1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BFBS immer erfolgreicher in NRW

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Keule, 02. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Keule

    Keule Benutzer

    Das Radio NRW Programm ist sowas von ausgelutscht immer die selbe Musik immer das gleiche! Das immer mehr Hörer zu BFBS wechseln ist wirklich kein Wunder! ;)
     
  2. Keek

    Keek Benutzer

    Wow Keule, woher hast Du bloss diese Information?

    Stand weder in der letzten MA noch in einer der überregionalen Tageszeitungen, die man bei uns so konsumiert.

    Bin gespannt auf die Quelle und die Beantwortung folgender Anschlußfrage: Steht BFBS bereits kurz vor der Marktführerschaft in NRW?

    :p
     
  3. mcprivat

    mcprivat Benutzer

    Wie finanziert sich BFBS eigentlich? Bezahlen die Engländer das immernoch?
     
  4. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    BFBS R1 ist mit Abstand das erträglichste Radioprogramm in NRW und auch in Niedersachsen. Dort werden nur die aktuellen Titel (UK Top 40, seltenst Bohlen u.ä.!!!) häufig gespielt, das restliche Tagesprogramm besteht aus einer sehr grossen Anzahl von Songs verschiedener Genres. Die Chance dort jeden Tag die gleiche (beste?) Musik zu hören ist relativ klein. Ich bin froh dass nach und nach auch die durchschnittlich am Radio interessierten Leute zu BFBS R1 wechseln.

    @ Keek:
    BFBS ist für den den Werbemarkt unrelevant. Daher taucht der Sender auch wohl nicht unter den möglichen Antworten einer MA auf (so wurde mir das hier mal erklärt). Ob durch diese Methode allerdings ein Bild über die tatsächlich Hörer erreicht wird, wage ich zu bezweifeln. Die Callcenterdame die ein Freund von mir mal an der Strippe hatte und ihn danach fragte welchen Sender der denn hört war auf jeden Fall mit den Antworten "3FM" und "BFBS"leicht überfordert :D
     
  5. Keek

    Keek Benutzer

    @staumelder

    Danke für die Info. Vielleicht hast Du auch die Ironie in meiner Fragestellung nicht erkannt. Aber um deinen Gedanken fortzuführen: Warum ist BFBS für den Werbemarkt unrelevant? U.a. weil BFBS bei einer Abdeckung durch die MA wahrscheinlich einen kaum messbaren Marktanteil (sowohl in Niedersachsen als auch in NRW) hätte. Deshalb wurde ich ob der Aussage, dass immer mehr Hörer zu BFBS wechseln, etwas stutzig.
     
  6. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    @ keek:
    Ironie hin, Ironie her, von Marktführerschaft kann man bei BFBS sicher nicht reden (weder in NRW noch in NDS da keine Vollversorgung). Ich kann mir aber schon vorstellen, dass in radiomässig langweiligen Gegenden die Nummer 1 an die Briten geht (sehr trostlos finde ich ja z.B. das östliche Ruhrgebiet in dem wirklich nur WDR und Radio Oberhausen zu empfangen ist). [ironie]Vielleicht liegt der Bekanntheitsgrad an den günstigen Anzeigekonditionen die BFBS bein den NRW-Tageszeitungen bekommt und daher massiv schaltet[/ironie]
     
  7. Keek

    Keek Benutzer

    @staumelder

    Ich wollte mit meinem Posting ausdrücken, dass selbst in radiomässig langweiligen Gegenden völlig auszuschließen ist, dass die Nummer 1 an die Briten geht.

    Sonst müsste BFBS sowohl in der MA als auch in anderen Researches zumindest bei den OFFENEN Nennungen eine relevante Rolle spielen.

    Das scheint mir hier mal wieder ein typischer Fall von "ich betrachte mal meinen Freundeskreis als repräsentativ" zu sein.
     
  8. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    Das scheint mir eher ein Fall von "Ich will nicht einsehen, dass das akteulle deutsche Radio der letzte Mist ist" zu sein. Nehmt euch mal ein Beispiel an Sendern wie BFBS 1 und 2, 3FM, Radio Veronica, und die "Krise" wird zu Ende sein, weil dann Radio nwieder ein Medium mit einem postiven Umfeld ist!

    Sind eure Arbeitsplätze, nicht meiner, also flamet auch gefälligst selbst... ;) :) :D
     
  9. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    @ alqaszar:
    100% Zustimmung [​IMG]

    @ keek
    Mein Freundeskreis ist sicher nicht repräsentativ ABER 99% derjenigen bei denen ich einen deutschen Dudelsender durch BFBS R1 ersetzt habe (sei es im Auto oder bei Mami's Kurbelradio) sind diesem Sender treu geblieben (auch wenn manchmal "viel gelabert" wird). Eine ähnliche Quote hat das Ersetzen des formatierten Flachfunks aus Deutschland durch 3FM. Komisch, haben meine Leute Angst vor mir und schalten schnell "meinen" Sender ein wenn ich auftauche oder hast Du Freunde die bei der MA ihren nächsten Lokalsender angeben "weil es ja alle hören" bzw weil Du an diesem System festhältst/arbeitest und sie "Angst" vor Dir haben? Denk mal darüber nach ;)

    Für alle die es nicht wahrhaben wollen: Ich habe in keinem Sommer aus so vielen Koffer- oder Autoradios BFBS R1 gehört wie im Sommer 2003. Das sagt doch wohl mehr als eine MA...
     
  10. Keek

    Keek Benutzer

    @staumelder und alqaszar

    Also ehrlich, jetzt nimmt diese Diskussion groteske Züge an.

    1. Weißt Du wohl kaum, in welchem System ich arbeite,

    2. wüßte ich nicht einen einzigen Freund, der Lokalradio hört und

    3. habe ich auch überhaupt kein "System" verteidigt oder BFBS in irgendeiner Weise schlecht gemacht o.ä. Aus den häufiger von Anderen bereits genannten Gründen würde mir das auch völlig fern liegen

    Ich habe lediglich versucht, hier ohne jegliche fachliche Grundlage verbreitete Thesen über Marktanteile oder exorbitante Hörerzuwächse in Frage zu stellen.

    Nachdem ich allerdings von DIR gehört habe, dass DU noch nie aus so vielen Kofferradios BFBS gehört hast und 99% DEINES Freundeskreises umgeschaltet haben, nehme ich alles zurück, denn das sagt in jedem Falle mehr aus als jede MA oder sonstige statistische Erhebung.

    Ich kann diese Erfahrung nur leider nicht teilen, denn bei mir werden alle Kofferradios sofort umgeschaltet, weil selbst wildfremde Menschen aus Angst vor mir sofort zum nächsten Hitmixer wechseln. Scheinbar kann man mir meine System-Geilheit schon von Weitem ansehen...

    Und als Schlußsatz: Der allergrößte Teil des aktuellen deutschen Radios ist der letzte Mist. Ich bin froh, dass ich für den anderen Teil arbeite.

    Manchmal fühle ich mich so allein....
     
  11. ChemicalBrother

    ChemicalBrother Benutzer

    Sehr interessanter Thread:

    Als erstes möchte ich einmal sagen, daß es sehr schwer ist genau festzustellen wer Marktführer ist, denn Statisken und Daten so hinzubiegen um eine subjektive Aussage zu unterstützen ist einfach. Ich bin promovierter Wissenschaftler und dort ist diese Praxis Gang und Gebe.

    Ich kann es mir nicht vorstellen, daß BFBS Marktführer iin NRW ist. Mein subjektiver Eindruck ist, daß die meisten Leute Radio NRW laufen haben. In Deutschland sind nun mal 90% der Leute unkritische Jasager und diese Masse wird von Radio NRW und Co. gut abgedeckt. BFBS, 3FM, 538, ID&T und Co. machen dort keine Schnitte weil es ausländische Stationen sind und "man doch kein ausländisches Radio hört"! Meine objektive Beobachtung von den Labors in meiner Arbeitsstelle ist Antenne Düsseldorf und WDR4, ab und an WDR2, sonst nichts. Ich stellete einmal in dem Labor für das ich verantworlich bin BFBS 1 ein. Sobald ich draussen war änderte sich der Sender wieder zu Antenne Düsseldorf.

    Bei den 10%, die sich wirklich für Radio interessieren und sich nicht jeden Müll vorsetzen lassen, sieht das natürlich aus, und das sind die Leute, die sich hier im Forum tummeln. Wobei viele radiointeressierte wahrscheinlich schon in DSL investiert haben, um die volle Auswahl zu haben und in der Vielfalt des Angebotes im Netz geht BFBS1 wahrscheinlich unter.
     
  12. streamer

    streamer Benutzer

    themen wie diesen ist es zu verdanken, dass sich dieses forum - leider,leider- in einer art selbstauflösungsprozess befindet.

    @ ChemicalBrother:
    interessant an diesem thread ist, dass du die praxis -"Daten so hinzubiegen um eine subjektive Aussage zu unterstützen " -durch deine annahme belegst, dass - " In Deutschland nun mal 90% der Leute unkritische Jasager sind" . alle achtung !!
    auch folgende äußerung ist bemerkenswert "Sobald ich draussen war änderte sich der Sender wieder zu Antenne Düsseldorf"
    das klingt ja richtig unheimlich !
    in jedem fall ist dein beitrag spannend bis zum schluß-"Bei den 10%, die sich wirklich für Radio interessieren und sich nicht jeden Müll vorsetzen lassen, sieht das natürlich aus, und das sind die Leute, die sich hier im Forum tummeln." - hä ??? was will uns der doktor damit sagen ?

    in diesem sinne viel freude weiterhin an dieser spaßigen diskussion
     
  13. ChemicalBrother

    ChemicalBrother Benutzer

    @streamer:

    ich habe leider das Wort anders vergessen. Es soll heissen: ...sieht es natürlich anders aus...

    Mit dem Radio verstellen ist natürlich gemeint, daß als ich das Labor verlies BFBS 1 lief und als ich nach 2 Stunden wieder kam jemand das Radio in der Zwischenzeit auf Antenne Düsseldorf gestellt hat.
     
  14. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    Eigentlich ist es kein deutsches Phänomen, wenn 90 % der Leute aus Bequenlichkeit lieber Ja sagen als Rebungsenergie zu verlieren.

    Meine Erfahrung ist ganz einfach, dass es ziemlich egal ist, welcher Sender so im Hintergrund dudelt, Hauptsache es wird nicht so viel gelabert. Das würde sich mit dem decken, was die meisten Stationen heute praktizieren. Es dudelt halt im Hintegrund vor sich hin, und es wird fleißig geclaimt und promoted und was auch immer, um den jeweiligen Sendernamen in den Hinterkopf der Hörer zu bekommen, auf dass sie ihn bei der nächsten MA-Umfrage automatisch aufsagen können.

    Dieser Mechanismus müsste ja eigentlich in allen marktwirtschaftlichen Ländern Praxis sein. Hört man aber nun beispielsweise die beiden BFBS-Programme oder Sender aus den Niederlanden, dann erkennt man schnell: Die sind einfach cooler!

    Und zwar ohne dass man sagen könnte, was wirklich anders ist. Dann aber kommt man schnell drauf: Die Musik ist nicht so ein eintöniger Teppich, die Moderatoren bringen was rüber (was eigentlich?) und scheinbar läuft auch nicht immer das Gleiche -- subjektiv.

    Manche Elemente des Radios in Deutschland verstehe ich einfach nicht. Wenn wirklich bei jeder Verkehrsübersicht als Abschluss eine dreiteilige Formel abgespult wird, dann nervt das nach spätestens einer Woche. Nach der Maßgabe des Hintergrundhörens mag das vielleicht dienlich sein, allerdings wird das Produkt Radio so systematisch zerstört.

    Dies bedeutet, es gibt eigentlich keine Nachhaltigkeit in der Radiowirtschaft. Wenn es gar nicht mehr läuft und halt die Mehrzahl der potenziellen Hörer kotzen müssen, wenn sie eine bestimmte Station einschalten, dann wird halt relauncht.

    Mit diesem ganzen Quatsch wird aber einiges von dem verschenkt, was das Medium Radio eigentlich leisten könnten.

    Denn dass es anders möglich ist, wird uns jeden Tag auf den genannten Sender vorgeführt.
     
  15. ChemicalBrother

    ChemicalBrother Benutzer

    Ich glaube das Hauptargument für ausländische Stationen ist die wesentlich abwechslungsreichere Musik und es auch mal mehr als eine Richtung gibt. Am liebsten höre ich Topradio aus Belgien (im flämischen Teil flächendeckend zu empfangeen, in Deutschland als 24k oder 64k stream auf www.topradio.be). Der sender spielt zu gut 50% dance und ansonsten alles was gut kommt. So hört man dort auch of z.B. die 80er die auf Radio NRW nicht laufen.
     
  16. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Also, BFBS Radio 1 hat einfach Moderatoren, die Inhalte gekonnt bzw. souverän rüberbringen, ein cooles On-Air-Design und Abwechslung in der Playlist. Ist also das genau Gegenteil der meisten ör und privaten Dudelradios.
     
  17. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    @ keek
    Ich glaube diesesmal hast Du die Ironie in meinem Posting nicht erkannt.

    zu 1.) Mir persönlich ist es völlig egal ob Du für die ARD, einen Privatsender, ein freies Radio, ein Webradio, für das Fernsehen oder für die Strassenmeisterei in Bonn arbeitest. Das tut hier nichts zur Sache und es interessiert mich daher nicht. Wir sind hier um über Thema X und nicht über die Herkunft der einzelnen User zu diskutieren.

    zu 2.) Ich kenne nur wenige, liegt aber daran, dass ich in NDS unterwegs bin und auch die meisten Freunde aus NRW komischerweise Sender aus NDS hören. Liegt wohl daran dass die Leute dort nach Niedersachsen orientiert sind (Einkaufen usw). Und ich kenne auch (freie) MA's von NRW-Localstations Radio Oberhausen nicht sonderlich mögen...

    zu 3.) Das hab ich auch nicht behauptet. Und selbst wenn Du BFBS daneben findest ist es Deine berechtigte Meinung und die darfst Du hier natürlich gerne posten. Ich als jemand der BFBS bei so ziemlich jeder Gelegenheit hört bin da dann natürlich anderer Meinung und "schlage" dann verbal zurück. Schliesslich habe ich ja auch eine Meinung ;)

    Ob meine Beobachtung aus dem Sommer 2003 nun auf ganz NRW übertragbar ist weiss ich nicht, es lässt jedoch einen Trend erkennen. Und ich komme aus einer Region in der NDR plus private, WDR plus div Lokalsender, Radio Bremen, BFBS 1 und 2 sowie einige Sender aus NL empfangbar sind - also eigentlich Stationen genug.

    Jetzt mal "Butter bei die Fische" und den Ironiemodus ausgeschaltet: Ich finde es schon interessant meine Mitmenschen und ihre Radiohörgewohnheiten zu beobachten. Seit ein paar Tagen werde ich zum HRA NDS-Hören "gezwungen". Obwohl der Sender dort wohl schon länger läuft, regen sich meine Kolleginnen eher über die Musik dort auf als dass sie den Sender wechseln. Ich hab schonmal versucht BFBS R1 einzuschalten aber die Empfangseigenschaften des Radios lassen zu wünschen übrig. Daher werde versuchen ich meine Soundkarte an meinem neuen PC an den Start zu bekommen und mich dann zunächst mal durch die Vielfalt der deutschen Webradios surfen. Später werde ich 3FM, 538, 4FM oder TopRadio antesten (Flatrate sei Dank!). Das Ergebnis kann ich hier gern posten, ich weiss es aber auch schon jetzt: Die Mädels werden für das Medium "Radio" sensibilisiert und ihren Dudelfunk in Kürze nicht nur verdammen sondern auch abschalten.

    @ Chemical Brother:
    Das mit dem Umschalten kenne ich nur zu gut: Egal in welchem Betrieb ich tätig war wunderten sich meine Kollegen über das was ich höre bzw gehört habe (bei Überreichweiten seit jeher 3FM, ansonsten WDR1 bzw bis Ende 97 EinsLive, Bremen 4, BFBS usw). Und kaum habe ich meinen Arbeitsplatz für ein paar Minuten verlassen war wieder das NDR2- oder ffn-Gedudel am Start (das war in den 90ern als diese Sender sogar noch halbwegs erträglich waren). Und leider ist das Radio bei vielen eher eine Geräuschkulisse. Vielleicht sollte man die MA-Methoden ein wenig ändern und die Leute fragen "... und was lief gerade auf ihrem Lieblingssender? Titel? Moderator? Beitrag mit welchem Inhalt?" Einen Claim können sich die meisten merken (daher wird er im 3:30-Takt runtergeleiert).

    Die hier erwähnten nicht deutschsprachigen Sender haben in meinen Augen den Namen "Radio" verdient wohingegen die meisten Stationen aus D langweilig, gesichtslos und austauschtbar sind.

    In diesem Sinne ein schönes Wochenende und schön 60 Years Of BFBS feiern :D
     
  18. Keule

    Keule Benutzer

  19. Keek

    Keek Benutzer

    UNFASSBAR!!!

    @keule

    Mein lieber Keule,

    mit Verlaub frage ich Dich mal an dieser Stelle: Was bist Du eigentlich für ein totaler Vollpatient?

    Du stellst hier völlig unhaltbare und durch nicht eine einzige Erhebung bestätigte Behauptungen über Hörerzuwächse von BFBS auf, um dann in einem anderen Forum (auch noch von Dir selbst verlinkt!!!) diese Behauptung zu erneuern.

    Und jetzt kommt das Allerbeste: Dort schreibst Du, BFBS würde "laut radioforen.de" immer mehr Hörer dazu gewinnen. Du beziehst dich also anderswo auf deinen eigenen Schwachsinn aus diesem Forum als Quelle.

    Sorry, aber damit hast Du dich für mich als ernstzunehmender Gesprächspartner restlos disqualifiziert.

    Ich frage mich nur, ob Du uns hier eigentlich für total gehirnamputiert hältst.

    Wiederhören...
     
  20. wurstsalat

    wurstsalat Benutzer

    Nach PEGGY kommt ROBBYUGO... nach ROBBYUGO kommt KEULE... was kommt nach KEULE? Ich hab Angst... :)
     
  21. Keule

    Keule Benutzer

    Ich glaube du verstehst mich nicht! :eek:

    Ich meinte das die User von radioforen.de von BFBS 1 begeistert sind! Ich würde mal die Beiträge von Tom2000, alqaszar und Staumelder genau lesen! ;)

    Für alle die es nicht wahrhaben wollen: Ich habe in keinem Sommer aus so vielen Koffer- oder Autoradios BFBS R1 gehört wie im Sommer 2003. Das sagt doch wohl mehr als eine MA...
     
  22. Keek

    Keek Benutzer

    Das Problem ist, DASS ich dich verstehe.

    Das noch grössere Problem ist, dass DU offensichtlich gar nichts verstehst.

    Ach, was rede ich: Geh Kofferradios zählen...
     
  23. wurstsalat

    wurstsalat Benutzer

    Was ist denn an der Kofferradio-Geschichte jetzt repräsentativ? Wirklich sehr fundiert, Deine Erhebung. Und nur, weil hier n paar Leute BFBS toll finden, heisst das sicher nicht, dass das auch für die restlichen 20 Millionen im Land gilt.
    Den Sender hört hier fast gar keiner, weil den Leuten Fremdsprachen-Programm zu anstrengend ist.
    Klingt stark nach Stammtisch-Parole, aber von denen gibt's auch schon genügend zum Thema "Euro-Umstellung" oder "Steuererhöhung" - insofern schenk's Dir einfach!
     
  24. Keek

    Keek Benutzer

    @wurstsalat

    Danke...
     
  25. U87

    U87 Benutzer

    @ wurstsalat

    "Fremdsprachenprogramme zu anstrengend"

    wie denn ? wenns angeblich nur im Hintergrund als Nebenbei-Medium läuft...

    Viele hier können und wollen nicht wahr haben, dass es halt wesentlich bessere Programme als den Lokalfunk und WDR Eins Live gibt.

    Mir ist selbst ein zugegebenermassen manchmal wortlastiges englisches Programm mit wirklich abwechslungsreicher Musik lieber als der NRW-Lokalfunk (ha, dass ich nicht lachen..."beste Musik")

    Von einer Marktführerschaft ist BFBS allerdings genausoweit entfernt wie die Lokalradios und Eins Live von einem Radio - "Programm".
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen