1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hr3 - Stärken und Schwächen?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von DavidL, 02. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DavidL

    DavidL Benutzer

    Hallo zusammen!

    Ich bin heute zum ersten Mal auf dieser Seite und habe eben beim rumstöbern diverse doch ziemlich kritische Statements über hr3 gelesen.

    Als alter Hesse interessiert mich dieser Sender natürlich am meisten (FFH ist für mich absolut indiskutabel, weil penetrant nervig durch seine geheuchelte Gute-Laune-Stimmung) und in einigen Punkten stimme ich Euch auch absolut zu (Reform war Riesenfehler, Programm klingt insgesamt zu unausgegoren und insgesamt ist nicht zu erkennen, wo das Programm eigentlich hin will), aber ein paar Sachen finde ich wirklich gut:

    - Der von Euch so sehr kritisierte Markus Rudolph ist für mich einer der besten Moderatoren, die bei hr3 am senden sind. Allerdings muß ich auch zugeben, daß er in letzter Zeit so gekünstelt klingt und viel von seiner Frische eingebüßt hat, die ich früher so sehr an ihm geschätzt habe. Woran auch immer das liegen mag, weiß wahrscheinlich nur er!

    - hr3 madhouse finde ich musikalisch (weil völlig anders im Vergleich zum Tagesprogramm) und moderativ (frecher und spontaner) erfrischend abwechslungsreich. Allerdings würde ich eine ständige Doppelmoderation besser finden. Okay, das ist teuerer, aber die Sendung würde dadurch gewinnen.

    - popremember mit Volker Rebell bietet sehr viele interessante Geschichten rund um die Songs und ist wesentlich besser als die selbe Sendung mit Gerd Freymann, der gerade mal die Titel und ihre Chartplatzierung ansagt.

    - Den pop&weck Tag fand ich - wohl im Gegensatz zu Euch - grandios und hr3 an diesem Tag so unterhaltsam wie lange nicht mehr! Und gerade die von Euch so kritisierte DSDS-Persiflage fand ich grandios! Sorry! :)

    Was mir nicht gefällt:

    - Das Layout ist zu dramatisch, zu reißerisch.

    - hr3 scheint zu vergessen, daß es in erster Linie unterhalten soll. Die ständige Wiederholung von schon tausendmal gehörten Irak-Meldungen nervt und ich will auch nicht fünfmal am Tag hören, wie es eventuell nach dem Krieg im Irak aussehen könnte. Wenn ich sowas hören will, dann schalte ich hr1 ein und die bringen derartige Themen auch noch wesentlich besser, weil ausführlicher, aufbereitet rüber. Von hr3 möchte ich unterhalten werden und wenn es tatsächlich etwas Neues gibt, dann können sie das ja meinetwegen melden, aber nicht alle halbe Stunde aufs neue verkünden, daß im Irak Krieg herrscht und Menschen sterben. Das weiß ich auch so! Und bitte nicht ständig "Extrakt" und dieses ganze Zeug senden, wo eh nur das selbe erzählt wird, was man zur vollen Stunde auch in den Nachrichten hören kann!

    - Die Sendungen nach 23 Uhr (Modern Rock, Hard'n'Heavy, Volkers Kramladen, etc.) sind ja ganz nett, aber ehrlich gesagt sind vor allen Dingen Hard'n'Heavy und "Der Ball ist rund" echte Abschalter für mich! Und so sehr ich Volker Rebell und seine Sendung auch schätze: Um 23 Uhr möchte ich eigentlich andere Musik hören. Vielleicht sollte man diese Sendeschiene mal überdenken und generalüberholen.

    - Die Hausfrauensendeschiene am Vormittag mit Frank Seidel und Martina Regel ist eher nervig und klingt wie vor zehn Jahren. Zeitgemäßes Radio nach meinem Geschmack ist das nicht! Vielleicht sollte man auch hier mal über eine Neubesetzung und nachdenken! Nichts gegen Frank und Martina, immerhin höre ich sie schon seit Jahren, aber ihre besten Zeiten sind meiner Meinung nach vorbei!

    - Musikalisch könnte hr3 ruhig etwas mutiger sein. Zum tausendstenmal Avril Lavigne oder Atomic Kitten mit ihrer aktuellen Single ist nicht unbedingt innovativ! Es gibt doch jede Woche so viele neue Scheiben auf dem Markt, die man spielen könnte. Warum immer nur das, was man schon seit Wochen kennt, und das dann aber (so ist zumindest mein Hörgefühl, auch wenn das natürlich nicht der tatsächlichen Spielhäufigkeit entspricht!) jede Stunde einmal, damit man es auch garantiert nicht mehr hören kann! Abends geht es doch auch anders!

    Mehr fällt mir jetzt nicht ein, aber das reicht ja auch! ;)

    Was meint Ihr dazu?

    David
     
  2. domnek

    domnek Benutzer

    Interessantes Thema auch für mich.

    In einigen Punkten kann ich dir zustimmen, in einigen jedoch überhaupt nicht.
    Den hr3 Pop&Weck Tag fand ich ebenfalls äußerst unterhaltsam und eine klasse Leistung von den 4 Moderatoren.

    Fangen wir doch einfach mal an die Sendungen zu kritisieren bzw. zu loben:

    Pop&Weck - Nichts anderes als hr3-Am Morgen auch war. Es kommt einfach viel zu viel Musik und wenig Moderation und wenn nur "gezwungen". Alleine und Frei wird von den beiden Frühmoderatoren kein Thema angesprochen. Das ist einfach viel zu wenig für eine Morningshow mit 2, dass muss ich zugeben, angenehmen und guten Moderatoren.

    hr3 Am Vormittag - Kann ich leider nicht sehr oft hören, ist aber eigentlich recht unterhaltsam, obwohl es nicht mehr mit der alten Crew mitkommen kann. Deine Kritik an Frank Seidel und Martina Regel finde ich unberechtigt, ich höre den beiden äußerst gerne zu.

    hr3 Am Mittag - Informativ und alles was man braucht! Eigentlich nicht viel Kritik nötig, auch wenn Klaus Reichert meiner Meinung nach die Lust am moderieren fast komplett verloren hat!

    hr3 Am Nachmittag - Ganz einfach: Langweilig! Oft die schwächeren hr3-Moderatoren am Mikro und Beiträge oder vernünftige Comedy gibt es da leider gar nicht! Zu wenig für eine wichtige Radiozeit!

    hr3 Der Feierabend - Genauso wie der Mittag, sehr informativ und die Moderation klingt meistens auch sehr frisch. Besonders Stephan Quoos, Christoph Flach oder Tom Baecker machen das richtig gut. Von Klaus Reichert kommt da meiner Meinung nach nicht soviel, ist aber auch "Hörbar".

    hr3 Madhouse - War mit Doppelmoderation besser, da stimm ich vollkommen zu, trotzdem ist es eigentlich immer sehr gut hörbar, auch wenn die Aktionen noch ein wenig fehlen, aber das kommt sicher schon noch!
    Musikauswahl ist oft für meinen Geschmack zu hip-hop-lastig aber wem's gefällt, ist halt ein Radio für alle!

    hr3 Spezialsendungen - Sind doch richtig klasse, besonders Modern Rock und Volkers Kramladen, Hard'n'Heavy und Der Ball ist rund, zwar nicht so mein Fall aber bei einem öffentlich-rechtlichen Sender absolut notwendig!

    0138-6000 ist ohne Frage empfehlenswert und hat nicht umsonst soviele Preise bekommen.

    Werner Reinke am Samstagmorgen, ist Radio für sich, einfach spitze! Auch für die jüngeren Hörer immer interessant und die Moderation geht kaum besser! Die fast besten 3 hr3-Sendestunden in der Woche.

    Jörg Bombach, jetzt wieder regelmäßig on air in Pop&Weck auch immer wieder klasse! Das ist noch richtiges Radio!

    Sonntags ist hr3, je nach Themen und Moderation, sehr unterschiedlich aber nicht unbedingt schlecht, Volker Rebell in PopRemember ist auf jeden Fall ein Grund das Radio anzumachen!

    <small>[ 02-04-2003, 21:13: Beitrag editiert von domnek ]</small>
     
  3. did kunz

    did kunz Benutzer

    Noch ein Grund war die HR3 Clubnight, wie sie früher einmal war.

    Damals setzte HR 3 noch Zeichen für Musik, als Torsten Fenslau, Sven Väth und co. die Platten drehen ließen.

    Das dies ein Erfolg war, sah man auch an den Außenveranstaltungen wie z.B. dem Hessentag.

    Aber die Berater sahen es anderst und schwub die Wubb war es aus und vorbei mit HR3!
     
  4. domnek

    domnek Benutzer

    Jaja die Berater! Es ist/war wirklich schade um hr3!
     
  5. DavidL

    DavidL Benutzer

    did kunz: Na ja, die clubnight war ja gegen Ende auch nicht mehr das Wahre. Zuviel Geschrammel! Da finde ich sie rein stilistisch schon besser bei XXL aufgehoben. Aber schade finde ich es schon, daß die clubnight jetzt rein empfangstechnisch eine Minderheitensendung geworden ist. Ich wohne zum Beispiel in einer Gegend, in der ich XXL nicht empfangen kann, aber wenn ich mir das LineUp der Sendung so ansehe, dann finde ich, ist es auch kein sonderlich großer Verlust. Hätte man die Sendung musikalisch mehr in die alte Richtung zurückgehoben, hätte sie durchaus bei hr3 Sinn gemacht, aber so... Die Party Grooves sind ja ganz nett, aber so richtig vom Hocker hauen die mich auch nicht. clubnight für Altgewordene, aber Innovation gleich Null!

    Was die Berater angeht, so ist das meiner Meinung nach das größte Problem von hr3. Mir kann jedenfalls keiner erzählen, daß die letzte große Reform auf dem Mist der hr3-Leute gewachsen ist. So einen geballten Schwachsinn kann sich eigentlich nur ein Berater ausdenken!

    Zu Domnek: Der Mittag und der Feierabend sind nicht wirklich anders als Inform, aber ich fand die Abgrenzung allein durch den Namen Inform eínfach schon angenehmer. Jetzt erweckt alles den Anschein, ein Programm zu sein, und durch die massiven News-Blocks am Mittag und zum Feierabend wirkt alles dröge und trocken, was es ja bei genauer Betrachtung leider auch ist. Wieso kann hr3 nicht einmal leicht und unterhaltsam sein?

    Zu den Spezialsendungen: Ich finde ja auch, daß solche Sendungen bei ÖR stattfinden müssen, aber sie gehören meiner Meinung nach eher zu hr1! Gerade der Kramladen, Hard'n'Heavy und der Ball sind sowas von Nicht-hr3, daß sie förmlich danach schreien, in einen musikalisch aufgeschlosseneren Rahmen wie bei hr1 gesteckt zu werden. hr3 sollte meiner Meinung nach rund um die Uhr die komplette Zielgruppe unterhalten und das ist mit Sendungen wie den oben genannten ja nun leider nicht der Fall! Versteht mich nicht falsch: Ich bin ein großer Fan von Volker Rebell, aber er ist einfach nicht hr3! Außer vielleicht bei popremember.

    Und zu 0138-6000: Die Sendung hat ohne Zweifel schon große Momente erlebt, aber ehrlich gesagt finde ich, daß die Luft da schon seit mindestens zwei Jahren raus ist. Auch hier sollte dringend mal über eine Überarbeitung des Konzepts nachgedacht werden! Preise hin oder her.

    David
     
  6. did kunz

    did kunz Benutzer

    Da muß ich David recht geben.

    Die Clubnight hätte vom Stil her besser zu HR 3 gepasst, wenn sie von solchen DJ´s wie Talla, Brenner oder auch sonst wem gestaltet worden wäre.

    Auch Sven Väth hätte ohne weiteres dazugepasst, aber das was davon auf XXL übrig geblieben ist, kann man nur als Rotz bezeichnen.
     
  7. Gelb

    Gelb Benutzer

    Einziger Trost sind die Clubnight Classics bei XXL. Im Januar lief ein DJ Dag von 1994. Ein Genuß!

    Was hr3 angeht, stimme ich Euch weitestgehend zu. Was mir allerdings an hr3 VOLL auf die Nerven geht, sind zwei Dinge:

    - die permanenten Musikwünsche und Hörergrüße
    - das Moderationsbett

    Ist Euch mal aufgefallen, daß insbesondere vormittags und nachmittags immer "Mädchen Nr. 1" von Hausmarke als Bett im Hintergrund läuft? Schönes Lied, aber wenn man es den ganzen Tag von morgens bis abends hört, geht es einem auf den Sack.

    Außerdem habe ich den Eindruck, daß wenn ihnen gerade mal kein Thema einfällt, sie einfach Musikwünsche machen. Dieses "Die hr3-Hit-Hotline ist geschaltet"-Jingle nervt mindestens so wie "Die stärksten Hits, der beste Mix".
     
  8. DavidL

    DavidL Benutzer

    Gelb: *g* Schön! Ich dachte schon, es ginge nur mir so, daß ich da "Mädchen Nummer 1" raushöre! :) Wobei: Ist das wirklich "Mädchen Nummer 1" oder ist es vielleicht einfach "nur" ein Bett, wo man stark bei MN1 geklaut hat? Aber egal. Es nervt trotzdem!

    Was mich aber noch mehr nervt, sind einige Moderatoren. Ariane Wick zum Beispiel finde ich unerträglich! Noch vor ein paar Wochen hat sie ihre Sendung als persönliche Meinungsplattform genutzt und über Daniel K. von den Superdeppen gewettert, heute verkündet sie seine kommende Nummer 1 in der nächsten Woche als was ganz tolles. Kann sie sich nicht mal entscheiden?
     
  9. Gelb

    Gelb Benutzer

    Chistina Behrendt ist auch so eine, die keinen geraden Satz rausbringt. Und fahren kann die auch nicht. Fahren können übrigens ziemlich viele bei hr3 nicht. Spontan fallen mit da Stefan Quoos ein (ganz schlimm) und Christoph Flach.

    Aber was ich an hr3 sehr gut finde, ist die Musikauswahl. Natürlich könnten sie (noch) mutiger werden, aber sie unterscheiden sich deutlich von anderen Dudelsendern.
     
  10. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Die Musikauswahl ist aber erst in den letzten Wochen wieder besser geworden. Mindestens die vergangenen zwei Jahre war's echt grausam.

    Weiß eigentlich jemand, warum XXL in letzter Zeit so eine enge Rotation fährt? Es nervt irgendwie extrem, dieselben 20 Titel morgens und abends und den Rest der Woche zu hören.

    Immerhin ist hr3 inzwischen wieder eine Alternative, außer vielleicht in der 'Hausfrauenschiene', die ich ebenfalls schrecklich finde. Aber ich bin ja auch keine Hausfrau... <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
     
  11. 65812

    65812 Benutzer

    Also mal ehrlich : Fahren kann bei hr3 ausser Frank Seidel und Jürgen Rasper doch keiner.
    Bei Herrn Münch muss man ja nach all den Jahren immer noch froh sein, wenn er den richtigen Regler gefunden hat.
     
  12. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Münch findet den Regler nicht?

    ....Tunten und Technik....???!

    Ich denke, er kultiviert das etwas zu sehr.
     
  13. DavidL

    DavidL Benutzer

    Aber wenigstens ist Herr Münch, was das angeht, schön konsequent! ;) Oder ist das vielleicht gar keine Schwäche, sondern sein etwas eigenwilliges Markenzeichen? ;)

    Die Musik find ich ganz okay, aber ab und zu brauche ich schon etwas härteres und greife dann doch lieber auf meine CD-Sammlung zurück. Aber so im großen und ganzen ist es durchaus brauchbar, was da so über den Äther kommt.

    Wie findet Ihr denn so die Themenauswahl bei hr3? Also ich finde, etwas mehr "leichtere Unterhaltungsthemen" könnten dem Programm nicht schaden...
     
  14. Radiohorst

    Radiohorst Benutzer

    @ DavidL:

    Aber nicht, dass es zu leicht wird und in blöden Aktionen endet, wie z.B. den Biergartentest von vor zwei ein halb Jahren.

    @ alle:
    Überraschend finde ich ja den Moderationsplan für heute und morgen (http://www.hr-online.de/hf/hr3/programm/heute.shtml):

    Montag

    ab 0 Uhr: ARD Popnacht

    ab 05 Uhr: hr3 pop & weck
    mit Marcus Rudolph

    ab 09 Uhr: hr3 - der vormittag
    mit Martina Regel

    ab 12 Uhr: hr3 - der mittag
    mit Klaus Reichert

    ab 14 Uhr: hr3 - der nachmittag
    mit Christoph Flach

    ab 16 Uhr: hr3 feierabend
    mit Thomas Baecker

    ab 19 Uhr: hr3 madhouse
    mit Minou

    ab 23 Uhr: der ball ist rund
    mit Klaus Walter

    Dienstag

    ab 0 Uhr: ARD Popnacht

    ab 05 Uhr: hr3 pop & weck
    mit Mathias Münch

    ab 09 Uhr: hr3 - der vormittag
    mit Frank Seidel

    ab 12 Uhr: hr3 - der mittag
    mit Thomas Baecker

    ab 14 Uhr: hr3 - der nachmittag
    mit Ariane Wick

    ab 16 Uhr: hr3 feierabend
    mit Klaus Reichert

    ab 19 Uhr: hr3 madhouse
    mit Jens Schulenburg

    ab 23 Uhr: modern rock
    mit Mirko Förster

    In jeder Sendung ein Moderatorenwechsel von Montag auf Dienstag, sogar bei Madhouse! Und dabei nur ein einziges Mal ein Tausch (Reichert und Baecker).
    Ja, ist denn das jetzt Zufall oder möglicherweise neues System???? Quasi nach der Devise: Mehr Abwechslung, nur bei hr3.

    Ich weiss, solange hatte es hr3 noch nicht mit dem wochenweisen Wechsel in allen Sendungen (Inform wechselte früher täglich, zum Teil gar von Mittag auf Abend nach mehr oder weniger festem System, Die Crew früher montags und mittwochs mit Seidel, dienstags und donnerstags mit Regel und freitags mit Geissner, nur Pop und Weck und 14/17 waren einheitlich), ist das etwa `ne neue Offensive?
     
  15. MAPO

    MAPO Benutzer

    ...das ist einfach noch der Dienstagsplan von letzter Woche, der automatisch nachgeladen wurde und noch nicht aktualisiert ist!
     
  16. Media-Analyst

    Media-Analyst Benutzer

    Und das Herr Münch sich in diesem Forum gerne selbst ins Gespräch bringt, ist genauso erwiesen, wie dass die halbe Regenbogen-Belegschaft sich hier verewigt.
     
  17. DavidL

    DavidL Benutzer

    Echt? Mathias Münch ist hier auch anzutreffen? Unter welchem Namen denn? Würde mich ja schon mal interessieren, was er hier so von sich gibt!
     
  18. unbekanntER

    unbekanntER Benutzer

    Ich geb meinen Kommentar jetzt auch noch mal ab:

    Unter der Woche

    Beginnen wir mal morgens in Pop und Weck:
    Die Moderationen sind im moment ziemlich dünn, es reicht manchmal nur für 'ne Zeitansage... das ist nicht der Sinn einen Morgen Sendung.
    Zu den Moderatoren - Marcus Rudolph macht 'nen echt sympatischen Eindruck im Radio, aber wach wird man mit ihm nicht so recht, eigentlich auch nicht mit Mathias Münch. Aber die haben´s schon raus.

    Dann gehts weiter im Vormittag:
    Eher noch 'ne lockere, lustige Sendung. Zum Teil viele Infos mit Spaß vermischt, gefällt mir gut. Die beiden Moderatoren also Frank Seidel und Martina Regel sind auch immer gut gelaunt und bringen richtig viel Freude mit in die Sendung. So eine Sendung zu hören macht einfach Spaß.

    Weiter im Mittag:
    Die Sendung is sehr informativ, Spaß - naja, je nach dem. Die Moderation ist eigentlich ganz gut, je nach dem wie Klaus Reichert drauf ist kann man auch von ihm positives sagen. Er ist mir nur zu schnell, das Wetter ist immer total runtergeschraubt, hauptsache nicht viel vorlesen. Der ist wie so ein Roboter... Gehen wir zu Thomas "Tom" Baecker, meiner Meinung nach einer der besten die hr3 hat. Er macht im Radio und in Mails einen total sympatischen Eindruck, er bringt die Infos auch gut an den Mann.

    Der Nachmittag:
    Eher wieder eine Lustige Sendung. Gute Sendezeit und viele schöne Aktionen. Die Moderatoren: Tobias Kämmerer ist einfach super, er hat´s richtig drauf, das moderieren. Es macht immer total Spaß ihm zuzuhören. Einfach klasse der Mann. Dann Ariane Wick: Ist nicht soo ganz mein Fall, eigentlich auch sehr sympatisch im Radio aber nicht grad meine Favoritin im Radio.. Christina Behrendt: Jung, fres(c)h und cool - die 3 Worte passen zu ihr. Sie schaffts immer gute Laune ins Studio zu bringen. Und dann noch Hubertus Seyffardt, ganz ok der Mann, nur der nuschelt zum Teil ziemlich stark, versteh den nie so richtig :) nee eigentlich aber auch ein super moderator.

    Jetzt der Feierabend:
    Meine Lieblingssendung am Tag bei hr3. Eigentlich auch fast die einzigste die ich hören kann (von der Zeit her..). Die Sendung ist sehr informativ, immer gut mit aktuellem, Spaß und guter Laune gefüllt. Die Moderationen sind eigentlich wie am Mittag schon gesagt ganz gut, bis sehr gut. Reichert ganz ok, Flach - gut, Baecker - Super, Seyffardt - auch ganz gut. Einfach ne Super sendung wie ich finde..

    Madhouse:
    auch ne ganz gute Sendung, die Musik passt mir net immer so.. aber die Moderation ist gut, Minou und Jens machen echt Spaß... ist immer wieder schön.

    Die Sondersendungen immer 23-24 Uhr:
    Super Sendungen, Modern Rock und Kramladen gefallen mir am besten.

    Wochenende:

    Samstags Pop und Weck:
    Mit Nathalie Putsche oder Britta Wiegand auch ne super Sendung.

    Wochenende mit Reinke:
    Super cooler Moderator, lustige Sendung, coole Musik - die Sendung ist einfach GEIL!

    Mittag:
    Wie oben...

    0138-6000:
    Die Sendung mit den 2 Chaoten, einfach auch ne Super Sendung, lustig, toll, cool - einfach geil. Dann die 2 lustigsten für die Sendung Rudolph und Lack - immer wieder schön...

    Countdown:
    Eine Sendung die mich richtig interessiert. Die Moderation ist einfach gut ausgesucht: Jüüüüürgen Rasper passt super da rein und Mirko Förster auch.

    Ausgehspiel:
    Brauch ich nicht so.. Susanne Fröhlich hat zwar 'ne Super Stimme aber is mir net grad sympatisch...

    Party Grooves:
    Auch net so mein Geschmack...

    Sonntag:
    hr3 Pop und Weck:
    Wie Samstags!

    hr3 der Sonntag:
    Der erste Teil:
    Mit Marcus Rudolph oder Jürgen Rasper immer was ganz besonderes und schönes. Immer wieder informativ und schön.

    Der zweite Teil:
    Genauso wie der erste. Moderation ist auch super.

    Pop Remember:
    Die Sendung is einfach klasse. Ich steh ja auf alte Musik und da kommt die Sendung genau richtig. Macht immer wieder Spaß :)

    und Love Stories:
    Naja, hör ich nicht wirklich gerne. Nur Brigitte Strauss ist super! Macht Spaß der zuzuhören.

    Sooo das war die Woche:

    Jetzt noch ein Paar gute Moderatoren (meine Lieblinge) aufgezählt:

    Herren: Jürgen Rasper, Thomas Baecker, Peter Lack, Ruudi, Tobi Kämmerer und Mathias Münch - aber nicht zu vergessen Mirko Förster!

    Damen: Christina Behrendt, Nathalie Putsche, Brigitte Strauss, Britta Wiegand und Martina Regel.

    In diesem Sinne, alles gute und schöne Zeit mit hr3!

    Coaty =)
     
  19. domnek

    domnek Benutzer

    Morgen kommt jedenfalls mal wieder Jörg Bombach in hr3 pop&weck. Abschied oder einfach so?
     
  20. hadi

    hadi Gesperrter Benutzer

    AW: hr3 - Stärken und Schwächen?

    zu den kommentaren, zu klaus reichert! also ihr könnt üüüüüberhaupt kein urteil fällen, wenn ihr nicht wisst, was die machen müssen. ich hab zwar auch keine wirklich ahnung davon, aber ich weiß, was sie da alles machen müssen. also sagt nicht, das der klaus weg soll! der kann das besser, als manch andere moderatoren!! :mad:
     
  21. MichaNRW

    MichaNRW Benutzer

    AW: hr3 - Stärken und Schwächen?

    Dies ist jedoch kein Grund Deine Ahnungslosigkeit in jedem hr3-Thema kund zu tun.
     
  22. Jeremiah Peabody

    Jeremiah Peabody Benutzer

    AW: hr3 - Stärken und Schwächen?

    Du hast auch keine Ahnung? Das erstaunt hier niemanden. Du mit deinen 15 Jahren willst uns erzählen, was wir von Radio zu halten haben? Manche Kollegen sollte man um ihre Fans nicht beneiden. Mach mal halblang, Mädchen!
     
  23. unbekanntER

    unbekanntER Benutzer

    AW: hr3 - Stärken und Schwächen?

    Stärke:

    Klaus Reichert - hr3:
    Hintergrund: Klaus hatte ein Paar Hörer zu Besuch - im hr3 Studio.
    Und die wurden gefragt: "Welches ist euer Lieblingssender?"
    Der eine so: "Planet" - Klaus meinte darauf: " Nee - das hab ich nicht gehört schön hr3 hören"
    Alle gleichzeitig:"Wird gemacht".

    ;)
     
  24. Gödelmann

    Gödelmann Benutzer

    AW: hr3 - Stärken und Schwächen?

    "Alle gleichzeitig: "Wird gemacht" ??? "

    Ich habe da ein deutliches "nein!" von einem der Bengels gehört und ein zweiter grölte nochmals "PLÄNEEET!" über die Antenne....
     
  25. unbekanntER

    unbekanntER Benutzer

    AW: hr3 - Stärken und Schwächen?

    Das der eine nein! gebrüllt hat und der andere noch mal Planet hab ich auch gehört.
    Nur jeder meinte dann so ganz vorsichtig: Ja

    ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen