1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gute Stimme = guter Moderator?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiobayern, 23. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    bei einigen threads aus der vergangenheit wurde es ja schon öfter kurz angesprochen.

    viele leute finden es extrem wichtig, dass ein radiomoderator ne gute stimme hat. natürlich ist die stimme ein wichtiger aspekt, aber ist es wirklich so, dass ein mann oder eine frau mit guter stimme am mikro dadurch auch ein guter moderator ist?

    ich finde nicht! viel wichtiger ist es doch, was er sagt, wie er es sagt und wie er dabei rüberkommt.

    um mal von meinen ganz persönlichen eindrücken zu sprechen, finde ich zum beispiel, dass roman roell und markus othmer von b3 absolut geniale stimmen haben, aber eben alles abgelesen und runtergeleiert klingt! gleiches gilt z.b. für jan hameyer, der bei charivari in nürnberg die talksendung am abend moderiert. eine absolute hammervoice, aber gekünstelt ohne ende!

    merken das die hörer, oder fällt das nur uns radioleuten auf? habt ihr beispiele von leuten, die eine geile stimme haben und auch wirklich gut und natürlich damit umgehen können? oder eben moderatoren, deren stimme nicht so toll ist, dafür aber die moderation?

    ich finde, dass moderatoren wie z.b. ein stefan meixner von antenne bayern nicht unbedingt tolle stimmen haben, aber dafür supergut und menschlich rüberkommen. gleiches gilt übrigens auch für günther jauch, der ja früher auch radio gemacht hat. auch mike thiel, der morningman von gong in münchen hat nicht die ultratolle stimme, aber er macht seine sache trotzdem sehr gut und ist bei den münchnern, laut der letzten fa, sehr beliebt.

    wie denkt ihr darüber?
     
  2. raketa

    raketa Benutzer

    Ich denke, eine unerträgliche Stimme ist sicherlich ein Knock-Out-Kriterium.
    Aber darüberhinaus lege ich mehr Wert auf den Gesamteindruck, d.h. Sound, Artikulation, Anmutung insgesamt plus selbstverständlich Inhalt.

    Man sollte nicht vergessen, dass ja niemand etwas für seine Stimme kann.Weder für eine hohe, noch für eine tiefe.
     
  3. Knoxville

    Knoxville Benutzer

    @radiobayern:

    Ich sehe das genauso wie du. Die Stimme allein macht noch lange keinen guten Moderator aus. Kein Beispiel ist treffender als der von dir genannte Jan Hameyer. Ich will da abends keinen Werbesprecher sondern einen Menschen am Mikrofon, und das bekommt Jan nunmal leider nicht hin.
    Einen guten Moderator macht meiner Meinung nach einfach die Nähe zum Hörer aus. Ich denke das trifft´s am Besten. Er muss einfach symphatisch rüberkommen, eine natürliche Art haben.
    Dass die Stimme dabei nicht gänzlich unwichtig ist selbstverständlich.

    Knoxville
     
  4. FREDDI

    FREDDI Benutzer

    Das Problem bei richtig guten Stimmen ist tatsächlich, dass die Mods eher steril wirken, v.a. wenn sie mehr oder weniger nur Service, Musikmods und Claims machen. Insofern wären sie besser als Stationvoice aufgehoben.

    Wer aber eine richtig gute Stimme hat und dann das Handwerkszeug als Moderator beherrscht, ist wohl der Idealfall.

    Ansonsten gilt: Auch "normale" Stimmen sind im Radio richtig aufgehoben, wenn die Basics stimmen.
     
  5. Lizzy

    Lizzy Benutzer

    Gute Stimme = Guter Moderator???

    Aber ja doch!!!!! Das gibt es!!!!- Wer z.B. in den letzten 3 Wochen ab 18:00 Uhr GONG 97,1 gehört hat, der weiss, wovon ich rede.

    Die Rock-Classics mit Billy Billmaier sind der beste Beweis dafür, dass man gute Stimme auch mit super Moderation verbinden kann. Die Stimme und Moderation dieses DJ's beglücken mich nun schon viele Jahre. Sowohl in den Rock-Classics als auch in den Rock-Ballads. Manchmal auch in anderen Sendungen.

    Die Classics werden einmalig präsentiert (mit geiler Stimme), Beiträge zu den Bands kommen locker, flockig und witzig rüber. Und dieser Billmaier schafft es, tolle Übergänge von einem Titel zum anderen zu bringen, (mit geiler Stimme), da schlackern dir die Ohren. - Wie kommt der nur immer wieder auf diese Verknüpfungen? - Sehr oft echt zum Wegschreien (vor Lachen natürlich). Weghören ist hier meiner Meinung nach nicht. Man wird gierig nach mehr. Mehr BB. Es macht einfach Spass, ist eine Freude, diesem Mann zuzuhören.

    Und als Frau muss ich an dieser Stelle natürlich die Ballads noch unbedingt erwähnen. Diese Stimme, wie geschaffen für diese Show. Die geht tierisch unter die Haut, so wie die Musik, die da läuft. (Na ja, lief. Seit knapp einem Jahr hat die Station anscheinend die Musikauswahl etwas geändert, war vorher wesentlich besser!! - Man kann aber dennoch noch gute Titel hören.) Auch hier ist Weghören nicht. Dabei bleiben bis zum Schluss, anders gehts nicht.

    Anyway, worauf ich hinaus will, ist ja wohl klar: es gibt einen Moderator, der diese Eigenschaften - gute Stimme = guter Moderator - besitzt. Billy Billmaier von GONG 97,1 Nürnberg. Witzig, spritzig, geile Stimme. Warum wird dieser Mann nicht öfter eingesetzt? Warum ist er eigentlich noch bei diesem Lokalsender???

    Für mich einer der besten Moderatoren in Bayern.
    ER LEBT RADIO!! Tatsächlich!
     
  6. Mfkne

    Mfkne Gesperrter Benutzer

    Ich stimme absolut zu, daß eine gute Stimme noch lange keinen guten Moderator ausmacht.

    In diesem Zusammenhang möchte ich als unbedarfter Hörer (also nicht radio-involvierter Mensch) Markus Röhn (?) von ABY erwähnen, der neuerdings "Samt & Sonntag" moderiert.

    Ich finde seine Stimme jedenfalls sehr nervig, bin ich da alleine?
    Eine angenehme Stimme ist etwas ganz Anderes (bei Frauen z.B. Dominique Knoll).

    Es grüßt
    Mfkne
     
  7. FREDDI

    FREDDI Benutzer

    Eine geniale Stimme hat Jan Garcia/SWR3. Er ist Station Voice und moderiert einmal wöchentlich die Charts. Auch in der Mod. klingt er sehr natürlich, allerdings labert er für meine Begriffe etwas zu lang.
     
  8. WDR2FREAK

    WDR2FREAK Gesperrter Benutzer

    Ganz enorm finde ich Ex-Einslive-Moderator und Profi-DJ

    STEPHAN KARKOWSKY

    auf WDR 2.

    Es ist schon nicht mehr normal, wie saugut der einfach spricht. Man muß schon tagelang das MoMa auf WDR 2 hören, um endlich mal einen winzigen Versprecher zu erhaschen. Sogar bei Live-Interviews ist er fast nicht aus dem Konzept zu bringen. Es ist eine Wonne, die von ihm im MoMa gesprochenen Nachrichten zur halben Stunde zu hören. Dazu ist er hintergründig witzig und cool.
    Seine Stimme klingt sehr angenehm, er ist wie gemacht für diese frühe Sendung, denn um die Uhrzeit, z.B. im Radiowecker, kann man keine Nervensägen gebrauchen.

    Hat den eigentlich schon mal jemand als DJ live erlebt?

    Und eine sehr außergewöhnlich gute Stimme, die allerdings vor lauter Spontanität und Improvisation manchmal den Faden verliert, ist die von Oldie-Experte Roger Handt. Ein typischer Fall von "gute Stimme = guter Moderator".

    Wobei diese Gleichung generell sehr fragwürdig erscheint!

    WDR2FREAK
     
  9. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    mein lieber wdr2-freak:

    es war auch keine gleichung, sondern eine frage! deswegen auch die fragezeichen hinter dem thema des threads! im text habe ich dies dann auch nochmals verdeutlicht!

    wer lesen kann ist klar im vorteil! :D

    im fall stephan karkowsky gebe ich dir aber recht! den habe ich als bayer sogar schonmal auf einer meiner zahlreichen reisen durch germany öfter gehört! der mann ist einfach gut!

    peace!
     
  10. kenzo

    kenzo Benutzer

    radiobayern, so herzlich, sympathisch, zuvorkommend und zurückhaltend wie du mit deiner meinung um dich wirfst (achtung: ironie) bist du mit sicherheit von aby
     
  11. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    @kenzo

    netter versuch! aber leider daneben! im gegenteil! ich finde das programm und die moderatoren der antenne teilweise echt nicht mehr hörenswert! wobei ich einen wolfgang schleimermooser und eine kathrin-müller-arrogantenstein niemals hörenswert fand!

    muddu weiter raten! ;)

    ...ach wie gut, dass niemand weiss, dass ich ................ heiss!
     
  12. Vitamin C

    Vitamin C Benutzer

    Ich hab's! Rumpelstilzchen ! :D :D :D
     
  13. WDR2FREAK

    WDR2FREAK Gesperrter Benutzer

    Junger Mann, sei gefäligst nicht so frech zum lieben Onkel WDR2FREAK !!!

    Was haben die Leute denn da für entsetzliche Namen ? Arrogantenstein ? Das ist ja schlimmer als auf www.echtenamen.de

    Dein WDR2FREAK :cool: :p


    P.S. Eine Gleichung gibt sich zumeist durch ein Gleichheitszeichen zu erkennen.
     
  14. Radi-O

    Radi-O Benutzer

    Also ich persönlich höre mir (nebenbei) lieber eine Sendung an, die von einer angenehmen Stimme moderiert wird - auch wenn diese Stimme vielleicht nicht all zu sehr qualifizierte Meldungen von sich gibt - als einen Moderator, der eine penedrante Stimme hat, aber inhaltlich gut moderiert.
    Wenn ich mir allerdings eine Sendung mit vielen (interessanten) Inhalten anhöre, geht es mir eh mehr um den Inhalt, da kann man dann über eine "Zähennägelaufdrehstimme" hinwegsehen/hören...

    ...aber sonst: eher tiefere männliche Stimme mit Witz...

    :rolleyes:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen