• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Welche 2010er-Songs sollen dringend im Radio laufen?


BadMoonRising

Benutzer
Arcade Fire - Sprawl II (Mountains Beyond Mountains)

Mittlerweile habe ich mehr als Frieden mit "Reflektor" geschlossen, der Platte aus dem benannter Song ausgekoppelt wurde. Es war erst einmal ein kleiner Kulturschock, wenn man wie ich die Arcade Fire der 00er-Jahre musikalisch und persönlich sehr schätzen gelernt hat - mehr vom Folk-Rock und Artrock her kommend. Doch im Endeffekt ist es zeitgemäßer, sehr feiner und kreativer Pop, der dabei heraussprang und eine Daseinsberechtigung in deutschen Popwellen haben sollte.

LCD Soundsystem - Oh Baby

Von Kanada in die Vereinigten Staaten. Hier noch elektronischer gehalten, im Vergleich zu frühen Aufnahmen von LCD Soundsystem allerdings wesentlich poppiger und radiofreundlicher gestaltet. LCD Soundsystem ist im Grunde genommen James Murphy, fürwahr ein Multiinstrumentalist, der überdies unter anderem auch das oben erwähnte "Reflektor"-Album von Arcade Fire produzierte. Amerikanischer Traum wäre vielleicht etwas zu hoch gegriffen, aber die Auskopplung des Albums "American Dream", hätte es durchaus verdient, gespielt zu werden.

Crystal Castles - Not In Love

Und wieder zurück nach Kanada. Mit Verstärkung aus England hinter dem Mikrofon: Robert Smith (The Cure). Der Track lebt auch hauptsächlich von dessen Gesang. Außerdem hat die Auskopplung des Albums "II" ein hervorstechendes Synthesizer-"Riff".

Owl Eyes - Nightswim

Über diese australische Künstlerin kann ich leider nicht allzu viel sagen. Mir liegt nur das Album "Nightswim" vor, aus welchem der Titeltrack ausgekoppelt wurde. Könnte man definitiv in die Playliste einpflegen.

Kavinsky - Nightcall

Über diesen Track kann ich noch weniger sagen, da die Liner Notes und Zusatzangaben im mir vorliegenden Soundtrack zu "Drive" nicht sehr ergiebig diesbezüglich sind. Bekannt ist mir lediglich, dass Kavinsky selbst aus Frankreich stammt. Auch den Track könnte man spielen.

Alle genannten Titel halte ich geeignet und bereichernd für Popwellen im Schlage von SWR3. Denn diese sollten natürlich auch etwas abseits der deutschen Single-Charts in ihrem Repertoire haben und ihr Format einfach auch einmal ausreizen. Von der Musikfarbe her sollten die aufgeführten Titel meinem Verständnis nach passen. Die Arcade Fire der 00er-Jahre allerdings fände ich eher besser geeignet für SWR1 - dies aber nur am Rande.
 

BadMoonRising

Benutzer
"The Suburbs". Vollkommen richtig. Ein selten dämlicher Fehler meinerseits.

Ich war da mit meinen Gedanken schon beim nächsten Interpreten - die Verknüpfung zu Arcade Fire wegen der dortigen Produzententätigkeit des selbigen beim nachfolgenden "Reflektor"-Album.

Soll allerdings keine Ausrede sein und darf eigentlich nicht vorkommen. Schande über mein Haupt.

Richtig müsste es so lauten:

Mittlerweile habe ich mehr als Frieden mit "The Suburbs" geschlossen, der Platte aus der benannter Song ausgekoppelt wurde.

Und bei LCD Soundsystem:

LCD Soundsystem ist im Grunde genommen James Murphy, fürwahr ein Multiinstrumentalist, der überdies unter anderem auch das "Reflektor"-Album von oben erwähnten Arcade Fire produzierte.

Bitte um Entschuldigung.
 

Habakukk

Benutzer
Das hier hätte ich noch anzubieten. Die Band war hi und da mit anderen Songs auf FM4 zu hören.

Shearwater - Meridian

Shearwater - Breaking The Yearlings
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben