Lounge FM ÖO an 88.6


blu

Benutzer
Wurde hier noch gar nicht thematisiert:
Offenbar möchte 88.6 sein Sendegebiet gen Westen erweitern und streckt die Fühler nach OÖ aus:

Die Lizenz von 88.6 selbst steht übrigens derzeit zur Erneuerung an bzw. ist ausgeschrieben:
 

s.matze

Benutzer
Das ist ja ein Ding. Gehört LoungeFM in AT nicht eigentlich zu Fellner?
Mir war so, weil ja die LoungeFM-Frequenzen im Salzburger Land, in der Steiermark und in Nordtirol in der neuen bundesweiten Lizenz für "Radio Aus-dria" aufgegangen sind, d.h. Fellner hat, um auf eine halbwegs bundesweite Abdeckung zu kommen, die Frequenzen aus der LoungeFM-Lizenz Salzburg und den LoungeFM-Lizenzen Innsbruck + Unterland mit in die Radio Aus-dria-Lizenz überführt.
Nachdem im Raum Graz zwischenzeitlich ein unmoderiertes "Soft FM" auf den Frequenzen zu hören war, auf denen vorher LoungeFM ausgestrahlt wurde.
Und in Wien sind doch wiederum Fellner (Antenne 102,5) und 88,6 Rock eigentlich Konkurrenten.
Somit würde 88,6 Rock Frequenzen vom Konkurrenten übernehmen?
 
Wäre es nicht langsam mal an der Zeit sich umzubenennen und das 88.6 aus dem Namen zu nehmen? Denn dies ist ja nur die Wiener Frequenz und der Name würde eher zu einem reinen Stadtradio passen. Aber so wie der Sender sich nun ausgebreitet hat ergibt das kaum einen Sinn noch so zu heißen.
 

Radiofan1

Benutzer
Ich hatte mir immer gewünscht, man würde "Der Musiksender" als Marke behalten, und nicht "88.6". So ist man mehr für die Musik bekannt und schaltet dieses Programm eher wegen der dort gespielten Musik ein, als für eine Stadtfrequenz in Wien.
 

Habakukk

Benutzer
Das ist ja ein Ding. Gehört LoungeFM in AT nicht eigentlich zu Fellner?
Nein, da die Lizenz von Lounge FM Oberösterreich damals wegen der 2-Jahres-Klausel (zwei Jahre durchgängiger Sendebetrieb ab Neulizensierung) nicht in die bundesweite Lizenz eingebracht werden konnte (stattdessen wurde Ö24 Oberösterreich eingebracht), ist sie anscheinend bei Novak/Lounge FM verblieben.

Wieviel an dem ganzen dran ist, kann jeder selber ermessen, wenn er sich folgenden Entscheid anschaut:

Formal wäre es also bei einer eigenständigen Lizenz geblieben (Regionalradio für oberösterreichischen Zentralraum), aber mit 88.6 als Rahmenprogramm-Zulieferer und damit Umbenennung des Programms. Ob man den Unterschied bemerkt hätte, bezweifle ich (88.6 schaltet ja eh regional auseinander), aber formal wären die oberösterreichischen Frequenzen erst mal noch eigenständig geblieben.

Die Übernahme bzw. Programmformatänderung hin zu 88.6 scheiterte aber erst mal daran, dass Lounge FM noch gar keine 2 Jahre lang einen durchgehend zulassungskonformen Sendebetrieb hatte. Es gab da nämlich zwischenzeitliche Beanstandungen des Programms durch die Konkurrenz in Bezug auf Wortanteil und Musikformat. Ohne dem wäre die Formatänderung heuer möglich gewesen, aber so gilt nicht die Neulizensierung als Startpunkt für die 2 Jahre, sondern die Wiederherstellung des lizenzkonformen Sendebetriebs nach der Beanstandung.

Bedeutet: Lounge FM muss jetzt erst mal ca. ein weiteres Jahr mit dem jetzigen Programmformat senden und höllisch aufpassen, dass es sich durchgehend an seine Lizenzauflagen hält (die Konkurrenz schläft nicht). Danach kann man nochmal die Programmformatänderung beantragen und dann dürfte das ziemlich sicher auch klappen.
 
Zuletzt bearbeitet:

blu

Benutzer
Ich hatte mir immer gewünscht, man würde "Der Musiksender" als Marke behalten, und nicht "88.6". So ist man mehr für die Musik bekannt und schaltet dieses Programm eher wegen der dort gespielten Musik ein, als für eine Stadtfrequenz in Wien.
Musiksender ist ja so ziemlich jeder. Angesichts dessen, dass man sich ja eher als Rocksender sieht, hätte man diesbezgl. etwas am Namen ändern können. Schätze aber, dass das keinerlei Priorität haben wird.

Sind eigentlich die ehem. DigiHit-Radio bzw. HitFM Frequenzen im westlichen NÖ so stark, dass sie an das LoungeFM Sendegebiet anknüpfen?
 

forza_viola

Benutzer
Musiksender ist ja so ziemlich jeder. Angesichts dessen, dass man sich ja eher als Rocksender sieht, hätte man diesbezgl. etwas am Namen ändern können. Schätze aber, dass das keinerlei Priorität haben wird.

Sind eigentlich die ehem. DigiHit-Radio bzw. HitFM Frequenzen im westlichen NÖ so stark, dass sie an das LoungeFM Sendegebiet anknüpfen?

klares JA! vor allem die 103,3; 106,1 und 96,0 reichen sehr weit!
 

Fliegenpilz

Benutzer
Das beste an Lounge FM ist der "OFF-Schalter"... da freu ich mich auf 88,6. Mich wundert es eher dass die Welle1 nicht auf diese Frequenzen schielt...
 

Lord Helmchen

Benutzer
Wäre es nicht langsam mal an der Zeit sich umzubenennen und das 88.6 aus dem Namen zu nehmen? Denn dies ist ja nur die Wiener Frequenz und der Name würde eher zu einem reinen Stadtradio passen. Aber so wie der Sender sich nun ausgebreitet hat ergibt das kaum einen Sinn noch so zu heißen.
Na ja, RTL 102.5 ist ja auch längst mehr oder weniger italienweit zu hören, und sendet da auch nicht nur auf 102.5.
Und im Raum Stuttgart macht ein "neuer" Sender das auch so.
 

Habakukk

Benutzer
Das beste an Lounge FM ist der "OFF-Schalter"... da freu ich mich auf 88,6. Mich wundert es eher dass die Welle1 nicht auf diese Frequenzen schielt...
Dafür müsste man die Kette auseinander nehmen und die Frequenzen einzeln vergeben, da es sonst zu starke Überschneidungen mit den Bestandsfrequenzen von Welle 1 (Linz, Steyr, Wels) gibt.
 
Oben