle-Ansagen und die gesungenen Jingles "Mehr Musik, mehr Abwechslung" verschwunden. Stattdessen heißt es nun "Tirols beste Musik". Zum Teil auch noch mit dem Zusatz "Für das schönste Bundesland Österreichs". Die Frühsendung macht nun seit gestern wieder Johanna Urban, die deutlich mehr moderiert und auch viele Lieder ansagt. In den vergangenen Wochen war am Morgen eine namenlose Unbekannte zu hören, die sich sehr zurückhielt, was angenehm war.
 
#4
Kann mich noch gut an das frühere Antenne-Programm erinnern.Mit Karina Reichl und Georg Pollak am Morgen, dann Michael Hofer,Sunny Rabl und Christian Brucker sowie Gernot Zimmermann,. das war noch gutes Radio! Müsste so um 2005/2006 gewesen sein
 
#10
Tja, mit Welle 1 und Antenne Tirol gibt es schon zwei Radioleichen im Tiroler Äther, die schon ziemlich miefen. Das kommt davon, wenn man einen gesättigten Markt mit Programmen zuschüttet, die nur "more of the same" bringen...dass das nicht funktionieren kann, ist klar.
 
#11
Tja, mit Welle 1 und Antenne Tirol gibt es schon zwei Radioleichen im Tiroler Äther, die schon ziemlich miefen. Das kommt davon, wenn man einen gesättigten Markt mit Programmen zuschüttet, die nur "more of the same" bringen...dass das nicht funktionieren kann, ist klar.
auf der frequenz 105.3 Mhz kann man in Wörgl Antenne tirol empfangen aber dort ist moderation nur in der Früh sonst nonstop musikprogramm
 
#12
Die verbliebene Restfunzelkette von Antenne Tirol geht doch demnächst ans neue Fellner Radio Austria wenn ich mich nicht irre. Dann wäre zwischen Sazburg und Innsbruck immerhin keine Lücke mehr was das Zusammenhängen der Gebiete angeht. Die
Antenne Salzburg Frequenzen hat man ja auch komplett an Radio Austria abgetreten.
 
#14
Ich bin zwar an den Medium Radio Interessiert aber bin kein Profi.
Aber ich Frage mich wie die Fellner Gruppe gleichzeitig Radio Austria und Antennen Salzburg behalten kann.
Die Musik von Anntenne Tirol gefällt mir schon aber ich frage mich ob der Sender eine Zukunft hält.

In Tirol höre ich aber Life Radio Tirol denn da gibt es den ganzen Tag Regionalnachrichten und die Weltnachrichten sind auch Informativ.
Auch der Musikmix ist gut.
Weiteres höre ich Radio U1 wo auch Schlager, Oldies und Volkstümliche Musik gespielt wird.
Auch die Lokalnachrichten sind Okay.
Bei der Anntenne Tirol, Welle1 und Lounge Fm bin ich gespannt ob sie auch in Zukunft in Tirol über UKW zu hören sein.
Interessant ist der Sender TRock Radio der auch Classic Rock spielt aber noch zu wenige Frequenzen hat in Innsbruck und Umgebung auf 103,80
 
#15
Das geht schon, Kurt. Sind halt zwei unterschiedliche Lizenzen.
Was T-Rock angeht, kann ich Dir aber bereits versprechen, dass es demnächst eine weitere Frequenz geben wird, welche Innbsruck noch besser versorgt und vor allem auch die Brennerautobahn und das Wipptal. Man hat mir auch gezwitschert, dass man über einen programmlichen Ausbau und moderierte Sendungen nachdenkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
Das geht schon, Kurt. Sind halt zwei unterschiedliche Lizenzen.
Was T-Rock angeht, kann ich Dir aber bereits versprechen, dass es demnächst eine weitere Frequenz geben wird, welche Innbsruck noch besser versorgt und vor allem auch die Brennerautobahn und das Wipptal. Man hat mir auch gezwitschert, dass man über einen programmlichen Ausbau und moderierte Sendungen nachdenkt.
Wahrscheinlich wird dazu Innsbruck 3/Natters-Natterer Boden der Welle1 Sender verwendet. Liegt ja ziemlich gut etwas höher gelegen. Abgerissen denke wird er weniger wenn Welle1 komplett verstummt da hier auch die A1 Telekom eine alte GSM Anlage mit 2 900 MHz Antennen betreibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben