Mic-on-Signalleuchte direkt am Mikro


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

RfArDaInOk

Benutzer
Hallo zusammen,

kennt jemand diese Mic-On Signalleuchten, die z. B. beim SWR in RP ganz oft verbaut sind?
Der Mic-Arm ist zwar ein M!KA, aber ohne LED-Ring, daher ist die Mic-On-Signalisierung über diese "externen" Lämpchen gelöst.

Der Anschluss sieht mir nach Standard XLR aus. Habe sie in Rot und in Grün gesehen... gibt aber vielleicht noch andere.

Oder kennt Ihre eine Alternativen?

Wär cool, wenn ihr mir da weiterhelfen könnte.

Danke schonmal!
 

Anhänge

  • upload_2014-10-26_1-17-36.png
    upload_2014-10-26_1-17-36.png
    140,2 KB · Aufrufe: 160
  • upload_2014-10-26_1-17-44.png
    upload_2014-10-26_1-17-44.png
    242,3 KB · Aufrufe: 155

RfArDaInOk

Benutzer
... ich habe gerade entdeckt, dass es diese Signallämpchen, die ich suche, auch beim SR bzw. genauer bei Unserding im Studio gibt... nur fest in den Tisch eingebaut.
Leider bin ich immer noch nicht weiter, von was bzw. von wem es ist.

006B_klein.jpg
 

DelToro

Benutzer
Für mich sieht das nach diesen Teilen aus.

Ehrlich gesagt finde ich diese Zwergenhütchen, die da aus dem Tisch rauswachsen, ziemlich hässlich. Da ist mir die gute alte Signalampel deutlich lieber. Oder wahlweise das Rotlicht am Mikroarm.
 
Zuletzt bearbeitet:

RfArDaInOk

Benutzer
... Auch nicht das, was ich eigentlich gesucht habe, aber geht schon ganz stark in die Richtung:
Will euch ja auf dem Laufenden halten, daher für euch schonmal vorab zur Information, was ich demnächst testen werde:
ASL Intercom IS Blinq - eigentlich eine Rufsignalisierung für deren Intercom-Systeme, aber das weiß das Ding ja nicht :)


Dem "Original", das ich suche, bin ich dicht auf der Spur.
Dazu in Kürze mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dazu muss man nicht in NL shoppen - hier und hier geht es auch.

Jetzt ist nur noch die Frage, mit welcher Speisespannung man das Schnuckelchen versorgt, ob man sie aus dem Mischpult ziehen kann und wie man das verschaltet. Müsste ein Derivat einer 5-poligen XLR-Verbindung sein, wenn die LED auf dem Mikrofon sitzt. Das muss ja auch aus zwei verschiedenen Quellen in ein Kabel kommen, vermute ich. Sollte also nicht so super schwer sein - oder täusche ich mich?

Nicht nur preislich, sondern auch optisch ist das und das hier nicht so erwünscht?
 

RfArDaInOk

Benutzer
Hey Leute,

danke, danke für die Links zum Blinq, aber ich glaube wir reden aneinander vorbei:
Der Blinq ist für mich eine interessante Alternative, aber ich suche nach wie vor die Lämpchen von meinem Ausgangsposting (bin aber nah dran).

Letztere habe ich in mehreren Farben gesehen und sie geben Dauerlicht.
Den Blinq gibt es standardmäßig nur in Rot und als Blinklicht (wie der Name schon sagt), denn eigentlich signalisiert das Ding eingehende Intercom-Rufe. Für meinen Zweck ist aber beides OK; daher als Alternative im Rennen.

Wie ebenfalls im Ausgangsposting gezeigt, will ich damit meine Mik-Arme einzeln nachrüsten, also kein "großes" Studio-Rotlicht, sondern für jedes Mikro ein eigenes. Welches Mikro "scharf" ist, gibt das Pult mit, daher kann ich diese einzeln ansteuern. Pro Mik-Arm laufen dann aber zwei Kabel entlang: 1x 3er XLR zum Mikro und 1x 3er XLR zum Lämpchen - also kein 5poliges.

Zur Schaltung hat mir der Hersteller ASL weitergeholfen:

Pin-Layout:
1 = GND
2 = +30 Volts DC
3 = Intercom line

The Blinq will start to flash when the Pin 3 has a DC voltage of 4 Volts or higher (max 30V DC).
The min Power supply (Pin 2) is 20 Volts DC.


Aber damit eins klar ist: wenn's jemand vor mir realisiert, will ich hier ein Bild sehen ;)
 

besseggen

Benutzer
Hallo,

die Signallampen sind, wie auch das Bild vom SR, von der Firma BFE aus Mainz. Die haben damals den ganzen SR Hörfunk gebaut.
Vielleicht mal bei denen nachfragen, auf deren Internetseite finde ich leider nichts darüber.

www.bfe.tv

Grüße
besseggen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben