• Diese Kategorie ist für die Diskussion über die Programminhalte der Sender gedacht. Über Senderstandorte und Empfang kann sich unter "DX / Radioempfang" ausgetauscht werden. Wir bitten um Beachtung!

WDR 2 anti-amerikanisch

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ach, Tom, gibs doch endlich zu. Du machst die ARD bei jeder Gelegenheit schlecht. Egal ob Radio, TV, egal ob dies oder jenes. Wenn es Dir wirklich um punktuell gerechtfertigte Kritik ginge, würdest Du nicht immer neue "Krisenherde" der Ö-R´s heraufbeschwören.
Den News-Redaktionen der ARD Parteilichkeit zu unterstellen, wo sie doch gerade das Aushängeschild ö-r`er Daseinsberechtigung sind, ist berechnend und gegenstandlos.

Du kannst meinetwegen sagen, die ARD sei humorlos, spießig, bieder. Mag sein. Aber die umfassendste, objektivste und bestrecherchierteste Berichterstattung auf dem deutschen Radio- und TV-Markt kann ihr keiner absprechen.

Jetzt wirst Du wahrscheinlich wieder mit Beispielen ö-r´er Sender rund um den Globus kommen. Da mache ich Dir einen Vorschlag:
Versuch mal eine möglichst objektive Hitliste an privaten und ö-r´en Sendern in Deutschland zu erstellen, denen Du die besten Nachrichten zusprichst. Du müsstest schätzungsweise auf mindestens zwei bis drei Ö-R´s in den TopTen kommen. Aber anstatt einen, Deiner Meinung nach, besseren deutschen Privatsender zu nennen, führst Du ausländische Beispiele an. Wahrscheinlich, weil Du genau weißt, dass die deutsche Privatradio- und TV-Landschaft diesen Vergleichen nicht annähernd standhielte.

Weisheit mit Löffeln gefressen? <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> Scharfrichter vertragen scheinbar keine Kritik.
 
@ tom 2000

Dein Wort in Gottes Ohren... aber von einem Nachrichtensender wie n-tv, der die Nr.1 auf seinem Gebiet sein will, erwarte ich dann doch mehr als eine Endlosschleife der 23 Uhr-News die ganze Nacht hindurch. Auch bei denen wird anscheindend am falschen Ende gespart.
Aber ansonsten ziehe ich n-tv allen anderen PRIVATEN Sendern vor. Wenn da nur nicht wieder dieser Teleshop-Sch**** wäre. Aber was will man machen - sie brauchen halt das Geld...
 
sacht an: und wenn tomchen NUR die öffis kritisiert...wo ist das problem?!
dann ist er halt kein fan von denen und schreibt diese seine meinung in dieses dafür extra existierende forum?!
 
@bossi
klar, generell richtig.
Nur, das Problem ist das WIE.
Ich sagte schon mal: ich geh auch nicht ins Fachforum "Juristenszene.de" und mach meine Postings auf mit:
"die deutschen Gerichte (von meinen Zwangsabgaben bezahlt) sind allesamt parteiisch, überbezahlt und sprechen viel zu milde Urteile, die sollte man alle dichtmachen. In Rußland klappt das eh viel besser".
Zumindest hätte ich Verständnis, wenn es harsche Gegenwehr gäbe...
 
Dampfradio,

bei dem von Dir genannten Hauptmanko von N-TV ("Endlosschleife") hast Du (leider) recht.
 
ach ja, eins ist auch mal klar. die groessten skandale hat der spiegel und NICHT die ard aufgedeckt. etwas schwach für eine dearartig ueppig ausgestattete anstalt (20.000 mitarbeiter).

beim eschede-zugunglueck und am 11. september hinkte sie auch drastisch hinterher. rtl und cnn (eschede!) waren viel schneller (auch mit live-bildern) auf sendung!
 
mein lieber tom 2000...

Livebilder vom Zugunglück Eschede? Das ist doch wohl nicht dein Ernst, oder? Bitte denk erst nach, bevor du was schreibst!
 
Na, Bossi, verstehst Du uns nun ein wenig?

Live-Bilder vom Zugunglück in Eschede? Tja, gut, dass sich die ARD für herumfliegende Gedärme (fast immer) zu schade ist.
Geschmackloser gehts dann ja wohl nicht mehr, Tom.
RTL, so hat mir übrigens ein Freund berichtet, der damals den Sender geschaut hat, die Bilder aufgrund eines Störsenders des Einsatzkommandos vor Ort nicht senden können. Nach seiner Aussage ist Deine Behauptung der damaligen Umstände also schlichtweg falsch.

Ich hätte eher verstanden, wenn Du die Tagesschau, ob ihrer teils mißglückten Bildauswahl, die mit ihrem grundsätzlichen Verständnis von Ethik und Moral manchmal kollidiert, kritisiert hättest.

Dass ich die ARD gegen DEINE Behauptungen (aber nicht grundsätzlich!) in Schutz nehme, heißt nicht, dass ich keine Hochachtung vor dem Spiegel hätte. Er leistet hervoragende Arbeit.
Aber, lieber Tom, Du weichst mal wieder aus. Diesmal nicht aufs Ausland, sondern auf ein Printmedium. Der Weg ist neu, die Masche alt.

Birne bleibt Birne, der Apfel ein Apfel.

Nenn endlich einen deutschen Hörfunkprivatsender, der der ARD in investigativem Journalismus (und damit meine ich nicht, was Daniel Küblböck heute zum Mittagessen hatte) annähernd das Wasser reichen kann.
 
Hier, ich will, ich will bitte, bitte.

Der Tom sagt nämlich traditionell auf solche Fragen keine Antwort, sondern:
"Das ist ja auch schwierig, weil die ARD ja so mit Geld zugeschissen wird, die kaufen sich von meinem Geld all die guten Leute, da haben die Privaten doch gar keine Chance mehr, Journalismus zu betreiben. So isses doch! Und wenn die Frequenzen mal ehrlich aufgeteilt wären, ja dann.. hohohoooo, dann aber... dan´n, uiuiui, gäb's auch endlich mehr Country-Radio, so wie in Texas...."

Das wird er sagen, gelle? <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
 
Tja, nur leider ist nach Tom die ARD ein sowieso unfähiger Beamtenapparat, dem das viele Geld eh nix bringt wie er vorhin meinte <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

Ist doch ein Leichtes dann für die Privaten, der ARD zu zeigen wie mans macht.

Immer ran, täte der journalistischen Kultur nur gut, getreu dem Motto:

Konkurrenz belebt das Geschäft!
 
nochmal lieber Tom 2000 (auch wenn es scheint, als ob das hier überhaupt nichts bringt...):

Ich bezweifle stark, dass irgendein Sender Livebilder vom Eschede-Unglück gezeigt hat! Wahrscheinlich meinst du Livebilder von den Rettungs- und Bergungsarbeiten an der Unglückstelle in Eschede...

Ach, was rede ich, sowohl deine Diskussionsführung als auch deine Sprach- und Wortwahl lassen eindeutig darauf schließen, dass du in der Radioszene (wahrscheinlich sogar in der gesamten Journalisten-Szene) fehl am Platze bist.

In diesem Sinne: Tschüß Tom!
 
ac, habe ich auch ursprünglich nicht behauptet. oder steht da, live bilder vom moment des unglücks???:

"beim eschede-zugunglueck und am 11. september hinkte sie auch drastisch hinterher. rtl und cnn (eschede!) waren viel schneller (auch mit live-bildern) auf sendung!"

in diesem Sinne habe ich darauf nochmal bejaht.

mann, du bist ja´n ganz schlaues kerlchen! <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
 
Nochmal, die ARD kann CNN nicht im geringsten das Wasser reichen. Weder inhaltlich, noch von der Präsentation und von der Optik schon mal erst recht nicht. <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" /> <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" /> <img border="0" title="" alt="[L&auml;cheln]" src="smile.gif" />
 
Erscheinen bei Euch von meinen Postings nur Satzzeichen oder warum antwortest Du nicht einfach mal konkret auf die einfache Frage, die ich Dir stelle, Tom2000?

Zu CNN: Für einen Nachrichtenkanal als solchen, der von "Unglücken" quasi lebt, ist es ja sozusagen die Pflicht, schneller zu sein als Kanäle mit vielschichtigeren Programminhalten wie Das Erste.
Das beunruhigt mich gar nicht.

Und wenn man die ARD hasst, aus welchen Beweggründen auch immer, so wie Du es tust, rechnet man nicht wirklich mit einem positiven Urteil zur optischen Aufmachung. Hängt vom Geschmack ab. Und Geschmack ist bekanntlich individuell.
Das alte "zu brav, zu bieder, zu altbacken"- Geschwätz über die ARD *langweil*
 
@tom2000: Ok, CNN hat die ARD in Eschede "abgezogen", wie meine Ex-Bild-Kollegen damals meinten. Dafür waren die Bilder ziemlich sinnentleert. Ansonsten ist CNN ein total nerviger Sender, in dem selbst Weihnachtseinkäufe im US-Äquivalent zu Buxtehude mit hysterischer Stimme kommentiert werden, als ob gerade das Rad neu erfunden worden sei <img border="0" title="" alt="[Entt&auml;scht]" src="frown.gif" />

Also reden wie hier von Bildzeitung oder Spiegel?

Allerdings habe ich für Tagesschau auch nichts übrig, wo immer Kohl 5 Minuten beim Ein- und Aussteigen gezeigt wurde - ok, so lange braucht er wohl bei seinem Umfang, aber es ist recht unergiebig. Nach der Kohl-Ära habe ich keine Tagesschau mehr komplett gesehen, wird aber heute nicht so viel anders sein.

Außerdem bleibt anzumerken, wie ein Ami heute in einem anderen Forum schrieb, daß es nicht political correct ist, über George Dabbeljuh Witze zu machen: Man macht sich nicht über geistig minderbemittelte lustig! <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
 
Star 69,

das neue N-TV - Design ist klasse. Auch das Design der ör Sender aus den NL war schon immer spitze.
Kann doch auch nix dafür, wenn die Tagesschau immer noch wie die Aktuelle Kamera der DDR daherkommt. <img border="0" title="" alt="[Sch&uuml;chtern]" src="rolleyes.gif" />

Wolf D Rock,

diese Bilder vom Weihnachtseinkauf gibt es sicherlich. Auch die generelle Angewohnheit der Amis, beim Präsentieren der Nachrichten mehr zu betonen.
Ansonsten hat CNN aber auch gerade viele ausführliche internationale Berichte, Reportagen und Gespräche mit internationalen Gästen, die man anderswo in dieser Ausführlichkeit kaum bekommt.
Da fällt mir nur noch BBC World ein...
 
@Tom: BBC World würde ich stets CNN vorziehen. Die reden normal. Und haben echt britischen Humor (schon mal deren Autosendung gesehen?). Wäre fast wert, wieder TV zu gucken, aber ich mag nicht der ARD dafür zahlen, BBC zu gucken...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben