1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hundert,6 pleite?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von aktuell, 04. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. aktuell

    aktuell Benutzer

    was ist da in Berlin los? wie man hört, haben die Mitarbeiter seit Wochen ihr Geld/Gehalt nicht bekommen.
     
  2. geh2

    geh2 Benutzer

    da gehts den menschen wie den leuten
     
  3. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    das habe ich auch gehört und vor einigen wochen hier gepostet. leider fiel mein beitrag aber der angeblich-nicht-vorhandenen zensur zum opfer.
     
  4. Berliner-Unikum

    Berliner-Unikum Benutzer

    interessant...woher kommen nur solche infos? tststs....
    gibt´s da etwa eine undichte stelle???
    einen spion....oder gar einen verräter, der gerüchte verbreitet? neenee...
    was für eine unsitte, seinem unmut auf diesem wege luft zu machen! aber das gibt´s wohl immer wieder.

    ausserdem: hört sich eigentlich nicht nach schlechter laune von unterbezahlten (oder gar nicht bezahlten...) moderatoren an, was da übern äther geht - eher nach enthusiasmus und spass bei der arbeit!

    gruss an alle spione, pessimisten und dauer-nörgler unter euch - sowie auch an die echten profis!
     
  5. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    Ich glaube das auch nicht .... Gezielte Kampangne der Konkurrenz. Wie schon erwähnt, es hört sich eher nach "Spass bei der Arbeit" bei denen an, als nach "Frust und Unlust".
    Da die Werbeflächen im Programm insgesamt auch zugenommen haben, gehe ich nicht von einer Rückwärtsentwicklung aus.

    Scheint irgendwem wohl nicht zu schmecken, dass die Beliebtheitskurve des Senders nach oben zeigt.
     
  6. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Daß die Moderatoren gute Laune rüberbringen, wäre ja wohl auch dann selbstverständlich, wenn es dem Sender nicht gut ginge. So etwas nennt man Professionalität. Die Mods beim F.A.Z. Businessradio wußten über Monate, daß ihr Laden zumacht, und haben trotzdem keine Heulkrämpfe on air bekommen. Das Argument zählt also nicht.

    Ebensowenig belegt die zunehmende Werbung im Programm, daß wir es hier mit einem böswillig gestreuten Gerücht zu tun haben. Wir wissen nicht, zu welchem Preis die Werbestrecken verkauft werden; die könnten auch billig verramscht worden sein. Und auch wenn nicht, ist es durchaus möglich, daß das Kapital der Gesellschafter aufgezehrt ist und selbst gestiegene Werbeeinnahmen die Kosten nicht decken.

    Insofern sind wir wieder am Anfang: Wir haben eine Information, die einstweilen niemand belegen, aber auch niemand widerlegen kann (daß sich jemand extra hier anmeldet, um die Information zu posten, stimmt mich allerdings skeptisch).

    Ich persönlich hoffe auch, daß sie falsch ist, denn ich fänd's schade um HK6. Ist schließlich der einzige unter den großen Privaten in der Stadt, den man noch halbwegs ernst nehmen kann.
     
  7. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    @ aktuell, mediascanner:

    Ihr verstoßt mit Einträgen dieser Art gegen unsere Nutzungsbedingungen und gegen § 187 des Strafgesetzbuches:

    "§ 187 Verleumdung

    Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

    Wir fordern Euch auf, derartige Aussagen zukünftig zu unterlassen!

    Danke,

    Thomas Wollert
    Administrator
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen