Die Zukunft des linearen Radios


Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Läuft nicht bei mir.
Vielleicht geht es so, es sind 2 Teile:


 

drod

Benutzer
Der Vorteil linearer Medien ist anonymes Anschalten und-es-kommt-was und Ausschalten und-es-ist-weg ohne Datenrate, Rückkopplung, Hochfahren, und ID.
Und das soll m. E. auch so bleiben.
Datenrate und ID hat man bei DAB und DVB schon, auch wenn diese natürlich nichts mit dem Nutzer zu tun haben.
 

black2white

Benutzer
Wenn ich die für meine Region zuständigen Sender die ich bezahlen muss einschalte, namentlich MDR JUMP, SPUTNIK und S-Anhalt, bekomme ich belanglose Müllmoderationen.

Gott sei Dank ist das nicht so. Heuer kann man fast jeden Radiosender auf der Welt empfangen.
Ich nutze sie und möchte es auch nicht mehr missen. Vor allem aber muss Radio aktuell sein. Unterhaltend und spannend soll es natürlich auch sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Zukunft des linearen Hörfunks (und Fernsehens) bleibt weiterhin gesichert, wenn dich ein Moderator oder eine Moderatorin neben der Musik an Hand die nimmt.

Personality...

 

Haki

Benutzer
Ich möchte den Start des obgenannten, sicher sehr interessanten Podcasts als Anlass nehmen, um auch hier in den Radioforen zur Diskussion aufzurufen, wie das lineare Radio der Zukunft aussehen könnte/sollte bzw. ob selbiges überhaupt noch eine Zukunft hat.
Wir erleben ja gerade, wie wichtig lineares Radio ist. In Krisenzeiten ist es unentbehrlich, aber auch in friedlichen Zeiten gehe ich nur glücklich durch das Haus, wenn in allen Radios zeitgleich dasselbe aus dem Lautsprecher quäkt.

Border Blaster hat das Thema Ende letzten Jahres eröffnet. Die Wirklichkeit hat sich seitdem für uns einschneidend verändert.

Es gab aber in der Neuzeit kein Jahr, in dem kein Krieg herrschte. Aktuell sind es rund zwanzig Kriege auf der Erde, das waren Ende des letzten Jahrhunderts deutlich mehr. Ich meine mich an eine Zahl um die siebzig erinnern zu können.

Es gibt Gegenden auf der Erde, die sind so weitläufig, da denkt man nicht im Entferntesten über Streaming nach, wenn man fernab der Metropolen lebt oder außerhalb dieser mit dem Auto unterwegs ist.

Die Frage war im Ausgangspost berechtigt. Das war eine andere Zeit, die jäh beendet wurde. Ist nach der Zäsur die Frage, ob lineares Radio noch eine Zukunft hat, in der Gegenwart noch berechtigt?
 

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Der nachstehende Beitrag des Deutschlandfunkes ist - wie ich meine - sehr interessant und paßt hierher....

 

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Da habe ich leider die falsche Seite genommen. Ich meine einen Beitrag der Sendung mediasres des Deutschlandfunk, und ich sollte den Beitrag dann natürlich von dort entnehmen. Ein unglaublicher Fauxpas meinerseits. Sorry an alle, die jetzt irritiert waren.

Rundfunkmesse NAB: Neue Entwicklungen für das gute alte Radio. Episode: https://www.podcastrepublic.net/episode/56140243917 . Media: https://podcast-mp3.dradio.de/podca..._das_gute_alte_dlf_20220428_1547_1ca24c22.mp3 . <img src="https://assets.deutschlandfunk.de/FALLBACK-IMAGE-AUDIO/2400x1350.png?t=1603714364673"; alt=... -- Sent from Podcast Republic.
 
Oben