Byte FM auf UKW und DAB+


s.matze

Gesperrter Benutzer
Byte FM hat bestätigt, dass man in Hamburg nach dem Ende von 917XFM zum Jahresende, nahtlos im neuen Jahr auf UKW startet:

ByteFM sendet ab Januar in Hamburg rund um die Uhr auf UKW, über die Frequenzen 91,7 und 104,0 MHz.
Quelle:

mit Jahresbeginn 2022 übernimmt der Musiksender ByteFM die beiden Cityfrequenzen 91,7 und 104,0.
Quelle:

Auch über DAB will man dort wohl die Sendezeit von derzeit drei Stunden im Rahmen der Übernahme auf 917XFM auf einen Vollzeitsendeplatz ausbauen:

voraussichtlich ab Februar kommenden Jahres sendet ByteFM in Hamburg auch über DAB+!
Quelle:
 

Nicoco

Benutzer
Wobei DAB ab Februar ja für den neuen kommenden Mux spricht und nicht für die Übernahme des Platzes von 917xfm im 10D.
Den soll nämlich offenbar die Ostseewelle bekommen.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
Wäre sinnvoll. Der (dann erhöhte) 10D schließt für die OSW besser an UKW MV und DAB 9D Lübeck an als der neue 12C, der mit weniger Leistung senden soll und insbesondere in den Sommermonaten schwer durch DK gestört werden wird. Außerdem ist die OSW sofort startklar, denn deren (lieblos produziertes) SH-Programm läuft ja bereits über 9D und 5A.

Bei ByteFM sicherlich auch eine Kostenfrage. Mit dem 12C deckt man das Stadtgebiet vollständig ab. mehr braucht und will man vermutlich auh gar nicht. Warum also mehr bezahlen?
 

Matty

Benutzer
Immer diese Spekulatius zu Weihnachten...
Offenbar, vielleicht, eventuell...
Fragt doch einfach mal bei den Sendern nach, wer wann und wo senden wird.
 
Wie kommst du eigentlich immer noch darauf dass der 10D irgendwann mal eine angebliche Leistungserhöhung bekommt @s.matze ? Der ist zwar mit 10KW koordiniert wird aber aus Kostengründen nie so senden. Er wird gleichauf mit 12C auf 4KW bleiben, nur das ist dann auch wirklich fair für alle zukünftigen Beteiligten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicoco

Benutzer
Wie kommst du eigentlich immer noch darauf dass der 10D irgendwann mal eine angebliche Leistungserhöhung bekommt
Wir haben dir das zwar auch schon im Nachbarforum erklärt, aber da du offensichtlich schwer von Begriff bist, noch mal gerne hier:
Der 10D wird in naher Zukunft auf 10 kW erhöht werden. Punkt. Glaube es, erkundige dich oder lass es bleiben.
Aber ständig das Gegenteil zu behaupten ohne Ahnung von der Sache zu haben nervt einfach.
 

Matty

Benutzer
So, jetzt dürft ihr weiter spekulieren
 

Anhänge

  • Screenshot_2021-12-10-17-17-46-530_com.google.android.gm_1.jpg
    Screenshot_2021-12-10-17-17-46-530_com.google.android.gm_1.jpg
    203,7 KB · Aufrufe: 47

s.matze

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
wird aber aus Kostengründen nie so senden
Abwarten. Der 10D-Transmitter wird künftig auf 12C senden. Im selben Atemzug soll 10D aufgebohrt werden.
Dafür muss also ein neuer, leistungsfähiger Sender her.

das ist dann auch wirklich fair für alle zukünftigen Beteiligten
Was hat das mit Fairness zu tun? Wer die Musik bestellt, bezahlt. Manche Anbieter wollen gern mehr Reichweite.
Und wer mehr Reichweite will, bleibt im 10D. Wem die Stadt selbst reicht, der zahlt weniger und geht in den 12C.

Das selbe Bäumchen-wechselt-sich-Spiel gab es in Berlin mehrfach (7B vs. 12D).
 
Zuletzt bearbeitet:

Matty

Benutzer
Naja, die 4KW reichen aber schon ein wenig weiter als nur für die Stadt Hamburg.
10D hat bei mir im Erdgeschoss mit Wurfantenne noch ca 80% an Signal bei 43km Entfernung vom HH Türmchen
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
Das stimmt. Empfange den 10D aus mehr als 90km Entfernung ganz wunderbar.
Kein Vergleich zu vorher 11C, der dreifach belegt war (jetzt nur noch doppelt mit Dänemark und Brocken).

Der 12C wird dann wieder ordentlich zu knabbern haben Richtung Ostsee wegen Gleichkanal Dänemark.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das gleiche hast du auch in vielen Teilen Mitteldeutschlands wo es auf 6C je nach Ort und Empfangsequipment mittlerweile DAB+ Leipzig, Oberpfalz und NDR NDS BS zu hören gibt und an vielen Orten ein Mischsignal aus allen Muxen ankommt, welches aber nicht nutzbar ist.
Und im Schwarzwald konnte ich auf einmal plötzlich den 12C Hessen Süd nicht mehr empfangen, da die Schweizer dieses Jahr den Säntis aufgebohrt haben und dieser sich nicht mehr ausblenden ließ. Aus allen Richtungen nur noch 12C Schweiz.

Ich hoffe das wenigstens die Berliner 7B und 7D im restlichen Ostdeutschland noch weitgehend frei bleiben, die werden bisher von noch niemandem angegriffen (außer vielleicht Hessen bei Tropo).

Damit wird man wohl notgedrungen leben müssen. In Norddeutschland wird das halt besonders ungemütlich, da dort zu fast allen Sendern eh quasi freie Sicht besteht aufgrund des flachen Landes und die Sender eine gigantische Reichweite entwickeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben