Derselbe Song gleichzeitig auf mehreren Sendern

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

LIVE

Benutzer
Hallo,

Donnerstag gegen 20.30 Uhr - Hitradio FFH. Nach verlesenen Facebook-Posts wird dieses Lied angesagt: https://www.bing.com/videos/search?...B860A186EEB1292FFED7B860A186EEB1292&FORM=VIRE

Finde das gar nicht schlecht, zappe trotzdem weiter (Satellitenempfang). Auf Antenne Bayern läuft dieses Lied. Nochmal zu einem anderen landesweiten Sender: Auf FFN läuft ebenfalls dieses Lied.

Hm. Ist etwa schon ein Musik-Computer fürs ganze (Privatfunk)-Land in Betrieb?

So, nun höre ich - erstmals - "Funkhausgespräche" (auf WDR 5).


Viele Grüße LIVE
 

Cha

Benutzer
Feel It Still von Portugal.The Man ist aktuell ein gewöhnlicher Chartsong. Zwar ist der schon knapp ein Jahr alt, aber in Deutschland kann man das ja noch als "brandneu" verkaufen. Bestimmt haben auch alle Sender geprahlt "Das gibt's nur bei uns!".
 

icecube919

Benutzer
Es ist eben ein Song, der momentan überall in der "Hot Rotation" liegt. Eine Titelliste, in der Songs liegen, die besonders oft wiederholt werden. Da diese "Hot Rotation" bei vielen Dudelsendern (so wie bei den dreien, die du genannt hast) annähernd deckungsgleich ist, ist die Wahrscheinlichkeit natürlich sehr groß, dass bestimmte Titel quasi zeitgleich abgespielt werden. Solche Songs laufen dort schließlich bis zu fünf mal am Tag (wenn nicht sogar öfter).
Beim Umschalten zwischen zwei Programmen (teilweise sogar der selben Anstalt!) hatte ich dieses Phänomen auch schon.
Den selben Titel bei drei verschiedenen Programmen zu hören, ist jedoch schon nicht so alltäglich.
 

Wanderdüne

Benutzer
Ein Deal mit den Plattenlabels etwa ;)? Dass es die gibt, ist doch bekannt. Und da sind die großen Sender von besonderer Relevanz. Die Deals betreffen sogar die Playouts anderer Interpreten und Titel - nur dann gibt es Interviews und Besuche der Stars. Wo sind denn hier, bitte schön, die Medienanstalten und Fair Radio?
 

icecube919

Benutzer
Bei mir waren es Bayern 3 und Bayern 1. Beim Umschalten dachte ich erst, ich hätte den falschen Knopf gedrückt. Aber während ich eben noch bei der zweiten Strophe war, war ich nun wieder beim ersten Refrain. An den Song kann ich mich nicht mehr erinnern. Muss aber ne seichte Pop Nummer gewesen sein.
 

Grasdackel

Benutzer
Je nach Sendegebiet sind doch Tripple nun wirklich keine Besonderheit.
Interessant wird es erst, wenn Oldie-, Hit- und Kinderwelle den selben Song gleichzeitig spielen und dann noch einer der Privatdudler dazu.

So hört sich das eben an, wenn sich alle Sender von den gleichen Beratern die gleichen "10 Rezepte für ein erfolgreiches Programm" verkaufen lassen. Dann steht auf der Liste ganz oben, dass die Stunde und nach dem Service um halb eine ganz bestimmte Sorte Gute-Laune-Titel zum Einstieg gespielt werden muss und auch wenn keine konkrete Titelliste mitgeliefert wird, ist die Auswahl dann ganz klar eingeschränkt.

Dass sie damit das Medium Radio nur langweiliger machen und ihm mit dieser Gleichmacherei letztlich den Todesstoß versetzen, ist doch allen Beteiligten herzlich egal.
 
Zuletzt bearbeitet:

icecube919

Benutzer
Der große Feind: Die Stundenuhr.
Wenn man für jede Zeit innerhalb einer Stunde Slots für bestimmte Genres vergibt, wirds langweilig und vorhersehbar.
Hat man als kleiner Privatdudler keinen Musikredakteur, der 24 Stunden am Tag durchplanen kann, muss man aber so vorgehen, und die "Schuffle-Software" auswählen lassen. Damit nun keine zwei "Top-Oldie-80er-Classic-Rock-Songs" hintereinander kommen, muss man in Kategorien einteilen.
Jetzt gibt es Software, die kann Genres mitloggen und automatisch sicherstellen, dass nach einem Song einer bestimmten Kategorie einem bestimmten Genre (Meinetwegen: "[80er]+[Rock]") erst wieder in frühestens [xx] Minuten einer aus genau dieser Kategorie / diesem Genre kommen darf.
Dieses System bedarf aber trotzdem einer nicht unerheblichen Planung und Überwachung.

Einfacher macht man es sich natürlich mit der Stundenuhr. Man legt fest:
Direkt nach den xx:00 Uhr Nachrichten: seichter Pop-Song
Danach: Rock Song des letzten Jahrzehnts
Danach: Älterer Pop-Song
Danach: aktueller Chartsong
Danach: Moderation: "ach, wie toll dieser Song momentan doch ist"
Danach Überleitung und Wetter/Nachrichten um halb...
Danach: Oldie (80er)
Und so weiter...

D.h. wenn ich zu einer bestimmten Uhrzeit ein bestimmtes Programm einschalte und dessen Stundenuhr kenne, kann ich schon in Etwa vorhersagen, welcher Song läuft.
Das ist nicht nur todlangweilig, sondern auch saublöd, denn man lässt zu, dass man evtl. die gleiche Rotation fährt, wie der Konkurrent, nur eben vielleicht in anderer Reihenfolge. Und dann kann es durchaus zu solchen Überschneidungen zwischen zwei Programmen kommen.
Wenn da kein Mensch dahinter sitzt, der zumindest das Ganze noch mal "Korrekturliest" (und diesen Eindruck habe ich bei den wenigsten Programmen), dann kann das nichts werden.
 

Berlinerradio

Gesperrter Benutzer
Bei mir waren es Bayern 3 und Bayern 1. Beim Umschalten dachte ich erst, ich hätte den falschen Knopf gedrückt. Aber während ich eben noch bei der zweiten Strophe war, war ich nun wieder beim ersten Refrain. An den Song kann ich mich nicht mehr erinnern. Muss aber ne seichte Pop Nummer gewesen sein.
und genau hier liegt das Problem! Wollte Bayern 1 sich nicht von Bayern 3 besser unterscheiden, weshalb z.B. "Nightlife" zu Bayern 1 gewechselt ist?

Und am Ende klingt alles gleich. Wozu dann mehrere Popwellen?
 
Zuletzt bearbeitet:

DJ Ricardo W.

Benutzer
Früher fand man ihn noch recht unterhaltsam, diesen Zufall, wenn bei zwei Sendern dasselbe Lied läuft. Heute ist es für mich eher Normalität.
 

Musikminister

Benutzer
IHR SOLLT JA AUCH NICHT ZAPPEN!!!!1111ELF11!

Ansonsten kein Wunder: Sender die Top 40 spielen, spielen halt Songs die in den Top 40 sind. Da mittlerweile fast Alle Top 40 spielen, gleichen sich die Playlisten an.
 
Zuletzt bearbeitet:

maxhue

Benutzer
und genau hier liegt das Problem! Wollte Bayern 1 sich nicht von Bayern 3 besser unterscheiden, weshalb z.B. "Nightlife" zu Bayern 1 gewechselt ist?

Und am Ende klingt alles gleich. Wozu dann mehrere Popwellen?

Da gibts doch einige, die auf Bayern 1 und Bayern 3 laufen: LP - Lost On You, X Ambassadors - Renegades, Luis Fonsi - Despacito, Frans - If I Were Sorry, Max Giesinger und so weiter.

Ich finde das auch total unnütz und bescheuert - noch schlimmer ists bei SWR1, wo man sogar nicht davor zurück schreckt Mark Forster - Kongong und The Weekend und ähnliches zu spielen.....bei Bayern 1 verzichtet man zum Glück auf sowas.

Das sind jedenfalls die Gründe warum ich SWR1 und Bayern 1 normal nicht so oft (und schon gar nicht werktags tagsüber) höre.

Und kurz noch ein Wort zu The Portugal Man oder wie das Vieh auch heißt - Feel It Still ist nichts weiter als ein schlecht gesampelter Mix von "Please Mr. Postman" von den Carpenters mit nem billigen Sinnlos-Text drübergeklatscht, damits hoffentlich keiner merkt ;) Hier bevorzuge ich das Original, aber keineswegs sowas.
 
Zuletzt bearbeitet:

Plattenschrank

Benutzer
Und kurz noch ein Wort zu The Portugal Man oder wie das Vieh auch heißt - Feel It Still ist nichts weiter als ein schlecht gesampelter Mix von "Please Mr. Postman" von den Carpenters

Danke! Seit Monaten höre ich diesen Song und zermartere mir das Hirn, woher ich diese Melodie kenne, ich kam einfach nicht drauf (peinlich!) Natürlich, es ist geklaut bei "Please Mr. Postman", das Original ist allerdings nicht von den Carpenters sondern von den Marvelettes aus dem Jahr 1961.
 

count down

Benutzer
Rechenbeispiel:

Nehmen wir an, ein Titel läuft in Deutschland auf 70 Popdudlern pro Woche insgesamt 2.300 mal. Jede Station sendet den Titel also durchschnittlich knapp 33 mal pro Woche oder gut viereinhalb mal pro Tag. Nur 18 Tagesstunden gerechnet, sendet jede Station den Titel alle vier Stunden. Hörst Du im Sendegbiet vier Popdudler ab, hast Du die Chance, ihn jede Stunde zu hören. Deutschlandweit, bei 70 Stationen, hörst Du ihn durchschnittlich alle 3 Minuten. Womöglich wird er von vielen Station besonders in der Primetime häufiger eingesetzt, wodurch sich logischerweise die Wahrscheinlichkeit von zeitgleicher Ausstrahlung erhöht. Was ist also so überraschend daran, wenn solche Titel dann und wann zur selben Zeit laufen?
 

Berlinerradio

Gesperrter Benutzer
es geht um beide,

und das 88,8 Radio Berlin und Antenne Brandenburg besser zu unterscheiden sind. Wenn die Redakteure einen herausragenden Job gemacht haben.....okay, deine Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wertham

Benutzer
Das gfab es doch schon immer mein Erlebnis dieser Art hatte ic mit dem Lied Gambling Man von den Overtones . Ich hörte HR 1 , ich hatte die Schnaunze voll von diesem Lied und schaltete auf WDR 2 öhh Mist , dann auf SWR 1 BW mhmm auch dort war es, ich ergab mich in das Schicksal :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben