1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Aurich02, 01. September 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aurich02

    Aurich02 Benutzer

    Hallo.
    Ich hoffe ich bin hier richtig.

    Ich meine zu wissen das gelegentlich große Radiostudios Preview CDs von den Musiklabels so bekommen. Im Gegenzug müssen die Sender dann über die CDs und Künstler berichten.
    Meine Frage ist nun wie kommt man an solchen Preview CD oder wie die heißen ran?
    Würde mich mal Interessieren.
     
  2. DS

    DS Benutzer

    AW: Preview CDs für Radiostudios

    Schließe mich der Suche an, ich habe auch schon von Promo CDs gehört, weiß aber leider nichts genaueres.

    Es gibt im Forum übrigens noch einen älteren Thread zu diesem Thema.
     
  3. NeoWS

    NeoWS Benutzer

    AW: Preview CDs für Radiostudios

    Die Frage, ob und an welche Promos man rankommt hängt hauptsächlich von der Größe und dem Format des Senders ab.
    Einfach aus privatem Interesse heraus wird es allerdings kaum möglichn sein an Promo-Material ran zu kommen, schließlich sind Privatpersonen möglichst Kunden.
    Gute Chancen bestehen evt. für wohltätige Vereine etc.:
    Je besser der Grund, warum man Promos bekommen sollte, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, welche zu bekommen. Als erster Schritt bleibt jedoch nur der Griff zum Telefon. Mit einer freundlichen und überzeugenden Art und einem guten Grund dürfte man besonders bei kleinen Labels dann gute Chancen haben.

    @Aurich02: Üblicherweise bekommen große Radiosender nicht gelegentlich Promos, sondern immer.
     
  4. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Preview CDs für Radiostudios

    Bemusterungen ist so ein Thema – mal geschichtlich weit ausgeholt : In den sechziger Jahren gab es sogar Platten mit kurz angespielten neuen Titeln samt Anmod (!) von fast allen Plattenfirmen. Für die ganz normalen Käufer als Zugabe im geschäft (denn privates Radio gab es noch nicht).
    Dann kamen –ab 1971/72- mehr und mehr die DJ-Bemusterungen, gepaart mit eigenen Einkäufen.
    Diese Bemusterungspraxis ging nahtlos über in den Privatradiobereich. Die bemusternden Firmen legten größten Wert auf eine Rückmeldung (teilweise mit Fragebogen) und Ansagen (radio/disco – Titelnennung). Gegen Ende der 80er Jahre stellten viele Firmen diese Praxis der kostenlose Abgabe um auf „kaufen“ – gegen einen Pauschalbetrag wieder bemustert zu werden.
    Inzwischen ist man ja bei der CD angelangt. Allen Musikverlagen / Schallplattenfirmen liegt es schwer im Magen, das heutzutage kaum mehr ein Titel angesagt wird – in den Discos sowieso nicht (da verlässt man sich darauf, das mal ein Gast vorbeikommt und nachfragt).
    Aber im Bereich Radio haben die Firmen die gezielte Bemusterung wiederentdeckt. Viel Mühe dabei geben sich übrigens die Vertreter der deutschsprachigen Schlagerfront bis hin zu den jeweiligen Künstlern selbst.
    Um zur Frage zu kommen : Diese Promo-CDs gibt es. Nur für ausgesuchte Sender/Musikredakteure. Weitergabe absolut verboten. Also : forget it (außer bei Dir wohnt ein solch Auserwählter im gleichen Stockwerk und Du kennst ihn….)
     
  5. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Wenn man als Musiker Geld verdienen möchte, muss man mit seinen Demos zu den Radiostationen und Produzenten herantreten. Die Musikredakteure der Sender hören sich das an und entscheiden, ob der Song ins Radiokonzept passt.

    Und wenn ein Song bei einem großen Sender läuft, kann das schon die halbe Miete sein. Manchmal gibt es wöchentlich Sendungen, in denen neue Songs vorgestellt werden und die Hörer darüber richten.

    Bekannte Bands und Sänger stellen auch schon mal vorab einige Songparts zum Vorhören auf ihre Homepage, oder lassen die Fans entscheiden welche Songs auf das neue Album sollen und in welcher Reihenfolge.
     
  6. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Zum Zwecke der Bemusterung gibts schon seit geraumer Zeit das MPN.
     
  7. DerCaptain

    DerCaptain Benutzer

    AW: Preview CDs für Radiostudios

    So ist es. Dennoch findet man derartige Promo-CDs seit langer Zeit regelmäßig bei Internet-Auktionshäusern bzw. im Secondhand-Handel, und ich habe noch nie gehört, dass dagegen in irgendeiner Weise vorgegangen worden wäre.
     
  8. JR-Dave

    JR-Dave Benutzer

    AW: Preview CDs für Radiostudios

    Da täuscht du dich. Universal Music hatte gegen den Weiterverkauf von Promo-CDs geklagt - und verlor. Hier die Heise-Meldung dazu.

    Liebe Grüße,
    JR-Dave
     
  9. Aurelia

    Aurelia Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Zur Information: die Sender bekommen die CDs/Soundfiles nicht umsonst, sie haben entsprechende Bemusterungsverträge mit den Plattenfirmen und zahlen insgesamt Tausende Euro im Jahr für die Musik.

    Unabhängige Promotionagenturen verteilen ihre Produkte dagegen in der Regel unentgeltlich.
     
  10. Musikmütze

    Musikmütze Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Warum gibt es in Deutschland eigentlich weitaus weniger Promo-Cd's als in England oder den USA ?
    Wird hier alles schon per mp3 verschickt ?
     
  11. dira

    dira Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Das ist denen hier zu teuer geworden, weil sie immer Aufporto für den Apostroph bezahlen müssen. :D
     
  12. Funkgeist

    Funkgeist Benutzer

    AW: Preview CDs für Radiostudios

    ...das ist aber US-Recht..... wie is´n das bei uns aktuell ?
     
  13. UTZE

    UTZE Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Der kleine Text unterhalb im Anhang sagt alles.
     

    Anhänge:

  14. Aurelia

    Aurelia Benutzer

    AW: Preview CDs für Radiostudios

    Mir ist jemand persönlich bekannt, der seinen Job verloren hat, weil er eine Promo-CD bei eBay angeboten hatte.
    Die Plattenfirmen durchkämmen Auktionsplattformen, amazon.de usw. regelmässig. Große Second Hand-Plattenläden nehmen Promo-Ware gar nicht mehr entgegen. Das mag früher anders gewesen sein.
     
  15. Deutschlandpunk

    Deutschlandpunk Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    ein paar klarstellungen:
    1. radiosender ab unifunk aufwärts (mindestens) werden von niemandem gezwungen, über bemusterte tonträger zu berichten. höchstens bequatscht.
    2. die sender zahlen u.a. aus genau dem grund für die bemusterung: wenn sie die cds offiziell "kaufen" (wenn auch deutlich günstiger als im laden und vor veröffentlichung), machen sie sich nicht erpressbar.
    3. zu so einem "bemusterungsvertrag" gehört mehr als nur das zuschicken der musik - z.b. informationen der redakteure, interviewangebote, ein fester ansprechpartner bei der firma, etc.
    4. inzwischen werden kaum noch physische tonträger bemustert. innerhalb der ard z.b. bekommen höchstens noch die archive wirklich alles als cd (und auch das soll abgestellt werden). statt dessen wird das oben bereits erwähnte mpn genutzt.
    5. mir ist auch eine kündigung wegen des verkaufs von promo-cds bekannt. der herr arbeitet heute aber nach einiger zeit der abstinenz wieder in der branche.
    6. einige cds haben so genannte "wasserzeichen", anhand deren verfolgt werden kann, welchem redakteur sie geschickt wurden. bei titeln die aus dem mpn angefordert werden, ist das wasserzeichen eh vorhanden. allerdings ist auch den plattenfirmen klar, dass der ganze sender auf einen song zugreifen kann, wenn er sich erstmal im sendesystem befindet.
    7. noch fragen? :)
     
  16. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Amerikanische Promo-CDs geistern tausendfach als Warez durch die einschlägigen Foren, die Plattenfirmen und Sender haben aber scheints wenig Interesse dagegen vorzugehen. Die Links werden selbst nach Jahren nicht gelöscht, obwohl sie sich kinderleicht ergoogeln lassen. In den USA steht man mittlerweile auf dem Standpunkt, dass die Jugend eh hauptsächlich surft und nebenbei Internet-Radios mitschneidet, da können sich die Leutchen ihre Musik gleich mittels Sharehoster besorgen.

    Immer wieder diese Doppelmoral: Einerseits gegegen Copyrightverstöße klagen, andererseits in Tauschbörsen die aktuellen Trends aufspüren.
     
  17. Persil

    Persil Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Seit es MPN gibt wird die herkömmliche Bemusterung mit CDs immer weniger. Stattdessen soll man sich die Songs über dieses Netzwerk besorgen.

    Das bestrifft nicht nur den Radio-Bereich, sondern auch z.B. Print-Medien. Es gibt Musik-Journalisten, die Gift und Galle spucken, wenn sie das Wort MPN hören :mad:
     
  18. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    MPN ist aber ziemlich unflexibel, weil man dort nur überdimensionierte WAV-Dateien bekommt. Immerhin gibt es keine Copyright-Protection, mit der man den Durchschnittskonsumenten zur Weißglut treibt.

    Ich möchte nicht wissen, wieviele MPN-Rips in den Weiten des Internets verschwinden...
     
  19. radiotime

    radiotime Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Ich waere mal froh, ich koennte als normale Kunde WAV runterladen - auch fuer 3 Euro/Titel. Besser als 96kBit WMV fuer 99ct
     
  20. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Wo gibt's denn so'n Schrott?
     
  21. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Wer hat da Probleme mit begrenztem Einsatz bei gewissen (legalen !) download-Angeboten im Internet und Wasserzeichen o.ä. ? Einfach mit audacity öffnen, bearbeiten und neu abspeichern - als wav oder mp3. Notfalls mit dmb-poweramp nochmal umwandeln. Fertig.
    Womit ich jetzt NICHT gesagt habe, die Bemusterungs-cds dann fröhlich weiter zu verbreiten, da wäre ich als Plattenfirma berechtigterweise auch sauer. Ging nur um die Aufnahme ins Privatarchiv...
    Überhaupt : Ich habe nie etwas derartiges gesagt oder geschrieben ! Vergesst es einfach !
     
  22. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Meinst du analog mitschneiden und neu abspeichern? Das ist noch nicht mal illegal.
     
  23. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    @ zuflucht : Meine ich nicht.... digital natürlich. Und für den Privatgebrauch auch nicht illegal. Alles machbar. Habe ich nie gesagt und geschrieben, war nur ein rein technischer Tip.
     
  24. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Seit wann knackt audacity DRM-verschlüsselte Audiodateien? Habe ich da was verpasst?
     
  25. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Bemusterung: Preview-CDs fürs Radio?

    Wieder was anderes .... Nein, das mache ich (ider wer auch immer) mit Nero (!)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen