Neue Jingles, neue Namen, neue Seiten

Klar, ist ja auch wichtiger als sich mal inhaltlich um die Leere bei der vollständig entkernten 1er Welle zu kümmern. Für so einen Quatsch war bei der ARd schon immer Geld da - nur nicht fürs Programm.
 
Falsch ist daran, dass es immer teuren Agenturen sind die für Kindermalereien riesige (oftmals fünftstellige) Summen kassieren. Das sind Gelder, die der Steuerzahler erwirtschaftet hat und von denen die ARD, die selber NICHTS kann (weder Jingles noch Websiten, Mediathekn oder off air Auftritte zu konzipieren) weil sie intern von Tuten und Blasen keine Ahnung und auch kein fähiges junges Personal mehr hat, schmarotzt.

Gleichzeitg aber fehlen diese Gelder im Programm, da wird immer weiter eingespart und wie im Falle von SR1 - der früheren Europawelle, mit der man nur noch die 88MHz gemeinsam hat - seite Jahren nichts mehr investiert. Auch an Feiertagen wird das immer gleiche Spezialprogrmam runtergenudelt.

Ich kann solche Logos für 23,99 Euro in Paint erstellen! Dann kann das übrige Geld in eine informative und untrhaltsame Frühsendung und bessere Moderation am WE / an Feiertagen gesteckt werden, und in ein paar mehr Musiklizenzen, denn es läuft ja wirklich immer nur das Gleiche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für diesen mittelmäßig interessanten Einblick in deine Gefühlswelt. Hast du auch nur einen einzigen Beleg für die unsachlichen Behauptungen im ersten Absatz?
 
Nicht, dass der SR das neue Design noch inhouse entwickelt hat. Dann könnte man sich darüber aufregen, dass der SR die Frechheit besitzt, eine eigene Designabteilung zu beschäftigen und nicht externe Dienstleister damit beauftragt.
 
NDR Kultur hat seit 8. Mai ein neues Sounddesign, hier der neue Nachrichtenopener:
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
und N-Joy hat eine neue Stationvoice, der Nachrichtenopener bleibt außer der Voice unverändert:
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 
Zuletzt bearbeitet:
Übersichtlicher, schneller und schöner ist nun die Internetseite www.radioton.de. Ab sofort findet man alle Inhalte, die man von der alten Website kennt, noch besser. Über ein Symbol am oberen Bildschirmrand kann man jetzt Nachrichten direkt ins Studio verschicken.
 
wofür am Dornbusch alles Geld da ist
hr schrieb:
Beim hr bemüht man sich daher auch zu betonen, dass keine eigentlich fürs Programm vorgesehenen Gelder verwendet wurden und die Kosten rein durch Umschichtungen im Kommunikationsetat geschultert wurden. Die lautstarke Klage über Verschwendung von Beitragsgeldern dürfte in den sozialen Netzwerken sicher trotzdem nicht lange auf sich warten lassen.
Woher kennt der hr den Sprollywood?
 
Ich bin immer der Meinung dass es bei einer audio brand eher auf den Sound ankommt als auf die Optik. Ein Logo ist daher zweitrangig und es ist vollkommen unwichtig ob da dieser blöde Bogen unter ist oder nicht, den angeblich der damalige Intendant im Jahr 2004 unbedingt haben wollte.
Davon wird keine der Radiowellen besser oder schlechter und auch nicht positiver / negativer wahrgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin immer der Meinung dass es bei einer audio brand eher auf den Sound ankommt als auf die Optik.
Rein prinzipiell bin ich da ganz bei Dir, bitte jedoch zu beachten, dass sich der hr nicht nur in Wort, sondern auch in Schrift und Bild betätigt.
Und wo wir gerade schon bei Neuheiten und der Bertramstraße sind: Ich habe läuten gehört, dass eine der Hörfunkwellen von dort demnächst im neuen Gewand daherkommen soll. Also Ohren auf!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben