1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bettina Stummeyer (ehem. Bayern 3) verstorben

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Muehli, 18. August 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Muehli

    Muehli Benutzer

    Überraschend und viel zu früh ist Anfang August eine weitere ehemalige Stimme von Bayern 3 verstummt. Für meine B3-History-Seite habe ich nachfolgenden Nachruf auf einen ganz besonderen und tiefgründigen Menschen verfasst:

    Abschiede sind immer schwer und irgendwie blöd…….

    …das waren einige der letzten Worte von Bettina Stummeyer im Programm von Bayern 3, im Mai 1992 in der Radiotime, kurz vor 23 Uhr. Das war „nur“ das Ende Ihrer Moderatorentätigkeit auf B3 – Anfang August ist Bettina Stummeyer, viel zu Früh verstorben und damit eine Stimme des Bayerischen Rundfunks verstummt.

    Wie so viele klangvolle Namen, so machte auch Bettina Stummeyer als Servicesprecherin von Bayern 3 ihre ersten Schritte im Radioprogramm des BR. Als Thomas Gottschalk 1987 erstmals als Programmchef von B3 tätig wurde, versammelte er viele, eher ungewöhnliche Radiostimmen in seinem Team. Nicht vordergründig geschliffene Moderationsroboter, sondern MENSCHEN mit Hintergrund waren seine Favoriten. Und so bekam Bettina Stummeyer in Gottschalks neuem Programmschema eine von ihr moderierte und auch musikalisch betreute Sendeschiene, die erste Version von Blue Night Shadow, von 22 bis 23 Uhr – im Wechsel mit Gabi Ghaffari, einer weiteren „gegen den Strom gekämmten“ Moderatorin aus Gottschalks Trickkiste.

    Als Thomas nach einem Jahr Pause 1989 erneut das Ruder übernahm, wechselten sowohl Gabi Gaffari, als auch Bettina Stummeyer in die Abendschiene von 20 – 22 Uhr, wo zwar etwas weniger „exotische“ Musik als im ehemaligen Blue Night Shadow gespielt wurde, aber durch die beiden Damen dennoch ein sehr hochwertiges Programm gestaltet wurde.

    In dieser Zeit fand Bettina Stummeyer auch bereits ein Betätigungsfeld im Fernsehbereich des BR. So war sie die zauberhafte „Gewinnfee“ in Laufenbergs Supergrips und zeigte dabei eine für uns B3-Radiohörer ungewohnt unbeschwerte Seite, auch bei „Herbert und Schnipsi“ wirkte sie zeitweise mit. Ihre wahre Berufung lag aber vielmehr in der Erstellung von Radio-Essays und Dokumentationen für das Fernsehprogramm Bayern 3.

    Ihre Pop-Radiokarriere dauerte bis zur großen Reform auf B3 im Mai 1992 fort, aber unter der Regie von C.E. Boetzkes „verkam“ die Sendeschiene „Radiotime“, inzwischen auch von mehreren Moderatoren betreute Sendung, zur 3-Stündigen- Marathon – Wunschsendung, die Musikauswahl wurde nicht mehr den Moderatoren überlassen und unter diesen „grauen Arbeitsbedingungen“ taten sich die „Edelsteine“ aus Gottschalks Team zunehmend schwerer.

    In einer sehr bewegenden Sendung, nochmals mit vielen persönlichen Songs zusammengestellt, verabschiedete sich Bettina Stummeyer Ende Mai 1992 von den Bayern 3 Hörern. (höre unter: Sounds / Stimmen / Bettina Stummeyer Abschied ) – mit Pippi Langstrum, Walgesang und viel Melancholie.

    Seither konnte man diese ganz außergewöhnliche Stimme nur noch in Wortbeiträgen und Essays für Bayern 2 und in vielen, von Ihr sowohl redaktionell als auch als Produzentin betreuten Dokumentationen und Filmbeiträgen für das BR-Fernsehen hören.

    Für mich ist damit eine weitere Stimme von Bayern 3 verstummt, die ich schon lange vermisse und nun leider nicht mehr wiederhören werde. Ein tiefsinniger und friedvoller Mensch hat uns verlassen.

    Bernd Mühlstraßer



    Wer nochmals nachhören will, findet Mitschnitte von Bettina Stummeyer auf www.b3-history.de (Unter Sounds / Stimmen )

    An dieser Stelle eine weitere traurige Nachricht, die ich hier noch nicht gemeldet habe:

    Meine Mit-Autorin für die B3-History-Seite, Anja Spilling ist im Mai mit nur 39 Jahren bei der Geburt ihres Sohnes verstorben. Sie hat maßgeblichen Anteil an der B3-History-Dokumentation und vor allem auch die internet-technische Seite abgedeckt. Daher ist die B3-History-Seite derzeit nicht aktualisierbar und ein zum 40. von B3 geplantes Seiten-Update leider nur intern ersichtlich. Neuigkeiten finden sich daher derzeit auch nur im "Forum" der Seite! Hier auch Statements zum Tode von Bettina Stummeyer von BR-Kolleginnen. Ich danke Anja für die anregende und sympatische Zusammenarbeit über 10 Jahre hinweg!
     
    varus1207 gefällt das.
  2. bavaria 3

    bavaria 3 Benutzer

    AW: Bettina Stummeyer (ehem. Bayern 3) verstorben

    Mein Beileid!

    Danke an Bernd Mühlstraßer für die schönen Worte!
     
  3. varus1207

    varus1207 Benutzer

    Lieber Herr Mühlstraßer,

    von Bettinas viel zu frühen Ableben wurde ich kürzlich völlig überrascht und bin fassungslos.
    Wir machen zeitgleich 1988 eine Fallschirmsprung-Ausbildung in Ampfing und absolvierten in den folgenden Jahren gemeinsam viele tolle Srünge.
    Auch trafen wir uns noch bis Mitte der 90er Jahre gelegentlich in München.
    Leider riss dann der Kontakt ab und wir verloren uns aus den Augen.

    Ich bitte Sie um die Mitteilung Ihrer letzten Ruhestätte, damit ich mich von einem tollen Menschen verabschieden kann.
    Vielen herzlichen Dank,

    Dieter Oehring
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen