1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie spricht man Tibet aus?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von MAXX, 25. März 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MAXX

    MAXX Benutzer

    Wie spricht man Tibet aus?
    Tibeet oder Tibätt?
    Man hört ja überall was anderes, selbst die Reporter der Tagesschau machen's unterschiedlich...
    ?????
     
  2. BieMa

    BieMa Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    [: Tibett :]

    Würde ich mal sagen.

    MfG BieMa
     
  3. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Wie man es schreibt: Tibet. Das e nicht so lang wie in Beet, aber nicht so kurz wie in Bett. Ein ä hat da nicht zu suchen, wie auch nicht im Wort "italienisch", welches man immer wieder mal als "italiänisch" hört.
     
  4. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Letzteres. Bei den Adjektiven genießt man mehr Freiheiten: tibetisch (in diesem Fall mit ee gesprochen) oder tibetanisch.
     
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Besonders fällt es mir auf, wenn über die Bewohner Tibets gesprochen wird:
    Da spricht der Moderator von "Ti|beetern", die in "Ti|bett" verhaftet wurden etc. pp..

    Innerhalb eines einzigen Beitrages variieren die Sprechweisen.
    Onkel Otto, steh' uns bei!

    Gruß, Uli
     
  6. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Gestern Morgen wurde ich beim Besuch auf tagesschau.de vollends verwirrt:
    "Proti-Beter stören..." Moment mal! Welcher Religion gehören diese Betenden denn an?
    Ein zweiter Blick: Protibeter. Ach so, die Leute, die für das Land sind.
    Die Schlagzeile wurde dann auch schnell geändert.

    (Den Bindestrich habe ich nur gesetzt damit meine Verwirrung deutlicher wird.)
     
  7. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Es heißt "Tihbätt", mit "ä" und kurz wie in "Bett" (Quelle: ADB). Bei den Einwohnern mag ich mich nicht festlegen.


    Gruß TSD
     
  8. AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Ähh...Tibeeeter und Han-Chinesen? Oder doch Tiiiibeter und Han-Chinesen? Da....ähm....werde ich heute mal schauen, ob ich hierzu einschlägige Literatur in der Fakultät finde. Oder kann Herr.....äh....Otto am Dornbusch mehr dazu sagen?
     
  9. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Was ist los, warum stottert er? Probleme mit meiner Feststellung?


    ...fragt TSD
     
  10. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Nachtrag: Der Ausspracheduden nennt für die Einwohner

    ti'be:tɐ auch 'ti:bɛtɐ​

    Und mit der Sprache hält er's genauso (-ɪʃ)


    Gruß TSD
     
  11. Hochantenne

    Hochantenne Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Das mit den Einwohnern ist so eine Sache, z.B. auch im schönen Pertisau in Tirol.
    Heissen die Leute dort denn 'Pertisauen' oder 'Pertisäue'?..
     
  12. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Mal die Künzelsäue fragen!
     
  13. processorfreak

    processorfreak Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Ich würde sagen:Tihbett und die Einwohner:Tihbettaner. Gruß,Processorfreak
     
  14. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Dieser Faden hat Ozelot-Potenzial. Könnte was draus werden...

    ...meint, grüßenderweise, Uli :cool:
     
  15. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Wobei hier leider ziemlich viele ernstgemeinte, aber falsche Antworten auf die durchaus ernstgemeinte Ausgangsfrage kursieren.


    Gruß TSD
     
  16. MAXX

    MAXX Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Jetzt antworte ich auf meine selbstgestellte Frage ;)
    ich habe heute einen Ausspracheduden in der Hand gehabt...
    *ta daaa*
    Es geht beides!
    Also kurzes "e" und langes "e" - wobei das kurze offensichtlich favorisiert wird, denn da stand "es geht auch..."
     
  17. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    Proti-Beter wurden von der Uhr-Kirche im alten Mesopotamien als Ungläubige verfolgt. Ihr Zeichen war der Zahnstocher, den sie heimlich in die Oberarme von Uhr-Kirchen-Mitgliedern pieksten. Schrie dieses auf, galt es in Proti-Beter-Kreisen als bekehrt.
    Heute stehen die Proti-Beter hauptsächlich an Autowaschanlagen und E-Plus-Filialen und bieten die Biographie ihres Gurus Roman Proti an, in der er schildert, wie er fast einmal Fußballnationaltrainer des Ammerlandes geworden wäre, aber am Durchsetzungswillen von Heidi Simonis scheiterte...

    (Im Übrigen kann ich mich nur den Ausspracheanmerkungen von Tondose anschließen!)
     
  18. Kobold

    Kobold Benutzer

    AW: Wie spricht man Tibet aus?

    ...und seinen Sitz im Bundestag einnahm, in dem er mittlerweile zum Proti-Berliner avancierte und mit einem frechen Grinsen nicht nur die bundesdeutsche Hauptstadt per Zahnpiekser in die Ausspracheecke treibt. ;)

    Wenn ihr hier mit dem kurzen "e" in Tibet und dem langen 1. "e" in Tibeter so ein Problem habt, was macht ihr denn mit der Aussprache von "Portugal" und "Portugiesen" so? :wow: :D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen