GB UK-Privatsender graben der BBC die Hörer ab

Sprollywood.

Benutzer
Der Anteil der Privatstationen am Hörerkuchen ist um fast 5 Prozent rauf auf nunmehr knapp 55 Prozent. Gleichzeitig ging der Anteil der BBC am Hörerkuchen um 4 Prozent auf
nur noch 43,2 % MA zurück. (Quelle: Rajar) . Die kommerziellen Stationen im UK hatten mehr als 39 Mio. wöchentl. Hörer im 4. Quartal 2023, mit der höchsten Zahl aller Zeiten!

Die meisten Leute im UK hören über DAB (42,7 Prozent) , was einem Anstieg um 4 Prozent entspricht. Analoges Radio (AM+FM) hat immer noch 28 % Anteil, aber verzeichnet einen Rückgang um minus 5,4 Prozent. Internetradio hören 25,6 Prozent.

BBC Radio Four kommt noch auf 13,4 Prozent Marktanteil, der wird aber deutlich einbrechen wenn tatsächlich im März die Langwellenverbreitung eingestellt. GHR hat seinen Anteil fast verdoppelt von vorher (Ende 2022) etwas über 3 auf jetzt (Ende 2023) fast 6 Prozent, u.a. weil man Personal von BBC Radio Two abgeworben hat.
 
Dann haben Radionytt und einige andere falsch abgechrieben, wenn sie die 13,4 % für Radio 4 angeben.

Smooth sendet immer noch auf AM 1557 kHz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben