BG Radio Joystick zieht zu SpaceLine um

DD3AH

Benutzer
Radio Joystick war lange von Moosbrunn aus auf 7330 KHz zu hören.

Nun wird von SpaceLine, Kostinbrod (Nähe Sofia), Bulgarien aus auf 11935 kHz gesendet

Jeden ersten Sonntag um 12:00 lokaler Zeit

Das Programm besteht aus Nachrichten aus Malta und Funky Music

 

chapri

Benutzer
Merci pour la pub :) Ja, Moosbrunn hat es fast auf 10 Jahre mit JOY gebracht - und es war eine TOLLE Zusammenarbeit! Die aktuellen Probleme mit Spaceline: Die Antennenausrichtung erreicht den Raum Frankfurt nicht (warum auch immer, aber ich musste bei Ansicht der Propagation Map schon grinsen) und Spaceline fängt zu gerne verspätet an. Übrigens: Da das Mischpult noch auf Reisen (aber weder nach Moosbrunn noch nach Kostinbrod :) ) ist wird die Dezember-Sendung evtl. am PC zusammengeschustert werden müssen. Aller 'Anfang' ist schwer...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sprollywood.

Benutzer
Space line Ltd. gilt als Billiganbieter. Sendebeginn verspätet bis zu 10 min. oder bis hin zu Komplettausfall oder falscher Sprachdienst (rti) sind dort offensichtlich keine Seltenheit. Auch Übersteuerungen des Ausgangssignals sind an der Tagesordneung. Das muss man wissen wenn man sich darauf einlässt. Billiger ist nicht immer besser.

Noch "zuverlässiger" sind nur noch die Armenier mit ihrer Radio GmbH, die schon mal die falsche Zuführung nehmen und mit ordentlich Netzbrummen aufmodulieren...
 
Zuletzt bearbeitet:

chapri

Benutzer
offensichtlich keine Seltenheit
"Offensichtlich" halte ich für ein übelst zweckentfremdetes Wort. Komplettausfälle sind extrem selten - immerhin stehen dort mittlerweile 8 Sender, von denen drei 2013 saniert und je einer in 2008, 2010 und 2012 erneuert wurden. Von den 16 Antennen sind drei doppelte Rhombusantennen. Das Positive: Immerhin haben die BBC, Radio Taiwan, Dimtse Radio Erena (f. alle ethnischen Gruppen aus Eritrea) und Dengê Welat (f. Kurden) sowie Radio Free Europe / Radio Liberty jene Sendeanlagen benutzt, die vor einigen Jahren "aufgepeppt" wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sprollywood.

Benutzer
Am 7. Dezember 2022 ist an der Kurzwellenstation Kostinbrod der Strom ausgefallen. Das bedeutet, dass auf mehrere Tage keine Sendungen ausgestrahlt werden können. Betroffen sind unter anderem die Relaissendungen für Radio Taiwan International in Deutsch, Französisch und Russisch. (http://www.biener-media.de/biener-rundfunk.htm)
Mehrere Tage!? :wall:Notstrom-Aggregat ein Fremdwort beim low budget Anbieter Space line Ltd. ?
 
Zuletzt bearbeitet:

chapri

Benutzer
So schnell wird aus einer Mücke ein Elefant. "Ausgefallen" ist der Strom nicht, vielmehr schreibt RTI:
Radio Taiwan International schrieb:
Wegen eines technischen Problems bei der Stromversorgung an der Sendeanlage in Konstinbrod/Bulgarien konnten unsere Programme über Kurzwelle auf der Frequenz 5900 kHz aus Konstinbrod seit dem 7. Dezember 2022 leider nicht ausgestrahlt werden. Quelle: https://de.rti.org.tw/radio/programMessageView/programId/2001/id/106360
Von einem Stromausfall habe ich nirgendwo etwas gelesen!
 

Sprollywood.

Benutzer
Von einem Stromausfall habe ich nirgendwo etwas gelesen!
Wirklich nicht? Dann solltest du die jüngsten Meldungen ( 07.12.2022 20:08 von H.S. und 09.12.2022 um 15:43 Uhr von P.G.) in der A-DX Gruppe, in der du ja auch aktiv bist, nochmal lesen. :rolleyes:

U.a. wird dort https://www.facebook.com/Radiosdumonde/ zitiert:

(" Due to a power outage at the Spaceline relay station in
Kostinbrod, Bulgaria")

power outage = Stromausfall lt. Oxford Dictiornary.

Auch gestern noch beredtes Schweigen in Sofias Walde...
 
Zuletzt bearbeitet:

chapri

Benutzer
Überall wird Radios du Monde zitiert - und RTI. Bulgarische Quellen existieren nicht. Eine Störung - französisch Panne - ist kein Stromausfall...
 

chapri

Benutzer
Es ist KEIN Komplettausfall, nur weil RTI den Eindruck erwecken möchte. Mit "bulgarischen Quellen" bezog ich mich auf AKTUELLE Ereignisse im Raum Костинброд. (Die von Dir verlinkte Seite ist mir längst bekannt, weitere ebenfalls.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hinztriller

Benutzer
Dann ist es eben wieder einer der bekannten ("extrem seltenen") Komplettausfälle beim low budget Anbieter Space line Ltd.

Über Stromausfälle in Bulgarien informiert diese Seite: https://www.dnesbg.com/bez-tok
Auch beim High budget-Anbieter in Moosbrunn ist seit Monaten die fixe Reflektorwandantenne defekt, nach Seilriss und daher muss die LogPer für die Richtung aushelfen. Hör doch mal mit Deinem ewigen Geätze auf.
 

Sprollywood.

Benutzer
weil RTI den Eindruck erwecken möchte
Tun sie das? Warum möchte RTI diesen Eindruck erwecken? Was hätten sie davon?

in Moosbrunn ist seit Monaten
Es ist aber ein bedeutender Unterschied ob Sendungen regelmäßig mit mehreren Minuten Verspätung beginnen wie beim über BUL ausgestrahlten RTI-Sprachdienst oder sogar tagelang ganz ausfallen, oder aber mit geringer Leistung oder falscher HSR gesendet werden und du als Programmveranstalter / Content Zulieferer zumindest darüber informiert wurdest.

Selbst in Grigoriopol konnte man nach zwei missglückten Anschlägen den Sendebetrieb recht bald wieder aufnehmen. In Kostenbrod kommt es ja auch ganz ohne Stromprobleme immer wieder zu massiven Verspätungen beim Programmbeginn, so fehlt bei RTI zuweilen mal der halbe Nachrichtenblock...
 
Zuletzt bearbeitet:

chapri

Benutzer
So wie es aussieht, ist JOY im nächsten Jahr wieder auf der "Stammfrequenz" 7330 kHz zu hören. Somit kommt auch ORS mit der Sendestelle Moosbrunn und der drehbaren logarithmisch-periodischen Antenne (270°) und 100 Kilowatt wieder zu alten Ehren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Sprollywood.

Benutzer
Schon aufgrund der besseren Klangqualität (Processing) sicherlich eine gute Entscheidung. Denge Welat, die Stimme Kurdistans, war auch im Frühjahr nach Bulgarien umgezogen und wechselt jetzt auch wieder zurück zum vorherigen Anbieter, den man im April verlassen hatte. Gewiss nicht ohne Grund.
 

chapri

Benutzer
Bis Mitte März noch 2 Vertragspartner (Media Broadcast und ORS) und ausgestrahlt auf 2 Frequenzen (7330 und 11935 kHz) - welch ein Luxus!
 
Oben