• Diese Kategorie ist für die Diskussion über die Programminhalte der Sender gedacht. Über Senderstandorte und Empfang kann sich unter "DX / Radioempfang" ausgetauscht werden. Wir bitten um Beachtung!

„Countrybär“ Larry Schuba verstorben

Radiokult

Benutzer
Man kann über die deutschsprachige Countrymusik ja durchaus geteilter Meinung sein, aber das Western-Union-Frontmann Larry Schuba gestern verstorben ist, sollte hier dann doch Erwähnung finden. Außerdem moderierte er von Ende der 1990er bis in die 2000er rein bei 88.8 in Berlin eine Countrysendung. Möge er in Frieden ruhen!

 
Sehr Traurig. Einer der besten deutschen Country-Sänger mit Authentizität, Witz und Humor. Neben anderen Ehrungen auch mehrfacher deutscher Country-Award-Preisträger.
Warum die Zeit von vielen seinen Erfolge unter Produzent Norman Ascot aus Berlin auf seiner Homepage so schlecht wegkommt, bleibt mir verborgen. Egal, neben Ich möcht' so gerne mal nach Nashville, Tequila Sheila oder Bärenstark waren auch später L.I.E.B.E. oder Danke gern gespielte Songs.

Als Radiomann in seinen Sendungen hochgradig kompetent, selbst wenn Manches nur schwer vernuschelt rüberkam. Larry, wir kannten und mochten uns gut. Keep on country da oben, Junge!
 
Zuletzt bearbeitet:
Der langjährige RBB-Moderator Larry Schuba, der von 1997 bis 2011 Country-Sendungen moderierte, ist vergangenen Sonntag (23.07.2023) nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Er wurde 72 Jahre alt.

Mein herzliches Beileid seiner Frau Jutta und allen Freunden und Verwandten.🖤
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe ihn vor Jahren auch mal mit Western Union live gesehen. War ne tolle Truppe und "Larry'" (war ja vermutlich sein Künstlername?) kam sehr authentisch und sympathisch rüber. Einige Titel haben es ja auch sogar ins deutsche Radio geschafft. "Bärenstark" war ja eine sehr gute Coverversion des Originals "Young at heart" von den Bluebells und der Song macht einfach nur gute Laue und ist eines meiner Lieblingslieder. Jedenfalls sehr traurig von seinem Tod zu erfahren. Mein Beileid an alle die ihm nahestanden. :cry:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier ein würdevoller Nachruf:

Über das, was der rbb zu seinem langjährigen und beliebten Moderator veröffentlicht hat, breite ich in Andenken an ihn den Mantel des Schweigens. Danke Larry und an deinen Vorgänger Christian Eckhardt, auch für die diversen Gutscheine und CDs. It´s Country Time!
 
Zuletzt bearbeitet:
Über das, was der rbb zu seinem langjährigen und beliebten Moderator veröffentlicht hat, breite ich in Andenken an ihn den Mantel des Schweigens.
Hat der rbb nüscht jemacht? Echt?! Ja, wo auch? Haben ja nicht mal annähernd ne Welle dafür. AB ist auch nur ne Oldie-Abspielstation. Pfui Spinne! Journalismus in rbb88.8: Fehlanzeige. Anstand auch. Hauptsache 100% 90er. Shame on You, Holger Lachmann. Ist mit 3 Wellen wohl überfordert?!:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hat der rbb nüscht jemacht? Echt?! Ja, wo auch?
Wenn ich die rbb24-Logik richtig verstehe, gab es im inforadio einen Beitrag, der aber bereits schon gelöscht wurde online. Übrig ist nun nur dieser Text:


Wie seine Sendungen im Laufe der Jahre hießen, weiß ich nicht genau. Sicher ist, dass die letzte am 28. April 2011 als "Radio Berlin 88,8 - Country Music Circus" lief. Als finalen Titel spielte er "Danke" von Larry Schuba & Western Union.
 
Zuletzt bearbeitet:
Übrig ist nun nur dieser Text:
Der Country-Bär Larry Schuba hat 14 Jahre für den rbb eine Country-Sendung gefahren & der rbb hat in deinem Link genau 5 Sätze für ihn übrig. Kein Wort über seine Verdienste. Nichts! In einer Welle mit deutscher Musik hätte auch das wunderbare Genre Country Platz. Sogar Swing. Aber die 96,3 mit fetten 80 KW wird zur Übernahme von Cosmo vom WDR genutzt, die kaum jemand hört. Wofür jemand, der Country hört, Gebühren an den rbb bezahlt, ist nicht bekannt. Eine Erinnerungssendung wäre das mindeste gewesen. Statt dessen Nichts! Im Häppchen- Journalismus der ARD behält der rbb seinen verdienten letzten Platz.:thumbsdown:
 
Während der Regentschaft von Wellenchef Konrad Kuhnt wurden die Spezialsendungen von 88,8 am Abend abgeschafft. Auch Larrys.
Ob es heute noch Mitarbeiter gibt, die das Wirken ehemaliger Moderatoren wie hie nach 12 Jahren würdigen könnten, entzieht sich meiner Kenntnis. Emotional hat da wohl niemand mehr eine Verbindung. Kaum verwunderlich, aber dennoch blamabel.
 
Ob es heute noch Mitarbeiter gibt, die das Wirken ehemaliger Moderatoren wie hie nach 12 Jahren würdigen könnten, entzieht sich meiner Kenntnis.
Wenn, dann Allzweckwaffe Heiner Knapp. Aber die rbb 88.8 Moderatoren sind zum Sprüche aufsagen & Musik ansagen verdammt. Tiefgründiger Journalismus ist nicht. Er war.
Wie die Geburtstagssendung zum 80. von Reinhard Mey. Frank Laufenberg mit seinem Internetsender hat mit viel Fachwissen gezeigt, wie ÖRR früher war & eine grandiose Geburtstagssendung moderiert. Erfahrung ist mit nichts zu ersetzen außer Erfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal sehen, vielleicht lässt sich da noch was machen. Mir wird so langsam erst klar, was 88,8 mal für ein Radiosender war. Gibt es irgendwo noch Mitschnitte seiner Sendungen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben