1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfestellung gesucht: Video-Streaming und/oder Shoutcast

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von PNR, 27. April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PNR

    PNR Benutzer

    Hallo Members,

    ich bin im Begriff ein Internetradio zu eröffnen. Mal wieder eins. :wow: Mittlerweile steht die Page, Gema ist geklärt und das mit der GVL- Moderatoren stehen am Start und eine Hörergemeinde aus einem ehemaligen Webradio warten schon.

    So nun zu meinem Problem:

    Ich möchte ein Webradio mit Video-Stream eröffnen. Brauche aber auch gleichzeitig den Shoutcast um Sendeplan und Grußbox ect. darstellen zu können auf der Radio Seite.

    Wenn die Mods senden, dann über NSV und der Player ist dann frei wählbar
    Die Übergabe wird im Chat gemacht.

    Ich kann bei einem Streaming Anbieter ein NSV Paket kaufen zb. mit 100 Slots. Da ist aber kein Shoutcast dabei. Das müsste ich seperat erwerben. So wie das sehe, hätte ich dann zwei verschiedene Streams - einmal mit 128 kps - nur Audio und einen mit Video mit 256 kps

    WAS brauche ich nun, wenn ich mit Video Funktion senden möchte. Beides ???

    Mein Ziel ist es:
    Sendungen NUR mit Video
    AutoDJ mit eingeblendeten Logo
    Darstellung des Sendeplans in PHP (einbindung in einer bestehenden Seite)
    Grußbox ect.
    FTP Zugang für MP3s abzulegen(AutoDJ)
    Radio Empfang über:
    VLC
    Winamp
    Windows Media
    SWF
    Real Player

    Ich habe schon einmal für ein Webradio gesendet. Da war dieses alles (bis auf die Empfangsmöglichkeit) möglich. Leider gestaltet sich das als ein Problem - da auch der Stream-Hoster da irgendwie mit Probleme hat. Ist das denn so ungewöhnlich???

    Ich bin ja auch bereit, Geld dafür auszugeben, aber irgendwie weiß ich jetzt nicht so recht, was ich nehmen soll. Vielleicht habt Ihr da so eure Erfahrungen gemacht und mir vielleicht ein paar Tipps geben könnt, an wen und an was ich mich halten soll. Soll ja auch Qualitativ hochwertig werden.

    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Hilfestellung hier gesucht: Video-Streaming und/oder Shoutcast

    [​IMG]

    Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Was habe ich falsch verstanden?
     
  3. shorty.xs

    shorty.xs Benutzer

    AW: Hilfestellung hier gesucht: Video-Streaming und/oder Shoutcast

    Ich kann mir ungefähr vorstellen was gemeint ist, aber das wird Dir keiner mal eben als Step by Step Anleitung formulieren. Weil dafür jeder reichlich Zeit und Hirnschmalz investiert hat. Mal ganz abgesehen davon dass da offensichtlich einiges vermischt wird, was nichts miteinander zu tuhn hat.

    Bei uns wird dafür ein Programmierer beschäftigt, um das alles zu pfelgen und weiter zu entwickeln. Mit anderen Worten, wenn man selber keine Ahnung hat sollte man sich jemanden suchen der Ahnung hat, oder es lieber lassen.
    Mal so eine Hausnummer bei uns dauert die Entwicklung in der Freizeit inzwischen ca. 2 Jahre und es ist immer noch nicht alles fertig.
    Als Tipp, betrachte alles getrennt voneinander und Du wirst für jedem Punkt im Internet fündig.
    Mehr Zeit kann ich im Moment nicht investieren.

    Greetz
    Malte
     
  4. Streamfirma

    Streamfirma Benutzer

    AW: Hilfestellung gesucht: Video-Streaming und/oder Shoutcast

    So, vorab, alles was du dir da wünschst ist ein Riesenpaket mit einem Riesenaufwand und definitiv nicht durch das blosse anmieten eines Streams zu lösen.

    Vorab. das NSV ist ein Containerfomat bestehend aus einem Audio- und einem Videocodec, den du durch die NSV Tools zusammenführst. Derzeit aktuell: VP62 und AAC+.

    Ich arbeite dann mal deine Liste ab:

    Somit brauchst du nur einen Stream, der hohe Bitraten unterstützt, bzw. einen Server, der stabil läuft. Bei Streamanbietern werden diese Streams meist mit Bitraten von 256 kbps angeboten. Solltest du nicht parallel einen Audiostream anbieten wollen, benötigst du daher keinen 128 kbps Stream Übrigens: Egal welche Bitrate, die Streams sind SHOUTcast-Streams. SHOUTcast ist nur die Plattform und hat nichts mit dem gesendeten Inhalt zu tun. Bei manchen Streamanbietern angebotene "NSV-Streams" sind einfach nur SHOUTcast Streams, auf denen dir der Streamanbieter das Videosenden erlaubt. Letztlich ist es scheissegal, was du nimmst, die Basis heisst immer SHOUTcast.


    Spezifizier das genauer. Bedenke, das NSV Format kann nicht mal eben so on the fly auf einem Server erzeugt werden für den Auto DJ. Der von SHOUTcast angebotene AutoDJ muss vorab mit Daten gefüttert werden. In deinem Fall wären das schon fertige NSV-Files - aufgenommene Sendungen, vorab aufgenommene Titel, etc.

    Es ist nicht möglich, mal eben ein Video deiner Wahl hochzuladen, dazu nen paar MP3's und dann alles lustig in einer Schleife laufen zu lassen. Radios, die sowas als "Nachtstream" laufen haben, lassen dies auf einem privaten Rechnen irgendwo in Deutschland laufen. Dazu wird quasi irgendwo bei einem Moderator, oder dem Radioinhaber ein PC abgestellt, der dann nachts gestartet wird, wo die NSV Tools drauf laufen und ein Player. Die Animation kommt mittels Zusatzoftware wie Splitcam, Webcam Max oder dergleichen in die NSV Tools, indem diese eine Videoschnittstelle, die dann in den NSV Tools ausgewählt werden können, simuliert. Darin wird dann die Animation abgespielt und in die NSV Tools gespeist. Dazu das Audiosignal vom Player und fertig. Andere Moderatoren erhalten mittels Tools wie Teamviewer, Radmin, VNC oder dergleichen auf diesen Rechner Fernzugriff, um die ganzen Sachen starten und stoppen zu können, denn schliesslich stellt dieser Nachtstream nur einen Moderator dar.

    Alternativ kannst du dir auch einen Windows Server anmieten und das ganze dort lösen. Benötigst dann aber noch zusätzlich eine virtuelle Soundkarte - Virtual Cable zum Beispiel.

    Aber ich betone: Es wird keinem Streamanbieter möglich sein, das "on the fly" zu lösen, so dass du nur eine Animation und nen paar MP3's hochladen musst. Bzw. der technische Aufwand ist zu hoch, als dass sich eine Umsetzung rentiert.


    Das wird wohl von dir in Eigenleistung erbracht werden müssen. Solltest du dazu nicht in der Lage sein, dann musst du dafür bezahlen. Wärmstens empfehlen kann ich dir da: http://www.pop-tools.de/

    Ein paar gute Freunde von mir, die sich auf Zusatzlösungen für Webradios spezialisiert haben und dazu eigenentwickelte Software / Skripte anbieten.



    Siehe oben.


    FTP Zugang ist sehr sehr kritisch, da diese Sache soooo unsicher ist, dass der Streamanbieter, der dir einen FTP Zugang zu seinen Servern gibt, schon ein grosses Vertrauen in seine Kunden setzt. Meist wird die Geschichte mit Uploadskripten über die Webeite gelöst.

    Ist dir FTP Upload so wichtig, dann empfehle ich wie eingangs schon erwähnt, einen eigenen Server, den du bearbeiten kannst, wie du willst.


    NSV möglich


    Ist quasi der Urplayer für das NSV Format, da aus demselben Haus und dafür entwickelt.


    Wenn du nicht parallel einen Windows Media Stream anbietest, kannst du den Punkt vergessen, denn ohne Windows Media Stream lässt sich das nicht umsetzen.

    Naja, ok. Vielleicht mit einer Screen Capture Lösung auf einem Windows Server, der das NSV Signal aus einem Winamp zieht und dann in einen Windows Media Encoder einspeist, aber vertrau mir, diese Lösung willst du nicht, denn sie schmiert alle paar Stunden ab und ist qualitativ sehr unbefriedigend.


    Wieder nur mit eigenem Server umsetzbar. Siehe hier: http://wiki.pop-tools.de/index.php5/Flashstreams

    Fertiglösungen sind schwer umsetzbar, weil es hierbei keine Kontrolle der darauf befindlichen Nutzer gibt, bzw. sich diese nicht eingrenzen lassen. Hatte selbst schon überlegt, das als Fertiglösung anzubieten, aber die Abrechnung würde "pro User" erfolgen, also du würdest für jeden User einzeln zahlen, bzw. die Höchstzahl der gleichzeitigen Nutzer oder oder oder - aber da es sich nicht begrenzen lässt, kann das schon eine böse Überraschung geben, denn schliesslich könnten auch mal spontan 2000 User connecten, ohne dass du darüber eine Kontrolle hast. Und am Ende des Monats flattert eine 4-stellige Rechnung ins Haus. Muss ja nicht sein ......


    Vergiss es. Real betreibt eine eigene Videostream-Plattform mit immensen Gebühren, die als Privatperson nicht aufbringbar sind und die werden einen Teufel tun, andere Videostreamlösungen in ihrem Player zuzulassen. Streich das, ganz schnell.


    Abschliessend: Du willst die eierlegende Wollmilchsau unter den Webradios sein? Dann erbringe die Eigenleistung, die diese Webradios schon seit Jahren erbringen. Die dir vorschwebenen Sachen wurden von Videowebradios über JAHRE hinweg entwickelt, verfeinert und die Entwicklung läufft heute noch. Dir wird niemand die Arbeit abnehmen können, wie du an meinen Ausführungen oben erkennen kannst.

    Du wills teinfach nur per Video senden? Gut, miete dir einen Stream, mach die Webseite klar, starte die NSV Tools und leg les.

    Du willst alles was da oben ausgeführt wurde? Besorg dir einen Linux- und einen Windowsserver, richte die ein, investier wochelange Arbeit - denn das wird dir niemand abnehmen können.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen